Warenkorb
 

Bewerter

Zenzi

Gesamte Bewertungen 30 (ansehen)


Meine Bewertungen

Eine Geschichte zum dahinschmelzen.

Zenzi , am 07.02.2019

In "Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick" geht es um Avery und ihre autistische Tochter Hailey, die nach der Scheidung von Avery's Ex, zu ihrer Mutter nach Redwood ziehen. Dort lernt sie Cade kennen und nunja alles nimmt dann seinen Lauf.

Ich fand es wirklich schön, wie in eine so schöne Liebesgeschichte Dinge wie Autismus, Tod und Trauer einbezogen worden, ohne die Geschichte zu dramatisch zu machen. Die Atmosphäre und das Setting waren einfach toll genauso wie die Charaktere. Ich habe einfach alles an diesem Buch geliebt und ich freue mich schon auf die anderen Teile.

Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick - Kelly Moran
Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick
von Kelly Moran
(209)
Buch (Paperback)
12,99

Zurück nach Daringham Hall

Zenzi , am 28.01.2019

Im zweiten Teil der Daringham Hall Reihe geht die Geschichte von Ben und Kate und den Camdens weiter. Einige Fragen die im ersten Teil aufgekommen sind werden weitesgehend aufgeklärt, aber da es ja eine Trilogie ist, werden natürlich auch einige neue Fragen aufgeworfen.
Dieser Teil ist nicht ganz so gut wie der erste Teil, weil sich die Handlung oft im Kreis gedreht hat und manchmal nur sehr zäh weiter ging. Gefallen hat mir wieder die Aufteilung der Erzählung in die ganzen Charaktere, weil es mehr Einblick gewährt als nur ein Protagonist der die Geschichte erzählt. Ich bin gespannt auf den letzten Teil, auch wenn es eine Dilogie für diese Reihe genauso getan hätte.

Die Entscheidung / Daringham Hall Bd. 2 - Kathryn Taylor
Die Entscheidung / Daringham Hall Bd. 2
von Kathryn Taylor
(14)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Ganz Okay!

Zenzi , am 04.01.2019

In "Be with me" von J. Lynn alias Jennifer L. Armentrout geht es um Teresa, die schon lange in den besten Freund ihres Bruders verliebt ist und der sie nach einem schönen Kuss einfach ignoriert. Als sie durch unschöne Umstände auf die selbe Uni geht wie er und ihr Bruder, trifft sie zum ersten Mal wieder auf ihn und hofft dass er mir ihr redet. Sie weiß jedoch nicht was sich hinter Jase's alles an Geheimnissen verbirgt.

Der Anfang der Geschichte war etwas holprig und ich habe einige Zeit gebraucht um mich zurecht zufinden und zu verstehen wie alles zusammenhängt. Als mir das dann gelang hat mir die Story um Teresa und Jase sehr gut gefallen. Es waren schöne Dialoge und Annäherungsversuche beschrieben worden, wodurch mir die beiden sehr ans Herz gewachsen sind. Auch Teresa's von Gewalt geprägte Vergangenheit fand ich gut plaziert, sowie auch Jase Geheimnisse. An sich wirkte das erstmal alles stimmig, was für mich dann weniger Sinnergab waren die Handlungen vorallem von Jase die durch sein Geheimnis entschuldigt wurden. Manchmal konnte ich einfach nicht nachvollziehen wieso er etwas tat und es dann wieder auf seine Vergangenheit schob, obwohl es damit eigentlich nichts zutun hatte, zumindest fand ich das. Zudem wird das Hin und Her der Beiden irgendwann sowohl anstrengend als auch verwirrend, weil es manchmal einfach unnötig war das sie sich wieder stritten. Deshalbhätte man die Handlung ruhig an einigen Stellen abkürzen können, vorallm an Dialogen die die Story nicht voran brachten.
Was mich auch etwas störte waren die sehr überspitzt dargestellten Beschützerinstinkte von Teresa's Bruder Cam und auch von ihrem Vater. Es wurde im Bezug dazu auch immer gleich mit Gewalt gedroht, obwohl es sogut wie immer unangebracht war gleich jeden zu verprügeln nur weil er mit der Schwester zusammen ist oder sie geküsst hat.
Jedoch fand ich Debbie als Verkörperung von Teresa's Vergangenheit gut, weil sie der Story nochmal eine andere Sichtweise gab, allerdings hätte man ihr Schicksal zum Ende hin nicht so drastisch darstellen müssen, da es nicht zur sonst leichten Lektüre passte. Man merkte dann auch schnell wieso die Autorin diese Wende einbaute, nämlich um Jase am Ende dieses Konflikts um Debbie als Helden dastehen zu lassen.
Zum Ende hin wurde die Handlung immer langweiliger, weil sie einiges wiederholte und wenig Neues ans Licht kam. Im Großen und Ganzen ist "Be with me" eine schöne Liebesgeschichte aber mit einer etwas platten Handlung an einigen Stellen und zu vorhersehbaren Wendungen.

