Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wer ohne Schuld ist

Ein Rügen-Krimi

(4)

Hoteldirektorin Anna Schwanitz will das Grandhotel »Bellevue« auf Rügen bis zum Ende der Saison aus den roten Zahlen bringen. Doch dann ertrinkt einer der alteingesessenen Hoteliers beim traditionellen Anbaden in der eiskalten Ostsee. Kurz darauf stürzt unter mysteriösen Umständen die Journalistin Mia Rösler von der Dachterrasse des Hotels. Wurde sie gestoßen, weil sie zu tief in der totgeschwiegenen Geschichte gegraben hat? Die Berichterstattung ist für das Hotel verheerend. Anna sieht nur noch eine Chance, die Insolvenz zu verhindern: Sie muss schneller sein als die Kripo und den Fall selbst aufklären. Bei ihren Recherchen stößt sie auf die Ergebnisse von Mia Rösler. Haben die tragischen Ereignisse der »Aktion Rose« im Februar 1953 etwas mit den Todesfällen zu tun?

Anna Schwanitz’ zweiter Fall handelt von Unrecht, Verrat und Schuld. Und von einer Vergangenheit, die einfach nicht vergehen will.

Portrait
Isa Schikorsky wuchs an der innerdeutschen Grenze mit Fernsehkrimis aus Ost und West auf. Mindestens einmal im Jahr reist die Literaturwissenschaftlerin und Historikerin auf ihre Lieblingsinsel Rügen. Seit 1989 lebtsie in Köln. Hier ist sie als Dozentin für kreatives Schreiben, freie Lektorin, Schreibberaterin und Autorin tätig. Außerdem veranstaltet sie Schreibreisen. Neben wissenschaftlichen und journalistischen Texten veröffentlichte sie unter anderem eine Biografie über Erich Kästner, Sachbücher und Kurzgeschichten. 2005 entdeckte sie den Spaß am Krimischreiben, »Wer ohne Schuld ist« ist ihr vierter Roman. Über Rügen und ihre Rügenkrimis bloggt sie unter https://schikorsky.wordpress.com
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958199361
Verlag Midnight
Verkaufsrang 45.943
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35301780
    Küstenmorde
    von Nina Ohlandt
    (38)
    eBook
    8,99
  • 96905343
    Blutmoor
    von Thomas Ehrenberger
    (7)
    eBook
    3,99
  • 91798312
    Teufelsintervall
    von Wimmer Wilkenloh
    eBook
    11,99
  • 88103479
    Eine Frau am Telefon
    von Carole Fives
    eBook
    11,99
  • 97091825
    Frühlingsanfang
    von Penelope Fitzgerald
    eBook
    9,99
  • 91864867
    Keine Reue
    von Andrea Wendeln
    (1)
    eBook
    3,99
  • 98611266
    Die Tote im Tief. Ostfrieslandkrimi
    von Alfred Bekker
    (6)
    eBook
    3,99
  • 78266087
    Elbschmerz
    von Nicole Wollschlaeger
    eBook
    4,99
  • 47872220
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (189)
    eBook
    9,99
  • 87971395
    Kluftinger Bd. 10: Kriminalroman
    von Volker Klüpfel
    (62)
    eBook
    18,99
  • 87187477
    Wellenbrecher
    von Gisa Pauly
    (2)
    eBook
    9,99
  • 85245156
    Ostseerache
    von Eva Almstädt
    (12)
    eBook
    8,99
  • 63921366
    Ostfriesenfluch / Ann Kathrin Klaasen Bd.12
    von Klaus-Peter Wolf
    (16)
    eBook
    9,99
  • 72944064
    Blinde Rache
    von Leo Born
    (9)
    eBook
    4,99
  • 97859950
    Lautlose Schreie
    von Leo Born
    (9)
    eBook
    5,99
  • 89074687
    Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (39)
    eBook
    13,99
  • 90998897
    Deichfürst
    von Heike van Hoorn
    (46)
    eBook
    6,99
  • 83725643
    Am Abgrund lässt man gern den Vortritt / Kommissar Jennerwein Bd. 10
    von Jörg Maurer
    (7)
    eBook
    14,99
  • 87299716
    Zeckenbiss
    von Sabine Thiesler
    eBook
    15,99
  • 22146924
    Das Syndikat der Spinne
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
1
0

Spannender Rügenkrimi mit ernstem Hintergrund
von Xanaka aus Berlin am 10.04.2018

