Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Dominik Zimmer
aus der Thalia-Buchhandlung in Saarbrücken

Gesamte Empfehlungen 4 (ansehen)


Meine Empfehlungen



Düsteres Mittelalter

Dominik Zimmer aus der Thalia-Buchhandlung in Saarbrücken , am 08.12.2011

Bastian ist Medizinstudent. Auf einem Mittelaltermarkt trifft er Sandra, eine Freundin und deren Freunde, die der Liverollenspielgruppe Saeculum angehören. Sie überzeugen Bastian an der nächsten Convention teilzunehmen. Die einzige Bedingung ist: nichts, das nach Ende des 14. Jahrhunderts erfunden wurde darf benutzt werden. Was verspricht ein Mordsspaß zu werden verwandelt sich in einen Albtraum. Gruppenmitglieder verschwinden und es ist von einem Fluch die Rede. Aber steckt noch mehr dahinter?

Fazit: Ursula Poznanski hat mit Saeculum ein überaus grandioses spannendes Buch geschaffen, das sich gut liest. Die Charaktere gelangen förmlich vom Regen in die Traufe und dann ins Meer. Ein Schrecken jagt den anderen. Dieses Buch ist ein Muss für Fans von Poznanski und von Liverollenspielen. Nicht nur für Jugendliche. Unbedingt lesen.

Saeculum - Ursula Poznanski
Saeculum
von Ursula Poznanski
(103)
Buch (Taschenbuch)
14,95

Seelische Abgründe

Dominik Zimmer aus der Thalia-Buchhandlung in Saarbrücken , am 08.12.2011

2007. Nach einem tragischen Unglück während eines Einsatzes tritt Ermittler Carl Mørck wieder in den Dienst ein, doch da dies seinen Vorgesetzten nicht gefällt, wird er kurzerhand in das neu gegründete Sonderdezernat Q versetzt, das aus ihm und seinem Assistenten Assad besteht und sich mit „Fällen von besonderem Interesse“ befasst. Der erste Fall, den Mørck übernimmt, befasst sich mit der 2002 verschwundenen Merete Lynggaard. Was keiner weiß ist, dass sie seitdem auf sadistischste Art und Weise gefangen gehalten wird: in einem Raum mit erhöhtem Druck in absoluter Dunkelheit oder gleißendem Licht. Beobachtet von ihren Peinigern.

Fazit: Ein spannender Psychothriller, der einen Einblick in die dunklen Abgründe der menschlichen Seele gewährt. Was überzeugt ist der kantige und ehrliche Ermittler Carl Mørck, der trotz dessen, was er erlebt hat, nicht völlig heruntergekommen ist und sehr oft das sagt, was er denkt. Wer gerne Psychothriller mag, hat mit Erbarmen ein Buch gefunden, das ihm oder ihr gefallen wird.

Erbarmen / Carl Mørck  Sonderdezernat Q Bd. 1 - Jussi Adler-Olsen
Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1
von Jussi Adler-Olsen
(288)
Buch (Taschenbuch)
10,95

Ein Spiel mit den Flammen

Dominik Zimmer aus der Thalia-Buchhandlung in Saarbrücken , am 08.12.2011

Ein Brand in einem Heim für Menschen mit geistiger Behinderung fordert mehrere Opfer. Hauptverdächtiger ist Jakob, ein junger Mann mit Down-Syndrom. Eines Tages erhält Dóra, die Rechtsanwältin aus Reykjavík einen Anruf und wird gebeten den Fall um Jakob und den Brand erneut zu untersuchen. Zusammen mit Matthias, der mittlerweile bei Dóra wohnt, begibt sich Dóra auf Spurensuche und entdeckt Geheimnisse, die dunkler sind als schwarzer Qualm.

Fazit: Spannend und informativ, sowie alle Fälle, die Dóra bis jetzt erlebt hat. In diesem Buch teilt Yrsa Sigurðardóttir Informationen über das Down-Syndrom und über Autismus mit dem Leser und übt im selben Atemzug an Islands Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Wem die vorangegangen Bücher gefallen haben, dem wird auch Dóras fünfter und vorerst letzter Fall gefallen.

Feuernacht - Yrsa Sigurdardottir
Feuernacht
von Yrsa Sigurdardottir
(20)
Buch (Taschenbuch)
9,99

“Hart. Brutal. Real.“

Dominik Zimmer aus der Thalia-Buchhandlung in Saarbrücken , am 08.12.2011

Mexiko zwischen 1974 und Anfang der 1990er Jahre. Seit langem wird das Land vom Drogenkrieg zerrissen. Der US-Drogenfahnder Art Keller macht sich daran dem Drogenkartell in Mexiko und seinem Anführer Don Miguel das Handwerk zu legen und muss schon bald erkennen, dass dieses schmutzige Geschäft seine Krallen bereits tief in den USA sowie in Südamerika versenkt hat und von Intrigen, Verrat, Betrug sowie Mord geleitet wird, die unter keinen Umständen halt vor unschuldigen Zivilisten machen. Art Keller sieht mit sich einer aussichtslosen Situation und einem übermächtigen Gegner konfrontiert.

Fazit: Dass Don Winslows Tage der Toten den Buchpreis 2010 erhalten hat, spricht für sich selbst. Realistisch, düster und detailliert geschrieben ist dieses Buch jedoch keineswegs langweilig und bietet intern eine gelungene Abwechslung von sich rasant entwickelten Handlungssträngen und ruhigen Passagen, die die Spannung aufbauen. Auch Denkanstöße und sozialkritische Betrachtungen kommen nicht zu kurz.
Für jeden Fan von Action und Spannung ist dieses Buch mein persönlicher Tipp für Sie. Und wenn Sie es gerne ein wenig blutiger mögen, greifen Sie zu. Zart besaitete Leser sollten sich an einigen Stellen die Augen zuhalten. Um es in den Worten des irischen Kriminalromanautors Ken Bruen zu sagen: „Vom ersten, herzzerreißenden Satz an war ich süchtig nach diesem Buch.“

Tage der Toten - Don Winslow
Tage der Toten
von Don Winslow
(72)
Buch (Paperback)
14,95