Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Sitz, Platz, Plätzchen

Roman

Übergewichtig, niedergeschlagen und nicht mehr der Jüngste – Brydies neuer Mitbewohner, der Mops Teddy Roosevelt, bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. Als würden eine anstrengende Scheidung und ein plötzlicher Umzug nicht schon genügen. Doch dann hat Brydie eine Idee: Warum nicht ihre Backkünste mit ihrem neu erworbenen Wissen über Hunde kombinieren und ein Café für Hund und Herrchen eröffnen? Sie will ganz neu anfangen und sich vielleicht sogar irgendwann noch einmal verlieben …

Annie England Noblins Geschichte über Neuanfang ist voller farbenfroher Helden und dabei gleichzeitig unbeschwert und lebensbejahend. Die Leser erwartet ein absolut süßer Genuss! – USA Today

Wer dieses Buch verschlungen hat, wird unbedingt noch mehr von Annie lesen wollen. – Library Journal
Portrait
Noblin, Annie England
Annie England Noblin lebt mit ihrem Sohn, ihrem Ehemann und drei Hunden in Missouri. Sie hat ihren Master in kreativem Schreiben an der Missouri State University gemacht und unterrichtet inzwischen Englisch und Kommunikationswissenschaften. In ihrer Freizeit spielt sie gern Rollenspiele, kümmert sich um streunende Katzen und unterstützt ehrenamtlich Tierheime, die Straßenhunden ein neues Zuhause geben.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-836-7
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3,2 cm
Gewicht 341 g
Originaltitel Pupcakes
Auflage 1
Übersetzer Inken Kahlstorff
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
2
2
0
0

Ein berührender Roman
von Laurenzia Grosch am 25.11.2018

Inhaltsangabe: Übergewichtig, niedergeschlagen und nicht mehr der Jüngste – Brydies neuer Mitbewohner, der Mops Teddy Roosevelt, bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. Als würden eine anstrengende Scheidung und ein plötzlicher Umzug nicht schon genügen. Doch dann hat Brydie eine Idee: Warum nicht ihre Backkünste mit ihrem neu erworbenen Wissen... Inhaltsangabe: Übergewichtig, niedergeschlagen und nicht mehr der Jüngste – Brydies neuer Mitbewohner, der Mops Teddy Roosevelt, bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. Als würden eine anstrengende Scheidung und ein plötzlicher Umzug nicht schon genügen. Doch dann hat Brydie eine Idee: Warum nicht ihre Backkünste mit ihrem neu erworbenen Wissen über Hunde kombinieren und ein Café für Hund und Herrchen eröffnen? Sie will ganz neu anfangen und sich vielleicht sogar irgendwann noch einmal verlieben … Meine Meinung: Ein sehr gelungener Roman über einen Neuanfang mit Mops. Sehr berührend mit großem Happy End. Ich mochte das Buch sehr gerne. Kann Spuren von Spoilern enthalten. Cover: Das Cover lädt sofort zum Stöbern ein. Wir sehen einen grünen Sessel auf dem uns  ein kleiner Mops anschaut- links neben dem Mops steht ein toll hergerichteter Muffinteller mit ganz vielen Leckereien. Das Cover ist also perfekt auf den Inhalt abgestimmt. Auch auf der Rückseite türmen sich lecker aussehende Muffins und Küchlein. Ein kleines Highlight in der Gestaltung- am Anfang eines jeden Kapitels ist ein kleiner Mops abgebildet- absolut süß. :) Ich würde im Laden definitiv nach dem Buch greifen. Schreibstil: Der Schreibstil von Annie England hat mir gut gefallen. Er war locker zu lesen und  bot eine unglaublich tolle Leseatmosphäre. Mir gefiel vor allem, das diese Geschichte von der Gefühlswelt her absolut realistisch war, viele Stellen konnten mich sehr berühren- Aber auch zum Lachen bringen. Gute Unterhaltung ist hier vorprogrammiert. Sehr schön fande ich auch die verschiedenen Beschreibungen des Buches: Das Meiste ist sehr bildlich und detailreich wiedergegeben, ganz so wie ich das mag. :) Schnell konnte ich in die Geschichte und die Charaktere eintauchen und fieberte mit. Idee: Die Idee hinter dem Buch gefiel mir sehr Gut. Man kann immer einen Neuanfang wagen- auch wenn es zunächst aussichtslos erscheint. Genau das lebt uns Brydie vor. Durch einen Zufall bekommt sie auch noch Teddy- einen alten Mops, der sie zunächst nervt, den sie kurze Zeit später jedoch trotzdem in ihr Herz schließt. Zunächst arbeitslos, geschieden, ohne eigenes Heim und um die 30, hat es Brydie nicht unbedingt leicht. Jedoch findet auch sie den Weg ins Glück. :) Man muss sich nur darauf einlassen- Und auch mal verzeihen können. Besonders das Hunde/Besitzer Cafe fande ich zum Schluss toll. Kapitel: Von Kapitel zu Kapitel tauchen wir immermehr in die Geschichte ein- erfahren mehr über die Charaktere und bekommen sogar einige Rückblicke, die vieles erklären. Alles in einem hat mir die Story daher im Aufbau sehr Gut gefallen. Man merkt zunehmend wie Brydie anfangs mit der Scheidung zu kämpfen hat- Sie hat einfach nicht damit abschließen können, dass ihr Mann sie wegen einer Jüngeren sitzen gelassen hat. Die zudem auch noch ihre gemeinsame  Angestellte war. Doch dann kommt durch ein Zufall der Vierbeinige Teddy in ihr Leben. Sie beginnt einen neuen Job und bekommt seelische Unterstützung von Elliot. :) Und dann wäre da noch der absolut hinreißende Arzt Nathan der sie umwirbt. Trotz einiger Auf und Ab's ist das Ende ein unglaublich rührendes Happy End. :) Brydie hat ihren Absprung zurück ins Leben geschafft und am Ende, hat sie alles was sie sich je erträumt hat. Ich habe es ihr absolut gegönnt- macht euch auf etwas schönes gefasst. Ein wenig schade fande ich dennoch, dass das Ende etwas schnell abgeklärt wurde- Und das der Klappentext insgesamt doch ganz schön spoilert und viel verrät. Charaktere: In dieser Geschichte dürfen wir in die Sicht von  Brydie eintauchen. Sie ist unsere Hauptprotagonistin und ihr Leben ist ab und zu wirklich chaotisch- leicht hat sie es nicht. Ich mochte Brydie total gerne. Sie ist in den 30ern- frisch geschieden, kinderlos und anfangs nicht bereit für einen Neuanfang, aber absolut authentisch und sympathisch. Auch ihr neuester Begleiter Teddy ist typisch Hund und steckt voller Überraschungen- ein Knäuel zum Verlieben. :) Insgesamt hat das Buch wirklich tolle Charaktere zu bieten, die einen, jeder auf seine Weise, begeistern können. Unter anderem war für mich Rosa mit Lillian etwas ganz besonderes in dieser Geschichte, vor allem durch Lillians rührende Story und ihrer Krankheit. Aber auch Pauline hat hier ihren ganz besonderen Platz. Mein Fazit: Ich gebe dem Buch herzliche 4,5 Sternchen und eine ganz klare Kaufempfehlung. :) Vor allem Hunde- und Happy End-liebhaber werden hier vollkommen auf ihre Kosten kommen.

