Warenkorb

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Anne Feldhaus
aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen

Gesamte Empfehlungen 44 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Alter:
40 Jahre
Abteilung:
Belletristik
Lieblingsautoren:
John Niven, Martin Suter, Juli Zeh, Tim Winton, Stieg Larsson, Keigo Higashino, Amelie Nothomb, Richard Ford, Thomas Glavinic, Dieter Wellershoff, Miranda July, T. C. Boyle, Gabriel García Márquez, Françoise Sagan, Arturo Pérez-Reverte...
Im Beruf seit:
2001

Meine Empfehlungen

Damals in Damaskus

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 12.03.2020

Eine Geschichte über das Geschichtenerzählen, märchenhaft, lebendig, voll überschäumender Erzählkunst. Schami erweckt das Damaskus der 50er Jahre zum Leben, verbindet autobiografische Erinnerungen mit Phantastereien mühelos und fliessend. Die poetische Sprache erfüllt das Herz des geneigten Lesers und nimmt es mit auf die Reise in die Märchen aus 1001 Nacht reloaded.
Das ist große Fabulierkunst, die Schamis ganzes Können enthüllt; das ist ein wunderschönes, phanasievolles Buch, das Kinder wie Erwachsene in ein zauberhaftes Syrien vergangener Tage entführt.

Erzähler der Nacht - Rafik Schami
Erzähler der Nacht
von Rafik Schami
(9)
Buch (Taschenbuch)
9,95

Dampfhammer

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 27.02.2020

Himmel, was für ein Debut!
Ein straffer Handlungsfaden, der den Leser immer wieder in seinen Erwartungen entäuscht und zugleich neue erweckt. Eine Geschichte, stramm durcherzählt, brilliant konstruiert, voller Einfallsreichtum, ohne sich in Spielereien zu verlieren. Eine gelungene Mischung aus Spionagethriller, Kapitalismuskritik und Initiationsgeschichte. Spannend und temporeich, mit vorzüglichen Figuren ausgestattet liest sich dieser fiebrige Roman voll ruppiger Prosa wie im Rausch.
Gäbe es 6 Sterne, ich würde sie für Juli Zehs Erstling vergeben.

Adler und Engel - Juli Zeh
Adler und Engel
von Juli Zeh
(3)
Buch (Taschenbuch)
11,00

Ein modernes Märchen

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 27.02.2020

Voller Wärme und Mitgefühl entwickelt Kalisa die Figuren im Multikulti-Hotspot Berlin; angefangen in der damals noch geteilten Hauptstadt bis in die heutige Zeit.
Ein Buch, das mit leisen Zwischentönen berührt, das mit zartem Witz erheitert, dem eine Leichtigkeit innewohnt, ohne daß es platt ist. Ein modernes Märchen über Solidarität, Völkerverständigung, Familienleben und vergrabene Träume, ein Roman über die Kraft der kleinen Wunder.
Ein Debut, so federleicht, und doch mit Tiefgang.
Läßt einen zufrieden und satt zurück.

Sungs Laden - Karin Kalisa
Sungs Laden
von Karin Kalisa
(45)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 22.11.2019

24 Frauen, 24 Geschichten. Schockierend, erheiternd, desillusionierend, verstörend. Zum Nachdenken, Lachen, peinlich berührt sein.
Für junge, hippe Feministinnen. Und alle anderen.
Extra: Mit einem herrlichen Gütesiegel versehen.

Weiber
Weiber
von Toyah Diebel
Buch (Klappenbroschur)
18,00

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 28.09.2019

Der superschnelle Bildungsweg - kurz, knackig und sehr lustig.
Ein klasse Geschenk für belesene Zeitgenossen.

Weltliteratur für Eilige
Weltliteratur für Eilige
von John Atkinson
(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00

Das Buch der Langeweile

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 06.09.2019

Nervtötende, stereotype Charaktere, platte Sprache, vorhersehbare Story. Und ich wusste bei der Einführung der Figur direkt, dass sie der Täter ist.
Fairerweise sollte ich sagen, dass ich generell kein Thrillerfan bin.
Herr Winkelmann zeigt mir mit seinem Werk eindrucksvoll, warum.

Das Haus der Mädchen - Andreas Winkelmann
Das Haus der Mädchen
von Andreas Winkelmann
(283)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Roman Noir

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 05.09.2019

Ein Ehekrach, der einen Unfall -wenn es denn einer war- auslöst - und damit Ereignisse in Gang setzt, die Leser wie Romanfiguren einem Mahlstrom gleich mitreißen. Eine dekadente Party in der Gluthitze Marokkos, Europäer, die sich dem Rausch hingeben und Marokkaner, die das wilde Treiben immer argwöhnischer und reichlich befremdet beobachten. Der ungezügelte Hedonismus der Partygesellschaft, der im krassen Gegensatz zu dem einfachen, entbehrungsreichen und zutiefst gläubigen Leben der indigenen Bevölkerung steht.
Der Roman besticht durch den süffisanten Ton und die kunstfertige Konstruktion, die moralische Urteilsfähigkeit des Lesers wird mit jeder Seite mehr und mehr herausgefordert. Die Gegenwelten sind treffsicher skizziert, wuchtige Szenen ohne billige Effekte treiben dieses politisch korrekte Lehrstück voran.
Ein Krimi, der weit über die Gut und Böse-Thematik hinausgeht und keine Läuterung bereithält.
Klasse!

Denen man vergibt - Lawrence Osborne
Denen man vergibt
von Lawrence Osborne
(3)
Buch (Taschenbuch)
11,90

Lumineszierender Dickhäuter

Anne Feldhaus aus der Thalia-Buchhandlung in Bremen , am 05.09.2019

Das Ergebnis eines Gentechnikexperiments wird schnell zum Objekt der Begierde und bringt eine Handvoll Bösewichte gegen ebenso viele gute Menschen in Stellung.
Gewohnt lakonisch, mit viel Dynamik, Ortswechseln und einigen Cliffhanger setzt sich Suter mit Genmanipulation und ihren gesellschaftlichen Auswirkungen auseinander.
Suters knapper, dennoch sinnlicher Schreibstil und seine Fähigkeit, alles entstehende Unwahrscheinliche mit diesem Vorgehen fügsam zu machen, sodass Alltägliches und Wundersames Hand in Hand gehen - das macht Suters Können aus.
Und das ist der Stoff, aus dem moderne Märchen sind. Zu Anfang sperrte sich mein erwachsenes Ich gegen diese übernatürliche Hauptfigur (rosa Elefant), doch schon bald war ich völlig gebannt von der atemlosen Jagd und der philosophischen Komponente dieses Romans. Gut gemacht, Herr Suter!

Elefant - Martin Suter
Elefant
von Martin Suter
(110)
Buch (Taschenbuch)
13,00

 
zurück