Warenkorb
 

Bewerter

Sarah M.

Gesamte Bewertungen 371 (ansehen)


Über mich:
http://sarahsbuechertraum.blogspot.com

Meine Bewertungen

strahlt Wohlfühlcharakter aus und lädt zum Träumen ein

Sarah M. , am 20.05.2019

Als Cara mit ihrem Auto eine Panne erleidet, nimmt sie all ihren Mut zusammen,
um an eine einsam stehende Hütte zu klopfen und um Hilfe zu bitten.
Dort lebt Liam, zurückgezogen und von allen abgeschottet.
Nur, um sie schnell wieder los zu werden, hilft er ihr …
Der mürrische und geheimnisvolle Mann weckt Caras Interesse.
Trotz seiner Warnung, sucht sie immer wieder seine Nähe,
nicht ahnend, welche Auswirkung Liams Geheimnis auf ihre Familie haben wird.
Diese befindet sich eh schon in Aufruhr, weil die Hochzeit von Caras Bruder Patrick ansteht und dann auch noch plötzlich überraschender Besuch vor der Tür steht …

„Wo mein Herz dich findet“ ist wieder so ein typischer Kathryn-Taylor-Roman,
voller Herz, Güte und Liebe.

Das blumige Cover ist so erfrischend
und wirkt trotz der vielen Farben doch sehr harmonisch.
Der Klappentext klang für mich total interessant.
Ich mag diese Geschichten mit diesen Eremiten immer total gerne,
und ich wusste ja auch, dass ich mich bei der Autorin auf eine schöne Geschichte verlassen kann. ;)

Der Schreibstil ist sehr locker und angenehm.
Die Story wird in der dritten Person erzählt,
konzentriert sich dabei auf die Gedanken, Gefühle und Erlebnisse der vier Hauptpersonen.

Ja, richtig, vier – denn in diesem Buch verstecken sich gleich zwei Liebesgeschichten
und jede von ihnen, weiß, mit ihrem eigenen Charme zu punkten.

Die Story von Cara und Liam erzählt von Verlust,
Mut, einem jahrelangen Geheimnis und gibt Hoffnung.
Ihr tragischer und nebulöser Charakter sorgt zudem für einigen Wirbel.
Es ist eine schöne Geschichte, bei der man mitfiebert und die Wahrheit aufspürt.

Zwar steht die Geschichte von Cara und Liam im Vordergrund,
doch auch die zweite Liebesgeschichte braucht sich da keineswegs zu verstecken.
Sie erzählt von einem tragischen Hinterhalt und einer 2. Chance für die Liebe.
Sie berührte und ließ mich bangen und hoffen.

Die 4 Hauptpersonen waren mir sehr sympathisch.
Sie sind sehr authentisch, man kann sich sehr gut mit ihnen identifizieren
und schließt sie demnach auch schnell ins Herz.

Ich vermag gar nicht zu sagen, bei welche der beiden Liebesgeschichte ich mehr mitgefiebert habe.
Sie sind einfach beide sehr schön und laden zum Träumen ein!
Was mir dieses Mal doch sehr auffiel, war, dass der Inhalt sehr vorhersehbar war.
Es gab kaum Überraschungen, weder im Verlauf noch bei den Ereignissen in der Vergangenheit.
Das nahm dem Ganzen dann leider auch etwas Spannung.

Was bleibt, ist aber dieser Wohlfühlcharakter.
Man kann einfach abtauchen, sich von dieser herzlichen Geschichte einnehmen lassen,
und sich an einen anderen Ort träumen.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Wo mein Herz dich findet - Kathryn Taylor
Wo mein Herz dich findet
von Kathryn Taylor
(56)
Buch (Taschenbuch)
10,00

ein Ende mit Spannung und voller Liebe

Sarah M. , am 19.05.2019

Emmys und Jases Beziehung musste erneut einen Rückschlag hinnehmen.
Doch trotz der Gefahr, die von Jase' Familie ausgeht,
sind sie bereit für ihr Glück zu kämpfen!
Als sie den Geschehnissen von damals auf den Grund gehen,
müssen sie feststellen, wie nah Freude und Leid beieinander liegen ...

In „London Sins – The Confession“ erzählt Rhyannon Byrd den Abschluss der packenden Liebesgeschichte von Emmy und Jase.

Ich war mächtig neugierig auf das Finale und natürlich,
wie die Zwei ihr Happy End bekommen!
Das Cover ist wieder sehr ansehnlich, vor allem aber gefällt mir das Farbenspiel im Hintergrund.
Mit den Vorkenntnissen aus Teil 1 und 2 weckte der Klappentext erneut mein Interesse.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und locker.
Auch hier erhält man einen Einblick in die Perspektiven von Emmy und Jase.

Der letzte Teil knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an,
sodass man, trotz der unnötigen Stückelung, sofort wieder mitten im Geschehen ist.
Erneut hat es mir viel Freude bereitet Emmy und Jase
in ihrer Beziehung zu beobachten.
Sie haben und hatten einen schwierigen Weg
und zeigen beeindruckend, wie wichtig Vertrauen und Ehrlichkeit sind.
Es gibt wieder ein paar sehr süße Szenen,
ebenso wie einige Momente voll überschäumender Leidenschaft.

Neben der Beziehung von Jase und Emmy,
stehen nun aber vor allem die erschreckenden Erkenntnisse im Vordergrund.
Und da gibt es wirklich einige von!
Auf den letzten Seiten überschlagen sich die Ereignisse so sehr,
dass ich für einen kurzen Moment dabei den Faden verlor …

Was mir hier besonders gefiel,
ist, die deutlich sichtbare Veränderung in der Liebesbeziehung
und Jases Beziehung zu seiner Familie, vor allem zu einem gewissen älteren Herrn. ;)

Der Abschluss dieser kurzweiligen Geschichte
steckt voller Liebe und Spannung.
Er ist wirklich schön zu lesen,
auch, wenn die Dynamik aufgrund der Teilstücke
auch hier wieder etwas verloren ging.
Emmy und Jase sind es aber wert ihnen eine Chance zu geben. ;)

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

London Sins - The Confession - Rhyannon Byrd
London Sins - The Confession
von Rhyannon Byrd
(7)
eBook
2,99

ein schöner Abschluss - zunächst etwas langatmig, dann aber wieder fesselnd & überraschend

Sarah M. , am 17.05.2019

Livy und Miller genießen ihre gemeinsame Zeit in New York.
Obwohl alles so perfekt ist, wird die Sehnsucht nach ihren Freunden,
Livys Familie und ihrer Heimat immer größer.
Dort lauert aber auch immer noch die Gefahr,
die von Millers Vergangenheit ausgeht …
Als dann jedoch Livys Oma erkrankt, ist die Zeit der Rückkehr gekommen
und damit auch die Zeit, sich all den Dingen zu stellen,
vor denen sie bisher davon gelaufen sind.
Dabei überschattet nicht nur Millers Vergangenheit ihr Glück,
es kommen noch ganz unerwartete Erkenntnisse ans Licht …

Mit „One Night – Das Versprechen“ endet die gleichnamige Trilogie, um die Liebesgeschichte der smarten Livy und des eigenwilligen Miller,
aus der Feder von Jodi Ellen Malpas.

Lange habe ich damit gewartet diesen letzten Band der Reihe zu lesen.
Einerseits hat mich die Geschichte von Miller und Livy fasziniert,
andererseits aber auch ein paar Nerven gekostet.
Trotzdem, musste ich nun unbedingt das Ende der Geschichte lesen!

Das Cover ist ähnlich gestaltet, wie das der Vorgänger.
Die Blumenapplikation und die Farbkombination finde ich sehr schön und geheimnisvoll.
Der Klappentext weckt die Neugierde über den Fortgang der Handlung -
beim Lesen vorausgesetzt ist aber, dass man die Vorgänger kennt!

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und locker.
Auch hier, erlebt man die Geschichte erneut aus den Augen von Livy.

Trotz meiner langen „Auszeit“, bin ich wieder gut in die Handlung hinein gekommen.
Die fortführende Story baut sich zunächst langsam auf.
Nach den Erkenntnissen und Ereignissen im zweiten Band,
habe ich ein ziemlich spannendes und mitreißendes Finale erwartet.
Die Geschichte wird zunächst jedoch nur langsam fortgesetzt.
Miller und Livy beten und schmachten sich auf jeder Seite an.
Es ist zwar süß sie zu beobachten,
allerdings auch ein wenig nervig, weil sie wieder in alte Gewohnheiten verfallen.

Eigentlich zeigt sich Livy als liebe, junge Frau.
Doch irgendwann bricht es immer einfach mal wieder aus ihr heraus.
Dadurch wirkt sie zwar selbstbewusster, irgendwie aber auch zickiger und anstrengender.
Im Verlauf wird Livy dann aber wieder selbstbewusster, ruhiger
und findet mehr und mehr an Stärke.

Miller ist schon ein bizarrer Mann.
Mit seiner Art ist er manchmal schon sehr anstrengend.
Einerseits das herrische und exzentrische Alphatier,
andererseits kann er aber such total süß und handzahm sein.

Bis die Story an Schwung gewinnt, dauert es dieses Mal ein wenig.
Es plätschert eine ganze Weile nur so vor sich hin,
ehe wirklich etwas aufregendes passiert …
Ich hatte hier doch gleich auf etwas mehr Action gehofft!
Stattdessen muss man sich erneut mit den Eigenarten der Protagonisten auseinandersetzen,
ehe es dann endlich wirklich spannend wird!
Im letzten Drittel scheinen sich dann die Ereignisse zu überschlagen,
und endlich, war ich wieder vollkommen ans Buch gefesselt.
Es gab noch ein paar wirklich tolle und überraschende Erkenntnisse und Ereignisse,
mit denen die Geschichte dann endlich auch sein wohl verdientes Ende bekommen hat!

Bis auf diese anfängliche Langatmigkeit und einigen Rückschlägen im Verhalten
von Livy und Miller, fand ich dieses Ende wirklich schön!
Die Spannung baut sich zunehmend auf
und es gab einige, überraschend neue Erkenntnisse!

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Das Versprechen / One-Night Saga Bd.3 - Jodi Ellen Malpas
Das Versprechen / One-Night Saga Bd.3
von Jodi Ellen Malpas
(22)
Buch (Klappenbroschur)
12,00

neckisch und süß, aber vorhersehbare Liebesgeschichte

Sarah M. , am 15.05.2019

Georgianna und Andrew sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht.
Sie liebt es durchs Nachtleben zu streifen, Party zu machen und sich am Tage bei einer ausgiebigen Shoppingtour und Wellness zu erholen.
Andrew ist Anwalt mit Leib und Seele.
Er geht vollkommen in seinem Beruf auf – auch, wenn es das Aus
für so manche Ehe bedeutet.
Jede ihrer Begegnungen wird zu einem unerbittlichen Kampf, um Sieg oder Niederlage.
In der Hitze eines erneuten Gefechts, kommt es zu einem Kuss
und auch Georgianna und Andrew müssen feststellen, wie sehr sich Unterschiede anziehen können …

In „Park Avenue Princess“ erzählt Lauren Layne eine kurzweilige und unterhaltsame Liebesgeschichte über Gegensätze und ihre unwiderstehliche Anziehungskraft.

Ich habe mich gefreut, mal wieder etwas von der Autorin lesen zu können!
Der Klappentext klang vielversprechend und weckte mein Interesse.
Das Cover ist ganz nett anzuschauen und gibt einen kleinen Blick
auf die gehobenen Kreise New Yorks, in denen sich Georgiana und Andrew bewegen.

Der Schreibstil ist angenehm und locker.
Man erlebt die Story größtenteils aus der Ich-Perspektive von Georgie.
Die Erlebnisse, Gedanken und Gefühle von Andrew werden in der dritten Person erzählt.

Die Story beginnt sich nach und nach vor dem Leser zu entfalten.
Beinah ab der ersten Seite entbrennt ein hitziges Kräftemessen
zwischen Andrew und Georgie, sowie ein ungewöhnliches frühmorgendliches Ritual.
Obwohl der Anfang interessant war,
musste ich erst einmal mit Georgie und Andrew warm werden.
Das stellte sich zunächst als kleine Herausforderung dar …

Georgianna wirkt zunächst sehr arrogant, herablassend und unnahbar.
Sie scheint ein wenig in den Tag hinein zu leben, und wirkt orientierungslos.
Es braucht etwas Zeit bis man einen Blick hinter ihre Fassade werfen kann
und ihr gutmütiges Wesen zum Vorschein kommt.
Dadurch wurde sie mir dann auch endlich sympathischer!

Andrew lässt sich so schnell von niemandem etwas vormachen.
Er ist ein ein harter Brocken, unnahbar, unnachgiebig und stur.
Er ist eben nicht ohne Grund so ein erfolgreicher Anwalt geworden!
Andrew ist ein gestandener Mann, der weiß was er will – mit Unordnung und Chaos kann er nur wenig anfangen.

Trotzdem ich mit Andrew und Georgianna erst ein wenig auf Tuchfühlung gehen müsste,
muss ich sagen, dass mich ihre Geschichte, dann doch gut unterhalten hat.
Es gab einige lustige Szenen, vor allem, als sie noch auf dem Kriegspfad sind,
und das Ganze noch einem Katz-und-Maus-Spiel ähnelt,
aber auch im Nachhinein.
Die Zwei sind so unterschiedlich, dass man sich fragt, wie das gut gehen soll,
nur um dann eben eines besseren belehrt zu werden und auch ein wenig sein Herz an sie zu verlieren. ;)

Die Story ist nicht sehr tiefgründig.
Sie setzt eben mehr Wert auf den Unterhaltungsfaktor,
und der kam hier definitiv zum Zuge.
Man begleitet das Paar auf ihrem irgendwie eigensinnigen Weg.
Es beginnt zu knistern und die Schmetterlinge fliegen. ;)

Man weiß eigentlich von vornherein, welchen Verlauf die Geschichte nimmt.
Außerdem begeben sich sich dann auch noch auf einen Scheideweg zu,
der zwar vorhersehbar ist, aber noch für etwas Aufregung sorgt.

Trotz meiner anfänglichen Schwierigkeiten mit den Protagonisten,
entwickelte es sich zu einer süßen und neckischen Liebesgeschichte.

4 von 5 Sterne.

Park Avenue Princess - Lauren Layne
Park Avenue Princess
von Lauren Layne
(12)
eBook
4,99

erneut ein Lesehighlight - abwechslungsreich, berührend und fesselnd

Sarah M. , am 13.05.2019

Seit Ava die Elementarmagie in sich entdeckt hat, hat sich ihr Leben in mehrfacher Hinsicht verändert.
Obwohl sie damit einiges fürs Leben gewonnen hat, musste sie auch Verluste hinnehmen.
Die wohl größte Herausforderung besteht jedoch noch immer darin, ihre Kräfte unter Kontrolle zu bringen.
Doch, weil ihr das nur mäßig gelingt, wird sie plötzlich zur Gejagten.
Gemeinsam mit ihren Freunden flieht Ava.
Als jedoch Lance widerwillig vom Unterstützer zum Feind wird,
bricht ihre größte Stütze weg …
Alles, was ihr nun noch helfen kann, ist ihr Überlebenswille
und ein verschollener Dolch ...

In „Sturmtochter – Für immer verloren“ geht die Geschichte von Ava, Lance, ihren Freunden und den Elementen-Clans in die zweite Runde.

Und ich kann wieder nur einmal staunen, wie sehr mich Bianca Iosivoni in den Bann dieser geheimnisvolle Welt zieht!
Eigentlich wollte ich ja noch etwas warten, bis ich den zweiten Teil lese,
aber meine Neugierde, wie es weitergeht, war einfach zu groß!

Das Cover gefällt mir hier wohl noch besser, wie das vom Ersten!
Die Aufmachung, dieser Anblick und die Naturgewalt – es ist einfach nur unglaublich toll!
Der Klappentext heizte meine Neugierde nur noch weiter an.

Erneut konnte mich der Schreibstil begeistern.
Er ist sehr leicht, aber mitreißend und fesselnd.
Ab dem ersten Satz, fühlt man sich wie mittendrin
und kann gar nicht mehr aufhören die Seiten umzublättern.
Man erlebt die Story aus der Ich-Perspektive von Ava,
erhält gelegentlich im Erzählstil der dritten Person Einblick in die Gedanken, Gefühle und Erlebnisse anderer Charakteren.

Wow.
Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen.
Ich bin erneut völlig verblüfft und überwältigt von dieser tollen Story!
Ich habe sie auch hier vom ersten Moment an geliebt,
und jedes Wort förmlich inhaliert.

Ich liebe die Protagonisten, ihre Clans und ihre Elementen-Magie,
sowie die Vermischung aus realer Welt und Fantasy.
Es ist unglaublich fesselnd und spannend.
Es geschieht so vieles,
und das eigentlich schon von der ersten Seite an,
und trotzdem schafft es die Autorin die Spannung im Verlauf zu steigern
und zum Ende hin zuzuspitzen.

Avas Weg führt sie über Bestürzung und Kontrollverlust,
bis hin zu neuer Hoffnung und Stärke.
Man fühlt, leidet, hofft, kämpft und bangt mit ihr.

Noch immer ist Ava unglaublich sympathisch.
Selbst noch, wenn sie Entscheidungen treffen muss,
die andere verletzen könnten.
Auch, wenn sie mal schwache Momente hat,
bleibt sie kämpferisch
und versucht zumindest sich nicht so schnell unterkriegen zu lassen.
Was manchmal durchaus auch eine Herausforderung darstellt ...

Unterstützung findet Ava erneut bei ihren Freunden.
Und auch, wenn sich so manche Meinungsverschiedenheit aufgrund ihrer Herkunft nicht immer vermeiden lässt,
sind sie doch ein eingespieltes Team, das Zusammenhalt und Vertrauen symbolisiert.

Bei all der Aufregung und den Ereignissen findet selbst die Liebe noch ihren Platz,
um einen Funken Hoffnung zu säen. ;)

Auch der zweite Teil der „Sturmtochter“-Trilogie ist für mich ein wahres Lesehighlight!
Ich habe das Buch wieder nur so verschlungen.
Es ist berührend, abwechslungsreich und fesselnd - einfach fantastisch!

5 von 5 Sterne.

Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren - Bianca Iosivoni
Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren
von Bianca Iosivoni
(26)
Buch (Taschenbuch)
14,99

schöner 2. Teil mit neuen Erkenntnissen und packenden Ereignissen

Sarah M. , am 12.05.2019

Für ein Wochenende legte Jase Emmy die Welt zu Füßen!
Um jedoch ihr Herz zu schützen und nicht weiter zwischen die Fronten in Jase' Familie zu geraten, trat Emmy kurzentschlossen die Heimreise an.
Aber so leicht, lässt sich ein Jase Beckett nicht unterkriegen.
Die Tage mit Emmy haben etwas in ihm verändert – alles, was er will, ist sie!
Also reist er ihr nach und kämpft, um ihr Herz.
Doch, wie nah sich Himmel und Hölle sind,
bekommen sie schon bald am eigenen Leib zu erfahren ...

Mit „London Sins – The Decision“ geht die Liebesgeschichte von Emmy und Jase aus der Feder von Rhyannon Byrd in die zweite Runde.

