Warenkorb
 

Bewerter

Eine Kundin / Ein Kunde Unsere Top-BuchhändlerInnen

Gesamte Bewertungen 541 (ansehen)


Meine Bewertungen

Dem Leben eine neue Richtung geben

Eine Kundin / Ein Kunde , am 18.08.2019

Mein Versprechen“
zeichnet die packende Story eines Mannes nach, der nach Amerika geht , um reich und berühmt zu werden. In den USA macht Roy als Unternehmer Karriere, lebt den amerikanischen Traum.
Doch sein Leben erfährt einen Wandel: Bei Freiwilligen - Einsätzen seiner Kirchengemeinde trifft er auf Obdachlose, Missbrauchsopfer,Randständige. Auf einem Ferienlager für missbrauchte Kinder begegnet er zusammen mit seinem wunderbaren Therapiehund „Ziba“ der kleinen Faith. Und das Mädchen nimmt ihm ein Versprechen ab. Von da an wird im Leben des erfolgreichen Unternehmers nichts mehr so sein wie es einmal war.

Meine Meinung:

In seiner Kindheit und Jugend hat Roy wenig Liebe, dafür aber Herabsetzung und Nichtbeachtung erfahren. Er entwickelt viel Energie, um, entgegen aller Prognosen, es im Leben zu etwas zu bringen.
In kürzester Zeit ist er Chef von drei Firmen und ein reicher Mann. Doch im privaten Bereich fehlt ihm einiges. Seine Beziehungen werden entweder durch ihn, oder seine jeweiligen Partnerinnen nach kurzer Zeit beendet.
Durch die Begegnung mit den missbrauchten, traumatisierten Kindern erfährt sein Leben eine große Wende.Er begreift, dass es andere Werte, als möglichst viel Geld sind, die das Leben wirklich bereichern.
Er wendet sich Gott zu und führt endlich ein erfülltes Leben.

Ein Buch, was nachdenklich macht und den Beweis erbringt,dass es nie zu spät ist,dem Leben eine neue Richtung zu geben.

Mein Versprechen - Roy Gerber
Mein Versprechen
von Roy Gerber
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Die Folgen einer Nacht

Eine Kundin / Ein Kunde , am 18.08.2019

Inhalt übernommen:

Bei der Geburtstagsfeier der sechzehnjährigen Elle auf dem still gelegten Bahngelände von Vierweg stößt ihre Clique auf die Leiche eines erfrorenen Mannes.
Die Situation eskaliert, aus einem Witz wird eine Tat, sie prügeln auf den Toten ein, machen Fotos und Filme.
Diese Nacht ändert ihr Leben schlagartig. Alles fliegt auf, ein mediales Echo folgt, sie werden bestraft.
Wie konnte es soweit kommen?
Freinacht zeigt die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen und wie das Erwachsenwerden zur existenziellen Herausforderung werden und eine einzige falsche Entscheidung das weitere Leben bestimmen kann.

Meine Meinung:

Auf eine sehr eindrucksvolle Weise zeichnet der Auto am Beispiel der vier Jugendlichen ein bedrückendes Bild unserer Gesellschaft.
Er ist dabei nie voyeuristisch,zielt aber haargenau mitten in die Seelen der vier jungen Menschen und ihres Umfeldes.
Die Unfähigkeit der heranwachsenden Jugendlichen, aber auch ihrer Eltern, mit dem Geschehenen umzugehen,wird sehr deutlich dargestellt.
Dass die Geschichte einen realen Hintergrund hat, macht sie noch eindrucksvoller.

Fazit:

Eine sehr bedrückende Gesellschaftsstudie,die lange nachwirkt.

Freinacht - Thomas Lang
Freinacht
von Thomas Lang
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00

Gefühlvoller Liebesroman

Eine Kundin / Ein Kunde , am 14.08.2019

Inhalt übernommen:

Anjas Leben ist völlig aus den Fugen geraten - sie ist arbeitslos, ihre beste Freundin reist tausende Kilometer weit weg und auch in Sachen Liebe liegen nur Enttäuschungen hinter ihr.
Um dieser Ausweglosigkeit zu entfliehen, packt sie alle ihre Sachen und zieht um - hoch oben an die Ostsee, um einen Neuanfang zu wagen.
Wird sie nun endlich ihr ganz persönliches Glück finden?

