Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Ein flammender, bewegender Trilogieabschluss

Ann-Sophie Schnitzler , am 20.05.2019

"Verräterschatten" kann man nur als gelungen bezeichnen.
Ich habe mich riesig auf den dritten Band der Trilogie gefreut und wurde alles andere als enttäuscht, kann ich bereits an dieser Stelle sagen.
Der Wiedererkennungswert ist durch das Cover auf jeden Fall gegeben, denn das Motiv erstrahlt in einer neuen Farbe. Damit ist die Gestaltung dezent aber trotzdem interessant, sodass ich mir die Geschichte genauer anschauen würde.
Inhaltlich bietet die Geschichte viel mehr, als das cover vermuten lässt. Man steigt als Leser direkt in die Geschichte ein, wo der Vorgänger endete. Bei mir war Band 2 nicht lange her, was ich als sehr nützlich empfand, um gleich wieder alles Geschehene präsent zu haben. Die Spannung steigt auf jeden Fall unaufhörlich! Bis zum Ende konnte ich mich nicht von der Geschichte lösen. Ich fand es toll, dass auf der einen Seite manches bereits vorhersehbar war, auf der anderen es jedoch zu echt krassen Überraschungen kam! Für mich ist es inhaltlich einfach eine richtig tolle Trilogie, die ich nur empfehlen kann.

Auch hinsichtlich der Figuren hatte ich im 3. Band sehr viel Lesefreude. Nicht nur die Protagonisten Feli und Shadow entwickeln sich weiter, sondern auch die Nebenfiguren. Es herrschte allgemein eine sehr bunte Mischung, was ich super fand.
Auch stilistisch überzeugte Asuka Lionera auf ganzer Linie. Den Perspektivenwechsel fand ich toll und ihre Art zu erzählen begeisterte mich bisher in all ihren Geschichten.

Absolut empfehlenswert!

Illuminated Hearts 3: Verräterschatten - Asuka Lionera
Illuminated Hearts 3: Verräterschatten
von Asuka Lionera
(7)
eBook
4,99

Wenn man erst einmal lernen muss, Gefühle zu verstehen

Ann-Sophie Schnitzler , am 28.04.2019

Melissa Keil hat mit "Zusammen sind wir unendlich" etwas emotionale Berührendes geschaffen, indem sie Individualität pur in ihre Buch einfließen ließ.
Insgesamt konnte mich die Geschichte von Sophia und Joshua sehr begeistern. Das Cover hat mich genau das Richtige, nämlich eine zarte Liebesgeschichte, erwarten lassen. Außerdem finde ich die schlichte Gestaltung sehr ansprechend.
Inhaltlich hat mir besonders gut gefallen, dass Sophia und Joshua jeweils ihre eigene Geschichte mitbringen, was das Buch sehr gehaltvoll und unterhaltsam machte. Lediglich vereinzelte Situationen waren mir persönlich zu übertrieben gestaltet.
Dennoch muss ich sagen, dass beide Figuren keine "typischen" Jugendliche sind, wodurch die Geschichte besonders für mich wurde. Der Hobbymagier Joshua begeisterte mich mit seiner niedlichen und holprigen Art, während ich mit Sophias Reserviertheit und eher unkommunikativen Persönlichkeit manchmal Probleme hatte, aber ich finde auch, dass gerade das zeigt, wie gut diese Art von Persönlichkeit umgesetzt wurde.
Auch stilistisch kann ich die Autorin im Großen und Ganzen nur loben. Zeitweise auftretende Langatmigkeit wird von ihr mit dem sehr gelungenen Perspektivenwechsel überwunden, der mir sehr viel Spaß gemacht hat und auch differenziert geschrieben wurde.
Insgesamt kann ich die Geschichte auf jeden Fall empfehlen, obwohl es in meinen Augen vereinzelt Schwächen gab. Ich würde "zusammen sind wir unendlich" als unterhaltsame tiefgreifende Liebesgeschichte bezeichnen.