Ein Neuanfang mit Mops
von Buchgespenst am 13.11.2018

Brydie steht vor den Trümmern ihres Lebens. Ihre Ehe ist nach 10 Jahren zerbrochen, die eigene Konditorei durch die Scheidung verloren, genau wie ihr Haus. Unterschlupf fand sie bei ihrer besten Freundin, die allerdings wieder schwanger ist und so muss Brydie sich wieder eine eigene Wohnung suchen. Als sie... Brydie steht vor den Trümmern ihres Lebens. Ihre Ehe ist nach 10 Jahren zerbrochen, die eigene Konditorei durch die Scheidung verloren, genau wie ihr Haus. Unterschlupf fand sie bei ihrer besten Freundin, die allerdings wieder schwanger ist und so muss Brydie sich wieder eine eigene Wohnung suchen. Als sie das Angebot bekommt in einem traumhaften Haus in Germantown als Housesitterin einzuziehen schlägt sie sofort zu. Allerdings gibt es zwei Bedingungen: Sie muss den Mops Teddy Roosevelt hüten und mit ihm regelmäßig sein Frauchen im Altenheim besuchen. Von der ersten Seite an nimmt einen das Buch gefangen. Man fängt mit Brydie ein neues Leben an und verfolgt wie sie sich aufrappelt. Alle Charaktere sind liebevoll gestaltet und wunderbar aufgebaut. Schade ist, dass der Klappentext mehr verspricht als das Buch hält. Das Café für Hund und Herrchen spielt sehr lange gar keine Rolle. Andererseits ist die Geschichte so warmherzig erzählt, dass es nicht das wunderbare Leseerlebnis zerstört. Jetzt werde ich aber aufmerksam verfolgen, ob es nicht doch noch einen Folgeband geben wird. Die Charaktere haben sich so in mein Herz geschlichen, dass ich sie nur ungerne zurückgelassen habe. Fazit: Ein wunderschöner Liebesroman mit Hund und Weihnachtsflair!

Netter Weihnachtsroman
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Byrdie muss nach der Scheidung wieder ganz von vorne anfangen. Mit Hilfe ihrer Freundin bekommt sie das Angebot auf ein Haus und dem Hund Teddy aufzupassen. Sonntags besucht sie dessen Besitzer Pauline, die seit einem Schlaganfall in einem Pflegeheim lebt. Dort trifft sie auch auf Nathan, den Arzt, der ihr Herz wieder... Byrdie muss nach der Scheidung wieder ganz von vorne anfangen. Mit Hilfe ihrer Freundin bekommt sie das Angebot auf ein Haus und dem Hund Teddy aufzupassen. Sonntags besucht sie dessen Besitzer Pauline, die seit einem Schlaganfall in einem Pflegeheim lebt. Dort trifft sie auch auf Nathan, den Arzt, der ihr Herz wieder höher schlagen lässt. Eine teilweise traurige Geschichte mit schönem Ende.