Meine Meinung:

Der gefühlvolle Schreibstil zog mich sofort in seinen Bann. Die Protagonistin musste in ihrem jungen Leben mit vielen Enttäuschungen fertig werden.
Die einzelnen Personen waren gut gezeichnet, ich hatte von Beginn an klare Bilder im Kopf.
Als Leserin begleitete man Anja auf ihrem neuen Weg, den sie mit der Hilfe von Familie und Freunden gut meisterte.
Auch wenn ich mir an einigen Stellen etwas mehr Ausführlichkeit erhofft hätte, wurde ich durch das Buch gut unterhalten.

Fazit:

Ein unterhaltsamer Liebesroman mit kleinen Schwächen.

Wie ein Sonnenstrahl am Nachthimmel - Marie-Therese Goldmann
Wie ein Sonnenstrahl am Nachthimmel
von Marie-Therese Goldmann
(1)
Buch (Paperback)
11,90

Verwirrung bis zum Schluss

Eine Kundin / Ein Kunde , am 14.08.2019

Inhalt übernommen:
Keine im Team von Kommissar Sjöberg konnte ahnen, dass die Meldung mehrerer getöteter Katzen sich zu einem solchen Albtraum entwickeln würde. Als im selben Stadtteil auch eine angesehene Stockholmer Psychologin ertränkt wird, scheint dies der Anfang einer eskalierenden Mordserie zu sein. Ein Mann wird kurz darauf in den Tod gestoßen. Die Spur führt in beiden Fällen in die familiäre Vergangenheit der Opfer. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der Mörder hat sein nächstes Opfer bereits im Visier.

Meine Meinung:

Die Geschichte begann relativ unspektakulär und auch das Team um den ermittelnden Kommissar, sah sich nicht wirklich gefordert.
Mit dem Mord an der Psychologin nahm der Krimi dann Fahrt auf. Schnell deutete alles in eine bestimmte Richtung und es schien so,als würde eine einfache Lösung bevorstehen.
Dann jedoch begann ein Verwirrspiel, welches mich beim Lesen und auch das Team bei den Ermittlungen, immer wieder zum Umdenken zwang.
Mit der völlig überraschenden Lösung am Schluss hatte ich niemals gerechnet.
Man musste sehr konzentriert lesen, um wegen der vielen Personen, die außerdem mal mit Vor - mal mit Nachnamen angeredet wurden, nicht den Überblick zu verlieren.
Da es sich um den sechsten Band einer Serie handelt, fehlte mir auch scheinbar einiges an Vorwissen, da ich nur das erste Buch der Reihe kenne.

Fazit:

Trotz einiger Kritikpunkte ein spannender Krimi.

Blutsbande - Carin Gerhardsen
Blutsbande
von Carin Gerhardsen
(16)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Spannender Regiokrimi

Eine Kundin / Ein Kunde , am 12.08.2019

Inhalt übernommen: Die indische Studentin Vidaya Kapoor wird in Waiblingen vergewaltigt und ermordet. Der mutmaßliche Täter wird nur wenig später ebenfalls tot aufgefunden - von Surendra Sinha,Kriminalkommissar indischer Abstammung aus Friedrichshafen an. Kommissar Malte Jacobsen von der Waiblinger Kripo erfährt,dass Vidaya Sinhas Freundin war und ihr Mörder mit Sinha eine alte Rechnung offen gehabt hat. Hat sein Kollege womöglich zur Selbstjustiz gegriffen? Meine Meinung: Ich habe schon mehrere Romane der beiden Autorinnen gelesen und bin immer begeistert von dem tollen Schreibstil. Es begann gleich spannend mit zwei Morden, welche das Team vor große Herausforderungen stellte. Die ersten Spuren verliefen im Sande und die Ermittler traten etwas auf der Stelle, dann gab es den entscheidenden Tipp und damit den Durchbruch.Durch einen Show-down wurde die Spannungsschraube dann noch mal deutlich angezogen. Die Mischung zwischen Kriminalfall und menschlichen Verwicklungen ist erneut gut gelungen. Der an verschiedenen Stellen eingestreute Dialekt ist hierbei das Salz in der Suppe. Die Protagonisten sind gut gezeichnet, es entstehen sofort klare Bilder im Kopf. Was mir außerdem gut gefällt, sind die kleinen Einblicke in die indische Kultur und nicht zu vergessen, die indische Küche. Fazit: Der Beweis dafür ,dass ein Krimi auch ohne viel Blutvergießen spannend sein kann.

