Warenkorb
 

Bewerter

Eva Lemberger aus Linz

Gesamte Bewertungen 44 (ansehen)


Über mich:
Geduld und Zuverlässigkeit

Meine Bewertungen

Einvernehmliche Liebe eines Dienstboten!!

Eva Lemberger aus Linz , am 17.09.2018

Einer der besten Filme zum Thema "Rassismus" und ihre Bekämpfung. Ein traumhaftes Duo, ein Jude und ein Schwarzer werden die Strafverteidigung mit soviel Mut, Engagement und didaktischem Feingefühl führen, dass sie die Geschworenen überzeugen.Obwohl der Richter, der Staatsanwalt und die Zeugen vor rassistischen und bürgerlichen Vorurteilen nur so strotzen. Man kann sich keinen chickeren Schwarzen und keinen gelehrigeren Juden vorstellen als dieses geniale "Male-Couple". Die versponnene, melancholische Filmmusik gibt dem Film das ideale Flair für dieses nervenzerfetzende Drama, wo es nur um das eine Resultat geht: Not guilty!! Ein Film für alle Rassismusgegner und Martin Luther-King-Fans. Hervorragende schauspielerische Leistungen. Der schwarze Star-Anwalt verlor einmal auf sehr schmerzliche Weise einen von seinen zwei Hodensäcken. Dies sei nicht so schmerzhaft gewesen als seinen Judenkollegen von Versicherungsfälle auf Strafverteidigung umzuschulen. Das mag etwas heissen.

Marshall
Marshall
(1)
Film (DVD)
8,29 bisher 9,99

Die ideale Trojka!!

Eva Lemberger aus Linz , am 31.08.2018

Jeanne Moreau telefoniert mit ihren Geliebten Julien, Miles Davies komponiert die unvergleichliche Musik und Louis Malle führt erstmals Regie mit Schauspielern im Trockenem anstatt mit Fischen unter Wasser. Ein fulminanter Film mit nervenzerfetzender Spannung. Julien steckt im Aufzug fest und findet keinen Ausweg. Für diesen Kriegsveteranen aus Indochina gibt es kein Entrinnen. Parallel dazu das junge, naive Gangsterpaar "Bonnie and Clyde", die der Filmhandlung eine besondere Würze verleihen, indem sie zu keiner unbedeutenden Verwechslungstragödie beisteuern. Dieser grandiose Schwarz-Weiß-Film gehört zu den zeitlosen Klassikern und schillert einzigartig am Firmament des Filmhimmels. Ein bisschen Jeanne Moreau, eine Brise Miles Davies, eine Prise Chabrol und fertig ist die Götterspeise!!1

Fahrstuhl zum Schafott
Fahrstuhl zum Schafott
(1)
Film (Blu-ray)
12,39

Arthritischer Ehefinger!

Eva Lemberger aus Linz , am 27.08.2018

Gérard Depardieu als Honoré de Balzac und Jeanne Moreau als dessen Mutter. Ein genialeres Duo kann man sich kaum vorstellen. Jeanne Moreau verzieht ihren Mundwinkel und man spürt ihren dämonischen Sadismus, mit dem sie ihren Sohn Zeit ihres Lebens quält. In seinen letzten Lebensminuten sagt Gérard Depardieu alias Honoré de Balzac mit seiner sanften melancholischen Stimme, dass er jetzt mit Gräfin Hanska zum ersten Male glücklich sei. Wie kurz währt das Glück einer Gräfin mit so einem arthritischen Ehefinger? Einer der besten Filme, die ich kenne. Unbedingt zu empfehlen auch wegen Ausstattung und Kostüme. Eine Frage bleibt: Lohnt es sich Schöpfer der "Menschlichen Komödie" zu sein, wenn man selbst zum Tragöden wird?

Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft  [2 DVDs]
Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft [2 DVDs]
(1)
Film (DVD)
18,99

Where is the scrotum?