Anna Schwanitz will die Chance, die sich geboten hatte, auch nutzen. Sie möchte als Hoteldirektorin des Grandhotel "Bellevue" auf Rügen wieder zu altem Glanz verhelfen und vor allem aus den roten Zahlen bringen. Voller Zuversicht macht sie jeden Morgen ihren Rundgang und hat so viele Ideen um das gesteckte... Anna Schwanitz will die Chance, die sich geboten hatte, auch nutzen. Sie möchte als Hoteldirektorin des Grandhotel "Bellevue" auf Rügen wieder zu altem Glanz verhelfen und vor allem aus den roten Zahlen bringen. Voller Zuversicht macht sie jeden Morgen ihren Rundgang und hat so viele Ideen um das gesteckte Ziel zu erreichen. Jedoch gibt es einige kleinere Haken. Der Altbesitzer des Hotels hat lebenslanges Wohnrecht im Haus und funkt ihr mit seinen Freunden jeden Tag dazwischen. Doch dann ertrinkt beim großen traditionellen Saison-Anbaden einer dieser Alt-Hoteliers. Nur kurze Zeit später stürzt die junge Journalistin Mia Rösler vom Dachterasse des Bellevue. Kurz zuvor hatte sie noch verkündet, einem großen Geheimnis auf der Spur zu sein und alles öffentlich zu machen. Anna Schwanitz ahnt Schlimmes und es wird noch viel katastrophaler. Die Berichterstattung über das Hotel ist verheerend, es werden immer mehr Zimmer storniert. Um die drohende Insolvenz des Hauses zu verhindern, versucht Anna selbst zu ermitteln. Schon beim Lesen merkt man, es gibt bereits einen ersten Fall um und mit Anna Schwanitz. Gestört hat es mich nicht, im Gegenteil, ich bin mir sicher, diesen werde ich auf jeden Fall auch lesen. Interessant an diesem Buch fand ich, dass die Autorin sich mit einem Thema befasst, über das kaum jemand etwas weiß. Bei der Aktion "Rose" die im Februar 1953 auf Rügen stattfand und sich mit der Enteignung der Hotel- und Pensionsbesitzer befasste, geschah viel Unrecht. Was ist damals genau geschehen? Haben die Alteigentümer die Häuser wieder zurück bekommen? Wer war der Verräter, der damals alle irgendwie ans Messer geliefert hatte? Spannend und vor allem interessant fand ich diesen Krimi. Der Autorin gelingt es den aufgebauten Spannungsbogen beizubehalten und vor allem zu steigern. Ich war von diesem Krimi begeistert, vor allem von der Protagonistin und werde auf jeden Fall auch den ersten Fall von Anna Schwanitz lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und verdiente vier Lesesterne.

Wenn nur die Hauptfigur nicht wäre
von einer Kundin/einem Kunden aus Issum am 31.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

Buchmeinung zu Isa Schikorsky ? Wer ohne Schuld ist ?Wer ohne Schuld ist? ist ein Kriminalroman von Isa Schikorsky, der 2018 bei Midnight erschienen ist. Zum Autor: Isa Schikorsky wuchs an der innerdeutschen Grenze mit Fernsehkrimis aus Ost und West auf. Mindestens einmal im Jahr reist die Literaturwissenschaftlerin und Historikerin auf... Buchmeinung zu Isa Schikorsky ? Wer ohne Schuld ist ?Wer ohne Schuld ist? ist ein Kriminalroman von Isa Schikorsky, der 2018 bei Midnight erschienen ist. Zum Autor: Isa Schikorsky wuchs an der innerdeutschen Grenze mit Fernsehkrimis aus Ost und West auf. Mindestens einmal im Jahr reist die Literaturwissenschaftlerin und Historikerin auf ihre Lieblingsinsel Rügen. Seit 1989 lebt sie in Köln. Hier ist sie als Dozentin für kreatives Schreiben, freie Lektorin, Schreibberaterin und Autorin tätig. Außerdem veranstaltet sie Schreibreisen. Neben wissenschaftlichen und journalistischen Texten veröffentlichte sie unter anderem eine Biografie über Erich Kästner, Sachbücher und Kurzgeschichten. 2005 entdeckte sie den Spaß am Krimischreiben. Klappentext: Hoteldirektorin Anna Schwanitz will das Grandhotel »Bellevue« auf Rügen bis zum Ende der Saison aus den roten Zahlen bringen. Doch dann ertrinkt einer der alteingesessenen Hoteliers beim traditionellen Anbaden in der eiskalten Ostsee. Kurz darauf stürzt unter mysteriösen Umständen die Journalistin Mia Rösler von der Dachterrasse des Hotels. Wurde sie gestoßen, weil sie zu tief in der totgeschwiegenen Geschichte gegraben hat? Die Berichterstattung ist für das Hotel verheerend. Anna sieht nur noch eine Chance, die Insolvenz zu verhindern: Sie muss schneller sein als die Kripo und den Fall selbst aufklären. Bei ihren Recherchen stößt sie auf die Ergebnisse von Mia Rösler. Haben die tragischen Ereignisse der »Aktion Rose« im Februar 1953 etwas mit den Todesfällen zu tun? Meine Meinung: Dieses Buch leidet an seiner Hauptfigur, die leider völlig mißraten ist. Anna Schwanitz ist eine junge Hoteldirektorin, die sich wie ein pubertierender Teenager verhält. Sie macht fast alles falsch, was falsch zu machen geht. Sie handelt meist ohne nachgedacht zu haben und völlig impulsiv. Sie unterschlägt Beweise, vergrault Gäste, wirft sich jedem gut aussehenden Mann an den Hals und wundert sich über die auftauchenden Schwierigkeiten. In diesem Buch ist der Abstand von zwei Fettnäpfen ein Schwanitz. Dabei ist die zugrunde liegende Geschichte durchaus interessant und wird auch gekonnt präsentiert. Über Tagebucheinträge erfährt der Leser von staatlichen Zwangsmaßnahmen, die einige Hoteliers und ihre Familien vor fast fünfzig Jahren getroffen haben. Man erfährt auch, dass es in einer Gruppe von jungen Leuten einen Informanten gegeben hat. Die Situation wird von mehreren Seiten betrachtet und hinterläßt einen bleibenden Eindruck. Das damalige Verhalten einiger Personen hat Auswirkungen bis in die heutige Zeit und bildet das Motiv für die Todesfälle. Der Erzählstrang mit den Tagebucheinträgen ist gelungen. Doch die unsägliche Hauptfigur überschattet alles. Fazit: Ein interessantes Thema und auch gelungene Passagen können den Roman nicht retten. Die Hauptfigur zeigt kein Attribut, das zu einer Hotelchefin passen würde. Ihr Verhalten hat mir fast jeden Lesespass geraubt. So reicht es nur zu zwei von fünf Sternen (40 von 100 Punkten).