Zusammen sind wir unendlich - Melissa Keil
Zusammen sind wir unendlich
von Melissa Keil
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99

Die spannende Liebesgeschichte von Lara Jean

Ann-Sophie Schnitzler , am 07.04.2019

Mich konnte der zweite Teil der Trilogie auf jeden Fall überzeugen.
Der erste Eindruck, das Cover, ist meiner Meinung nach sehr gut auf die Zielgruppe zugeschnitten und ich mag es sehr, dass alle Bände in einem ähnlichen Stil gehalten sind.
Von der inhaltlichen Seite her, wurde Lara Jeans Teenieleben spannend wie gefühlvoll gestaltet. Das heißt, man wird auf jeden Fall begeistert sein, wenn man auch schon den Trilogieauftakt gerne gelesen hat. Neben dem aufregenden Verlauf der Handlung und dem leichten aber auch emotionalen Schreibstil der Autorin hat mir vor allem die Figurenwelt in "P.S: I Still love you" richtig gut gefallen. Vor allem die Protagonisten sind nicht perfekt, denn das wäre nicht authentisch. Klar, machen sie sich manches durch ihre Art nicht unbedingt leichter, aber gerade das macht die Geschichte so echt.

Ich kann den zweiten Band auf jeden Fall empfehlen.

P.S. I still love you - Jenny Han
P.S. I still love you
von Jenny Han
(57)
Buch (Taschenbuch)
10,95

Ein grandioses Abenteuer als Einzelband

Ann-Sophie Schnitzler , am 16.03.2019

Von mir gibt es für diesen Fantasyeinzelband ganz klar eine absolute Leseempfehlung!
Ich habe das Buch förmlich verschlungen, weil es mich so sehr mitgerissen hat. Es war ein kämpferisches, nervenaufreibendes, gefühlvolles Abenteuer, dass jedem tolle Lesestunden bescheren wird.
Mich hat nicht nur das Cover auf den ersten Blick angesprochen, sondern auch in allen anderen Punkten wie Handlung, Charaktere und Schreibstil konnte es mich überzeugen.
Ich empfand es vor allem besonders an der Geschichte, dass Romantik zwar ebenso präsent ist, aber anders als bei den meisten Fantasybüchern. Das fand ich richtig cool, weil es die Geschichte nochmal einzigartiger gemacht hat.
Von der Handlung her war es nicht nur logisch, sondern durchweg spannend konzipiert, weswegen die 450 Seiten schneller vorüber waren, als mir lieb war.
Auch stilistisch wirkte bei der Geschichte genau dieser besondere Zauber, den gute Bücher einfach haben müssen. Ich will das Gefühl haben, dass ich mich von der Geschichte nicht loseisen kann.
Eigentlich finde ich es toll, im Genre Fantasy mal wieder auf einen Einzelband zu treffen, aber hier bedaure ich es wirklich, weil die Welt, die Charaktere und die Story einfach so toll war, dass ich da nochmal hinreisen möchte.

War of Wolves. Lichttochter - Sandra Binder
War of Wolves. Lichttochter
von Sandra Binder
(5)
eBook
3,99

Eine geniale Geschichte über eine düstere Welt

Ann-Sophie Schnitzler , am 02.03.2019

Alles hat seinen Preis.
"Dark Age" erzählt eine Geschichte über eine Welt, die in Dunkelheit zu versinken droht. Doch Magie bietet die Möglichkeit, sich dagegen zur Wehr zu setzen... Doch auch das ist nicht gefahrlos.
Auf wenigen Seiten ließ die Autorin meiner Meinung nach schon sehr viel passieren. Der Auftakt der Dilogie überzeugte mich nicht nur durch ein ansehnliches Cover, sondern auch mit einer faszinierenden Handlung, die von Intrigen, Gefühlen und Spannung lebt. Ich habe das Buch an einem Vormittag durchgelesen, weil mich die Handlung mitgerissen hat, denn ich wollte unbedingt hinter das Geheimnis des Buches kommen. Gleichzeitig haben mich die Figuren aber auch sehr für sich eingenommen, denn Sabine Schulter verleiht ihnen immer auf ganz besondere Weise Authentizität. Liv, Nick, Maja, Eremos und alle anderen konnten mich von der ersten Seite an abholen und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, sie kennenzulernen und zu begleiten.
Sabine Schulter erzählt ihre neue Geschichte mittels einem sehr gefühlstragenden und spannungsgeladenen Schreibstil, der mir immer wieder imponiert. Das man dabei die Perspektiven beider Protagonisten erleben kann, trifft ebenso meinen persönlichen Geschmack.
Insgesamt hat mir das Buch einfach Spaß gemacht und ich freue mich riesig auf die Fortsetzung!

Dark Age 1: Bedrohung - Sabine Schulter
Dark Age 1: Bedrohung
von Sabine Schulter
(14)
eBook
3,99

Habe ich schon gesagt, dass ich es liebe?

