Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Bewerter

Eine Kundin / Ein Kunde aus Moringen

Gesamte Bewertungen 2 (ansehen)


Meine Bewertungen



Miau Eine Geschichte mit Mia und Max Hilton

Eine Kundin / Ein Kunde aus Moringen , am 29.01.2020

“Most Wanted Ceo”

ist der dritte Band der Reihe. Auch wenn die Bücher in sich abgeschlossen sind, fehlten mir ein paar Informationen aus den vorherigen Büchern, die ich überhaupt nicht kenne. Bei der Auswahl des Buches hätte ich etwas mehr aufpassen müssen, denn ich lese ungern ein Buch, wo die Reihe schon endet oder mittendrin ist. Nun ist es so passiert und ich hab mich für die Leserunde bei Lyx so beworben.

Der Schreibstil ist witzig und bringt viel Einfallsreichtum mit. Durch seine lockere Art ist das Buch sehr einfach und schnell zu lesen. Es fesselt den Leser auf jeden Fall an die Seiten, sodass man es nicht aus der Hand legen möchte.

Das Cover von "Most Wanted Ceo" passt perfekt zum Inhalt. Die dunklen Farbtöne stahlen etwas Geheimnisvolles und gleichzeitig bringt es auch etwas Edles mit. Sicherlich liegt es an dem abgebildeten, attraktiven Kerl in seinem Anzug. Vermutlich soll es Max darstellen.
Die Handlung

Die Protagonistin Mia versucht sich als Schauspielerin. Dies läuft nicht so gut, sodass sie sich was dazuverdienen muss. Als Sandwich-Mädchen im Katzenkostüm bringt sie den Bürohengsten in den hohen Gebäuden von New York ihr Mittagessen. Doch sie soll nun auch Max beliefern, der nur nach ihr verlangt. Während der Schulzeit war Mia ihn Verliebt, doch Max war ziemlich abwesend. Ein Katz und Maus Spiel sozusagen. Um ihn eins auszuwischen, setzen Mia und ihre Freundinnen einiges in die Wege, besonders nach dem sie herausgefunden haben, dass Max Hilton einen Ratgeber darüber geschrieben hat, wie man Frauen bezirzen kann. Mira Freundin brachte dieses Buch mit und las genau vor, wie ihr Freund mit ihr umgegangen ist. Werden sie es schaffen mit den Waffen von Max Hilton ihn selber zu schlagen? Wie geht es weiter? Dies erfahrt ihr im Buch.


FAZIT

Vielen Dank an Lesejury für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und trotzdem möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen. Annika Martin hat hier eine sehr interessante Geschichte geschrieben, die einen öfters mal zum Schmunzeln brauchte. Die Zeilen habe ich genossen, auch wenn mir einige Details vielleicht gefehlt haben. Trotzdem würde ich beim nächsten Mal gerne wieder mit dem ersten Band beginnen.

Most Wanted CEO - Annika Martin
Most Wanted CEO
von Annika Martin
(24)
eBook
6,99

Einen Weg finden um die Vergangenheit zu bewältigen

Eine Kundin / Ein Kunde aus Moringen , am 22.01.2020

“One Hundred Lovers”

hat mich mehr als überrascht. Robyn scheint eine klasse Frau zu sein, die sich durch Mobbing in ihrer Jugend für einen ganz besonderen Weg entschieden hat. Nachdem sie als 17-Jährige so tief verletzt wurde, sodass nicht nur ihr Selbstvertrauen an sich, sondern auch das Vertrauen in eine Beziehung verloren hat. Die Protagonistin entscheidet sich daher für einen anderen Weg um Selbstbestätigung und Anerkennung zu finden. Die Autorin hat sich hier eine schöne Geschichte ausgedacht, die ich so noch nicht kannte.

Der Schreibstil liest sich gut und man ist durch die Erzählweise bis zum Ende hin gefesselt. Nicole hat einen sehr schönen Schreibstil, sodass ich von dem Buch einfach nur fasziniert bin.

Das Cover von "One Hundred Lovers" gefiel mit gleich von Anfang an sehr. Der goldene Schriftzug hebt sich ziemblich von dem bräunlichen Hintergrund hab. Wenn man sich bei der Frau auf dem Cover Robyn vorstellt, dann ist sie sehr attraktiv. Ich bin gespannt, wie das Cover aussieht, wenn ich das Buch auf der Leipziger Buchmesse in den Händen halte.

Der Einstieg

viel mir ziemlich leicht und ich habe mich schnell in der Story und den Gefühlen von Robyn wiedergefunden. Die Protagonistin führt ein Doppelleben, um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. Ihre Vergangenheit hat mich ziemlich berührt und ich habe ihre Blogbeiträge mit viel Genuss gelesen. Und warum dürfen nicht auch Frauen einen One-Night-Stand nach dem Anderen haben. Männer haben dies nicht als Privileg gebucht.

Der Inhalt wird vom Verlag als Hot & Sexy, Erotic und 18 + beschrieben und dies kann ich so wiedergeben, dass dies stimmt. Die Protagonistin lebt "One Hundred Lovers" voll aus und berichtet in einem Blogbeitrag über ihre heißen One-Night-Stands. Damit aber keiner mitbekommt, wer hinter diesem Blog steckt, stellt sie sich den Männern mit dem Pseudonym Samantha Bane vor.

Die Autorin Nicole Obermeier, die ich vorher noch nicht gelesen habe oder überhaupt kannte, ist eine tiefgründige Geschichte von der Feder gesprungen. Dass sie so tiefgründig ist, erahnt man zu Beginn auf keinen Fall. Es ist erschreckend, was Robyn durchmachen musste und in dieser Hinsicht regt das Buch zum Nachdenken an. Die Gefühle von Robyn werden authentisch dargestellt, sodass man das ganze Gefühlswirrwar hautnah mitbekommt.

Die Geschichte von Robyn verändert sich, als sie durch Zufall wieder auf Ethan trifft. Damit holt sie die Vergangenheit wieder ein und es passiert noch viel mehr. Es lohnt sich auf jeden Fall die Geschichte zu lesen. Gerade weil viele Themen mit diesem Buch angesprochen werden: Mobbing, gestörtes Selbstbild, Selbstliebe/Hass, ect. Die Autorin Nicole Obermeier hat die Botschaft sehr gut umgesetzt.

One Hundred Lovers - Nicole Obermeier
One Hundred Lovers
von Nicole Obermeier
(20)
eBook
4,99