Mordshass - Simone Dorra, Ingrid Zellner
Mordshass
von Simone Dorra
(9)
Buch (Paperback)
14,99

Die Bärenstadt

Eine Kundin / Ein Kunde , am 10.08.2019

Inhalt übernommen:

Björnstadt liegt weit im Norden, ein kleiner Ort hinter dunklen Wäldern. Die Menschen hier halten zusammen. Und sie teilen eine Leidenschaft, die sie wieder mit Stolz erfüllen könnte. Die den Rest der Welt an Björnstadt erinnern könnte. Vielleicht sogar Arbeitsplätze bringen, eine Zukunft.
Deshalb liegen alle Träume und Hoffnungen nun auf den Schultern ein paar junger Björnstädter. Noch ahnt keiner in der Stadt, dass sich ihre Gemeinschaft über Nacht für immer verändern wird.

Meine Meinung:

Ich habe zugegebenermaßen etwas gebraucht, um mich mit diesem Buch anzufreunden. Das liegt zum Teil daran, dass im ersten Teil Eishockey eine mehr als dominante Rolle spielte, ein Sport, mit dem ich mich überhaupt nicht auskenne und dessen Brutalität mir auch ziemlich widerstrebt.
Außerdem gab es sehr viele Personen, die man erst einsortieren und in Zusammenhang bringen musste. Dann jedoch wird man förmlich von der Vielfalt der Themen, welche der Autor vor dem Leser ausbreitet, überrollt. Es geht um Freundschaft (innerhalb und außerhalb des Sports),Liebe,Familienzusammenhalt,Eifersucht,Machtgehabe,Korruption und vieles mehr.
Durch den besonderen Schreibstil taucht man tief in die Seele jeder einzelnen Person ein und wird gezwungen,sich mit ihrer Handlungsweise auseinanderzusetzen.
Als ein schlimmes Ereignis die Stadt auseinanderzureißen droht,werden alle gezwungen,sich intensiv mit sich selbst und ihrem Handeln zu beschäftigen.
Wird es Ihnen gelingen?
Nachdem ich in der Geschichte angekommen war,hat sie mich nicht mehr losgelassen ,ein paar Stunden Schlaf fielen ihr zum Opfer.

Fazit:
Ein Roman, der ganz tief in die Psyche der verschiedensten Menschen eintaucht und der definitiv unter die Haut geht . Ich spreche eine Leseempfehlung aus und bin schon voller Vorfreude auf den zweiten Teil.

Kleine Stadt der großen Träume - Fredrik Backman
Kleine Stadt der großen Träume
von Fredrik Backman
(57)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99

Keine Ruhe in Lavandou

Eine Kundin / Ein Kunde , am 07.08.2019

Inhalt übernommen:

Oktober, die Feriensaison in Le Lavandou ist beendet, die Strandcafés schließen, und die Einheimischen gönnen sich ihren wohlverdienten Urlaub. Während sich die kleine Stadt an der Küste vom Trubel der Sommermonate erholt, verschwindet jedoch eine Hotelangestellte in den Hügeln der Provence.
Auch Rechtsmediziner Doktor Leon Ritter hatte sich auf die ruhige Jahreszeit gefreut und wollte seinen Lieblingsbeschäftigungen mehr Zeit widmen : Zeitung lesen,Café au Lait trinken und Boule spielen.
Mit der beschaulichen Ruhe ist jedoch schlagartig Schluss, als eines Morgens mitten in Lavandou ein menschlicher Fuß gefunden wird. Leon glaubt nicht an die Schuld des Verdächtigen, der bald festgenommen wird, und gerät zusätzlich selbst ins Visier der Ermittler.
Schließlich beginnt ein riskanter Wettlauf gegen die Zeit. Wird es ihm gelingen, dem Täter rechtzeitig das Handwerk zu legen?

