Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tod am Niederrhein

Kriminalroman

(2)

Die, die dich am besten kennen, können dir auch am meisten Schaden zufügen

Dagmar Ritter wird tot an den niederrheinischen Flussauen gefunden. Die Kommissare Steinhauer und Claaßen nehmen sofort die Ermittlungen auf. Die Freunde von Dagmar Ritter haben scheinbar alle irgendetwas zu verbergen und mit der Freundschaft scheint es allgemein nicht weit her zu sein. Spielschulden, Eifersucht und Rache bieten sich als Motive an. Zudem hatten einige der Verdächtigen in der Vergangenheit psychische Probleme. Und dann gibt es eine weitere Tote, die auf ebenso ungewöhnliche Weise zu Tode kam wie ihre Freundin Dagmar. Waren beides Unfälle, oder geht ein Mörder am Niederrhein um?

Portrait
Michaela Stadelmann wuchs in Wesel am Niederrhein auf und schreibt seit 2007 Romane in unterschiedlichen Genres, u.a. als Mikaela Sandberg. Seit 2016 ist die Autorin mit transsilvanischen Wurzeln und Zertifikat als geprüfte psychologische Beraterin zudem als freie Lektorin tätig. Mit ihrer Familie lebt sie in Mittelfranken.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958191419
Verlag Midnight
Dateigröße 2965 KB
Verkaufsrang 39.561
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Tod am Niederrhein

Tod am Niederrhein

von Michaela Stadelmann
(2)
eBook
3,99
+
=
Rügener Haie: Kommissarin Burmeisters zweiter Fall. Insel-Krimi

Rügener Haie: Kommissarin Burmeisters zweiter Fall. Insel-Krimi

von Sylvia Voigt
(2)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Interessanter Fall um ein ungewöhnliches Ermittlerteam
von Honigmond am 25.03.2018

Zum Klappentext: Die, die dich am besten kennen, können dir auch am meisten Schaden zufügen Dagmar Ritter wird tot an den niederrheinischen Flussauen gefunden. Die Kommissare Steinhauer und Claaßen nehmen sofort die Ermittlungen auf. Die Freunde von Dagmar Ritter haben scheinbar alle irgendetwas zu verbergen und mit der Freundschaft scheint... Zum Klappentext: Die, die dich am besten kennen, können dir auch am meisten Schaden zufügen Dagmar Ritter wird tot an den niederrheinischen Flussauen gefunden. Die Kommissare Steinhauer und Claaßen nehmen sofort die Ermittlungen auf. Die Freunde von Dagmar Ritter haben scheinbar alle irgendetwas zu verbergen und mit der Freundschaft scheint es allgemein nicht weit her zu sein. Spielschulden, Eifersucht und Rache bieten sich als Motive an. Zudem hatten einige der Verdächtigen in der Vergangenheit psychische Probleme. Und dann gibt es eine weitere Tote, die auf ebenso ungewöhnliche Weise zu Tode kam wie ihre Freundin Dagmar. Waren beides Unfälle, oder geht ein Mörder am Niederrhein um? Mein Leseeindruck: Ein Regionalkrimi ist immer etwas besonderes, auch wenn man die Gegend noch nicht oder nicht so gut kennt. In diesem Krimi ist die Ermittlungsgegend der Niederrhein, was von der Autorin gut beschrieben wurde. Auch ist es ihr erster Krimi und wohl ein Auftakt zu einer ganzen Reihe um ein Ermittlerteam, was unterschiedlicher nicht hätte sein können. Der knartzige Claaßen und die tüchtige Steinhauer ergänzen sich aber soweit ganz gut und die beiden kommen am Ende auch zum Erfolg, jedoch bleiben auf dem Weg dahin viele Fragen offen. Möglicherweise hat die Autorin es bewusst so gelegt, dass man über Claaßen nicht alles erfährt und holt dies in den nachfolgenden Bänden nach. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Da es aber zum jetztigen Zeitpunkt unschlüssig ist, ist der Krimi bzw. eher die Krimireihe auf jeden Fall noch ausbaufähig. Vielleicht nähern sich Claaßen und Steinhauer im Verlaufe ja auch noch an und passen später perfekt zueinander als Team. Mein Fazit: Schöner, jedoch ausbaufähiger Regionalkrimi mit einem interessanten, aber auch gewöhnungsbedürftigen Ermittlerteam. Ein empfehlenswertes Buch und eine Autorin, die man im Auge behalten sollte.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Meerbusch am 11.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

Krimis mit Lokalkolorit lese ich sehr gerne, denn ich komme vom Niederrhein und das Cover mit den Kopfweiden hat mich sofort angesprochen. Das ist der erste Krimi von Michaela Stadelmann, den ich gelesen habe und mich haben der leichte, flüssige Schreibstil, die guten Beschreibungen der Orte am Niederrhein ebenso angesprochen,... Krimis mit Lokalkolorit lese ich sehr gerne, denn ich komme vom Niederrhein und das Cover mit den Kopfweiden hat mich sofort angesprochen. Das ist der erste Krimi von Michaela Stadelmann, den ich gelesen habe und mich haben der leichte, flüssige Schreibstil, die guten Beschreibungen der Orte am Niederrhein ebenso angesprochen, wie die beiden Protagonisten, die Kommissarin Steinhauer und ihren Vorgesetzten Claaßen. Beide sind recht eigenwillige Ermittler, wobei Claaßen eine leicht narzisstische Ader hat. Auch die anderen Charaktere sind insgesamt nicht leicht zu durchschauen, alle behaftet mit Eigenheiten und viele machen sich verdächtig, denn bei den Ermittlungen kommt so das eine oder andere zu Tage, was die Ermittlungen immer wieder in ein anderes Licht rückt und man als Leser den einen Verdächtigen fallen lässt, weil andere Zusammenhänge und Motive ans Tageslicht kommen, dadurch wird der Krimi spannend und vor allen Dingen sehr interessant. Einmal angefangen, habe ich den Krimi fast in einem Rutsch gelesen denn die Spannung nach dem Täter lies mich nicht mehr los. „Tod am Niederrhein“ war der erste Fall für Steinhauer und Claaßen und ich bin auf weitere Fälle des Ermittlerduos gespannt.