Be with Me / Wait for you Bd. 2 - J. Lynn
Be with Me / Wait for you Bd. 2
von J. Lynn
(44)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Einfach schön, aber auch nervenaufreibend

Zenzi , am 01.01.2019

In "Save Me" von Mona Kasten geht es um Ruby welche durch ein Stipendiat auf der Maxton-Hall ist und darauf hinarbeiten nach Oxford an die Uni zu kommen. Sie ist ein sehr strukturierter und organisierter Mensch und weiß genau was sie will: Möglichst nicht auffallen. Ihr Schul- und Privatleben trennt sie strikt und hat auch nur eine Freundin in Maxton-Hall. Alles läuft gut bis ihr eine Situation die sie beobachtet auf das Radar von James Beaufort bringt und ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.

Ich habe viel über Mona Kastens neue Reihe gehört, nicht nur sehr viel Gutes sondern auch einige Kritik und ich bin froh sagen zu können, dass ich keine Kritik an das Buch habe. Ruby und James als Charaktere gefallen mir gut, weil sie so facettenreich sind und sie sich in der Gegenwart des anderen sie selbst sein können was sie in versuchen vor anderen zu verstecken. Auch die Spannungsbögen die sich aufbauen und später entladen sind gut gewählt und vorallm das Setting der Maxton-Hall hat mit sehr gut gefallen. Zudem fand ich den Kontrast von Ruby's und James Familie sehr passend weil es noch weiter unterstreicht wie unterschiedlich die beiden eigentlich sind, was aber kein Grund ist dass sie nicht zusammen passen könnten.
Ich freu mich auf jeden Fall auf die nächsten Bände und wie es mit den zweien weitergeht.

Save Me / Maxton Hall Bd. 1 - Mona Kasten
Save Me / Maxton Hall Bd. 1
von Mona Kasten
(293)
Buch (Paperback)
12,90

Geheimnisse kommen ans Licht...

Zenzi , am 30.12.2018

"Bourbon Sins" ist der zweite Teil von J. R. Wards Reihe um die Bradford Familie, weshalb ich nicht groß auf den Inhalt eingehen werde. Auf jeden Fall geht die Geschichte um Lane, Lizzie, Edward und Gin weiter und es werden immer mehr Geheimnisse aufgedeckt, aber auch mehr und mehr emotionale Tiefen kommen an die Oberfläche.
Ich bin, obwohl ich den ersten Teil sehr lange vorher gelesen habe, sehr gut in die Geschichte reingekommen. Sofort wusste ich wieder über alles bescheid und konnte mitfiebern und das nicht zu kurz. Die Handlung war wieder sehr spannend und flüssig geschrieben. Aber vorallem gefällt mir, dass die Geschichte aus so vielen Blickwinkeln erzählt wird und der Fokus nicht auf einem ganz bestimmten Protagonisten Paar liegt.
Ich finde die Bücher dieser Reihe einfach großartig und freue mich auf den finalen Band.

Bourbon Sins - J. R. Ward
Bourbon Sins
von J. R. Ward
(29)
Buch (Paperback)
12,90

Eine etwas andere Art der Royals!

