Persönliche Lese-Tipps für Sie
Meine Filiale

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Lisa Plennis
aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck

Gesamte Empfehlungen 8 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Alter:
28 Jahre
Funktion:
Buchhändlerin
Lieblingsautoren:
Juli Zeh, Jojo Moyes, Charlotte Link, Robert Seethaler, Saša Stanišić, Lutz Seiler, Haruki Murakami
Im Beruf seit:
2020

Meine Empfehlungen



Geschichte zum Anfassen

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 15.04.2020

Anne Jacobs erzählt in Band 1 der "Gutshaus-Triologie" die Geschichte der Familie von Dranitz auf dem gleichnamigen Gut in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Handlungsstrang spielt in der Zeit während des 1. Weltkriegs und der zweite Handlungsstrang Anfang der 90er Jahre kurz nach der Wende. Zu diesem Zeitpunkt fährt die Baronin Franziska von Dranitz vom Westen Deutschlands in den Osten, um nachzusehen, ob das elterliche Gutshaus noch existiert. Besonders gut gefallen mir die unterschiedlichen Figurensperspektiven, aus denen dem Leser die Geschichte erzählt wird. So tritt nicht nur Franziska als Erzählerin auf, sondern auch ihre Enkelin Jenny, ihre Schwester Elfriede und das ehemalige Hausmädchen Mine. Anne Jacobs beschreibt die Dinge sehr ausführlich, allerdings wird der Roman dennoch nicht langatmig und bleibt bis zum Ende spannend. Nicht zuletzt durch die hauchzarte Liebegeschichte zwischen Franziska und dem verschollenen Major Walter Iversen. Eine sehr empfehlenswerte Familiengeschichte mit herzerwärmden Charakteren!

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten - Anne Jacobs
Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten
von Anne Jacobs
(46)
Buch (Klappenbroschur)
10,99

Eine Bereicherung, um die eigenen Gefühle und die anderer Menschen besser zu verstehen

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 12.04.2020

Schmetterlinge im Bauch, "fear of missing out" oder schlichte Wut - Dr. med. Julia Fischer widmet sich in ihrem Buch "Die Medizin der Gefühle" unseren alltäglichen Gefühlen. Sie lokalisiert diese in den einzelnen Abschnitten unseres Gehirns und erklärt, inwiefern bestimmte Hormone wie Serotonin oder Testosteron unsere Gefühlswelt steuern. Auf diese Weise geht dieses Buch über ein bloßes Einmaleins der Gefühle weit hinaus, bleibt aber angenehm verständlich, wenn es darum geht, auch komplizierte Funktionsweisen des Gehirns zu erklären. Außerdem verwendet die Autorin viele anschauliche Beispiele und lustige Anekdoten, um ihre Argumente zu untermauern. Besonders interessant ist das letzte Drittel des Buchs, das Dr. med. Julia Fischer dem Glück widmet und vielfältige Gründe für ein erfülltes und glückliches Leben verrät. Die Lektüre dieses Buchs ist defintiv empfehlenswert, da es viele Tipps für einen professionellen Umgang mit den eigenen Gefühlen bereithält.

Die Medizin der Gefühle - Julia Fischer
Die Medizin der Gefühle
von Julia Fischer
(4)
eBook (ePUB)
14,99

Minimalismus im Nachrichtenkonsum

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 05.04.2020

Rolf Dobelli ist kein Mann für halbe Sachen. Er plädiert in seinem Buch "Die Kunst des digitalen Lebens" für ein Leben ohne News. Lange Zeit seines Lebens war Dobelli ein richtiger "News-Junkie", bis er sich für eine News-Diät entschied und heute mit deutlich mehr Lebensqualität lebt. Seiner Meinung nach, setze die News-Industrie falsche Schwerpunkte in Bezug auf die Themen, die häufig nur nach Click-Zahlen und damit verbundenen Werbeeinnahmen und nicht nach Relevanz ausgewählt würden. Zudem gebe es schon lange keinen Qualiätsjournalismus mehr, sondern die Themen würden alle immer nur oberflächlich behandelt, da den Journalisten schlichtweg die Zeit für gute, tiefgründige Arbeit fehle. Auch würden die Vielzahl der Nachrichten die Aufmerksamkeitsfähigkeit des Einzelnen schwächen. Dies sind nur drei von zahlreichen Argumenten Dobellis, die gegen die heutige Informationsflut sprechen.
Der Autor empfiehlt, sich ausschließlich mit Büchern und längeren, auch gerne wissenschaftlichen Artikeln auseinander zu setzen, um so die eigenen Kompetenzen in einem bestimmten Bereich fundiert zu erhöhen.
Dobelli schreibt in einer klaren, sehr gut verständlichen Sprache und mit viel Humor. Die Lektüre des Buches ist dadurch kurzweilig und sehr erhellend!

