Warenkorb
 

Das Weihnachtscafé in Manhattan

Roman

Die ersten Schneeflocken fallen, ein Kribbeln liegt in der Luft, und über die Fifth Avenue zieht der köstliche Duft von Schokoladentorte - das festlich geschmückte Candied Apple Café ist bereit für Weihnachten!
Hotelchef Mads Eriksson lässt sich von der besinnlichen Stimmung nicht anstecken. Es ist das erste Weihnachtsfest seit dem Verlust seiner Frau, und seine sechsjährige Tochter Sofia hat zusammen mit ihrer Mutter den Glauben an Santa Claus verloren. Doch als er Iona, die schöne Besitzerin des Candied Apple Cafés, kennenlernt, beginnt Madsʼ gefrorenes Herz zu tauen. Wird er etwa sein ganz persönliches Weihnachtswunder erleben?
Portrait
Garbera, Katherine
USA-Today-Bestsellerautorin Katherine Garbera hat schon mehr als neunzig Romane geschrieben. Von Büchern bekommt sie einfach nicht genug: ihre zweitliebste Tätigkeit nach dem Schreiben ist das Lesen. Katherine lebt mit ihrem Mann, ihren Kindern und ihrem verwöhnten Dackel in England.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-838-1
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3 cm
Gewicht 294 g
Originaltitel Christmas at the Candied Apple Cafe
Auflage 1
Übersetzer Corinna Wieja
Verkaufsrang 73.140
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„„www“: Wundervoll – Warmherzig – Weihnachtlich! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Würde ich in der Weihnachtszeit nach New York fliegen, wäre es mein Wunsch im „Candied Apple Cafè“ in der Fifth Avenue eine heiße Schokolade zu genießen, um auf Weihnachten einzustimmen. Alle Hektik und den Lärm außen vor lassen, wer möchte das nicht? Wer aber -wie ich - nicht nach New York fliegen wird und für den es zwischendurch einmal etwas romantischer sein darf, kann sich mit diesem warmherzigen Roman das vorweihnachtliche Flair ins heimische Wohnzimmer holen und beim Lesen die Zeit um sich herum vergessen. Eine warmherzig romantische Wohfühlgeschichte, die den Funken der Weihnacht versprüht, bisschen kitschig zugegeben, leicht und charmant erzählt – so richtig was für's Herz! Wer das mag und kein Weihnachtsmuffel ist, freue sich auf stimmungsvolle Lesestunden. Würde ich in der Weihnachtszeit nach New York fliegen, wäre es mein Wunsch im „Candied Apple Cafè“ in der Fifth Avenue eine heiße Schokolade zu genießen, um auf Weihnachten einzustimmen. Alle Hektik und den Lärm außen vor lassen, wer möchte das nicht? Wer aber -wie ich - nicht nach New York fliegen wird und für den es zwischendurch einmal etwas romantischer sein darf, kann sich mit diesem warmherzigen Roman das vorweihnachtliche Flair ins heimische Wohnzimmer holen und beim Lesen die Zeit um sich herum vergessen. Eine warmherzig romantische Wohfühlgeschichte, die den Funken der Weihnacht versprüht, bisschen kitschig zugegeben, leicht und charmant erzählt – so richtig was für's Herz! Wer das mag und kein Weihnachtsmuffel ist, freue sich auf stimmungsvolle Lesestunden.

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein zuckersüßes, weihnachtliches Abenteuer, in der Stadt die niemals schläft. Sehr angenehmer Schreibstil, der Lust auf Weihnachten, heißen Kakao und Plätzchen macht.
Total süß!
Ein zuckersüßes, weihnachtliches Abenteuer, in der Stadt die niemals schläft. Sehr angenehmer Schreibstil, der Lust auf Weihnachten, heißen Kakao und Plätzchen macht.
Total süß!

„Ein bisschen Kitsch und Romantik zur Weihnachtszeit.“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine zauberhaft leichte Liebesgeschichte um einen trauernden Witwer, seine kleine Tochter, eine liebenswerte Cafe Besitzerin und den Weihnachtszauber im winterlichen New York. Eine zauberhaft leichte Liebesgeschichte um einen trauernden Witwer, seine kleine Tochter, eine liebenswerte Cafe Besitzerin und den Weihnachtszauber im winterlichen New York.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
5
13
4
1
0

leichte Liebesgeschichte mit weihnachtli. Flair aber einer Handlung, die einiges an Potential lässt
von RoRezepte am 12.01.2019

