Warenkorb

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Graziella Pugliese-Weber
aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn

Gesamte Empfehlungen 10 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Alter:
47 Jahre
Abteilung:
Fantasy / Science Fiction

Meine Empfehlungen



Einfach mal ins viktorianische London eintauchen!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 27.05.2020

London im 18. Jahrhundert: Jonah Hancock ist ein ernster, bedachter und im tiefsten Innern seines Herzens sehr einsamer Mann, der nach dem Tod seiner geliebten Frau und seines Sohnes nur noch für die Arbeit lebt. Er schätzt weder Überraschungen noch Extravaganzen und ist daher mehr als perplex, als der Kapitän seines Handelschiffes dieses einfach verkauft, um für ihn eine mumifizierte Meerjungfrau zu erwerben. Was soll er nun mit diesem Kuriosum anfangen? Nach zwei mehr oder weniger erfolgreichen Versuchen, die Meerjungfrau auszustellen, verkauft er sie für SEHR viel Geld, wird damit über Nacht reich und bewegt sich plötzlich in gesellschaftlichen Kreisen, die ihn einerseits verwirren, anderseits aber längst vergessene Sehnsüchte in ihm wecken.

Angelica Neal hingegen ist eine junge verführerische Edelkurtisane, die trotz chronischer Geldnöte einen verschwenderischen, ausschweifenden Lebensstil führt und auf der Suche nach einem reichen Gönner ist, der sie aushält und vielleicht sogar eines Tages zur ehrbaren Frau macht.

Diese beiden so unterschiedlichen Menschen begegnen sich in dem exklusiven Bordell, in welchem die Meerjungfrau ausgestellt wird. Mr. Hancock ist nur als Vermieter des Objektes zugegen….Miss Neal soll sich um ihn kümmern und ihm den Abend versüßen. Der Abend verläuft nicht wie geplant, doch Mr. Hancock kann sich einer gewissen Faszination für die junge Dame nicht erwehren. Als diese ihm – halb im Scherz – eröffnet, dass sie gerne ihre eigene Meerjungfrau hätte, setzt Mr. Hancock alles daran, eine neue Nixe zu besorgen…

In ihrem Debütroman schildert Imogen Hermes Gowar das Leben im 18. Jahrhundert mit seinen gesellschaftlichen Verstrickungen und seinen strengen und oftmals heuchlerischen Moralvorstellungen absolut authentisch und detailverliebt. Einen ganz besonderen Reiz üben hierbei nicht nur die beiden Protagonisten aus, sondern auch die vielen wunderbar beschriebenen Nebencharaktere, die uns alle zusammen einen faszinierenden, schmunzelnden, rührenden, nachdenklichen und fast schon magischen Blick auf das Leben in längst vergangene Tage eröffnen.

Kurz und gut: Ein grandios geschriebener Gesellschaftsroman, der uns die ganze Bandbreite der großen Gefühle, der Sehnsüchte und Wünsche empfindsamer Naturen miterleben und unsere moderne, schnelllebige Zeit während des Lesens komplett vergessen lässt.

Die letzte Reise der Meerjungfrau - Imogen Hermes Gowar
Die letzte Reise der Meerjungfrau
von Imogen Hermes Gowar
(45)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Superspannend!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 22.05.2020

Captain Lee Harden ist einer von mehreren speziell ausgebildeten „Koordinatoren“ der US Army, dessen Aufgabe darin besteht, im Katastrophenfall die Ordnung in der Bevölkerung aufrechtzuerhalten und ggf. eine neue Regierung zusammenzustellen. Als der Kontakt zu seinem Vorgesetzten eines Tages abreisst, muss er zusammen mit seinem Diensthund Tango einen Monat in dem Bunker unter seinem Haus bleiben, bevor er ganz offiziell die Lage sondieren darf.

Als er endlich den Bunker verlässt, kann er nicht fassen, was er vorfindet: die gesamte Infrastruktur ist zusammengebrochen, eine Pandemie hat alle Infizierten in lebende Toten verwandelt, die Jagd auf die verbliebenen Menschen machen, und zu allem Überfluss nutzen marodierende Überlebende die Situation aus, ziehen plündernd durch die Gegend und schrecken selbst vor Vergewaltigung und Mord nicht zurück.

Obwohl Lee bestens ausgebildet und ausgerüstet ist, geht schon bei seiner ersten Rettungsaktion so einiges schief und er wird selber zum Gejagten. Doch ein solcher Elitesoldat gibt unter keinen Umständen auf… egal wie schlecht die Chancen stehen, egal wie schwer verletzt er wird!

D.J. Molles sorgt mit seiner Zombie-Serie „Unter Toten“ für superspannenden Lesestoff um einen knallharten Protagonisten, der trotzdem das Herz am rechten Fleck, einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und einen unbändigen Überlebenswillen hat. So brutal seine Entscheidungen und Handlungen manchmal auch sind: im Falle einer Zombiekalypse würde ich keine Sekunde zögern und mich an seine Fersen heften. ;-)

Unter Toten 1 - D. J. Molles
Unter Toten 1
von D. J. Molles
(8)
eBook (ePUB)
8,99

Jetzt schon eins meiner Highlights dieses Jahres!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 24.04.2020

Paula ist eine junge Biologin, die gerade mitten in ihrer Doktorarbeit steckt und die ihre Liebe für Tiere, insbesondere für Meeresbewohner, mit ihrem kleinen Bruder Tim teilt, zu dem sie eine sehr enge Beziehung hat. Doch Tim stirbt während eines Urlaubs und Paula stürzt in eine tiefe Depression, die mindestens so tief ist wie der Marianengraben, von dem Tim und sie immer geträumt haben. Getrieben von Schuldgefühlen verzweifelt sie am Leben…. bis sie eines Nachts den schrulligen alten Kauz Helmut kennenlernt. Ohne recht zu wissen, wie ihr geschieht, macht sie sich mit ihm auf zu einer Reise in die Berge.

Es folgt ein Roadtrip der besonderen Art: im Wohnmobil tuckern die beiden, die nach außen hin nicht unterschiedlicher sein könnten, zusammen mit Helgas Urne, einer latent aggressiven Schäferhündin und schließlich auch einem verletzten Huhn bis in die Alpen.

Paula und Helmut haben beide Verlust und Schmerz erlebt und haben Mühe, sich anderen gegenüber zu öffnen. Doch auf ihrer gemeinsamen Reise nähern sie sich zwangsläufig an, streiten, lachen und weinen miteinander…. und Paula findet Meter für Meter in‘s Leben zurück.

Jasmin Schreibers Debütroman über Liebe, Tod und Trauerverarbeitung stürzt den Leser in ein Wechselbad der Gefühle. So manche Passage zerreisst ihm das Herz und lässt ihn zum Taschentuch greifen, doch die skurrilen Erlebnisse der beiden Protagonisten und die witzigen Dialoge schaffen eine so lebensbejahende Leichtigkeit, dass ein Lachen nie weit entfernt ist.

Die junge Autorin, die selber Biologin ist, ehrenamtlich als Trauerbegleiterin arbeitet und Sternenkinder fotografiert, hat ein wundervolles Buch geschrieben, das mich unglaublich berührt hat und jetzt schon zu meinen literarischen Highlights des Jahres 2020 gehört!

Marianengraben - Jasmin Schreiber
Marianengraben
von Jasmin Schreiber
(161)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Herzerwärmend und witzig!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 22.04.2020

Dieser Bildband beginnt mit den ganz persönlichen, augenzwinkernden, von tiefer Liebe getragenen Erinnerungen an den bereits verstorbenen Hund des Autors. Dann folgen schwarz-weiß-Aufnahmen von Hunden unterschiedlichster Rassen und Rassemischungen, die alle mindestens 10 Jahre alt sind, mit jeweils einem Kurzportrait, der ihre oft sehr witzigen und schrulligen Eigenheiten umreisst. Abgerundet wir das Ganze mit den Ausführungen eines Tierarztes über die körperlichen Veränderungen beim Hundesenioren, die den Blick des Hundehalters für mögliche gesundheitliche Problematiken schärfen.

Die beiden Pulitzer-Preisträger Gene Weingarten und Michael S. Williamson (hier als Fotograf unterwegs) haben ein wundervolles und herzerwärmendes Buch über alte Hunde geschaffen. Schon das Vorwort hat mich zu Tränen gerührt. Dazu dann Bilder, die tief in die Seele der Vierbeiner blicken lassen, und liebevolle Texte, die sich perfekt ergänzen!

Dieses Buch ist ein kleines Schätzchen in meiner Hundebibliothek und eignet sich auch hervorragend als Geschenk für alle „Hund‘ler“, egal ob ihr Vierbeiner noch einer junger Wirbelwind ist…. oder ein schon etwas gemächlicherer Oldie.

Alte Hunde sind die besten Hunde - Gene Weingarten
Alte Hunde sind die besten Hunde
von Gene Weingarten
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95

Ein fantastisches bibliophiles Lesevergnügen für jung und alt!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 19.04.2020

Nachdem die beiden Freundinnen Corrie und Silvana in dem beschaulichen Örtchen Woodmoore eine alte verträumte Buchhandlung entdeckt haben, erfüllen sie sich ihren großen Traum, kaufen den Laden und bringen ihn wieder auf Vordermann. Doch kurz vor der Wiederöffnung der Buchhandlung entdecken sie im Keller des Gebäudes ein bis dahin verschlossenes Portal in eine andere Welt, das sie direkt in eine magische Buchhandlung führt.

Staunend begegnen sie hier schon den unterschiedlichsten übernatürlichen Wesen, die sie bislang für Produkte menschlicher Fantasie gehalten hatten: Faune, Greife, Drachen, lebendige Bücher und noch vieles mehr.

Sie erfahren zudem, dass es einen regen Austausch zwischen den beiden Welten gegeben hat, bevor das Portal verschlossen wurde…. und so finden sie in ihrer Buchhandlung nicht nur sprechende Gargoyles, vorwitzige Leseratten und magische Spiegel, sondern stellen fest, dass die Einwohner Woodmoores zu einem großen Teil aus dieser anderen Welt stammen und sich nun freuen, hier wieder mit ganz "speziellen" Büchern und Nachrichten aus der Heimat versorgt zu werden.

Doch damit nicht genug: ein böser Zauberer sucht nach einem magischen Buch, mit dem er die Herrschaft über beide Welten erlangen kann...und so geraten die beiden Freundinnen (nicht ganz freiwillig) in ein großes und gefährliches Abenteuer, das ebenso faszinierend wie erschreckend ist…

Unter dem Pseudonym Dana S. Eliot verbergen sich zwei deutsche Autorinnen, die mit ihrer Taberna Libraria-Reihe ein zauberhaftes, verspieltes, aber auch spannendes und durch und durch bibliophiles Lesevergnügen für jung und alt geschaffen haben, in der es natürlich auch ein bisschen was für‘s Herz gibt. ;-)

Von mir ein ganz klares „Daumen hoch“ dafür!

Die Magische Schriftrolle / Taberna Libraria Bd.1 - Dana S. Eliott
Die Magische Schriftrolle / Taberna Libraria Bd.1
von Dana S. Eliott
(18)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Da gibt es Besseres....

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 17.04.2020

Leider verliert sich dieser „Beziehungsratgeber für Familie und Hund“ zumeist in Allgemeinplätzen, die jeder Hundehalter (in spe) mit einem Funken gesundem Menschenverstand selbst wissen sollte. Cesar Millan betont immer wieder, man solle sich einen Hund nach dem passenden Energielevel aussuchen und nicht nur im täglichen Leben sowie bei problematischem Verhalten eine ruhige und bestimmte Energie ausstrahlen und dadurch dem Hund vermitteln, dass man der Rudelführer ist, an dem er sich orientieren muss. WIE man das aber tut, wird nicht erwähnt. Stattdessen wird auf sein erstes Buch verwiesen. Auch wenn es um „Korrekturen“ von Fehlverhalten geht, erhält der Leser keine konkreten Tipps. Er erfährt lediglich, dass diese umgehend und bestimmt erfolgen müssen.

Von kleineren Fehlern (z.B. bei den Entwicklungsstufen des Hundes) einmal abgesehen, liest sich das Buch – wohl auch Dank seiner Co-Autorin – flüssig und „nett“, so dass auch die größten Kritiker des sogenannten „Hundeflüsterers“ und einem der umstrittensten Hundetrainer der Welt kaum etwas an diesem Buch aussetzen können. Wer sich allerdings intensiv mit Cesar Millan und seinen angeblich gewaltfreien Erziehungsmethoden beschäftigt hat, wird einige Diskrepanzen zwischen dem Geschriebenen und dem, was man in vielen Videos und Dokus zu sehen bekommt, entdecken.

Auch wenn ich als langjährige und im Tierschutz tätige Mehrhundhalterin gut auf so einen „Beziehungsratgeber“ verzichten kann, bekommt er von mir zumindest zwei Sterne, da Cesar Millan dafür plädiert, Nothunden eine Chance zu geben und dabei explizit auf bestimmte amerikanische Organisationen verweist (die allerdings für den deutschen Leser nicht relevant sind)…. außerdem betont er, dass man als Hundehalter seinem vierbeinigem Familienmitglied gegenüber die Pflicht hat, ihn auch im Alter die beste (medizinische) Pflege zukommen zu lassen, unnötiges Leid zu vermeiden und ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten.