Solider und doch spannender Krimispaß
von Gabriele Bessen am 28.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

Anna Schwanitz hat eine Anstellung im Hotel Bellevue in Puthagen auf Rügen bekommen und es sich zur Aufgabe gemacht, das Grandhotel aus den roten Zahlen zu bringen. Obwohl ihr von ihrem Vorgänger und seinen Freunden wie auch von einigen Angestellten kalter Ostseewind ins Gesicht geblasen wird und man ihre... Anna Schwanitz hat eine Anstellung im Hotel Bellevue in Puthagen auf Rügen bekommen und es sich zur Aufgabe gemacht, das Grandhotel aus den roten Zahlen zu bringen. Obwohl ihr von ihrem Vorgänger und seinen Freunden wie auch von einigen Angestellten kalter Ostseewind ins Gesicht geblasen wird und man ihre Vorschläge doch eher ablehnt statt sie zu befürworten, lässt sich Anna den Wind nicht aus den Segeln nehmen. Doch ein plötzlicher Todesfall unter diesen Alteingesessenen beim Anbaden in der Ostsee und kurz danach der Mord an einer jungen Journalistin, deren familiäre Wurzeln auf Rügen liegen, scheinen dem Hotel so zu schaden, dass alle Bemühungen Annas, den Konkurs abzuwenden, aussichtslos scheinen. Anna setzt alle Hebel in Bewegung, die beiden Todesfälle aufzuklären, um mit ihrem eigenen Vorhaben und ihrem Lebenstraum nicht zu scheitern ? Die sympathische Protagonistin Anna, engagiert, mit einer Vielzahl von innovativen Ideen lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn sie in ihren Bemühungen gegen Mauern rennt, die ? wie leider auch heute noch in vielen Köpfen vorherrschen. Da kommt so eine junge Frau aus dem Westen und will das, was sich angeblich über Jahrzehnte bewährt hat, einfach umkrempeln. Doch so sehr Anna auch engagiert ist, so zerbrechlich und verunsichert ist sie auf der anderen Seite, je mehr sie über die Insel, das Grandhotel Bellevue und einige seiner Bewohner erfährt Sie gelangt bei ihren Recherchen in eine Zeit, die bis zur ?Aktion Rose? zu Beginn der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückgeht und die das Leben und das leidvolle Schicksal der Menschen um sie herum geprägt hat, bis heute. Schonungslos bleibt Anna daran, die Todesfälle aufzuklären, bis sie in ihrem Eifer ihr eigenes Leben riskiert. Ein Krimi, sehr gut lesbar, spannend und flüssig geschrieben, bei dem das Blut nicht aus den Seiten tropft und der doch verschiedene unvorhergesehene Wendungen nimmt. Der Titel ?Wer ohne Schuld ist? steht in engem Zusammenhang mit dem Bibelzitat aus dem Johannes-Evangelium: ?Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!? (Johannes 8, 7) Obgleich es Anna gelingt, die beiden Todesfälle und deren Zusammenhänge von Verrat, Schuld, Reue und Mord aufzuklären, verlieren die Toten ihre Würde nicht, denn die schonungslose Wahrheit hätte sie nicht wieder lebendig gemacht.


Wird oft zusammen gekauft

Wer ohne Schuld ist - Isa Schikorsky

Wer ohne Schuld ist

von Isa Schikorsky

(4)
eBook
3,99
+
=
Görings Goldzug - Gerold van Rijk

Görings Goldzug

von Gerold van Rijk

eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen