Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Ein Buch welches an die seelische Substanz geht!!!

Meinung:

Ein Buch welches an die seelische Substanz geht!

" Gleis der Vergeltung" ist mein erstes Buch von Astrid Korten und war gleich ein Volltreffer.
Schon der Prolog hat es in sich und hat mich sofort in einen Strudel aus SPANNUNG, WUT und ENTSETZEN gesogen.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, bildhaft und wortgewaltig.
Der Spannungsbogen steigt stetig an und erreicht sein fulminantes Finale mit einem Paukenschlag.
Die Story wird aus Sicht von 4 Protagonisten erzählt und ich kann euch sagen, was ihr dort zu LESEN bekommt ist nicht's für SCHWACHE Nerven. Die Autorin beschäftigt sich mit einem oft Totgeschwiegenen Thema, Kindesmissbrauch, und gibt in "Gleis der Vergeltung" den Opfern eine Stimme. Außerdem spendet Astrid Korten den Gewinn des Buches an Kinderschutzorganisationen, alleine dafür hat sie meinen VOLLEN RESPEKT!!
Es gibt schnelle Perspektivwechsel und Zeitsprünge, diese sind aber keineswegs störend oder verwirrend, im Gegenteil, sie sind stimmig und fügen sich gut in die Story ein.
Alle handelnden Charaktere sind authentisch und sehr gut ausgearbeitet.
Dieses Buch beruht auf wahren Begebenheiten. Ein Psychothriller der fassungslos macht, beklemmungen, Wut und Rachegelüste hervorruft.

Fazit:

Dieses Buch darf in keinem Regal fehlen.
Ein Psychothriller den das Leben schreibt und den Opfern eine Stimme gibt.
Hier ist alles stimmig und fügt sich zu einem PERFEKTEN GANZEN.

Von mir gibt es volle 5 ☆☆☆☆☆ und eine mörderische Leseempfehlung!!!!


Gleis der Vergeltung - Astrid Korten
Gleis der Vergeltung
von Astrid Korten
(89)
Buch (Taschenbuch)
11,90

Gänsehaut und Herzrasen GARANTIERT!!

Nika S. Daveron stellte bereits im frühen Alter von 8 Jahren fest, dass das Beste am PC die Tastatur war - neben dem väterlichen Gratisvorrat an leeren Blättern.
Geboren im schönen Köln, lebt sie derzeit in Neuss und ist als Sales & Account Managerin tätig.
Wenn sie sich nicht gerade im Sattel oder auf den deutschen Galopprennbahnen herumtreibt, glüht die Xbox oder die Maus; Computerspiele können auch schon mal den Schlaf kosten.
Krach geht bei ihr durchaus als Musik durch, wenn sie sich auf Industrial-Partys die Nacht um die Ohren schlägt.

Inhalt:

Ein Vater sieht ROT !!! Die Tochter des ehemaligen Cops Leo wurde brutal ermordet!
Seit dem lebt er zurückgezogen und verwahrlost.
Die Täter wurden nie zur Rechenschaft gezogen.
Doch er weiß etwas, was auf die Mörder seiner Tochter hinweist. Er setzt alles auf eine Karte. Er nimmt die Spur auf. Sein persönlicher RACHEFELDZUG beginnt ... um jeden Preis !!

Meinung:

Herzrasen und Gänsehaut GARANTIERT !!

Leo hat seine Tochter unter brutalen Umständen veloren. Die mutmaßlichen Täter wurden nie zur Rechenschaft gezogen. In seiner Verzweiflung, gemischt mit purem Hass und dem Trieb nach Rache, wendet er sich an Hale einen Auftragskiller.
Er opfert für seinen Drang nach Vergeltung seine gesamten Ersparnisse.
Mit einer Liste von Namen, beginnt die Jagd.
Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, gepaart mit einer derben Umgangssprache. Beim Lesen hatte ich das Gefühl im Kino zu sitzen und mir einen Action - Blockbuster anzusehen.
Die bildhaft beschriebenen Gewaltszenen sind definitv nichts für Leser mit schwachen Nerven. Man wird von der Autorin förmlich durch die Story gepeitscht.
Nach und nach taucht man in die Abgründe der menschlichen Seele.
Alle handelnden Charaktere wurden so gut ausgearbeitet, das sie sozusagen zum Leben erweckt wurden.
Unzählige falsche Fährten wurden gelegt, geschickte Wendungen eingebaut, so hatte ich wirklich bis zum Schluss keine Ahnung, wer der Drahtzieher allen Übels ist. Das Ende hat mich überrascht und zugleich geschockt.