Ann-Sophie Schnitzler , am 21.02.2019

Endlich konnte ich weiterlesen! Die Serie "Das Erbe der Macht" hat in mir einen großen Fan gefunden, denn die Serie ist wirklich sehr genial!
Da macht der 15. Band auch keine Ausnahme. Von Cover über den Inhalt und die Charaktere bis hin zum Schreibstil wurde ich auch mit "Schattendieb" restlos überzeugt. Eigentlich verzaubert es mich geradezu immer wieder aufs Neue.

Der 15. Band bringt einiges an Spannung mit sich! Auch in "Schattendieb" ergab sich die Situation, dass ich nicht gedacht habe, dass es noch krasser werden kann.... Dennoch kommt es immer dazu! Die überraschenden Wendungen begeistern mich immer wieder. Ich habe total mitgefiebert.

Dazu hat der sehr angenehme Schreibstil des Autors sehr beigetragen. Der Leser verfolgt verschiedene Handlungsstränge und kann es nicht erwarten, dass alles zusammenläuft und die Hintergründe aufgedeckt werden. Die Komplexität der Geschichte sorgt für ungeheure Spannung, weswegen ich mich schon riesig auf den 16. Band freue!

Das Erbe der Macht - Band 15: Schattendieb - Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht - Band 15: Schattendieb
von Andreas Suchanek
(21)
eBook
2,49

Schönheit um jeden Preis?

Ann-Sophie Schnitzler , am 21.02.2019

"The Belles" lässt mich etwas Zwiegestalten zurück. Das Cover finde ich schön gestaltet, weswegen ich auch auf die Geschichte aufmerksam geworden bin. Was mich letzten Endes erwartete, konnte mich nicht gänzlich überzeugen. Grundsätzlich fand ich die Idee der Geschichte ziemlich gut und faszinierend, weswegen ich auch die Handlung im Großen und Ganzen gut fand, jedoch fehlte es mir an einigen Stellen einfach. Vor allem was das Setting betrifft habe ich etwas mehr erwartet. Mit den Charakteren und dem Fokus der Autorin, was den Schreibstil angeht, konnte ich mich anfreunden, auch wenn ich sagen muss, dass sie mich damit nicht für sich gewinnen konnte. Besonders mit der Protagonistin Camelia hatte ich so meine Probleme und da es in der Ich-Perspektive geschrieben ist, was das nicht gerade günstig.

Insgesamt fand ich das Buch auf jeden Fall unterhaltsam, auch wenn sie mich nicht in allen Kategorien überzeugen konnte.

The Belles 1: Schönheit regiert - Dhonielle Clayton
The Belles 1: Schönheit regiert
von Dhonielle Clayton
(90)
eBook
12,99

Eine dystopische Geschichte über Angst, Zweifel und Vertrauen

Ann-Sophie Schnitzler , am 19.02.2019

Insgesamt hat mir die Geschichte einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht. Vom Cover angefangen über den mitreißenden Inhalt, die authentischen Charaktere bis hin zum sehr angenehmen Schreibstil konnte mich das Buch restlos überzeugen.
Für mich muss eine gute Geschichte keine restlos neue Idee sein, sondern sie muss mich abholen und nicht mehr loslassen können. Das hat "To Keep You Safe" definitiv geschafft mit der berührenden Geschichte einer kleinen Familie, die wortwörtlich am Ende der Welt steht und ums nackte Überleben kämpft.
Es ist eine Dystopie, die mich nicht nur mit dem spannenden Handlungsverlauf, sondern auch mit der sehr starken und authentischen Gefühlswelt der Hauptfigur Judy sehr überrascht hat.
Damit ist es wenig verwunderlich, dass ich die Geschichte fast in einem Rutsch durchgelesen habe, weil sie mich so gefangen genommen hat. Sehr empfehlenswert auf jeden Fall!

Ausführliche Rezension auf "Reading is like taking a journey".

To Keep You Safe - Judit Müller
To Keep You Safe
von Judit Müller
(10)
eBook
7,99

Der solide Beginn der Spin Off-Reihe

Ann-Sophie Schnitzler , am 17.02.2019

Cover:
Das Cover finde ich im Großen und Ganzen gelungen. Es ist ansprechend und passend gestaltet und man stellt sofort die Verbindung zu den Chroniken der Verbliebenen her, was ich etwas ungünstig finde, da es nicht wirklich als neue Reihe abgegrenzt wird.

