Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen



ABSOLUTE Leseempfehlung!!!

Leserin , am 09.09.2013

"Ich liebe es nun mal, dir erste Male zu rauben!" (Alex, in "Verliebe dich nie in einen Rockstar")

Inhalt:

Zoey kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wieso alle ausflippen als Alex alias ACID, der Rockstar, in ihre Klasse kommt und prompt in Mathe neben ihr sitzt. Er hat die Haare wirr, ist tättowiert und wiederholt schon wieder die Klassenstufe!!!

Und Zoeys Freundinnen Nell, Serena und Violet können es nicht verstehen, wieso Zoey Acid so anzickt und sich dermaßen sträubt als er gerade sie, Zoey, fragt ihm Nachhilfe in Mathe zu geben...

Meinung/Fazit:

Gerade habe ich das ebook "zugeschlagen" und bin echt begeistert! Angefangen beim Cover, welches wie die Faust aufs Auge zum Buch passt, aber leider bei einem sw-E-ink-Display an Ausdruckskraft verliert, was ich sehr bedauere (da haben Printbücher doch den Vorteil...) - ich liebe das Titelbild.

Weiter gehts mit den genialen und passenden Kapitelüberschriften, die mich oft schon vorm Lesen des eigentlichen Kapitels zum Schmunzeln und Spekulieren gebracht haben.

In 37 Kapiteln erzählt uns Zoey was sie an Alex/Acid hasst und liefert sich in jedem Kapitel amüsante Schlagabtausche mit ihm, denn er hat sich die Zoey-Verderben&Verführen-Mission auferlegt. Immerhin ist sie das einzige Mädchen, was ihm nicht wimpernklimpernd nachläuft und das reizt ihn. Er nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und lockt sie täglich mit neuen Sprüchen aus ihrem Brave-Zoey-Schneckenhaus, aber auch Zoey mangelt es nicht an Schlagfertigkeit.

Allein die witzigen Dialoge sind es wert dieses Buch zu lesen, denn nach und nach bröckelt die Fassade und was anfangs ein Spiel war entwickelt sich zu einer echten Verliebtheit, die sich nur erstmal keiner eingestehen will. Aber auch Zoeys durchgeknallt liebenswerte Freundinnen tragen dazu bei, dass man dieses Buch anfängt und nicht mehr aufhören kann bis das Wort "Ende" erscheint. Die Charaktere sind einfach alle absolut liebenswert und man wünscht sich selbst einen Bruder wie Ian und selbst gegen eine Freundin wie Serena, die anfangs durch ihre Ich-rede-in-der-dritten-Person-von-mir-Macke etwas befremdlich daherkommt, hätte ich am Ende nichts einzuwenden in meinem Leben (und ich bin doch einiges älter als die Zielgruppe der 13-18jährigen).

Insgesamt ist es einfach schön erfrischend zu lesen, wie Zoey nach und nach erkennt, was sie wirklich will und braucht, um selbst glücklich zu sein. Und darauf kommt es ja im Leben an, dass man lernt auf sein Herz zu hören.

Abgerundet wird die Geschichte durch Verweise auf Bücher, die wohl einige Leseratten zum Doppelschmunzeln bringen werden, und Songtexte diverser Pop-Rock/Pop-Punk-Bands (vorangig aus den USA), die ich dann gleich mal während des Lesens hoch- und runterlaufen ließ und ebenso wie das Cover einfach super stimmig mit den Charakteren und der Story sind. Demnach ein rundum gelungenes Lesevergnügen bereiten!!!

Dem Carlsen Verlag ist mit seinem neuen Ebook-Label "Impress" wirklich eine tolle Marke gelungen, denn auch dieser Debütroman von Teresa Sporrer ist eine absolute Leseempfehlung! (Es ist bereits das zweite Buch, welches ich von Impress gelesen habe und garantiert nicht das letzte, denn hier findet man erfrischende Jugendbücher von tollen (Debüt)Autoren.)

Und Liebe Teresa, danke für das tolle Buch, bitte unbedingt mehr!!!

