Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Gabriele Förster
aus der Thalia-Buchhandlung in Dortmund

Gesamte Empfehlungen 3 (ansehen)


Meine Empfehlungen



BGB

Gabriele Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Dortmund , am 23.07.2011

Wenn Ihr pubertierender Sprössling mal wieder vergessen hat, den Müll runter zu tragen , sollten Sie dieses Hörbuch zur Hand haben und ihm §1619 vorspielen . Ganz laut!
Wenn Ihnen Ihr Bienenschwarm entflogen ist – dieses Hörbuch hilft Ihnen weiter.
§§959 bis 964 anhören, und Sie wissen, was zu tun ist.

Das Wichtigste (und Witzigste) aus dem BGB, unterhaltsam, skurril und fast immer nützlich.

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
BGB
BGB
(5)
Hörbuch (CD)
7,54 bisher 9,99

Léon und Louise

Gabriele Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Dortmund , am 23.07.2011

Zwei junge Leute verlieben sich, aber der Krieg bringt sie auseinander. Das ist die Geschichte von Léon und Louise. Sie beginnt mit ihrer Begegnung im 1. Weltkrieg in Frankreich an der Atlantikküste, doch dann trennt sie ein Fliegerangriff mit Gewalt.
Sie halten einander für tot, Léon heiratet, Louise geht ihren eigenen Weg - bis sie sich 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen.
Capus erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit und großer Intensität von der Liebe im Jahrhundert der Kriege.

Eine Liebesgeschichte, literarisch, wunderbar erzählt von Alex Capus.

Léon und Louise - Alex Capus
Léon und Louise
von Alex Capus
(155)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Die hellen Tage

Gabriele Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Dortmund , am 20.07.2011

Zsuzsa Bank erzählt die Geschichte dreier Familien und begleitet ihre jungen Helden durch ein halbes Leben
In einer Kleinstadt, in der Nähe von Heidelberg, erlebt das Mädchen Seri helle Tage der Kindheit: Tage, die sie im Garten ihrer Freundin Aja verbringt, die aus einer ungarischen Artistenfamilie stammt und mit ihrer Mutter in einer Baracke am Stadtrand wohnt. Die scheinbar heile Welt ihrer Kindheit, in den 60er Jahren, hat unsichtbare Sprünge.: Seris Vater starb kurz nach Geburt, und Ajas Vater, der als Trapezkünstler in einem Zirkus arbeitet, kommt nur einmal im Jahr zu Besuch. Karl , der gemeinsame Freund der Mädchen, hat seinen jüngeren Bruder verloren, der an
Einem hellblauen Frühlingstag in ein fremdes Auto gestiegen und nie wieder gekommen ist. Es sind die Mütter, die Karl und die Mädchen durch die Strömungen und Untiefen der Kindheit lotsen und die ihnen beibringen keine Angst vor dem Leben haben zu müssen

Zitat aus der Brigitte „ Ich kenne kein Buch , in dem Ostern derart gelungen zelebriert wird. Was für ein Fest, was für eine Freude“

Für Frauen, berührend schön geschrieben.

Die hellen Tage - Zsuzsa Bánk
Die hellen Tage
von Zsuzsa Bánk
(96)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,95