Warenkorb
 

Bewerter

Tausendbücher aus Baden-Württemberg

Gesamte Bewertungen 54 (ansehen)


Meine Bewertungen

Die Ostsee ruft

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 12.07.2017

Vorab: Die beiden vorigen Bände der Trilogie kenne ich nicht. Dieser Band gefällt mir ziemlich gut. Allerdings ist - und das ist der Grund für die 4, nicht 5 Sterne - die etwas esoterische Ader in dieser geballten Form nicht ganz so meins, das reicht dann erstmal nach diesem Band, glaube ich. Was mir sehr gefällt: Die unterschiedlichen Handlungsstränge und Zeiten. Schade, dass ich das Buch nicht an der Ostsee entdeckt und gelesen habe! Denn das Licht, die Luft und die Stimmung sind toll beschrieben.

Der Horizont in deinen Augen - Patricia Koelle
Der Horizont in deinen Augen
von Patricia Koelle
(17)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Kleine Entdeckung

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 12.07.2017

Ein Schnellkauf auf dem Weg zum Zug: Gesehen, zugegriffen, bezahlt, ab zum Bahnsteig, im Zug gleich drauflos gelesen. Und: positiv überrascht! Nett geschrieben, entspannt zu lesen. Kleine Schwächen, manches nicht ganz glaubwürdig. An vielen anderen Stellen aber absolut konsequent , auch der Schluss konnte mich überzeugen.

Immer wieder im Sommer - Katharina Herzog
Immer wieder im Sommer
von Katharina Herzog
(42)
Buch (Broschur)
12,99

Ganz okay

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 12.07.2017

Meines Erachtens ist und bleibt "Hummeln im Herzen" bisher das beste Buch dieser Autorin. Dieses hier "Das Leben fällt..." ist recht ernst (Thema), die Protagonistin sympathisch (wenn auch anfangs mehr als etwas unreif), manche Situationen sind sehr schön beschrieben. Die Kinder waren absolut glaubwürdig, ebenso die Höhen Und Tiefen zwischen den Schwestern - danke dafür!
Insgesamt für mich ein gut lesbares Buch, das mich allerdings nicht zu 100 Prozeng mitgerissen hat. Schade, aber okay.

Das Leben fällt, wohin es will - Petra Hülsmann
Das Leben fällt, wohin es will
von Petra Hülsmann
(141)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Ratlos

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 12.07.2017

Wie, um Himmels willen, werden Millionen Bücher dieser Autorin gelesen? Es ist mir ein Rätsel...
Die weibliche Hauptfigur ist sympathisch, in ihrer Perfektion aber langweilig. Die Kinder scheinen wirklich recht verwöhnt zu sein, das darf aber niemand sagen. Ansonsten halt alles reich und schick. Und dann immer diese Wiederholungen! Grrrrr. Darf ich als Leser bitte auch selbst denken und zwischen den Zeilen lesen? Offenbar nicht. "er war eifersüchtig auf Blake". Aha. Drei Seiten später "er war eifersüchtig auf Blake". Ja, ich erinnere mich. Wieder ein paar Seiten später: "er war eifersüchtig auf Blake". Hallloooooooo? Wir haben. Es. Verstanden! Also: Es reizt mich nicht, ein weiteres Buch dieser Autorin zu lesen. Aber vielleicht ist das Buch eher für Zwanzigjährige mit wenig Lese- und Lebenserfahrung geschrieben.

Herzensbrecher - Danielle Steel
Herzensbrecher
von Danielle Steel
(2)
eBook
4,99

Ehepaar-Pilgern im Hohenlohischen

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 18.06.2017

Nett geschriebener "Eherettungsplan", verbunden mit einer Liebesgeschichte der Nichte, also zwei Handlungsstränge. Mir ist die Protagonistin etwas zu wankelmütig, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Auch zu den vier Frauen, die immer mal wieder auftauchen, habe ich keinen echten Zugang gefunden. Schön finde ich die Beschreibung des Weges, es überraschte mich, dass es diesen Pilgerweg gibt. Wer weiß, vielleicht wird ja mal eine eigene Wanderung dadurch initiiert.