Verliebe dich nie in einen Rockstar (Die Rockstar-Reihe 1) - Teresa Sporrer
Verliebe dich nie in einen Rockstar (Die Rockstar-Reihe 1)
von Teresa Sporrer
(25)
eBook
3,99

ZUviel Wortgebausche

Leserin , am 09.09.2013

In mehren Episoden lässt uns Leon von Winterstein an seinen erotischen Erlebnissen und Phantasien teilhaben. Die männliche Sicht dominiert ganz klar, aber auch weibliche Bedürfnisse kommen nicht zu kurz. Es werden verschiedene "Spielarten" /Konstellationen (Mann+Frauen - Mann+Frau allein - mehrere Männer+mehrere Frauen...) beschrieben und alle Episoden sind in sich abgeschlossen. Kleine Hinweise verbinden die einzelnen Teile zu einer ganzen Geschichte. Soweit so gut.

Dennoch bin ich nicht sehr angetan vom Buch. Der Schreibstil war einfach nicht meines. Zwar nehmen die doch recht derben Begriffe, die es anfangs gab und mich jedesmal gefühlsmäßig "geschlagen" haben, zum Ende hin deutlich ab (oder ich habe mich daran gewöhnt), aber die beschreibungen sind mir einfach zu sehr mit Adjektiven, Adverben und bildlichen Vergleichen versehen, was mich mit der zeit etwas annervte, wenn ich ehrlich bin. Es gab Passagen, die musste ich mehrfach lesen oder eben gaaanz langsam, damit ich mitkam, was überhaupt passiert, wer mit wem und wie gerade...

Das finde ich schade, denn ansich ist die Idee einen kleinen Episodenroman zu lesen schon sehr reizvoll, zumal am Ende ein Happy End für den erotischen Flaneur wartet. Wer sprachlich (über)anspruchsvolle erotische Literatur mag, sollte sich das nicht entgehen lassen, mir war es einfach zu viel schwülstige Sprache, so dass mein erotisches Kopfkino herbe gedämpft wurde.

Der erotische Flaneur - Leon von Winterstein
Der erotische Flaneur
von Leon von Winterstein
(3)
eBook
4,99

Urkomisch und Gute-Laune-Bringer

Leserin , am 26.12.2012


I love love love it

Inhalt:
Alex ist eigentlich Immobilienmakler, doch um seinem kranken Freund zu helfen, springt er in seinem Urlaub für ihn bei "Miucci" als Verkäufer ein.
Bei "Miucci" dreht sich alles um Luxushandtaschen, sündhaft teure Unterwäsche und die neuesten Modetrends aus Mailand - davon hat Alex leider so gar keine Ahnung!
Doch davon darf er sich nichts anmerken lassen und so verstrickt er sich immer mehr in ein Netz aus Lügen und kreativen Einfällen, lässt dabei keinen Fettnapf aus und verliebt sich auch noch Hals über Kopf...
Kann das gut gehen?

Fazit
Einfach herrlich, urkomisch erzählt und locker flockig zu lesen. Wer witzige Romane mag, ist hier bestens beraten und sollte sich das neueste Werk aus Mia Morgowskis feder nicht entgehen lassen.
jedes mal, wenn man als Leser denkt, dass es für Alex nicht schlimmer kommen kann, wird noch Einer obendrauf gesetzt und man bekommt einen neuen Lachanfall beim Lesen.
Die Seiten fliegen nur so dahin und am Ende schlägt man das Buch gut gelaunt und zufrieden zu - so muss es sein.
Demnach Leseempfehlung für schmuddelige (und auch sonnige) Tage, denn danach hat man garantiert gute Laune!


Morgowski, M: Dicke Hose - Mia Morgowski
Morgowski, M: Dicke Hose
von Mia Morgowski
(44)
Buch (Taschenbuch)
9,99

UNBEDINGT Lesen und mal wieder herzhaft Lachen.

Leserin , am 13.10.2012

* Des Isch KULT*

Jonathan leidet seit seiner Geburt unter immer wieder auftretenden Blähungen, gefolgt von tornadoähnlichen Pups-Attacken...
Seine Mutter liebt ihn dennoch sehr, doch sein Vater schämt sich fürchterlich.
Als er mit 9 Jahren zur Schule gehen muss, machen Fiese Lehrer, ein noch fieserer Direktor und stänkernde Mitschüler Jonathan das Leben schwer.
Doch dann kommt Charlotte Zinselmann-Selbach an die Schule und in ihr findet Jonathan eine tolle Freundin....

Nein, das ist noch nicht alles, was passiert...es geht auch um dicke Frauen, die durch die Luft fliegen, Hubschrauber-Pupse, Froschpillen, den König von Popolonien und eben "innere Winde"...
Welche Rolle dabei Dr. Flatatul Bum, Klugscheiße und ein Ballonfahrer mit schweizer (?) Dialekt spielen...das solltet ihr unbedingt lesen!!!

Ein Buch nicht nur für Kinder ab 8, sondern auch Bauchmuskeltraining und Zungenmuskeltraining (wenn man vorlesen muss) für Erwachsene...
Einzige Warnung: Man sollte "schmerzfrei" gegenüber Darmwinden sein, denn die kommen dort häufiger vor....

Absolute Empfehlung, 5 Sterne!

Tulim, P: Jo Raketen-Po - Pinkus Tulim
Tulim, P: Jo Raketen-Po
von Pinkus Tulim
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95

Absolute Leseempfehlung...

Leserin , am 29.07.2012


WOW...irgendwie düster, irgendwie beklemmend, irgendwie schockierend und doch so nah dran an unserer Welt

Wenn man bedenkt wozu Menschen fähig sind, ist Neil Shusterman erschreckend nah dran an unserer Welt mit seinem Thema!
Nach einem erbitterten Kampf von Abtreibungsgegnern und Abtreibungsbefürwortern bleibt die "Umwandlung" als Lösung zurück!
Abtreibung ist verboten, aber Eltern können mit Vollendung des 13. Lebensjahres ( bzw. bis diese 18 werden) ein Abkommen unterzeichnen, womit sie ihre Kinder zur Umwandlung freigeben.
Dabei werden alle Organe und Körperteile des Jugendlichen für die Organspende entnommen (99,44% werden wiederverwendet, denn kranke Menschen werden nicht mehr behandelt, die kranken Körperteile werden einfach ausgetauscht!) und der Jugendliche lebt weiter - nicht mehr als Ganzes, sondern in Teilen in anderen Menschen!

"Aber wenn jeder Teil von dir am leben ist, nur eben in jemand anderem.... Lebst du dann, oder bist du tot?"

Auch Connor (16, rebellisch), Risa (15, Mündel des Staates, fällt Platzproblemen zum Opfer) und Lev (13, Zehntopfer und dahin erzogen, dass seine Opferung einer höheren Macht dient) sollen ins nächste "Ernte-Camp" gebracht werden zur Umwandlung!
Doch Connor gelingt die Flucht, dabei nimmt er Lev als Geisel und trifft ebenfalls auf Risa, welche den Tumult ebenfalls zur Flucht nutzt...denn zumindest Connor & Risa wollen LEBEN!

FAZIT
Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Perspektive der 3 Jugendlichen erzählt, aber auch Passagen von anderen Menschen fließen ein und lassen die einzelnen Puzzleteile zu einem erschreckenden Szenario zusammenwachsen...
Die Personen sind nachvollziehbar beschrieben - man leidet, hofft und fühlt mit ihnen.
Die neutrale Haltung des Autors lässt dabei viel Raum für eigene Empfindungen und Meinungen.
Mich hat der Roman gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite, durch die unterschiedlich langen Passagen gibt es Stellen, die einen sehr stark zu denken geben und andere, die einen nur geschockt zurück lassen...
Es werden viele verschiedene Facetten der Menschheit angesprochen und lassen viel Spielraum für Diskussionen (Abtreibung, Menschenrechte, Organspende, Seelenleben, Terrorismus, Gruppendynamik, Glauben...).
Ich bin gespannt, wie dieses Szenario in Band 2 weiterentwickelt...

Eine absolute Leseempfehlung!!!


Vollendet - Neal Shusterman
Vollendet
von Neal Shusterman
(76)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99

Tolles Debüt...

Leserin , am 29.07.2012


ich will mehr...

Lynn (eigentlich Linde Beerwang, 16) soll ihr Abitur in einem deutschen Internat machen und verlässt ihren Wohnort in Italien (die Eltern haben dort eine Firma, sind aber Deutsche) und damit auch ihre Freunde, was ihr besonders schwer fällt.
"Irgendwie" verirrt sie sich im Internat Torgelow, landet im "Schloss der Engel" und begegnet Christopher, der sie magisch anzieht.
Im Unterricht für angehende Wächter- und Schutzengel kann Lynn nicht so recht punkten und außer ihrer wachsenden Liebe zu Christopher, der ein Racheengel ist, scheint einiges nicht zu stimmen mit ihr...
Ist Lynn ein Engel???