Zenzi , am 20.12.2018

In der "Bad Prince" - Reihe von J. S. Wonda geht es um Chester den britischen Prinzen und seine Cousine die britische Prinzessin Rosaline, die ihr leben mit Intrigen, Rachespielchen und Partys verbringen. Jedoch ändert sich nach einem einschneidenden Erlebnis alles und als dann auch noch ihre Cousine 3. Grades Violet auftaucht und Geheimnisse zu verbergen hat gerät irgendwie alles aus den Fugen.

"Bad Prince - Royales Spiel" ist mein erstes Dark Romance Buch und ich fand es wirklich gut, natürlich habe ich an einigen Stellen stocken müssen, weil ich sonst andere Romane gewöhnt bin und solche Situationen noch nicht oft in Büchern hatte. Das tat meiner Meinung zum Buch jedoch keinen Abbruch, denn es war unglaublich spannend, zwar oft verwirrend, da viel passierte und man erstmal alles Beziehungen und Handlungen nachvollziehen musste, aber man fieberte mit "Violet" immer mit und wollte wissen wie es weitergeht.
Sehr gut fand ich auch Chester und "Violet" als Protagonisten, denn sie sind so verschieden und irgendwie doch nicht das es einfach gut zusammenpasst. Zudem ist der Schreibstil einfach wunderbar und leicht zu lesen, was mir die Geschichte noch schmackvoller gemacht hat. Deshalb brauche ich unbedingt den nächsten Band.

Bad Prince - J. S. Wonda
Bad Prince
von J. S. Wonda
(5)
Buch (Taschenbuch)
14,99

Ganz okay, aber die Protagonistin ist einfach furchtbar.

Zenzi , am 09.12.2018

In "Einmal Liebe zum Mitnehmen" von Frieda Bergmann geht es um Lilly, die plötzlich vor dem Nichts steht. Kein Freund mehr, kein Job und keine Ahnung was sie jetzt tun soll. Ihre Mutter ist enttäuscht und ihre Tante versucht sie zur Leihmutterschaft zu überreden... Wie schrecklich! Deshalb zieht sie kurzerhand zu ihrem Dad nach Irland und versucht sich dort ein neues Stansbein aufzubauen, aber auch hier läuft nicht alles so wie sie das gerne hätte.

Zu Beginn möchte ich sagen, dass ich die Idee von einer Frau die nicht nur zwischen ihrer Familie sondern auch zwischen verschiedenen Ländern steht und versucht auf eigene Hand alles zu meistern. Dazu lernt sie einen Mann kennen der das Gegenteil von ihr zu sein scheint, ruhig, besonnen und erfolgreich, jedoch ähnliches erlebt hat wie sie. Sowohl beziehungs- als auch familientechnisch.
Die Umsetzung fand ich jedoch mangelhaft. Sehr genervt hat vorallm Lillys unglaublich verständnislose und selbstbezogene Familie, bei der man perfekt sein muss und nie auch nur ne andere Meinung haben darf. Also Familie stell ich mir anders vor. Mit Lilly als Protagonistin konnte ich auch nicht warm werden, da sie mir einfach zu unfreundlich und verurteilend mit anderen umgegangen ist aber im nächsten Moment das Opfer spielte. Collum hat mir hingegen gut gefallen und ihn mochte ich sehr. Jedoch waren die Umstände unterdenen sie erst von null auf hundert "beste Freunde" und schließlich ein Liebespaar wurden etwas merkwürdig. Erst verabscheut Lilly Collum und plötzlich aus dem nichts nach einem Gespräch sind es beste Frrunde und erzählen sich alles. Das fand ich alles etwas unrealistisch, auch das sie dann alles miteinander machen und einfach so kuscheln und in einem Bett liegen, aber ja "nur" Freunde sind. Doch dann ganz plötzlich will sie mit ihm schlafen ohne das sie vorher erwähnt hat irgendwas anderes als Freundschaft zu wollen?
So rasant wie sich die Freundschaft entwickelte schritt die gesamte Handlung voran. Aller 50-70 Seiten wurde der Standort gewechselt meist ohne Vorankündigung und man wurde einfach reingeworfen. Zudem passierte in den meisten Kapiteln so viel auf einmal, dass ich Probleme hatte mitzukommen. Aber in anderen Teilen vorallem Richtung Ende gab es Abteile die unglaublich langatmig waren und die Handlung abrupt abstoppten. Zudem gab es auch Szenen oder Charaktere die mal hätte einfach weglassen können, das hätte der Handlung keinen Abbruch getan.

