Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Nathalie Janoshazi
aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz

Gesamte Empfehlungen 11 (ansehen)


Meine Empfehlungen



Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 15.04.2019

Gelungene Fortsetzung, die nahtlos an den ersten Band anknüpft. Sehr interessante Mischung aus Romantik und Spannung, mit authentischen Charakteren die sich stets treu bleiben.

Black Blade
Black Blade
von Jennifer Estep
Buch (Taschenbuch)
10,00

Offen, ehrlich und sehr informativ

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 21.02.2019

In ,,Willkommen bei den Friedlaenders" erzählt Adrienne Friedlaender von ihren alltäglichen Erlebnissen mit und um den Flüchtling Moaaz,
welchen sie und ihre vier Söhne bei sich zuhause aufnahmen, nachdem sie ihn in einer Erstaufnahmeeinrichtung kennengelernt hatten.

Die Autorin beschreibt humorvoll und authentisch, aber auch mit dem nötigen Ernst ein sehr aktuelles und vor allem kontroverses Thema.
Sie schreibt von Vorurteilen und Missverständnissen, von Unterschieden aber auch Gemeinsamkeiten und bringt uns so eine fremde Kultur näher.

Sehr liebevoll und amüsant erzählte Geschichte, die mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht, aber auch zum Nachdenken angeregt hat.

Willkommen bei den Friedlaenders! - Adrienne Friedlaender
Willkommen bei den Friedlaenders!
von Adrienne Friedlaender
(5)
eBook
9,99

Ebenso spannend und berührend wie sein Vorgänger

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 16.02.2019

Nachdem ,,Die stumme Braut des Highlanders", der erste Band der Reihe, ein wahrer Lesegenuss für mich war und einfach so ziemlich alles gepasst hat, war ich sehr gespannt ob der zweite Band mithalten könnte.
Zu meiner großen Freude wurden meine Erwartungen nicht enttäuscht, ebenso wie den ersten Band habe ich diesen hier förmlich verschlungen.

Auch hier hat die Autorin wieder zwei sehr liebenswerte Charaktere erschaffen. Genevieve hatte es nicht einfach und als die Burg des McHugh Clans von Bowen Montgomery gestürmt wird scheint sie zum ersten Mal seit Beginn ihrer Gefangenschaft wieder die Möglichkeit zu bekommen frei zu sein.
Man hat von Anfang an mit ihr mitgefiebert und gehofft dass sie wieder glücklich wird. Auch Bowen war mir von Anfang an symphatisch. Dadurch dass die Geschichte aus Sicht beider Protagonisten erzählt wird, kann man sich sehr gut in beide hineinversetzen und ihre Handlungen, Beweggründe und Gefühle nachvollziehen.
Schon im Vorgänger hat die Autorin einzigartige, ungewöhnliche Charaktere erschaffen, die einen sofort mitreißen und dies ist ihr auch hier wieder hervorragend gelungen.
Weiterhin hatte die Handlung einige unerwartete Erkenntnisse und Wendungen zu bieten, sodass die Geschichte immer spannend blieb.
Banks angenehme, flüssige Schreibweise hat dies noch unterstützt und dazu beigetragen dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte (und wollte).

Als Liebhaber von historischen Highlander-Romanzen kann ich dieses Buch, ebenso wie seinen Vorgänger nur empfehlen. Einzigartige Charaktere, gepaart mit toller Kulisse und sowohl romantischer als auch spannender Handlung.
Man kann das Buch auch als Einzelband lesen, dennoch würde ich empfehlen ,,Die stumme Braut des Highlanders" vorher zu lesen, da es die gesamte Handlung insgesamt noch verständlicher macht.
Von mir gibt es fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Schicksalsnächte mit dem Highlander - Maya Banks
Schicksalsnächte mit dem Highlander
von Maya Banks
(8)
eBook
8,99

Rezension zu ,,Die Gabel, die Hexe und der Wurm"

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 12.02.2019

Nach langer Zeit kehren wir mit diesen drei Kurzgeschichten zurück in Eragons und Spahiras Welt.
Vor einem Jahr sind die beiden aus Alagäesia aufgebrochen um das Vermächtnis der Drachenreiter zu bewahren, Dracheneier auszubrüten und neue Reiter auszubilden.
Dabei unterstützen ihn sowohl Elfen als auch zwerge, Urgals und Menschen und seine neuen Aufgaben stellen ihn vor immer neue Herausforderungen.