Fazit
Zu Beginn hatte ich durch viele offene Fragen und Unklarheiten einige Probleme mit dem Buch, doch ab der Mitte hat es mich gepackt, die Puzzleteilchen fügten sich zusammen und das Buch hat mich restlos in seinen bann gezogen, so dass ich es nicht mehr weglegen konnte und bis tief in die Nacht lesen musste, um zu wissen, wie es ausgeht.
Wundervolle und detaillierte Beschreibungen hauchen sowohl dam Setting als auch den Charakteren vor dem inneren Auge absolute Lebendigkeit ein, man versinkt förmlich in die Welt der Engel. Man hofft und bangt und fühlt mit Lynn.
Neben der Liebe kommt aber auch die Spannung nicht zu kurz...
Ich bin wirklich froh, dass auch Deutschland solche talentierten und sympathischen Autoren hat (hier ist es sogar ein Mutter-Tochter-Gespann) und freue mich sehr auf die Fortsetzung, denn das ist wohl das einzige "Manko", dass am Ende ein Ausblick auf den 2. Teil ("Tanz der Engel") gegeben wird, der wie schon der Anfang viele Fragen im Raum hängen lässt!
Bitte lass es bald März 2013 sein, damit wir wissen, wie es weitergeht!!!


Schloss der Engel / Verliebt in einen Engel Bd.1 - Jessica Itterheim, Diana Itterheim
Schloss der Engel / Verliebt in einen Engel Bd.1
von Jessica Itterheim
(16)
Buch (Taschenbuch)
12,99

Absolut lesenswert!

Leserin , am 05.06.2012


Magnolia Steel ist 13 und ihre Mutter beabsichtigt zu Karrierezwecken für ein Jahr in die USA zu gehen. Doch ohne Magnolia! Die soll in der zeit zu ihrer Tante Linette nach Rauschwald ziehen. Erst ist Magnolia wenig begeistert, lebt sich jedoch recht schnell ein und bald darauf wird das Familiengeheimnis gelüftet: Magnolia ist eine Hexe!
Nun gilt es das Hexeneinmaleins zu lernen, Prüfungen zu bestehen... könnte ganz einfach sein, wären da nicht zickige Mitschülerinnen, der obersüße Leander aus der 11., der nervige Kobold Jeppe und der mega-eklige Graf Raptus. Letzterer trachter Magnolia sogar nach dem Leben....
Fazit:
Ein wunderschönes Cover und liebevolle Kapitelgestaltungen (süße kleine Tierchen) laden schon auf den ersten Blick zu diesem Hexenabenteuer ein.
Eine spannende Geschichte mit kurzen Grusel-Momenten und liebevollen Detailbeschreibungen, sowie witzigen Dialogen und komischen Schmunzelszenen laden Leser ab 9/10 Jahren dazu ein Magnolia kennenzulernen und das Abenteuer mitzuerleben.
Da einige Fragen offen bleiben, kann man gespannt auf den nächsten Magnolia-Roman hoffen, der wohl im kommenden Jahr erscheinen wird!
Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen (Halber Stern Abzug, weil Magnolia manchmal sehr schüchtern und dann wieder sehr aufmüpfig rüberkam, das fand ich etwas widersprüchlich!) und freue mich schon auf den Folgeband!


Magnolia Steel - Sabine Städing
Magnolia Steel
von Sabine Städing
(17)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99

berauschend schön!

Leserin , am 13.05.2012


WOW...ein tolles Buch!
Als Christopher Jacobsen - ein renomierter Meeresbiologe - durch ein Familienschicksal ins eine alte Heimat (Isle of Skye) zurückkehren muss, um sich um seine Schwester Jeanne zu kümmern, trifft er auf die Meeresbiologin Maya, welche eine Forschungsreise per Schiff plant und er heuert an...zwischen beiden entwickelt sich eine Liebe fürs Leben, doch Christopher ist nicht der, der er zu sein scheint und so wird die Liebe auf eine harte Probe gestellt....
Fazit:
Ein fantastisch recherchiertes Buch mit großem Lerneffekt über die Meereswelt, eingebettet in eine zauberhafte Liebesgeschichte, eine perfekte Mischung!
Durch den genialen detaillierten Schreibstil und die vielen vielen fantastischen Bilder, fühlt man sich während des Lesens wie in einem Film....man ist dabei!
Volle Sterne und noch einen Extra-Stern (den man leider nicht markieren kann) für die wirklich sympathische Autorin, welche ich in der Leserunde kennenlernen durfte.
Das wird garantiert nicht mein letztes Britta Strauss-Buch sein!!!


Meeresblau - Britta Strauss
Meeresblau
von Britta Strauss
(7)
Buch (Taschenbuch)
16,50