Hotelbesitzer Mad Eriksson möchte eine kulinarische Kooperation mit dem für seine Pralinen bekanntem Candied Apple Café eingehen, welches von Iona Summerlin und ihren zwei besten Freundinnen Hayley Dunham und Cici Johnson mit Ehrgeiz, Detailfokus und viel Liebe geführt wird. Nach dem Herzinfarkt von Ionas Vater möchte sie beweisen, dass... Hotelbesitzer Mad Eriksson möchte eine kulinarische Kooperation mit dem für seine Pralinen bekanntem Candied Apple Café eingehen, welches von Iona Summerlin und ihren zwei besten Freundinnen Hayley Dunham und Cici Johnson mit Ehrgeiz, Detailfokus und viel Liebe geführt wird. Nach dem Herzinfarkt von Ionas Vater möchte sie beweisen, dass sie eine erfolgreiche Unternehmerin ist. Ihre Familienplanung bleibt dabei auf der Strecke, denn sie hat alles was sie braucht: ihren Laden und ihre Freundinnen. Doch ihr wird immer mehr bewusst, wie schön eine eigene Familie sein kann, als sie Mads und seine Tochter Sofia kennenlernt. „Vielleicht hatte das Schicksal die beiden in ihr Leben geweht wie der Wind die Mützen im Schaufenster vom Candied Apple Café, damit sie den beiden half, den Zauber der Weihnacht wiederzufinden. Der Gedanke ließ sie lächeln.“ Während Iona mit ihren weihnachtlichen Traditionen versucht den Weihnachtszauber auf Mads und seine Tochter zu übertragen, inspiriert die kleine Sofia das Candied Apple Team für eine Brav-und-Frech-Pralinen-Kampagne. Das Café wird wunderbar liebevoll beschrieben, als Leser möchte man unbedingt vorbei schauen und eine heiße Schokolade mit Marshmallows trinken. Natürlich beginnt sich zwischen den zwei Hauptprotagonisten eine Liebesgeschichte zu entwickeln, der einige Steine in den Weg gelegt werden. Vor allem Mads fällt es schwer, da er noch immer an seiner verstorbenen Frau hängt und sofort ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn er Iona auch nur ansatzweise aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Der Grundgedanke der Geschichte ist sehr schön, nur hatte ich öfters das Gefühl mich im Kreis zu drehen. Es gab ein ständiges Hin und Her, oftmaliges wiederholen der einzelnen Gedankengänge und ein Verhalten des männlichen Protagonisten, welches man als Leser nicht immer gutheißen kann. Besonders schön waren dagegen die gezeigten New Yorker Traditionen, die beschriebenen Orte und weihnachtlichen Veranstaltungen, auch wenn ich mich persönlich frage, wie man all diese als schwerbeschäftigte Café-Besitzerin in der Adventszeit besuchen kann. Mein Lieblingscharakter ist schnell gefunden: die aktionreiche, sechsjährige Sofia, welche durch ihren Verlust zu schnell einen Teil des Zaubers der Kindheit hatte ablegen müssen und nun versucht ihren Platz im ihrem Leben zu finden. Und das ist eine Aufgabe, welche für eine Sechsjährige nicht sein sollte. Umso schöner, dass Sofia mehr und mehr von einem neuen weihnachtlichen Zauber gepackt wird und lern wieder Kind zu sein. Das Weihnachtscafé in Manhattan ist eine leichte Liebesgeschichte mit viel weihnachtlichem Flair, einer schönen Grundgeschichte aber einer Handlung, die noch einiges an Potential lässt.