Ich bin absolut BEGEISTERT von diesem Thriller und kann somit 5 Sterne vergeben und eine mörderische Leseempfehlung aussprechen.

Rache um jeden Preis - Nika S. Daveron
Rache um jeden Preis
von Nika S. Daveron
(31)
eBook
4,99

So muss ein Thriller sein!!

Anne Frasier " Ich bin nicht Tot"

Heyne Verlag

Inhalt:

Detective Jude Fontaine wurde entführt und drei Jahre lang in einer unterirdischen Zelle eingesperrt. Ihr gelingt die Flucht von ihrem sadistischen Peiniger.
Getrieben von ihrem unstillbaren Verlangen nach Gerechtigkeit, macht sie sich auf die Jagd ! Sie muss den Psychophaten stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet.

Meinung:

Mir hat dieser Thriller wirklich super gut gefallen.
Die Autorin baut einen enormen Spannungsbogen auf, der sich durch das komplette Buch zieht und zu keiner Zeit abebbt. Sie versteht es, den Leser an der Nase herum zu führen, legt unaufhörlich falsche Fährten und schafft somit die perfekte Verwirrung. Das Buch verursacht Gänsehaut und "Atemnot", weil ständig etwas neues passiert.
Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und charakterisiert.
Das " Böse" sitzt einem förmlich im Nacken und man taucht in die Abgründe des undenkbaren ein.
Es geht um Schmerz, Hass, Rache und andere emotionale Grausamkeiten.
Ein Thriller der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.
Das Ende war passend und in diesem Ausmaß nicht vorhersehbar.

So muss Spannungsliteratur sein!

Fazit:

Rasanter Thriller, mit komplexen Handlungen und Charakteren die keinen kalt lassen.

Perfekt!
Von mir gibts 5 Sterne und definitiv eine Leseempfehlung!

Ich bin nicht tot - Anne Frasier
Ich bin nicht tot
von Anne Frasier
(15)
Buch (Klappenbroschur)
9,99

Mehr Familiendrama als Psychothriller

Jane Correy "Lass mich los"

Diana - Verlag

Klappentext:

Als die junge Anwältin Lily Ed heiratet, hofft sie auf einen Neuanfang. Sie möchte die Geheimnisse der Vergangenheit hinter sich lassen. Doch als sie ihren ersten wichtigen Fall annimmt, fühlt sie sich merkwürdig von ihrem Klienten angezogen. Einem Mann, der des Mordes angeklagt ist. Einem Mann, für den sie bald alles riskiert. Doch ist er wirklich unschuldig?

Meinung:

Die Bezeichnung "Psychothriller" ist bei diesem Buch irreführend und ich kann das leider so auch nicht unterschreiben. Passend wäre "Familiendrama"!
Die Story fing so vielversprechend an, doch schnell kam die Ernüchterung. Die Geschichte wird in zwei verschiedenen Ebenen erzählt, aus der Sicht von Carla und Lily. Beide sind sehr sympathisch wurden meiner Meinung nach jedoch leider zu wenig ausgearbeitet und charakterisiert. Die Handlungen zogen sich endlos in die Länge.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm, aber leider weder besonders noch aufregend.

Fazit:
Familiendrama , bei dem ich vergeblich die Thrillerelemente gesucht habe.
Aufgrund des fehlenden Spannungsbogens, zog sich das Buch wie Kaugummi.
Leider kein Buch was mir in Erinnerung bleiben wird.