Mein Fazit: Für den Cesar Millan-Fan, den die ständige Selbstbeweihräucherung des Mannes und die Lobhudelei gegenüber seiner Frau und seinen beiden Söhnen nicht stört, eine nette Lektüre. Mehr ist es aber auch nicht.

Welcher Hund passt zu uns? - Cesar Millan, Melissa Jo Peltier
Welcher Hund passt zu uns?
von Cesar Millan
(3)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Dark Fantasy mit Gänsehautgarantie!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 15.04.2020

Nacht für Nacht steigen aus den Untiefen der Unterwelt schreckliche Dämonen auf und töten jeden, der so unvorsichtig ist, sich nach Einbruch der Dunkelheit draußen aufzuhalten… oder dessen magische Schutzsymbole mit der Zeit verwittert oder aus anderen Gründen nicht mehr sauber und vollständig sind und daher keinen ausreichenden Schutz für Haus und Hof bieten.

Nacht für Nacht ziehen sich die Menschen in ihre Häuser zurück, lauschen dem Brüllen und Heulen der Dämonen und beten, dass sie die schwarzen Stunden unbeschadet überstehen.

Als Arlens Mutter bei einem Dämonenangriff umkommt, sein Vater vor Angst wie gelähmt ist und ihr nicht hilft, kann der Junge ihm das einfach nicht verzeihen und läuft schließlich weg...fest entschlossen, sich nicht in sein Schicksal zu ergeben.

Er wird zum Kurier, reist durch‘s Land, bringt Neuigkeiten selbst in die entlegendsten Dörfer und lernt dabei, aus der Sicherheit seines Bannkreises Dämonen anzulocken und zu töten…. Arlen beschließt nun, vergessenes Wissen aufzuspüren und den Menschen die alten Kampfrunen zurückzubringen, damit sie sich endlich zur Wehr setzen können.

Seine Reisen führen ihn nach Jahren in ein fernes Wüstenland, in dem eine Elite von Kriegern tatsächlich jede Nacht gegen die Dämonen kämpft. Er gewinnt ihr Vertrauen und ihren Respekt, findet einen mächtigen Freund…. doch bald muss er sich wieder alleine durchschlagen und sein Weg kreuzt schließlich den der Kräuterkundigen Leesha und des Jongleurs Rojer, deren Geschichten wir ebenfalls von Kinderbeinen an mitverfolgen dürfen und die sich ebenfalls nicht mehr verstecken mögen.

Peter V. Bretts Dämonen-Zyklus lässt uns in eine düstere, erschreckende Welt eintauchen, die teilweise recht drastisch und brutal, aber immer absolut realistisch und glaubwürdig beschrieben wird. Diese spannende und extrem packende Dark Fantasy-Reihe hat definitiv das Zeug, eine meiner Lieblingsreihen zu werden!

Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1 - Peter V. Brett
Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
von Peter V. Brett
(136)
Buch (Paperback)
16,99

Fantastisches Abenteuer für Young Adults!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 12.04.2020

Kaz Brekker ist ein junger und charismatischer Meisterdieb und die rechte Hand des Anführers der Dregs, einer Räuberbande in den Elendsvierteln von Ketterdam.

Eines Tages taucht in der Stadt eine für normalsterbliche Menschen absolut tödliche Droge auf, welche jedoch die magischen Fähigkeiten der Grisha extrem steigert. Einziges Problem: es macht sie bereits nach der ersten Einnahme abhängig und führt letztendlich ebenfalls zu deren Tod.

Die Menschheit wäre nicht die, die sie ist, wenn nicht gleich verschiedenste „Interessenverbände“ die Kontrolle über das jurda pradem erlangen wollten….doch der Entwickler dieser Droge, der Magier Bo Yul-Bayur, sitzt im bestgesicherten Gefängnis der Welt. Und hier kommt Kaz Brekker wieder ins Spiel: Er soll den Magier befreien, ihn seinen Auftraggebern übergeben und dafür seeeeehr viel Geld bekommen.

Kaz stimmt zu und stellt eine kleine Gruppe aus jungen Leuten zusammen, die alle sehr spezielle Fähigkeiten und ihre eigenen Motive haben, um ihn auf dieser fast schon selbstmörderischen Mission zu begleiten. Sie machen sich auf den langen und abenteuerlichen Weg in die Eisfestung, begegnen unterwegs vielen Schwierigkeiten und müssen sich dabei ihren eigenen Dämonen stellen.