Es war schön nach so langer Zeit endlich wieder etwas von den beiden zu lesen, vorallem da es mich nach Band 4 sehr interessiert hat wie Eragon und Saphira sich abseits von Alagäesia eine neue Heimat aufbauen und ihre neuen Aufgaben bewältigen würden.
Paolinis leichter, einnehmender Schreibstil hat mich wie auch bei der Hauptreihe sofort gefesselt und es mir einfach gemacht wieder in die Welt einzutauchen.
Jede der drei Geschichten hatte seinen eigenen Reiz und besonders gefreut hat mich dass man auch andere Charaktere, wie Murtagh und Elva wieder trifft und zudem noch einiges über das Leben der Hexe Angela erfährt.
Ihr Kapitel war dabei ebenso verworren geschrieben wie der Charakter selbst auch ist und immer öfter habe ich mich gefragt ob Paolinis Schwester, nach deren Vorbild Angela entstand und welche dieses Kapitel geschrieben hat, wirklich genauso ist wie die Hexe.
Im letzten Kapitel erfuhr man auch endlich mehr über die Urgals und deren Geschicht, was mich persönlich sehr gefreut hat da man in der Hauptreihe nur wenig über sie erfahren hat.
Das Ende war für mich nochmal ein Highlight und lässt auf mehr Bände dieser Art hoffen.

Alle drei Kurzgeschichten waren interessant und gut geschrieben, wobei ,,Der Wurm" mir am besten gefallen hat, knapp gefolgt von ,,Die Gabel".
Für alle Fans der Reihe Eragon auf jeden Fall ein schönes Wiedersehen mit bekannten und neuen Charakteren.

Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon - Christopher Paolini
Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon
von Christopher Paolini
(32)
eBook
14,99

Besondere Charaktere und ein unerwünschter Beschluss bilden den Anfang einer wundervollen Romanze.

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 01.02.2019

Seit ihrem Reitunfall weigert sich die schöne Eveline Armstrong zu sprechen. Obwohl sie damals nur das Gehör verlor, lässt sie alle Welt in dem Glauben, sie sei nicht mehr "richtig" im Kopf - um einer Zwangsehe zu entgehen.
Doch um die Fehde zwischen den verfeindeten Clans der Armstrongs und der Montgomerys endlich beizulegen, hat der König die Hochzeit zwischen Eveline Armstrong und Laird Graeme Montgomery befohlen. Eine Entscheidung von der beide Clans und vorallem die zukünftig Vermählten zunächst nicht begeistert sind!
Denn wer würde schon gern eine schwachsinnige Frau oder den Laird der Todfeinde heiraten? Dennoch begegnen sich die beiden ohne jeden Hass und lassen sich auf ihr Schicksal ein.

Mir hat besonders die Idee der tauben Protagonistin gefallen, da es einfach ein völlig anderes Konzept ist als die sonst so ,,normalen" Figuren.
Eveline ist eine sehr liebenswerte Person, die man gern auf ihrem Weg begleitet. Am Anfang wirkt sie tatsächlich geistig verwirrt und die Entwicklung die sie
im Laufe des Buches durchlebt war sehr interessant und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Graeme hingegen wirkt anfangs eher grimmig und sehr verschlossen, taut aber im Laufe des Buches so langsam auf.
Besonders mochte ich wie er sich stets bemühte Eveline zu beschützen, sogar vor dem Hass seines eigenen Clans.
In diesen Situationen wurde immer besonders deutlich dass beide Protagonisten nicht perfekt sind und dadurch wirkten beide umso echter und menschlicher, was mir persönlich sehr gefallen hat.