Von mir gibts 3 Sterne

Lass mich los - Jane Corry
Lass mich los
von Jane Corry
(11)
Buch (Klappenbroschur)
10,99

Grandios

Jean-François Parot

"Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel"
Blessing Verlag

Klappentext:

Paris, 1761: Als ein Polizeibeamter der Korruption verdächtig wird, betreut man den jungen Nicolas Le Floch mit dem Fall. Was als Bagatelle beginnt, wird schon bald zum Mordfall, da der verdächtigte Beamte verschwindet, und zu einem Skandal, der auch König Ludwig XV und seinen Hofstaat treffen könnte. Während die Pariser Gesellschaft sich dem wilden Treiben des Karnevals hingibt, führen Nachforschungen Nicolas Le Floch in Spielhöllen, Abdeckereien, Edelbordelle und die Verliese der Bastille. Wird er das Geheimnis lüften und den König retten?

Meinung:

Wer mich kennt weiß, das ich bis dato nicht viel mit Historischen Büchern anfangen konnte, aber das ist nun Geschichte.
Ich bin total begeistert und war schon nach kurzer Zeit mitten in Paris, mitten im 18. Jahrhundert. Ich kann es sowas von verstehen, warum die Bücher rund um Kommisar Le Floch zu Bestsellern wurden.
Wahnsinnig guter, bildhafter Schreibstil. Wunderbar atmosphärisch, voller Leben und Gefühl. Komplexe Handlung, aber stets nachvollziehbar. Nicolas Le Floch ist so symphatisch, warmherzig und intelligent, habe ihn so in mein Herz geschlossen. Ich habe ihn bei seinen Ermittlungen und Nachforschungen begleitet, mit ihm gelitten und gelacht.
Der Autor versteht es, den Leser durch komplexe Handlungsstränge immer wieder aufs "Glatteis" zu führen.

Fazit:
Intelligenter, spannender Krimi.
Für mich hat das Gesamtpaket gepasst.
Tolle Story, sympathischer Ermittler, bildhafter Schreibstil.....! Für mich pures Lesevergnügen. Mich hat dieser Krimi wirklich total begeistert. Historisch toll recherchiert und spannend bis zur letzten Seite.
Von mir gibts für Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel 5 Sterne und definitiv eine Leseempfehlung

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel - Jean-François Parot
Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel
von Jean-François Parot
(26)
Buch (Paperback)
17,00

Toller GRUSELSCHOCKER



Thomas Olde Heuvelt " HEX"

Heyne Verlag


DU SOLLST...
den Ort nicht verlassen !

DU SOLLST...
keine Fremden einladen !

DU SOLLST...
nicht über die Hexe sprechen !

Inhalt:
Seit über 300 Jahren gehört die blinde Black Rock Witch zum Alltag der Bewohner im idyllischen Hudson Valley.
Die Augen und der Mund der Hexe sind zugenäht, diese Nähte dürfen niemals entfernt werden.
Die Prophezeiung besagt, dass der Tag an dem die Hexe ihre Augen öffnet, der letzte Tag von Black Spring sein wird.

Meinung:
Die Story beginnt sehr schleppend und ich wollte das Buch schon zur Seite legen. Gott sei Dank hab ich dies nicht getan.
Man hat erstmal eine ganze weile Zeit, die einzelnen Protagonisten näher kennen zu lernen. Es gibt einen Einblick in die Geschichte des Dorfes und des Fluches, der über den Bewohnern schwebt.
Plötzlich und kaum merklich kommt die Wende und die Story nimmt rasant an Fahrt auf. Und dann geht es Schlag auf Schlag.
Es wird unglaublich GRUSELIG. Als die Hexe näher beschrieben wird, hatte ich dauerhaft Gänsehaut.
Der Spannungsbogen ebbt dann bis zum Schluss nicht ab. Eine Mischung aus Angst und Ekel überkam mich.
Das Ende war der Knaller und für mich so gar nicht vorhersehbar.

Ein Gruselschocker den man gelesen haben muss.