Leigh Bardugo hat mit dem „Lied der Krähen“ (Band 1 der Krähen-Dilogie) einen düsteren und fantastischen Abenteuerroman geschaffen, der Lust macht, noch tiefer in das Grishaversum einzusteigen. Die Geschichte packt den Leser von der ersten Seite an und lässt ihn bis zum Schluss nicht mehr los. Ausgefeilte Charaktere, tolle Dialoge und Spannung pur, incl. Cliffhanger.

Einen kleinen Punktabzug gibt es von mir, weil die Hauptpersonen noch arg jung sind, aber bereits so viel erlebt und durchlitten haben….und dadurch so gereift und abgebrüht sind, dass ich mich immer wieder daran erinnern musste, dass sie alle miteinander erst Teenager sind: glaubwürdiger wäre es (für mich), wenn Kaz und seine „Krähen“ alle mindesten 10 Jahre älter wären. ;-)

Das Lied der Krähen - Leigh Bardugo
Das Lied der Krähen
von Leigh Bardugo
(182)
Buch (Paperback)
16,99

Kriminell gut!

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 10.04.2020

Constable Peter Grant kommt frisch von der Polizeischule und sieht mit Schrecken einem tristen Bürojob bei der Metropolitan Police entgegen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. ;-)

Als der einzige Zeuge eines Mordes ausgerechnet ein Geist ist und Peter dessen Aussage aufnimmt, wird der leicht verschroben wirkende Chief Inspector Nightingale auf den jungen Polizeibeamten aufmerksam und erkennt recht schnell sein Potential. Denn Nightingale ist kein einfacher Polizist, sondern der letzte Magier Großbritanniens und somit für alle Fälle zuständig, die aus der „Norm“ fallen!

So wird Peter nach vielen Jahrzehnten der erste Zauberlehrling, den Nightingale wieder unter seine Fittiche nimmt…. muss Latein lernen, Zaubersprüche pauken und sich mit übernatürlichen Wesen und den vielen Flussgöttern Londons rumschlagen.

Ben Aaronovitch ist mit „Die Flüsse von London“ (Band 1 der Peter Grant-Reihe) kriminell gute Urban Fantasy gelungen mit genau der richtigen Mischung aus Spannung, Gruselmomenten und britischem Humor!

Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1 - Ben Aaronovitch
Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
von Ben Aaronovitch
(191)
Buch (Taschenbuch)
10,95

Ein klassischer Abercrombie ;-)

Graziella Pugliese-Weber aus der Thalia-Buchhandlung in Bonn , am 09.04.2020

Prinz Yarvi wird mit einer verkrüppelten Hand geboren… in einer Welt, in der bei einem Mann nur dessen körperliche und mentale Stärke sowie seine Qualitäten als Krieger zählen, ein unverzeihliches Handicap, was er trotz (oder gerade wegen) seiner hohen Geburt unsanft zu spüren bekommt.

Als er zum König wider Willen wird, geht das natürlich nicht lange gut. Yarvi schwört daraufhin Rache und ist fest entschlossen, den Thron, den er niemals haben wollte, zurückzugewinnen. Ein nahezu unmöglich erscheinendes Unterfangen, da er verraten und verkauft wurde, keine Verbündeten oder Freunde hat und erst einmal um‘s nackte Überleben kämpfen muss.

Doch der junge Mann hat einen scharfen Verstand, einen unbändigen Überlebenswillen und mehr Rückgrat, als ihm selbst seine Familie jemals zugetraut hätte. So schart er einen kleinen Trupp Ausgestoßener um sich, die – genau wie Yarvi – zu stur sind, um aufzugeben und macht sich auf den Weg zurück nach Gettland.

Joe Abercrombie hat mit „Königsschwur“ (Band 1 der Königstrilogie) mal wieder Fantasy von Feinsten hingelegt: ein actionreicher Coming of Age-Roman mit tollen Charakteren, einigen unerwarteten Wendungen und einem ordentlichen Schuss Humor. Weiter geht es mit „Königsjäger“ und „Königskrone“…. für die es von mir auch eine klare Lese-Empfehlung gibt! ;-)

Königsschwur / Königs-Romane Bd.1 - Joe Abercrombie
Königsschwur / Königs-Romane Bd.1
von Joe Abercrombie
(9)
Buch (Paperback)
14,99