Eva Lemberger aus Linz , am 05.02.2018

Ein trauriger, erfolgloser Folk-Sänger, der irrtümlicherweise einen männlichen Kater gegen eine weibliche Kätzin eintauscht. Als die Besitzerin dieser Katze, dieses erschreckende Missverständnis bemerkt, entfährt ihr ein wutentbrannter Schrei "Where is the scrotum?". Dies gehört zu den wenigen,lustigen Szenen, die dieses melancholische Road-Movie begleiten. An manchen Stellen möchte man meinen Wim Wenders hat Regie geführt, doch es sind die unvergleichlichen Coen Brüder. Llewyn Davies hatte leider nicht soviel Glück mit seinen wunderbaren Folk-Songs wie Bob Dylan. Ein sehr authentischer Film. Der erste Teil des Filmes zeugt noch von hoher Spannung und Intensität, der zweite Teil hingegen verfällt in Ziellosigkeit und Traurigkeit des Protagonisten. Für alle die Folk-Songs lieben und eine Vorliebe für männliche oder auch weibliche Katzen haben. Lieben sie den Stil der Coen-Brüder, würde ich ihnen unbedingt den Film "The Man Who Wasn´t There" mit Scarlett Johansson empfehlen.

Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis
(4)
Film (Blu-ray)
9,09

Verleumdung eines jungen Mannes

Eva Lemberger aus Linz , am 02.05.2016

Ein tragisches Drama, als hätten die griechischen Schicksalsgötter, die Nornen ihre Hände im Spiel. Eine pubertierende Dreizehnjährige, deren aufkeimende Liebe zu einem jungen Mann, welchen ihre ältere Schwester in der Bibliothek leidenschaftlich liebt, hat kurzfristig eine falsche Wahrnehmung , die zum größten Unglück aller Zeiten führt. Sie überführt den Geliebten ihrer Schwester schnurstracks ins Gefängnis mit fatalen Folgen….Der zweite Weltkrieg bricht aus und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Abbitte, was soviel heißt, wie Sühne, Schuldeingeständnis - beinahe ein dostojewskisches Thema - dieses Schuldeingeständnis wird zwar durchgeführt, jedoch nur fiktiv… Der Film folgt wortwörtlich der Buchvorlage, manchmal sind die gesprochenen Dialoge zu schnell, die Ausstattung ist jedoch brillant. Gute Regie!!

Abbitte - Zwischen Verlangen und Sünde
Abbitte - Zwischen Verlangen und Sünde
(10)
Film (DVD)
4,19 bisher 9,99

Würdiger Butler ohne Weitblick!

Eva Lemberger aus Linz , am 07.04.2016

Dieses Buch soll man unbedingt in der Originalsprache lesen. Die Figur des Butlers ist in so feinen, liebevollen, ironischen Strichen gezeichnet, dass es einem das Herz bricht, als er von Pflichterfüllung und übertriebener Ergebenheit an seinem Hausherrn (Lord Darlington)befreit, wahrnehmen muss, auf welcher Lebenslüge sein Tun beruht. Das Beste an diesem Buch sind die krampfhaften Versuche unseres Protagonisten einen Witz zu machen, Humor zu entwickeln und damit seinen Herrn zu bereichern. Doch Lockerheit und Unbefangenheit, die nicht zu seiner menschlichen Grundausstattung gehören, müssen krampfartigen Überlegungen weichen, wann den und vor allem wie der "Joke" gemacht werden sollte. Empfehlenswert ist auf alle Fälle der Film mit Anthony Hopkins als Butler. Kazuos Sprache ist wunderbar leicht und gut zu lesen.

The Remains of the Day - Kazuo Ishiguro
The Remains of the Day
von Kazuo Ishiguro
(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
8,80

Grauenhafte Perspektivlosigkeit!