Es war interessant zu sehen wie beide Charaktere sich im Laufe der Handlung entwickeln und auch die Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet und haben die Handlung wunderbar abgerundet.
Auch die Fehde zwischen den Clans hat bis zum Ende eine Rolle gespielt und schon anfangs die Frage aufgeworfen ob eine Zwangsheirat diese wirklich beenden und ob aus Hass wirklich Liebe werden kann.

Von Anfang bis Ende spannend und unterhaltsam, hat mich die Highlander-Romanze mit ihren ungewöhnlichen Charakteren und einer fesselnden Handlung vollkommen überzeugt.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und freue mich schon auf weitere Romane der Autorin.



Die stumme Braut des Highlanders - Maya Banks
Die stumme Braut des Highlanders
von Maya Banks
(11)
eBook
8,99

Eine einzigartige Fantasy-Reihe, aus der man gar nicht wieder auftauchen will

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 25.01.2019

Immer wenn ich denke dass der Vorgänger kaum übertroffen werden könnte, werde ich eines Besseren belehrt.
Auch Band 3 hat mich wieder überrascht und fasziniert.

Besonders überzeugt hat mich hier die permanent aufrechterhaltene Spannung. Gerade die ersten hundert Seiten, welche andere vielleicht langatmig fanden, waren in meinen Augen ebenso interessant wie unerwartet und wie auch bei den Bänden zuvor konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Die Handlung knüpft hierbei nahtlos an den zweiten Band an.

Das Beste an dieser Reihe sind in meinen Augen dennoch auf jeden Fall die Charaktere. Jeder einzelne liebevoll
und bis ins Detail ausgearbeitet und wenn man meint man würde die Person nun komplett kennen, kommt wieder eine Überraschung daher.
Nahezu jeder Charakter ist auf seine Weise liebenswert und nachvollziehbar und besonders gefällt mir dass keiner von ihnen perfekt ist sondern jeder seine Stärken, aber auch Macken und verletzliche Seiten hat. Dass ihre Vorgeschichten hier auch aufgerollt werden hat mich sehr gefreut, denn in Band 2 blieben immer noch einige Fragen offen. Und all die schrecklichen, aber unglaublich spannenden Ereignisse werden durch diese Personen mit ihren ganz eigenen Eigenschaften, schlagfertige und vor allem lustige Dialoge und romantische Szenen aufgelockert.

Wenn man einmal angefangen hat taucht man so tief in die Welt ein, man weint mit den Charakteren,ebenso wie man mit ihnen lacht. Die Handlung ist so facettenreich und ständig passieren unvorhergesehene Dinge, mit denen man so nicht gerechnet hätte. Sarah J. Maas hat eine Welt erschaffen, die einen so schnell nicht wieder los lässt und mit einer wundervollen Atmosphäre,
besonderen Charakteren und einer einzigartigen Handlung glänzt!


Das Reich der sieben Höfe 3 - Sterne und Schwerter - Sarah J. Maas
Das Reich der sieben Höfe 3 - Sterne und Schwerter
von Sarah J. Maas
(101)
eBook
14,99

Ein herausragender zweiter Band, der meine Erwartungen komplett übertroffen hat

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 07.01.2019

Feyre hat es geschafft. Sie hat Amarantha besiegt und ihre Liebsten und ganz Prythian von ihrer Schreckensherrschaft befreit. Mit Tamlin kehrt sie zurück an den Frühlingshof und anfangs scheinen die beiden glücklich zu sein.
Doch die schlimmen Geschehnisse unter dem Berg belasten nicht nur Feyre, sondern auch Tamlin und er verändert sich immer mehr. Und dann ist da noch ihr Handel mit Rhysand,
welcher sie einmal im Monat zu sich an den gefürchteten Hof der Nacht holt. Wo sie überraschenderweise mehr Freiheiten hat als bei Tamlin, welcher ihr aus Angst immer mehr ihren Freiraum nimmt...