Die Kunst des digitalen Lebens - Rolf Dobelli
Die Kunst des digitalen Lebens
von Rolf Dobelli
(6)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Eine Liebeserklärung an die Großmutter

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 05.04.2020

"Es reicht ein winziger Impuls, die Idee, um das, was gerade in der Hauptsache entsteht, zu verlassen, hier eine Erinnerung, dort eine Legende, drüben ein einziges erinnertes Wort." Mit diesem Satz beschreibt Saša Stanišić, auf welche Art er seine eigene autobiografische Geschichte in "Herkunft" erzählt. Er fügt Ereignisse, Bedeutungen, Gefühle manchmal ohne erkennbaren Grund und Chronologie zusammen und kommt damit dem Kern vom menschlichen Errinnern und Empfinden der eigenen Lebensgeschichte besonders nah. Um die einzelnen Erzählstränge zu verfolgen, bedarf es einen aufmerksamen und wachen Leser. Auch weil Saša Stanišić mit der Sprache jongliert. Manche Sätze habe ich zwei Mal gelesen, bis der "Oho-Effekt" einsetzte. Bemerkenswert sind vor allem der unglaubliche Humor, die positive Weltsicht und die Liebe für das Detail, mit denen der Autor über seine jugoslawische Herkunft, die Flucht und das Ankommen in Deutschland spricht. Besonders gut haben mir die Erzählungen über die Großmutter von Saša Stanišić gefallen. In diesen wird deutlich, dass die Erinnerungen an sie, an Gespräche und gemeinsame Erlebnisse, einen Großteil von dem ausmachen, was Herkunft für den Autor bedeutet. Diesen Gedanken fand ich besonders schön. Ich kann jedem dieses Buch empfehlen! Es hat eine wahnsinnig positive Ausstrahlung und diskutiert mit dem Thema "Herkunft" eines der wichtigsten Themen unserer Zeit.

Herkunft - Saša Stanišić
Herkunft
von Saša Stanišić
(73)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00

Die goldenen 20er Jahre in Berlin - eine Hebamme mit kriminalistischem Talent

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 29.03.2020

Anne Stern erzählt die Geschichte einer jungen Hebamme mit dem Namen Hulda Gold, die in Berlin werdende Mütter und neugeborene Kinder in den ärmeren Vierteln umsorgt. Fräulein Gold verdient ihr eigenes Geld und ist eine unabhängige und starke Frau. Dabei ist es ihr nicht nur wichtig, dass sie ihre eigene Arbeit gut macht. Auch dem etwas störrischen und ungeschickten Komissar Karl North greift sie in den Ermittlungen eines Mordfalls unter die Arme. Dabei beweist sie sehr viel Mut, kriminalistisches Geschick und bringt sich so nicht nur einmal selbst in große Gefahr. Mit Hulda Gold taucht der Leser in die goldenen 20er Jahre in Berlin ein, erlebt genau so ausschweifende Partys wie politische Krisen und die erschreckende Armut der damaligen Zeit. Es gelingt Anne Stern, eine spannende Geschichte vor einer authentischen zeitgenössischen Kulisse zu erzählen!

Fräulein Gold: Schatten und Licht - Anne Stern
Fräulein Gold: Schatten und Licht
von Anne Stern
(45)
Buch (Paperback)
16,00

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 29.03.2020

Ein gelungener Start in die dreiteilige Serie rund um die Berliner Hebamme Hulda Gold. Dieser Roman überzeugt mit einer guten Mischung aus kriminalistischer Spannung, zarter Liebesgeschichte und authentischer zeitgenössischer Kulisse der 1920er Jahre. Absolut lesenswert!

Fräulein Gold. Schatten und Licht
Fräulein Gold. Schatten und Licht
von Anne Stern
(25)
eBook (ePUB)
9,99

Ein authentisches Portrait einer starken Frau

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 29.03.2020

Das Besondere dieses Romans ist, dass es Caroline Bernard gelingt, Frida Kahlo lebendig werden zu lassen. Sie fängt das sonnige Gemüt, ihre Entschlossenheit, jedem noch so schweren Schicksalschlag zu trotzen und ihre Fähigkeit, andere Menschen in ihren Bann zu ziehen, ein und zeigt Frida Kahlo in allen ihren unterschiedlichen Facetten: als Ehefrau von Diego Rivera, als Künstlerin Frida Kahlo und als Kämpferin für die Revolution. Dabei widmet Caroline Bernard sehr viel Aufmerksamkeit der komplexen Beziehung von Frida Kahlo und ihrem Ehemann Diego Rivera, die von Ehebruch, Scheidung und gleichzeitig niemals endender Liebe gekennzeichnet ist. Ein Buch das Lust auf das Leben, die Liebe und die Kunst macht. Sehr lesenswert!

Frida Kahlo und die Farben des Lebens - Caroline Bernard
Frida Kahlo und die Farben des Lebens
von Caroline Bernard
(45)
Buch (Klappenbroschur)
12,99

Düster, unheimlich und wahnsinnig spannend

Lisa Plennis aus der Thalia-Buchhandlung in Lübeck , am 29.03.2020

Susanne Röckel verwebt auf geschickte Weise vier fantastische Geschichten, die sich rund um den Mythos des Vogelgotts drehen. Dieser zeigt sich in jeweils unterschiedlicher Gestalt im Leben von Vater Konrad Weyde und den Kindern Lorenz, Dora und Theodor. Die einzelnen Geschichten erzählt Röckel jeweils aus der Ich-Perspektive und gibt jedem Familienmitglied seine ganz individuelle Stimme. Mit jeder gelesenen Seite des Buchs steigt die Spannung. Nach und nach setzen sich einzelne Bedeutungspuzzelteilchen auf dem Weg zur Entschlüssung des vielschichtigen Mythos zusammen. Dieser Roman entführt in eine ganz eigene, grotske Welt und hinterlässt am Ende neben einem eher bitteren als süßen Geschmack eine erstaunliche Erkenntnis!

Der Vogelgott - Susanne Röckel
Der Vogelgott
von Susanne Röckel
(9)
Buch (Taschenbuch)
11,00