Eva Lemberger aus Linz , am 09.07.2015

Kinder, die 1946, wie die Tiere ohne Perspektive, Hoffnung und zuhause durch die wunderschöne Natur Ostpreußens irren. Man wünschte ihnen viel mehr Glück beim Suchvorgang eines neuen, angenehmeren Lebens. Doch die Umstände scheinen nie besser zu werden. Die Naturaufnahmen und der langsame Rhythmus des Films sind einzigartig. Man wünschte sich einen zweiten Teil, wo zumindest der 14-jährige Hans auch einen Bauern findet, der mit ihm Erbarmen hat. In Österreich wucherte 1946 nicht gerade der "Wirtschaftsboom", aber so schlimm dürfte es nicht gewesen sein. Oder doch?

Wolfskinder
Wolfskinder
(2)
Film (DVD)
4,39 bisher 4,99

Messner als weiser Spieler!!

Eva Lemberger aus Linz , am 09.09.2014

Das Geheimnis eines Extremsportlers: Step by Step! Man muß die schmalen Füßchen bzw. Knie des fünfjährigen Reinhold gesehen haben, als er vom Vater gut angeseilt seinen ersten 3000er in den Dolomiten bestieg. Sehr mutig und ausdauernd für so einen kleinen Jungen. Eine wirklich sehenswerte Doku über ein Leben von einem Menschen, der ständig "spielerisch" mit dem Tod tanzt. Interessant auch seine Gedankengänge bzgl. Konzentration unter Ausschaltung jedweden Nebengedankens als Überlebensmittel. Schön auch sein Vaterdasein (8-Jährige) Tochter nach gescheiterter Jugendehe. Im Interview wäre noch interessant gewesen wie ein so bedeutender "Berg-Rebell" mit Krisen umgeht? Alleine in die Berge gehen?
Seine Ansichten über eine lebbare "anarchistische Demokratie" gäben genug Stoff für ein eigenes Buch.

Messner
Messner
(3)
Film (DVD)
15,09 bisher 17,99

Unglaubliche Sensibilität !!

Eva Lemberger aus Linz , am 16.01.2014

Dieser genial langsame Filmrhythmus und das wunderbare Schauspieltalent Philip Seymour Hoffmans durchziehen dieses grauenhafte Melodrama mit tödlichem Ausgang. Der Höhepunkt des Films bildet der einfühlsame Dialog den Truman Capote mit dem "Halbindianer" im Gefängnis führt. Wer hilft eigentlich wem seine schmerzvolle Biografie, die voller Ungerechtigkeiten und traumatischen Verletzungen besteht aufzuarbeiten? Diese "Gefängnisgespräche" versetzen einen in dostojewskische Stimmung. Die Frage bleibt. Wie kann man es verhindern, dass Menschen in Amerika ein derart schlimmes Schicksal haben und keinen anderen Ausweg finden, als zu solchen Gewalttätern zu werden. Nach diesem Film empfehle ich das Buch "Kaltblütig" von Truman Capote.

Capote
Capote
(1)
Film (DVD)
8,49

Psalmenzitierendes Ungeheuer!!!

Eva Lemberger aus Linz , am 06.06.2013

David Lynch gelingt ein Meisterwerk in Schwarz-Weiß!! Wem geht nicht sein Herz über, wenn ein verunstaltetes Wesen, welches historisch tatsächlich existierte, durch die menschliche Wärme eines Arztes, sich wie eine Raupe zum Schmetterling entpuppt. Nicht die widrigsten Umstände können bei den geringsten menschlichen Zuneigungen, das Hervorkeimen von menschlichen Zügen bewirken. Die Kameraführung, das Ambiente Londons zur Jahrhundertwende, die große Armut, in der auch Charlie Chaplin aufwuchs, die couragierten Krankenschwestern etc..Dies alles zusammen ergibt ein so atemberaubendes Kunstwerk, welches nur viermal in 50 Jahren vorkommt. Volker Schlöndorff´s "Fangschuss" wäre so ein Werk. Ganz zu schweigen von Anthony Hopkins "zurückhaltender" Schauspielkunst. Empfehlenswert nicht nur für Hautärzte!!!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Der Elefantenmensch
Der Elefantenmensch
(2)
Film (DVD)
10,59

 
zurück