Fazit:

Mich hat das Buch noch lange nach dem lesen Beschäftigt. Der Autor spielt mit den Ängsten und Emotionen der Leser.
Wem "Blair Whitch Project" toll fand, wird dieses Buch Lieben.

Von mir gibt es volle 5 Sterne und eine FETTE Leseempfehlung

Erhältlich überall wo es Bücher gibt

Hex - Thomas Olde Heuvelt
Hex
von Thomas Olde Heuvelt
(43)
Buch (Taschenbuch)
12,99

Toller Krimi

☆☆ Rezi - Zeit ☆☆

Roxann Hill " Dunkelland"
HarperCollins



Inhalt:

Dr. Carl von Wuthenow ist ein angesehener Kriminalist, Profiler und freier Berater der Berliner Polizei.
Nur hat er ein kleines Problem: Er wurde bei einem Anschlag schwer verletzt, seit dem funktioniert sein Kurzzeitgedächtnis nur noch eingeschränkt.
Ist es Glück im Unglück, dass seine Tante ihm diese Verena Hofer als Aufpasserin zur Seite gestellt hat?
Sein neuer Fall scheint nicht von der einfachen Sorte zu sein...

Zur Autorin:

Roxann Hill wurde in Brünn/Tschechien geboren. Während des Prager Frühlings flüchtete sie als kleines Mädchen mit ihren Eltern nach Deutschland, wo sie aufwuchs und auch heute noch lebt. Mittlerweile widmet sie sich ausschließlich dem Schreiben und kümmert sich außerdem um zwei Kinder, zwei große Hunde und einen Mann.

Meinung:

Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich fühlte mich bestens unterhalten. Von Beginn an liest es sich angenehm flüssig und animierte zum weiterlesen. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und charakterisiert, man sieht sie förmlich vor seinem inneren Auge. Ab und zu war mir die Story ein wenig zu schnulzig, aber nicht übertrieben, also wenig störend.
Dieser Krimi kommt mit wenig Blut aus, trotzdem ist er unglaublich fesselnd und spannend! Von Anfang bis Ende war die Geschichte mitreißend.

Fazit:

Cosy-Krimi mit Thriller Elementen.
Tolles Ermittlerteam und ein spannender Fall. Humorvoll und Spannend mit einer Prise Gänsehaut. Was will man mehr?

Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung !!!

Erhältlich überall wo es Bücher gibt

Vielen Dank an Harper Collins für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares

Dunkel Land - Roxann Hill
Dunkel Land
von Roxann Hill
(84)
Buch (Paperback)
10,99

Wenig temporeicher Thriller

Inhalt:

Um den Tod ihres Vaters besser verarbeiten zu können, bekommt Melanie Antidepressiva verschrieben.
Nach Einnahme werden sie und Ihr Freund, immer wieder in gefährliche Situationen verwickelt. Außerdem sieht Melanie Dinge, die andere nicht sehen und beginnt an Ihrer Zurechnungsfähigkeit zu zweifeln.
Wirklichkeit oder Wahnsinn ?

Meinung:

Bis dato habe ich alle veröffentlichten Werke Laymons gelesen. Ich mag seinen saloppen, direkten, einfachen Schreibstil. Auch in diesem Buch hat er es wieder geschafft, die Protagonisten zum Leben zu "erwecken".
Wie gewohnt ließt sich das Buch locker-flockig. Es gibt zwar den ein oder anderen Schocker , ein wenig Gewalt gepaart mit sexuellen Teenie - Fantasien, aber ansonsten ist dies eher ein ruhiger Laymon.
Wenig temporeicher Thriller, dennoch mit einer interessanten Story: "Verliert Melanie den Verstand oder hat sie wirklich Visionen? Sieht sie den Tod, oder alles nur Einbildung?

Fazit:
Das Buch hatte ich schnell durch. Dennoch war ich enttäuscht. Man hätte soviel aus der Story machen können.
Für mich kein typischer Laymon. Eines seiner schwächsten Werke
Schade!
Leider kann ich hier nicht mehr als 3 Sterne geben.