Der zweite Band der Prythian-Reihe hat mich noch mehr gefesselt und überrascht als der Erste.
Überraschende Wendungen folgen Schlag auf Schlag und jedes Kapitel hält ohne Unterbrechung neue Herausforderungen und Abenteuer bereit. Anfangs konnte ich mir nur schwer vorstellen
wie die Charaktere, unter anderem Tamlin, Feyre und Rhysand sich derart verändern können ohne dass es aufgesetzt oder erzwungen wirkt.
Doch die Wandlung ist bei allen Charakteren absolut überzeugend gelungen, so dass man ohne Probleme mitfühlen kann wie sehr die voran gegangenen
Ereignisse sie belastet und zermürbt haben. Die Magie ist in diesem Band ebenso noch präsenter vertreten und wirkt durch die detaillierten Beschreibungen so echt, dass man sie fast fühlen kann. Auch die Handlung um Feyre,
ihre kaputte Seele und ihren neuen unsterblichen Körper ist noch spannender und unvorhersehbarer als zuvor.
Eine gelungene Abwechslung zu den sich überschlagenden Ereignissen sind die amüsanten Wortwechsel und Neckerein zwischen Feyre und Rhys,
welche die Handlung kaum besser auflockern könnten.

Ein großartiger zweiter Band, der mich überraschenderweise noch mehr gefesselt und begeistert hat als der Erste.


Flammen und Finsternis / Das Reich der sieben Höfe Bd.2 - Sarah J. Maas
Flammen und Finsternis / Das Reich der sieben Höfe Bd.2
von Sarah J. Maas
(133)
eBook
14,99

Rezension zu ,,Das Reich der sieben Höfe" Band 1 von Sarah J. Maas

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 05.01.2019

Die neunzehnjährige Feyre lebt in einem Land jenseits der großen Mauer die das Reich der Menschen vom Reich der sieben Höfe trennt,
welches von den magischen Fae bewohnt wird.
Um ihre Familie zu schützen begeht sie einen fatalen Fehler, welcher sie kurz darauf vor die Wahl stellt: Ihr Tod oder die ,,Sklaverei".
Fortan lebt sie ihm Land der Fae und die Geschehnisse dort bringen alles durcheinander, was sie zu wissen glaubte:
Über das Reich der sieben Höfe, deren Bewohner und sich selbst.


Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich fesselnd und die Beschreibungen sind so detailliert,
dass man die Welt förmlich vor Augen sehen kann. Dabei erlebt man das Geschehen aus Feyres Sicht, deren Gedanken und Gefühle wir
immer aus erster Reihe miterleben. Ihr Charakter ist so vielschichtig und mit all ihren Problemen, Wünschen und Hoffnungen,
den Entscheidungen die sie trifft und den Fehlern die sie macht wirkt sie so echt und real, dass man nahezu jede ihrer Handlungen nachvollziehen kann.
In meinen Augen ist sie eine grandiose Protagonistin, die die Autorin nicht besser hätte erschaffen können.

Doch nicht nur Feyre ist ein toll ausgearbeiteter Charakter, auch die anderen Charaktere wirken überzeugend und sind immer für eine Überraschung gut.
Dadurch dass man wie Feyre lange Zeit im Unklaren über bestimmte Geschehnisse gelassen wird fällt die Spannung nie ab und man wird immer wieder von
neuen Wendungen überrascht und auch schockiert. Die Liebesgeschichte nimmt einen ebenso mit und verschlägt einem ein ums andere Mal die Sprache und fügt
sich wunderbar in das Geschehen ein.

Der fesselnde Schreibstil, die gelungenen Charaktere und die großartige Geschichte um die junge Jägerin Feyre, die für ihre Liebsten alles aufs Spiel setzt haben
mich vollkommen in ihren Bann gezogen, sodass ich auf jeder Seite kaum abwarten konnte die nächste zu lesen. Ich bin sehr gespannt ob Band 2 und 3
genauso gut werden, vorallem da die Geschichte in meinen Augen auch in Band 1 schon relativ abgeschlossen wirkt. Umso größer ist
allerdings die Vorfreude auf den zweiten Band.
Für mich eine klare Leseempfehlung an alle Fantasy-Liebhaber über 15 Jahren.




Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1 - Sarah J. Maas
Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
von Sarah J. Maas
(208)
eBook
14,99

Rezension zu ,,Ein Highlander zu Diensten" von Lynsay Sands

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 05.01.2019


Auch der fünfte Band der Highlander Reihe von Lynsay Sands konnte mich wieder überzeugen.
Die Handlung dreht sich wieder um einen der Buchanan-Brüder, diesmal Niels Buchanan, welcher
seine hochschwangere Schwester Saidh auf einer Geschäftsreise besucht.
Auf ihren Wunsch hin reist er mit seinen Brüdern zu ihrer Freundin Edith, welche einem
Giftanschlag zum Opfer gefallen ist. Fortan weicht Niels nicht mehr von ihrer Seite und das liegt nicht nur daran,
dass das Leben der sanftmütigen Edith bedroht wird.

Ebenso wie die anderen Bücher der Reihe war dieses Buch leichte, unterhaltsame Lektüre.
Besonders gefallen hat mir hier, dass im Gegensatz zu Band 1-4 schon von Beginnn an Spannung aufgebaut wird
und nicht erst gegen Ende des Buches. Sowohl Edith als auch Niels sind sehr liebenswerte Charaktere, die man gern auf ihrem Weg begleitet.
Und während die Liebe der beiden Protagonisten langsam erblüht,ist die Gefahr trotzdem immer präsent
und man kann nur Vermutungen über den Attentäter anstellen. Erotische Passagen bilden einen gelungenen Kontrast zu der dauerhaft vorhandenen
Spannung und die ganze Handlung wird durch gut eingesetzten Humor aufgelockert, ohne dabei die Handlung zu stören.

In meinen Augen wieder mal ein gelungener Highlander-Roman der Autorin, voller Liebe, Leidenschaft und Gefahr.
Bisher mein persönlicher Favorit der Reihe, ein tolles Buch für Leser ab 16 Jahren.

Ein Highlander zu Diensten - Lynsay Sands
Ein Highlander zu Diensten
von Lynsay Sands
(8)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Rezension zu ,,Der Kuss der Lüge"

Nathalie Janoshazi aus der Thalia-Buchhandlung in Chemnitz , am 17.12.2018

Beim Stöbern in der Thalia App bin ich auf dieses Buch gestoßen und hab mich schon auf Grund des Covers in das Buch verliebt.
Das Buch handelt von Lia, der ältesten Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch so will sie ihr Leben nicht verbringen und trifft eine Entscheidung. Sie flieht und arbeitet fortan weit entfernt in einem Gasthaus. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen.
Von der ersten Seite an hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen. Die Charaktere sind liebenswert und besonders in Lia konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Doch man bekommt auch einen Einblick in die Gedanken der anderen Charakter, z.B. in die des Attentäters und des Prinzen. Was mir daran besonders gefallen hat war, dass man wie Lia nicht wusste wer nun der Gute und wer der Böse ist und ob die Grenzen zwischen Gut und Böse nicht doch etwas unklarer sind als gedacht. Beide hätten beides sein können und trotz einiger Hinweise blieb man doch im Unklaren. Die kleine Liebesgeschichte die sich nebenbei bildet rundet alles wunderbar ab und reiht sich gut in die Geschehnisse ein. Diese spannenden Wendungen haben die Geschichte umso interessanter gemacht und zusammen mit dem angenehmen, lockeren Schreibstil der Autorin hat es mir wirklich Freude bereitet das Buch zu lesen. Zum Ende hin wurde es dann leider etwas langatmig, dennoch ist das Buch absolut lesenswert, sodass ich über die letzten dreißig Seiten hinwegsehen konnte. Alles in allem bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und die weitere Entwicklung der Charaktere.

Der Kuss der Lüge / Chroniken der Verbliebenen Bd. 1 - Mary E. Pearson
Der Kuss der Lüge / Chroniken der Verbliebenen Bd. 1
von Mary E. Pearson
(143)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00