Alles in allem war die Geschichte ganz okay, mir jedoch einfach zu schnell erzählt und zu wenig in dir Tiefe gegangen. Was mich am meisten störte war die Protagonistin die mich einfach nur genervt hat, was mir die Handlung sehr vermiest hat und ich mich fragte was Collum nur von dieser Furie wolle.

Einmal Liebe zum Mitnehmen - Frieda Bergmann
Einmal Liebe zum Mitnehmen
von Frieda Bergmann
(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Ich erwartete eine zauberhafte Geschichte und bekam zu viel Dramatik und zu wenig Romantik

Zenzi , am 07.12.2018

In "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft geht es um Ava und Sam, die sich zufällig durch Freunde kennenlernen und sich dann als Paar ausgeben, weil Sams Mutter glaunt sie seien ein Paar. Da sie schwer krank ist kann Ava diese Illusion nicht zeratören und spiekt mit.

Ich muss sagen, dass mir die Beziehung der beiden und wie sie sich kennengelernt haben und relativ schnell näher gekommen sind von Anfang an nicht gefallen hat. Es ging alles zu schnell. Und war mir zu unrealistisch wie schnell sie sich vertraut waren. Sie küssen sich schon nachdem sie sich gerademal ein paar Stunden kennen und so zieht sich das durch die ganze Geschichte. Er küsst sie ständig, obwohl sie immer beteuert ihm nicht näher kommen zu wollen, lässt es aber zu. Das kam mir alles ein bisschen widersprüchlich vor.
Was mir auch gar nicht gefallen hat, war das Ava obwohl sie weiß wie ihre beste Freundin Izz zu Sam steht sich trotzdem mit ihm trifft und sie was ihn angeht belügt. Sowas sollte eine Freundin nicht machen, vorallem nicht wenn sie so dargestellt wird als wäre sie fehlerfrei und würde immer nur das beste wollen. Die Autorin versucht auch die Beziehung von Ava und Sam gefühlvoll rüberzubringen aber dadurch dass er nur darüber redet, dass er sie ins Bett bekommen will klappt das nicht so richtig.
Zudem dominiert der Harvey-Teil doch sehr sie Handlung, deshalb wirkt die Geschichte eher wie ein feministischer Roman und nicht wie ein weihnachtlicher. Die Autorin überläd die Handlung auch mit schweren Schicksalsschlägen, was das alles nochbunrealistischer wirken lässt.
Die Sexszene wirkt für mich auch erzwungen und als ob die Autorin diese noch schnell einbauen müsste damit man weiterliest. Aber durch die gefühllose Beschreibung und die Darstellung als ob die beiden nicht wüssten was sie tun hatte ich das Bedürfnis es wegzulegen und die Augen zu verdrehen.
Ich muss auch sagen dass ich keine Gefühle zu Sams kranker Mutter aufbauen konnte, weil sie mich doch meistens eher nervte mit ihrer unglaublichen Aufdringlichkeit was die Beziehung von Ava und Sam angeht.

So an sich fand ich Ava und Sam sehr sympatisch, auch wenn ich mir an manchen Stellen mehr Tiefe gewünscht hätte. Avas Job als Modistin gefiel mir sehr gut und auch das er oft in der Geschichte Platz fand. Auch die anderen Charaktere haben zur Geschichte gepasst und ich fand sie alle sehr sympatisch. Natürlich war auch der Antagonist Harvey gut gelungen und passte im Bezug auf die Story, auch wenn er mir zu viel vorkam obwohl man hätte das ganze an einigen Stellen beenden hätte können.
Aber mein liebster Charakter war Avas Vater Graeme, er war ein so heißblütiger Vater und ehemaliger Polizist, was mir richtig gut gefiel er verlieh der Geschichte die richtige Schärfe und Wendung zur gegebenen Zeit.