Meine Meinung:

Ich kenne schon mehrere Romane mit dem sympathischen Rechtsmediziner und seiner Lebensgefährtin, der stellvertretenden Polizeichefin. Insofern ist es wie nach Hause kommen.
Erneut ist es dem Autor gut gelungen, einen spannenden Kriminalfall mit der wunderschönen Landschaft der Provence zu verbinden.
Die Protagonisten, ebenso wie die anderen beteiligten Personen,wirkten allesamt authentisch.
Es gab einige brisante Situationen, die jedoch zwischendurch immer wieder durch etwas Lokalkolorit und Privatleben der Ermittler aufgelockert wurden.
Auch wenn ich gegen Ende des Buches die Auflösung erahnte, tat das der Spannung keinen Abbruch.

Fazit:

Das Buch hat mir spannende Unterhaltung beschert, ich spreche eine Leseempfehlung aus und vergebe vier Sterne.

Mörderisches Lavandou - Remy Eyssen
Mörderisches Lavandou
von Remy Eyssen
(90)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Menschliche Abgründe

Eine Kundin / Ein Kunde , am 02.08.2019

Inhalt übernommen:

Junias vielversprechender Neubeginn endet in einem wahr gewordenen Albtraum. Die geglaubte Erfüllung ihrer Sehnsüchte entpuppt sich als Täuschung, ihr einstiger Lebenswille, ihre Anschaung von Moral und der Wunsch nach einem konventionellen Leben scheint endgültig verloren.
Während sie Geschehenes zu begreifen versucht,muss sich die Mörderin Ann Beck im Gefängnis unter Leen Rogers Willkür widerwillig ihrer Tat stellen.
Weder Ann Beck noch Berne Jurin ahnen, dass sie längst zum Spielball in Rogers persönlicher Mission geworden sind.
Für Theodor Stein beginnt ein Wettlauf mit seiner Vergangenheit und für Junia und Isa der Kampf ums Überleben, denn Rubens Jagd nach Vergeltung hat bereits begonnen...

Meine Meinung:

Das Buch schließt unmittelbar an den ersten Teil an. Es ist daher ratsam, diesen zuerst zu lesen. Alle Figuren aus Bd. 1 tauchen wieder auf und das erneute Wechselbad der Gefühle beginnt.
Auf ihre unnachahmliche Art gelingt es der Autorin die Personen mit Leben zu füllen und klare Bilder im Kopf zu erzeugen. Meine Gefühle beim Lesen schwankten ständig zwischen Mitleid, Verachtung, Ekel und Fassungslosigkeit.
Sie lässt den Leser in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele blicken und offenbart auch die Gründe, welche zum Verhalten der Protagonisten geführt haben. Ob man es will oder nicht, fühlt man sich ständig gezwungen, auf die ein oder andere Weise Partei zu ergreifen.
Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen, es hat mich einfach nicht losgelassen.

Fazit:

Ich spreche eine Empfehlung aus, allerdings nur für nervenstarke Leser.

Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrund - Nienke Jos
Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrund
von Nienke Jos
(7)
Buch (Taschenbuch)
16,00

Wenn das Leben eine Lüge ist

Eine Kundin / Ein Kunde , am 31.07.2019

Inhalt übernommen:

Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet, kann sie ihr Glück kaum fassen. Denn ihr Mann und sie brauchen dringend eine Auszeit.
In Cornwell angekommen, sind sie überwältigt von der hochmodernen Villa, die dort einsam über der Steilküste thront. Doch dann steht nach einem Strandspaziergang die Tür der Villa offen obwohl sich Libby sicher ist, sie geschlossen zu haben.
Immer häufiger hat sie das Gefühl dass jemand sie beobachtet. Und Libby weiß, das kann nur eines bedeuten: ihre Vergangenheit ist dabei, sie einzuholen.
Und das könnte sie alles kosten ...