Inhalt:
Kleine Momente, einzelne Begegnungen können dein ganzes Leben verändern. Das erfährt auch die Straßendiebin Kazi am eigenen Leib, als die Königin persönlich sich ihrer annimmt und ihrem Leben eine dramatische Wendung verleiht. Kazi wird von ihr auf eine besondere Mission geschickt, auf die der Leser sie von Anfang bis Ende begleitet. Die Geschichte spielt ein paar Jahre nach den Ereignissen der Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen" und spielt auch auf einige vergangene Geschehnisse an, die man nicht versteht, wenn man die vorherige Geschichte nicht gelesen hat. Am Anfang brauchte ich ein wenig Zeit, um die notwendigen Verbindungen herzustellen, weil es auch schon eine Weile her war, dass ich die vorherige Reihe gelesen habe. Insgesamt kann ich sagen, dass sich der Anfang aus meiner Sicht recht solide gestaltete. Man lernt nach und nach die Figuren und ihre Mission kennen, bevor die Spannung zunimmt. Der Verlauf der Geschichte ist mit Höhen und tiefen recht abwechslungsreich, auch wenn ich sagen muss, dass mich besonders das letzte Viertel durch unvorhersehbare Wendungen begeistert hat. Das hatte leider im Nachhinein den Beigeschmack, dass den ersten großen Teil des Buches dadurch als etwas langgezogen empfand. Das mehrteilige Spin-Off basiert jedoch auf einer guten Grundidee, auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue. Mir hat das Setting extrem gefallen, weil es bodenständiger und irgendwie anders war in der vorherigen Reihe. In "Der Klang der Täuschung" habe ich nicht nur die spannenden Konflikte zwischen dein einzelnen Reichen erlebt, sondern auch mitreißende persönliche Geschichten, was die Geschichte insgesamt für mich zu einem Abenteuer gemacht hat. Obwohl ich mir an einigen Stellen, was die Hintergründe beispielsweise angeht, etwas mehr gewünscht hätte, fand ich die Geschichte im Großen und Ganzen spannend und definitiv unterhaltsam, besonders das Ende sorgte bei mir nochmal für großes Gefühlschaos!

Charaktere:
Hinsichtlich der Charaktere muss ich sagen, dass es mir dieses Mal besonders die Nebenfiguren angetan haben. Die Protagonistin Kazi war prinzipiell eine sehr spannende Person, die sich durch Mur und Überzeugung auszeichnete, aber die mir manchmal etwas unnahbar erschien. Ich konnte zu ihr keine tiefe Verbindung aufbauen, wie es bei dem männlichen Protagonisten Jason der Fall war. Ich konnte mich die ganze Zeit sehr gut in ihn hineinversetzen und fand ihn als Anführer, als Bruder als Freund einfach großartig. Er war eine so spannend und überzeugende Figur! Genauso erging es mir auch mit seiner Familie, die einen essenziellen Teil der Geschichte ausmachten. Sie waren alle sehr unterschiedlich und sorgten für ordentlich Konfliktpotenzial, was die Geschichte spannend machte. Aber auch Kazis Freundinnen und Mitkämpferinnen fand ich toll gestaltet! Insgesamt kann ich deswegen von den Figuren behaupten, dass sie die Geschichte unglaublich bereichert haben!

Schreibstil:
Mary E. Pearson konnte mich schon in der vorherigen Reihe mit ihrem Stil angenehm überzeugen. Auch "Klang der Täuschung" ist wieder aus den beiden Perspektiven der zwei Protagonistin geschrieben. Das finde ich auch in ihrem neuesten Buch sehr gut, da man als Leser sowohl Kazi als auch Jase gut kennenlernt und vor allem die verschiedenen Handlungsstränge gut nachvollziehen kann. Der Stil der Autorin ist leicht und fließend, weswegen ich sehr schnell mit der Geschichte durchkam. Ich mag ihren Stil sehr gerne, weswegen ich mich sehr auf ihre weiteren Geschichten freue.

Fazit:
Insgesamt fand ich den neuen Reihenauftakt recht gelungen. Auch wenn die Geschichte besonders im letzten Abschnitt nochmal durch sehr viel Spannung bestochen hat und mich besonders die neuen Charaktere sehr für sich gewonnen haben, konnte es mich nicht hundertprozentig überzeugen. Manchmal hatte ich mit der Protagonistin Kazi so meine Schwierigkeiten und der Verlauf der Geschichte erschien mir in der ersten Hälfte etwas zäh. Dennoch ließ es sich wie auch ihre erste Reihe sehr gut lesen. Auch wenn es prinzipiell eine neue Reihe ist, empfehle ich dennoch, die Chroniken der Verbliebenen vorher gelesen zu haben, um den Hintergrund der Geschichte besser verstehen zu können.