Flegel, S: Unterwegs im Viertelestakt - Sissi Flegel
Flegel, S: Unterwegs im Viertelestakt
von Sissi Flegel
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90

Nicht überraschend, aber unterhaltsam

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 18.06.2017

Ich habe schon fast alle Bücher dieser Autorin gelesen - und traf vielleicht deshalb auf manches bereits Bekanntes. Im letzten Drittel: deutliche Parallelen zu "Göttin in Gummistiefeln"; eine sympathische (aber irgendwie ebenfalls nicht überraschende) Protagonistin; und leider ein männlicher Part (Alex), der für mich nicht richtig lebendig wurde (mir fehlte ein echtes Profil, er blieb zu wenig klar in seiner Persönlichkeit). Auch mit Racheaktivitäten kann ich eher wenig anfangen (aber das ist eine sehr persönliche Einstellung und kann anderen sicherlich ganz anders gehen). Andererseits: schön, dass die Entscheidung der Hauptperson nicht s vorhersehbar war, wie es oft in anderen Büchern ist. Keine 180-Grad-Umentscheidung, sondern konsequente Mischung. Mein Fazit: Es war gute, entspannte und unterhaltsame Lektüre für eine lange Bahnfahrt, und dafür hatte ich es auch gekauft. Wer von der Autorin noch nicht so viele Bücher kennt und sich mit einer Mittzwanzigerin identifizieren kann, wird bestimmt Freude daran haben.

Frag nicht nach Sonnenschein - Sophie Kinsella
Frag nicht nach Sonnenschein
von Sophie Kinsella
(47)
Buch (Klappenbroschur)
9,99

Nabelschau ohne Überraschungen

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 19.04.2017

Ich habe schon fünf ihrer Romane wirklich gerne gelesen - und jetzt dieses Buch geschenkt bekommen. Feststellung Nummer 1: Der Stil ist auch dieses Mal der gleiche. Keine Ahnung, warum mich das wunderte. Feststellung Nummer 2: Bis Seite 50 hatte ich noch keinen echten Grund gefunden, warum sich das Weiterlesen lohnen sollte. Aus reiner Sturheit las ich also weiter - und weil gerade nichts Spannenderes greifbar war. Erkenntnis Nummer 3 (nach tapferem Durchhalten): Ich habe die Autorin zwar durch ihr Experiment begleitet, nehme für mich selbst aber nichts daraus mit. Alles ganz nett, was sie da gemacht hat, gelegentlich auch amüsant zu lesen, aber stellenweise auch ärgerlich (Was soll die Nennung der exorbitanten Preise für die Seminare? Drei Tage für einen durchschnittlichen Zwei-Monats-Lohn? Was soll das den Lesern sagen?), langweilig oder naiv (sorry, aus dem Alter sollte man als Ü40 raus sein!). Fazit: Ganz nett, wenn man gerne mitbekommt, wie sich jemand anders neu erfinden will, aber keine Empfehlung.

Neuland - Ildikó von Kürthy
Neuland
von Ildikó von Kürthy
(14)
Buch (Taschenbuch)
10,99

Luftig leicht

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 14.04.2017

Einfach eine nette Lektüre für abends oder einen Feiertagsvormittag auf dem Sofa. Kleine Ungereimtheiten oder Übertreibungen nimmt man in Kauf (die Abfindung wäre nach acht Jahren niemals so hoch und müsste zudem versteuert werden; auch als Mutter gibt man sein Gehirn nicht ab, im Gegenteil, man sieht einiges viel klarer als zuvor; hecheln bei der Geburt ist totaler Quatsch; Simon müsste nicht unbedingt Prothese plus blöde Familie haben; und warum taucht der nette Schwule vom Abfang trotz gegebener Kontaktdaten nie wieder in der Handlung auf?). Und einiges ist vorhersehbar - aber zum Glück nicht in allzu schlimmen Maßen. Ich fühlte mich gut unterhalten und werde gerne ein weiteres Buch von der Autorin lesen.

Nicht die Bohne! - Kristina Steffan
Nicht die Bohne!
von Kristina Steffan
(15)
eBook
8,99

Ganz wunderbar

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 12.03.2017

Ein charmantes, lebensnahes Buch, ein sehr schön geschriebenes Kleinod. Leider recht groß gedruckt, die Seiten sind zügig gelesen, mir ging somit auf der Bahnfahrt der Lesestoff schon nach zwei Stunden aus. Aber eine deutliche Empfehlung! Solche Geschichten sollte es viel öfter geben!

Liebe mit zwei Unbekannten - Antoine Laurain
Liebe mit zwei Unbekannten
von Antoine Laurain
(72)
Buch (Paperback)
10,99

Schön geschrieben

Tausendbücher aus Baden-Württemberg , am 12.03.2017

Ein lesenswertes Buch. Stilistisch schön, inhaltlich ausgereift, mit sehr bildhaften Beschreibungen und sympathischen Protagonisten. Ich hätte mir lediglich gewünscht, die Geschichten der einzelnen Personen wären länger, mit mehr Muße und Details erzählt. Ich hätte gerne hundert Seiten mehr gelesen.

Nachts nach Venedig - Veronica Henry
Nachts nach Venedig
von Veronica Henry
(4)
Buch (Taschenbuch)
8,99

 
zurück