Meine Meinung:

Gleich im Prolog geschieht ein Mord, der einen gewissen Gruselfaktor erzeugt.
Dann lernt man Libby und Jamie kennen,ein junges Ehepaar,das gerade mit etlichen Schicksalsschlägen zu kämpfen hat. Eine Auszeit in Cornwell, in einer schönen Villa, soll Ihnen neuen Lebensmut geben.
Doch weit gefehlt, jetzt fängt der Albtraum erst richtig an.
Der tolle Schreibstil und der spannende Beginn, ließen mich sofort in die Geschichte eintauchen.
Die Autorin schaffte es, durch immer neue Wendungen, den Spannungsbogen durchgehend hoch zu halten.Scheibchenweise kommen immer neue Geheimnisse ans Licht.
Geschickt führte sie mich beim Lesen immer wieder in die Irre,es erforderte höchste Konzentration ,um den Durchblick zu behalten. Im Epilog gab es dann noch einmal eine überraschende Wende,die ich nicht erwartet hätte.

Fazit:
Eine spannende Geschichte, mit vielen falschen Fährten und ständig neuen Wendungen.
Ich spreche eine Leseempfehlung aus und vergebe fünf Sterne.

STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet - Claire Douglas
STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet
von Claire Douglas
(30)
Buch (Paperback)
13,00

Nicht der stärkste Fall dieses Duos

Eine Kundin / Ein Kunde , am 29.07.2019

Inhalt übernommen:
In einer heißen Sommernacht wird eine Wissenschaftlerin von Unbekannten auf einem Parkplatz in einen Wagen gezerrt. Sie ist Expertin für hochgefährliche Viren. Den Behörden fehlt jede Spur.
Dann erschüttern zwei gewaltige Explosionen einen der wichtigsten Stadtteile Atlantas. Was auch immer hier vor sich geht, hat Folgen für die ganze Stadt - und möglicherweise für die ganze Nation.
Gerichtsmedizinerin Sara Linton und Special Agent Will Trent stehen im Zentrum der Attacke, als die Lage völlig außer Kontrolle gerät.
Entsetzt muss Will zusehen wie Sara verschleppt wird. Nun will er alles riskieren. Denn die Pläne der Drahtzieher bedrohen nicht nur das Leben Tausender Menschen - sondern auch das der Frau, die er liebt.

Meine Meinung:

Die Geschichte begann höchst spannend, man wurde förmlich in das Geschehen herein gesaugt. Sara wird entführt und Will bleibt verletzt zurück. Obwohl er eigentlich nicht dienstfähig ist, will er auf jeden Fall weiter ermitteln, um die Frau, welche er liebt , zu retten.
Dann jedoch gab es mehrere Situationen, die immer wieder aus verschiedenen Gesichtspunkten erzählt wurden, was den Lesefluss deutlich erschwerte und zu Lasten der Spannung ging.
Außerdem waren mehrere Erzählteile sehr in die Länge gezogen.
Erst in der zweiten Hälfte nahm das Buch wieder Fahrt auf und entwickelte sich so,wie man es von der Autorin gewohnt ist.
Sara wird in ein Camp verschleppt, wo sie in die Hände skrupelloser Menschen gerät, die vor nichts zurückschrecken. Angeblich wird ihre Hilfe als Ärztin benötigt, um eine Masern Epidemie zu bekämpfen,was wirklich dahintersteckt,das wird erst sehr spät deutlich und lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.

Fazit:

Da der Spannungsbogen zwischendurch deutlich unterbrochen wurde und es stattdessen langatmige Wiederholungen gab,kann ich leider nur drei Sterne vergeben.
In meinen Augen nicht das stärkste Buch der Autorin.

Die letzte Witwe - Karin Slaughter
Die letzte Witwe
von Karin Slaughter
(62)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

 
zurück