Der Klang der Täuschung - Mary E. Pearson
Der Klang der Täuschung
von Mary E. Pearson
(48)
eBook
9,99

Es geht wahnsinnig spannend weiter

Ann-Sophie Schnitzler , am 04.02.2019

Cover:
Das Cover gefällt mir richtig gut. Es ist in einem ähnlichen Stil gehalten wie Band 1, was Wiedererkennungswert schafft, aber es ist durch die Farbwahl schön abgegrenzt. Für mich spiegelt das Konzept hinter dem Cover nach wie vor sehr gut die Geschichte wieder und sehr ansehnlich ist es noch dazu. Ich finde es sehr gelungen.

Inhalt:
Endlich geht die Geschichte weiter! Bereits in Band 1 haben mich die Geschehnisse um die Magiebegabte Felicity und ihr Familiar Shadow richtig begeistern. Besonders nach dem Ende war ich richtig neugierig, was die Fortsetzung bereithält und ich muss sagen, dass Asuka Lionera sich da noch übertroffen hat. Die Verbindung zwischen den beiden Hauptfiguren wird intensiver, aber während gleichzeitig vom Erotischen etwas weggegangen wird, sondern die Emotionalität immer mehr hervorsticht. Ich leidete besonders mit Feli sehr mit, denn es geschehen so ungeheure Dinge! Der Handlungsverlauf, der sich nun immer mehr auf Felis Fähigkeiten als Meistermagierin bezieht, ist wahnsinnig spannend gestaltet, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Einige Situationen, vor allem das Ende, sorgten bei mir für zahlreiche Gefühlsausbrüche. Ich kann es nicht erwarten, dass Band 3 erscheint, denn die Geschichte ist zu genial, um nicht gelesen zu werden.

Charaktere:
Nicht nur die Handlung entpuppe sich im zweiten Teil als sehr mitreißend, sondern auch die Figuren trugen dazu ihren Teil bei. Die Hauptfiguren Feli und Shadow bekommen dabei immer mehr Essenz für mich. Ich konnte sie im ersten Band zwar schon gut kennenlernen, aber besonders von Shadow erfährt man immer mehr, was mir sehr gefallen hat. Bei Feli mochte ich vor allem, dass sie sich wirklich entwickelte und dabei nicht nur irgendwohin, sondern wirklich versucht, dabei ihren eigenen Weg zu gehen. Insgesamt sind die beiden für mich sehr schön gestaltet. So verhält es sich auch mit den Nebenfiguren, wie z.B. mit Felis Brüdern. Dadurch hat die Autorin wirklich einiges an Konfliktpotenzial reingebracht. Man kann einige Figuren oft nicht so richtig einschätzen, was für mich aber eine zusätzliche Portion Spaß an der Geschichte mit sich brachte. Meine Neugierde wurde angestachelt und hofft ebenso sehnsüchtig auf Band 3.

Schreibstil:
Zwei Welten, zwei Gaben, zwei Liebende - Asuka Lionera entführte ich in der Fortsetzung mit ihrem spannungsgeladenen und malerischen Schreibstil in die Welt von Feli und Shadow. Dadurch dass man beide Perspektiven erlebt, näherte ich mich den Figuren noch weiter an und konnte ihr Denken und Handeln sehr gut nachvollziehen. Die Autorin transportierte mit ihren Worten sehr gelungen die Gefühlswelt der Hauptfiguren, verrät aber doch nicht immer alles, was sich auf mich sehr mitreißend auswirkte. Ich mag ihren Schreibstil sehr gerne und bin von ihren Geschichten immer wieder begeistert.

Fazit:
Asuka Lionera bedeutet Abenteuer pur! Auch der der "Illuminated Hearts"-Trilogie konnte mich wahnsinnig von sich überzeugen! Es ist Spannung und Emotionalität auf sehr hohem Niveau geliefert worden, was für mich riesen großen Lesespaß bedeutete. Besonders das Ende hatte es wieder einmal in sich, weswegen ich Band 3 nach dem Lesen definitiv nicht erwarten kann! Es ist eine geniale Geschichte, die einen von Anfang bis Ende immer wieder mitreißt.

Illuminated Hearts 2: Nachtträger - Asuka Lionera
Illuminated Hearts 2: Nachtträger
von Asuka Lionera
(6)
eBook
4,99

 
zurück