Alles in allem fand ich den Roman nicht wirklich gelungen, wenn man bedenkt dass es ein romantischer Weihnachtsroman sein soll aber er von Dramatik überschattet wurde und die Romantik nicht wirklich ankam. Ich war vorallm dann auch Richtung Ende sehr gelangweilt und wollte nur das es endlich vorbei ist. Schade man hätte viel draus machen können aber dafür hätte sich die Autorin entscheiden müssen ob sie einen romantischen oder einen ehr dramatischen und nachdenklichen Roman schreiben wollte.

Winterzauberküsse - Sue Moorcroft
Winterzauberküsse
von Sue Moorcroft
(28)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Bezaubernd und Romantisch

Zenzi , am 05.12.2018

"Winterzauber wieder Willen" handelt von der PR-Expertin Kayla Green, die Weihnachten nicht ausstehen kann und hofft das es schnell vorüber geht. Da kommt ihr der Autrag Snow Crystal Resort and Spa wieder Aufmerksamkeit zu verschaffen genau recht, denn dort kann sie eine Hütte weit ausserhalb des Weihnachtstrubels über die Feiertage bekommen. Womit sie jedoch nicht rechnet ist der älteste Sohn der O'Neil Familie, welcher sich um den Wiederaufbau kümmert.

Sarah Morgan konnte mich schon nach wenigen Seiten von ihrem Schreibstil und ihren Charakteren überzeugen, weshalb ich diesea Buch binnen eines Tages durch hatte und gleichzeitig wünschte es würde nicht enden. Die Liebesgeschichte ist zuckersüßund gefiel mir unglaublich gut. Es ist perfekt für die Winterzeit und kann einen einfach nur bezaubern. Jetzt will ich so schnell wie möglich einen neuen Roman von ihr lesen, denn sie hat mich auf jeden Fall für ihre Bücher begeistert.

Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1 - Sarah Morgan
Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1
von Sarah Morgan
(35)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Grandioser historischer Roman!

Zenzi , am 01.12.2018

In "Im Schatten des Wolfes" von H. E. Oetys geht es um Robyn, welche Angelsächsin ist und bei ihtem Ziehvater aufwuchs. Jedoch wird sie eines Tages von Nordmännern entführt und soll ins Nordland verschifft werden. Das Schiff gerät abrr in einen heftigen Sturm und Robyn entscheidet sich dem Freitod ins Auge zu sehen und springt vom Boot. Wiedererwarten stirbt sie nicht, sondern wird von dem Nordmann namens Wulf aus dem Wasser gerettet. Wulf ist der Thronerbe seines Dorfes und kommt mit seinen Landsleuten aus Bryzanz, wo sie 15 Jahre lang dem dortigem König dienten. Wieder im Nordland zwingt Wulfs Vater ihn zur Heirat mit Robyn, jedoch verbirgt sich hinter ihr und dem Dorf welches sie ablehnt mehr als gedacht.

Im Nachhinein betrachtet ergibt das Cover im Bezug zur Geschichte Sinn und passt perfekt, aber auch ohne zu Wissen wie es zur Geschichte passt finde ich es sehr schön. Der Schreibstil der Autorin konnte mich auch von Anfang an überzeugen, weil sie durch ihren omnisciente Erzählweise und ihre emotionalen Beschreibungen, unglaublich tolle facettenreiche Charaktere geschaffen hat. Man konnte mit Robyn und Wulf mitfühlen und sich in sie hineinversetzen, weil die Autorin ihre Protagonisten so nahbar gemacht hat, was mir unglaublich gut gefiel.

Im Schatten des Wolfes - H. E. Otys
Im Schatten des Wolfes
von H. E. Otys
(5)
Buch (Taschenbuch)
16,95

 
zurück