Das Auge - Richard Laymon
Das Auge
von Richard Laymon
(7)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Keine leichte Kost!

Sarah Hilary "Seelenkinder"

btb Verlag RandomHouse



GRAUENVOLL!
In einem alten Bunker, tief unter der Erde, werden zwei Kinderleichen entdeckt.
Wer waren die Kinder und warum wurden Sie nie als vermisst gemeldet?
Detective Marnie Rome wird mit den Schatten der eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Sie ahnt: Jetzt zählt jede Sekunde.

Meinung:

Ich werde wie immer, nicht viel über den Inhalt verraten. Lest selbst!

Bücher in denen es um Verbrechen an Kindern geht, schlagen mir immer besonders auf den Magen.
Also hat ich schon vor dem lesen dieses Thrillers, eine gewisse Grundanspannung.
Als Leser schwankt man zwischen Faszination und Ekel.
Toller, aussagekräftiger, spannender und flüssiger Schreibstil. Man merkt gar nicht, wie schnell man die Seiten verschlingt.
Sarah Hilary, wagt sich an ein schwierige Thematik. Gewalt, insbesondere an Kindern geht vielen nah und ist als Lektüre nicht jedermanns Sache.
"Seelenkinder" ist bereits der zweite Band aus der Marnie Rome - Reihe, trotzdem kam ich sehr gut in die Story rein, da es sich um abgeschlossene Fälle handelt.
Der Spannungsbogen wird kontinuierlich gehalten und ebbt nicht ab.
Keine leichte Kost, aber ein durchweg lesenswerter Thriller.

Fazit:

Ein Thriller wie er sein muss. SPANNEND, PACKEND, GRAUENVOLL!!!
Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung!

Seelenkinder - Sarah Hilary
Seelenkinder
von Sarah Hilary
(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99

SPANNEND

Matthew Reilly " Das Turnier " (Festa Action)

Inhalt:

Wir schreiben das Jahr 1546: Sultan Süleyman der Prächtige, ruft alle Könige Europas dazu auf, an einem Wettstreit teilzunehmen.
Die Ereignisse überschlagen sich als ein christlicher Kardinal ermordet und grässlich verstümmelt aufgefunden wird.

Ein Wettstreit, bei dem es ums nackte Überleben geht.....

Cover:

Für mich ist Festa der Verlag mit den tollsten Covern. Passend, aussagekräftig und in gewohnter Lederoptik.

Meinung:

Dies war mein erstes Buch von Matthew Reilly, dementsprechend fing ich ohne Erwartungen an zu lesen.
Schon ab der ersten Seite war ich vor Spannung an das Buch gefesselt und konnte gar nicht aufhören zu lesen.
Angenehm, flüssiger Schreibstil ohne viel Floskeln und SCHNICKSCHNACK , so lieb ich das.

Ich empfand dieses Buch als sehr gut recherchiert, es kamen einige bekannte Persönlichkeiten darin vor (ich habe gegoogelt ), die sehr gut beschrieben waren und dadurch lebendig wurden.
Angenehm waren auch die kurzen Kapitel, die nicht unnötig in die länge gezogen wurden. Ich habe die Story förmlich inhaliert.
Erschienen ist das Buch in der Rubrik "Festa Action" allerdings muss ich sagen, das hier eher ruhigere Töne angestimmt wurden, was mich persönlich aber nicht gestört hat.

Man erlebt mit, wie die Protagonisten versuchen sich gegeneinander auszuspielen und außer Gefecht zu setzen.

Eine Geschichte voller Intrigen und menschlichen Abgründen, gepaart mit einer Prise Sherlock Holmes in einer orientalischen Kulisse.
Wer bleibt übrig und wird das Turnier für sich entscheiden können?

Fazit:

Historischer Action-Thriller der den Leser in seinen Bann zieht.
Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung

Das Turnier - Matthew Reilly
Das Turnier
von Matthew Reilly
(4)
Buch (Taschenbuch)
13,99

 
zurück