Nach dem bitteren Ende des ersten Teils,
wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es weitergeht!
Der Klappentext weckte auch hier wieder mein Interesse.
Das Cover bietet erneut einen tollen Anblick.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und innerhalb weniger Seiten fesselnd.
Leider taucht man immer nur für wenige Augenblicke in die Welt von Emmy und Jase ein,
ehe der Teilabschnitt der Story auch schon wieder beendet ist.
Für einen kleinen Moment, findet man sich aber ihnen sehr nah.

Der zweite Teil knüpft unmittelbar an das Ende vom ersten an,
sodass es eigentlich keine große Schwierigkeiten gibt, sich schnell wieder zurechtzufinden.
Die Beziehung von Emmy und Jase festigt sich – Vertrauen, Emotionen, Anziehung – alles wird stärker.
Es macht Spaß die Entwicklung ihrer Beziehung zu beobachten.
Sie sind so süß zusammen! <3
Doch auch bei Emmy und Jase wird eine Veränderung sichtbar.
Jase wird sensibler für seine Umwelt und öffnet sich mehr und mehr für die Liebe.
Emmy stellt sich der Herausforderung, ihre Gefühle anzuerkennen
und sie offenkundig zuzugeben.

Insgesamt ist die Story ein wenig ruhiger und liebevoller.
Mit ein paar neuen Offenbarungen tun sich weitere Fragen zum Hintergrund auf.
Der Blickwinkel verändert sich und die Grundidee der Geschichte wird komplexer.
Und dann dieses einschlagende und zugleich bedeutsame Ende …
Ich bin wirklich gespannt, wie die Geschichte der Zwei weitergeht!

Der 2.Teil war sehr interessant.
Ein wenig schade ist nur, dass man
immer so abrupt aus der Handlung geworfen wird, weshalb dann kaum große Gefühle aufkommen …

Erneut vergebe ich daher 4 von 5 Sterne.

London Sins - The Decision - Rhyannon Byrd
London Sins - The Decision
von Rhyannon Byrd
(7)
eBook
2,99

Einerseits süße Story, andererseits flach und unausgereift

Sarah M. , am 10.05.2019

Lila Kate will es allen beweisen, vor allem aber Kruz Carrington.
Schon seit Jahren hegt sie Gefühle für ihn.
Er jedoch bringt ihr nur Hohn und Spott entgegen.
Als er sie wieder einmal als gefühllos und distanziert bezeichnet,
reicht es ihr.
Auf einer Reise will Lila ihr neues Ich finden.
Es zieht sie nach Sea Breeze, wo sie Eli Hardy kennen lernt.
Eine Nacht mit ihm, und Lila kann all ihre Probleme vergessen …
Er wäre der perfekte Partner, doch auch Eli ist nicht so ganz ungebunden.
Doch dann steht plötzlich wieder Cruz vor ihr.
Lilas Flucht hat ihm vor Augen geführt,
was er wirklich will!
Um jedoch Lilas Vertrauen zurückzugewinnen,
muss er sich mächtig ins Zeug legen …

Mit „Because of Lila – Füreinander bestimmt“ geht die Crossover-Reihe von Abbi Glines in die zweite Runde.
Lila Kate und Cruz Kerrington erzählen hier ihre Geschichte.

Das Cover passt sich optisch dem des ersten Bands der Reihe an.
Das Pärchen finde ich leider nicht ganz passend gewählt.
Ansonsten ist es aber wieder süß und farbenfroh.
Der Klappentext weckte meine Neugierde,
obwohl ich von der angedeuteten Dreiecksgeschichte nicht so überzeugt war.

Der Schreibstil ist ganz okay.
Ich muss zugeben, dass ich von Abbi besseres gewöhnt bin.
Es wirkte manchmal doch ein wenig abgehackt und oberflächlich.

Der Einstieg in die Geschichte, um Lila, Eli und Cruz war angenehm und zog mich auch recht schnell in seinen Bann.
Es war ganz süß, interessant und anziehend - ein Beginn, der Lust auf mehr machte.
Leider jedoch konnte die Autorin das Niveau hier nicht halten.
Es lag nicht unbedingt an dem Verlauf,
sondern viel mehr an die Charaktere, die mir zunehmend kindlich erschienen.

Im Gegensatz zu Cruz, wirkt Lila Kate noch sehr verantwortungsbewusst.
Auch, wenn sie noch nicht weiß, was sie will,
ist sie fest entschlossen, das herauszufinden und ihr Leben in die Hand zu nehmen.
Sie ist eigentlich eine ganz süße und liebe Protagonistin.
Was sie an Cruz findet, konnte ich leider nicht nachvollziehen,
vielleicht gerade, weil sie recht selbstständig wirkt.

Cruz hat zwar definitiv etwas von seinem Vater geerbt.
Es ist ein genauso notorischer Weiberheld.
Ansonsten ist Cruz aber sehr egoistisch.
Ja, er ist jung und will sein Leben auskosten …
schlägt dabei aber total über die Strenge.
Ganz davon abgesehen, dass er nur daran interessiert zu sein scheint,
das nächste Mädchen in sein Bett zu bekommen.
Das macht ihn sehr oberflächlich,
und leider nur wenig sympathisch …

Eigentlich war ich zunächst ja ganz angetan von der Geschichte.
Es hatte zwar erneut nicht die Sogwirkung auf mich,
wie ich es von den Geschichten aus „Rosemary Beach“ und „Sea Breeze“ gewohnt bin,
begann aber ganz süß und angenehm.
Es hatte etwas Leichtes, das mich doch mitnahm
und gut unterhielt.

Zwischen Lila und Cruz entwickelte sich ein Auf und Ab,
das mal mehr in seinen Bann zog und mal mehr vor sich hin plätscherte.
Mal hop, mal top.
Vor allem aber, fehlte es mir an Tiefe.
Es wirkt alles ziemlich platt.
Zwar läuft die Story auf eine große Wendung zu,
diese wird dann jedoch ziemlich oberflächlich aufgelöst
und wirkt zum Teil sogar sehr offen gelassen.

Ich bin etwas zwiegespalten.
Einerseits fand ich die Story ganz süß und dynamisch,
andererseits habe ich das Gefühl, dass da noch so viel fehlte – als müsse noch ein 2.Teil kommen …
Die Story wirkt im Vergleich zu all seinen Vorgängern ein wenig dürr,
und wird auch dem Auf und Ab zwischen Cruz und Lila nicht wirklich gerecht.
Irgendwie flach und unausgereift.
Von mir gibt es daher 3 von 5 Sterne.

Because of Lila - Füreinander bestimmt - Abbi Glines
Because of Lila - Füreinander bestimmt
von Abbi Glines
(6)
Buch (Taschenbuch)
10,00

voller Abgründe und dennoch so wunderschön <3

Sarah M. , am 08.05.2019

Flame ist einer der gefürchtetsten Hangmen überhaupt.
Sein Körper ist ein Abbild seiner Qualen im Inneren …
In seinem Leben gibt es nichts Gutes … bis er maßgeblich daran beteiligt ist,
die „verfluchten Schwestern“ aus den Fängen ihrer Gemeinschaft zu befreien
und ihm Maddie den Atem raubt.
Seine Faszination an ihr, ist kaum in Worte zu fassen,
ebenso wie ihre an ihm.
Flame hat jedoch nie gelernt, was es heißt zu lieben,
ganz zu schweigen davon, dass er Berührungen nicht ertragen kann.
Doch schon alleine Maddies Nähe lässt seinem Körper und Geist,
Ruhe erfahren.
Zum ersten Mal, wünscht sich Flame
jemanden auch nah zu sein.
Doch seine Vergangenheit gönnt ihm einfach keine Ruhe …

„Hades' Hangmen – Flame ist bereits der dritte Band in der gleichnamigen Reihe von Tillie Cole.
Mit ihnen verbindet mich eine Hassliebe,
ich komme nicht umhin die Geschichten zu lesen,
obwohl sie mich zugleich mit den Grausamkeiten im Inneren abstößt.
Doch die Story von Flame und Maddie, hat mich schon im Vorfeld so sehr in ihren Bann gezogen, dass ich sie unbedingt lesen musste!
Der Klappentext steigerte meine Neugierde nur noch mehr.
Mit seiner Aufmachung, gliedert sich das Cover, wieder sehr gut in die Reihe ein.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und fesselnd.
Tillie Cole erweckt diese unglaublich düstere und faszinierende Welt,
in der man mit den wechselnden Perspektiven von Flame und Maddie eintaucht,
zum Leben.

Oh mein Gott – Ich glaube ich bin verliebt!
Zwei gebrochene Seelen – eine rein und hoffnungsvoll,
die andere finster und voller Qualen.
Doch selbst an den dunkelsten Orten,
findet man einen Lichtschimmer,
das Zuversicht und Hoffnung spendet.
Genauso, wie Maddie bei Flame …

Ich mochte Maddie schon vorher total gerne.
Trotz all der schlimmen Dinge, die sie erlebt und erdulden musste,
ist sie so rein und voller Güte.
Man nimmt sie vielleicht gar nicht so wahr,
weil sie so ruhig und zurückhaltend ist,
in ihr steckt jedoch eine richtige Kämpfernatur.

Flame … er ist kaum in Worte zu fassen.
Eine Naturgewalt.
Gequält und gepeinigt.
Gnadenlos und blutrünstig.
Aber so liebenswert und gutherzig.
Ein galanter schwarzer Ritter.

Ich bin noch total sprachlos.
Die Geschichte hat mich so in ihren Bann gezogen!
Obwohl sie genauso düster ist, wie ihre Vorgänger,
wenn nicht sogar tiefschwarz,
hat sie mich berührt, zerrissen und wieder zusammengesetzt.
An Grausamkeiten ist der Inhalt dieser Geschichte wohl kaum zu übertreffen,
und dennoch enthält sie gleichzeitig so viel Herz und Liebe!
Ich hatte Herzklopfen und Gänsehaut zugleich.
Flame und Maddie verbreiten mit ihrer tragischen Geschichte,
die Botschaft, dass selbst, wenn alles verloren und aussichtslos scheint,
immer noch etwas Gutes entstehen kann.
So unglaublich schön und herzzerreißend!

Neben der Liebesgeschichte,
gibt es im Hintergrund ein paar entscheidende Entwicklungen,
die mich den nächsten Band der Reihe jetzt schon heiß ersehnen lassen!
Und ich glaube, ich habe ein neue Lieblingsreihe! <3

Mit ihrer Geschichte von Flame und Maddie hat sich Tillie Cole jedenfalls in mein Herz geschrieben.
So abgrundtief dunkel und einfach nur wunderschön!
Mein neues Lieblingsbuch!

5 von 5 Sterne.

Hades' Hangmen - Flame - Tillie Cole
Hades' Hangmen - Flame
von Tillie Cole
(19)
eBook
7,99

Glückseligkeit, Harmonie und Liebe auf jeder Seite - ein richtiges Wohlfühlbuch!

Sarah M. , am 06.05.2019

Nach dem schweren Verlust der Eltern, ist es für Genevieve selbstverständlich auf ihr Glück zu verzichten und ihren jüngeren Geschwistern die Welt zu Füßen zu legen!
Trotz all ihrer Bemühungen und ihrem Job im Lotus House, kommen sie gerade so über die Runden.
Doch dann platzt der Baseball-Star trennt in ihren Yoga-Kurs und bittet sie mit der Aussicht auf zusätzliche Entlohnung um Einzelstunden.
Plötzlich bekommt Yoga für Genevieve eine ganz neue Bedeutung … körperlicher, anziehender, prickelnder.
Doch Genevieve weigert sich zu glauben, dass die Anziehung zwischen ihnen auch nur mehr zu bedeuten hat … zumal sie bei all ihrer Verantwortung sowieso keine Zeit für einen hochtrabenden Sportler hat, der ihren Körper immer wieder in Aufregung versetzt.

„Lotus House – Lustvolles Erwachen“ ist der Auftakt der neuen Reihe von Audrey Carlan.
Sie entführt ihre Leser dabei ins Yoga-Studio Lotus House,
und nimmt sie mit auf eine außerordentliche Erfahrung für Geist, Seele, Herz und bei manchen sicher auch für den Körper.
Den Anfang bildet die Geschichte um die familienbewusste Yoga-Lehrerin Genevieve und der tatkräftige Baseballspieler Trent.

Den Schreibstil empfand ich als angenehm und locker,
eben so, wie ich ihn von Audrey Carlan gewohnt bin.
Mit den Perspektiven von Trent und Genevieve,
wird die Story dabei zum Leben erwacht.

Genevieve war mir, von Beginn an, sehr sympathisch.
Sie versprüht Ruhe und Kraft,
ist zurückhaltend, und sehr liebevoll.
Sie weiß sich aber auch durchzusetzen,
und zeigt sich so manches Mal als kämpferische große Schwester.

Baseball ist Trents Leidenschaft,
außerdem verbringt er gerne mal seine freie Zeit mit willigen Frauen.
An einer Beziehung ist er natürlich so gar nicht interessiert,
aber Genevieve weckt seinen Ehrgeiz und ein ganz neues Verlangen in ihm.
Ich mochte auch Trent sehr.
Er weiß so richtig gar nicht, was für ein herzensguter Kerl da in ihm steckt …

Huih, die Geschichte von Genevieve und Trent macht
nicht nur Lesen zu einer ganz neuen Erfahrung,
sondern lässt mich meine Yoga-Übungen demnächst mit ganz anderen Augen sehen!
Audrey Carlan hat es sehr schön geschafft, die beruhigende und entspannende Wirkung des Yogas auch auf ihre Geschichte auszubreiten.
Die süße Liebesgeschichte mit ein paar prickelnden Szenen
hinterlässt ein richtiges Wohlgefühl beim Lesen,
ein wenig, wie in Watte gepackt -
alles so kuschelig, liebevoll und herzlich ...
wodurch dann bei mir zum Teil aber auch ein Gefühl
der Langatmigkeit aufkam …

Mit den gut eingegliederten „Gesichtern“ hinterm Lotus House,
wurde meine Neugierde auf die noch folgenden Bände geweckt.
Schön eingegliedert,
wurde auch Genevieves Familie, die sowohl eine große Rolle für die Entwicklung der Liebesgeschichte spielt.
Ebenso, die die Yoga-Sessions,
die einen wesentlichen Beitrag zur reizenden Liebesgeschichte
beitrugen und sogleich Lust bescherten, mich selbst auf die Matte zu legen.
Es machte richtig Spaß, Trent als Anfänger zu begleiten
und selbst weiter in diese Welt hinab zu tauchen.

Alles in Allem, ist die Liebesgeschichte von Trent und Genevieve, und der Einstieg ins Lotus-House, ein richtiges Wohlfühlbuch (wenn auch mit kleineren Schwächen).
Für mich war es aber eine glückselige Erfahrung für
Herz, Kopf und Geist!
Und ich könnte jetzt sofort zu Band 2 greifen! ;)
4 von 5 Sterne

Lotus House - Lustvolles Erwachen - Audrey Carlan
Lotus House - Lustvolles Erwachen
von Audrey Carlan
(62)
Buch (Paperback)
12,99

Liebe, Kitsch und bisschen Drama ... ganz nett für zwischendurch ...

Sarah M. , am 05.05.2019

Delena hat in Sachen Männerwahl und Beziehung einfach kein Glück.
Trotzdem hat sie die Suche nach Mr. Right nicht aufgegeben.
Als sie auf der Hochzeit ihrer besten Freundin den Trauzeugen kennen lernt,
wünscht sie sich ihm näher zu kommen.
Obwohl auch Matthew sehr an Delena interessiert ist, passiert außer einem gemeinsamen Tanz zunächst nichts.
Erst als sie sich wenig später wieder begegnen, entbrennt ein Feuer der Leidenschaft zwischen ihnen.
Doch sowohl Delena, als auch Matthew gehen mit einem angeschlagenem Herzen
ins Rennen, weshalb ihr Glück auch noch schmerzhaft auf die Probe gestellt wird ...

„Love goes around. Delena und Matthew“ ist der Auftakt der gleichnamigen Reihe von Jessica Raven,
in der sie von mehreren befreundeten Liebespaaren erzählt.

Das Cover ist süß und recht schlicht gestaltet,
das weckte wohl schon beim damaligen Kauf mein Interesse.
Der Klappentext klang für mich interessant,
auch, wenn er mich im Nachhinein ein wenig in die Irre führte …

Der Schreibstil der Autorin ist hier sehr einfach und schlicht,
manchmal fehlt es an ein paar Feinheiten.
Die Story wird abwechselnd aus den Perspektiven von Matthew und Delena erzählt.

Ich bin ganz gut in die Story gestartet.
Die Konzentration liegt auf der Beziehung von Delena und Matthew,
und ein paar prägnanten Erlebnissen.
Man lernt aber auch schon ein paar weitere Protagonisten der Reihe kennen.
Wie das bei Kurzgeschichten so ist, entwickelt sich alles ziemlich schnell.
Abgesehen von der ersten Anziehung und dem verträumten Schmachten hinterher,
das wirklich noch sehr neckisch war,
verfielen die Zwei schnell in einen Liebesrausch.
Viel heftiges Geturtel und Gefummel.
Ich muss gestehen, dass mich das auch ein wenig genervt hat,
einfach weil die Geschichte dadurch ins Stocken geriet und so noch weniger Inhalt aufwies, was bei ca. 190 Seiten ja eh schon knapp bemessen ist.

Die Story an sich ist eigentlich ganz süß.
Man erlebt alles ein wenig im Schnelldurchlauf,
manches wird eher so nebenbei erwähnt,
als dass es wirklich ausführlich behandelt wird.
Wie das eben bei Kurzgeschichten so ist …

Delena ist eine sympathische, junge Frau,
die an die große Liebe glaubt und von ihr träumt.
Sie ist aber sehr zerbrechlich,
und schnell verunsichert.
Ich fand sie eigentlich eine ganz interessante Protagonistin,
konnte allerdings ihre Unsicherheiten und die schnell Abhängigkeit von Matthew nicht ganz in Einklang bringen.

Von Matthew war ich zunächst sehr angetan,
und das nicht nur wegen seiner netten Beschreibung,
sondern auch wegen seiner überheblichen Art.
Er mutierte aber schnell zum Softie,
und seine überzogen umsorgende Art, Delena gegenüber,
fand ich sehr nervig …

Andererseits ist die Geschichte von Delena und Matthew aber auch genauso:
sehr süß, kitschig und impulsiv.
Zum Schluss gab es nochmal eine Wendung,
die mich doch überrascht hat
und mir sogar ein wenig das Herz brach.

Für zwischendurch fand ich die Story ganz gut.
Sie bietet viel Liebe und Kitsch,
und auch ein kleineres Drama.
Leider konnte mich die Kurzgeschichte nicht komplett von sich überzeugen,
weil ich das Verhalten beider Protagonisten
nicht immer nachvollziehbar fand.
Man kann aber gut mal einen kurzen Moment den Alltag abschalten! ;)

Von mir gibt es 3 von 5 Sterne.

Love goes around - Delena und Matthew. Erotischer Roman - Jessica Raven
Love goes around - Delena und Matthew. Erotischer Roman
von Jessica Raven
(3)
eBook
2,99

 
zurück