Weihnachten ist zurecht das Fest der Liebe. ;)
von Blubb0butterfly am 09.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Weihnachten war für Iona Summerline die schönste Zeit des Jahres. In diesem Jahr hatte sie ihre ganze Energie darauf verwendet, das „Candied Apple Café“ zu einem Weihnachtswunderland umzugestalten. Mit den Schaufenstern hatte sie angefangen und danach das ganze Ladencafé dekoriert. Lächelnd richtete sie den Blick auf den schmiedeeisernen Apfel... Weihnachten war für Iona Summerline die schönste Zeit des Jahres. In diesem Jahr hatte sie ihre ganze Energie darauf verwendet, das „Candied Apple Café“ zu einem Weihnachtswunderland umzugestalten. Mit den Schaufenstern hatte sie angefangen und danach das ganze Ladencafé dekoriert. Lächelnd richtete sie den Blick auf den schmiedeeisernen Apfel über dem Café, dem der Elektriker eine riesige beleuchtete Nikolausmütze aufgesetzt hatte. Eckdaten eBook 194 Seiten Roman Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins Verlag) Roman Übersetzung: Corinna Wieja 2018 ISBN: 9783955768553 Cover Es ist sehr süß und schön weihnachtlich. Da freut man sich so richtig auf den Inhalt! Inhalt Als Hotelbesitzer Mads Eriksson in das weihnachtlich geschmückte „Candied Apple Café“ in Manhattan kommt, geht es ihm nur darum, die Besitzerin Iona zu einer Kooperation mit ihm zu bewegen. Doch als er sie kennenlernt, ist Mads beeindruckt von der schönen, schlauen und geschäftstüchtigen jungen Frau. Und davon, wie liebevoll sie mit seiner sechsjährigen Tochter Sofia umgeht. Mads ist alleinerziehender Vater, seine Frau Gil starb ein Jahr zuvor, kurz nach Weihnachten. Deshalb kann er sich nicht an der festtäglichen Stimmung erfreuen, und seine Tochter ist sogar der festen Überzeugung, dass es Santa Claus nicht gäbe. Aber als Iona in ihr Leben tritt, schöpft Mads neue Hoffnung. Autorin USA-Today-Bestsellerautorin Katherine Garbera hat schon mehr als neunzig Romane geschrieben. Von Büchern bekommt sie einfach nicht genug. Ihre zweitliebste Tätigkeit nach dem Schreiben ist das Lesen. Katherine lebt mit ihrem Mann, ihren Kindern und ihrem verwöhnten Mini-Dackel in England. Meinung Ich freue mich immer, wenn ich Bücher zur passenden Stimmung lesen kann. Das Buch habe ich in der Vorweihnachtszeit gelesen und es hat mir diese Zeit auf jeden Fall versüßt. ^^ Iona betreibt das kleine Café, ihren gesamten Stolz, zusammen mit ihren beiden besten Freundinnen, die sich durch einen weniger erfreulichen Grund über den Weg gelaufen sind. Ich finde diese Idee total super und würde das auch sehr gerne in die Tat umsetzen, wenn ich denn backen oder gut mit Zahlen umgehen könnte, was nicht der Fall ist. XD Aber diese Idee hat schon etwas. ;) Iona blüht in ihrer Arbeit total auf, vor allem, wenn Weihnachten vor der Tür steht. Denn diese Zeit liebt sie besonders und legt sich bei der Dekoration total ins Zeug. Das tolle Ergebnis kann ich mir bildhaft vorstellen! ^^ Mads hat seine Frau kurz nach Weihnachten verloren und schlägt sich als vielbeschäftigter, alleinerziehender Vater durchs Leben. Seine Tochter Sofia ist dabei der Mittelpunkt seines Lebens, aber es ist für beide nicht leicht, den Tod zu verarbeiten. Bis Iona in ihr Leben tritt und vielleicht noch Hoffnung auf ein Weihnachtswunder entsteht. Natürlich kann er sich nicht so leicht auf etwas Neues einlassen. Dafür ist der Tod seiner Frau noch zu allgegenwärtig und er bekommt verständlicherweise Schuldgefühle. Doch wird es ihn davon abhalten, sein neues Glück mit Iona zu finden? Eine wunderbare Geschichte zu Weihnachten. Die Protagonisten muss man einfach lieb haben, vor allem würde ich die kleine Sofia gerne ganz fest in die Arme nehmen. ❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Kann nach dem Tod der Liebe wieder auf neue Liebe hoffen?
von claudi-1963 aus Schwaben am 05.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier, es hat seinen Platz immer bei dir." (Trude Herr) In New York fallen die ersten Schneeflocken, auf der Fifth Avenue kehren langsam die Vorbereitungen für die Vorweihnachtszeit ein. Die Besitzer des Candied Apple Café sind ebenfalls schon bereit für Weihnachten.... "Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier, es hat seinen Platz immer bei dir." (Trude Herr) In New York fallen die ersten Schneeflocken, auf der Fifth Avenue kehren langsam die Vorbereitungen für die Vorweihnachtszeit ein. Die Besitzer des Candied Apple Café sind ebenfalls schon bereit für Weihnachten. Herrlich duftet es nach Minzschokolade, Kaffee, Schokoladenkuchen und ihren handgefertigten Pralinen im festlich geschmückten Café. Weihnachten ist für Iona Summerlin immer schon eine besonders schöne Zeit gewesen, zudem seit sie Hayley Dunham und Cici Johnson kennt und sie zusammen das Café eröffnet haben. Für Hotelbesitzer Mads Eriksson hingegen hat Weihnachten seine Magie und alles Schöne verloren, den vor einem Jahr hat er an Weihnachten seine Frau Gill zu Grabe tragen müssen. Nun muss er sich ganz alleine um seine 6-jährige Tochter Sofia kümmern, für die mit dem Tod ihrer Mutter auch der Glaube an den Weihnachtsmann verloren ging. Doch als er Iona im Candied Apple Café trifft, da er mit ihr gerne eine Kooperation eingehen möchte, scheint diese ihn sofort zu bezaubern. Vor allem als er sieht, wie liebevoll sie mit Sofia umgeht, um ihre Freude an Weihnachten wiederzufinden. Selbst Mads schöpft langsam wieder Hoffnungen in Sachen Liebe, doch kann er seine Trauer wirklich überwinden? --- Meine Meinung: Das wunderschöne Cover und die Kurzinfo hatten mich neugierig auf dieses Buch gemacht. Ich muss jedoch sagen, ich bin etwas enttäuscht worden. Leider hatte ich mir viel mehr Café Atmosphäre und Weihnachtsflair erhofft. Natürlich erfuhr ich sehr viel was die Traditionen um Weihnachten anbelangt, doch für mich kam dies eher nach einem abarbeiten einer Liste vor. Der Schreibstil war gut und teilweise unterhaltsam, nur leider konnten mich die Charaktere, so wie sie dargestellt wurden nicht richtig begeistern. Sie waren zwar sympathisch doch was ihre Gefühlswelt anbelangt außerordentlich wankelmütig. Das Aufeinandertreffen der beiden Hauptprotagonisten Iona und Mads und die dadurch entstandenen Gefühle, waren meiner Ansicht nach viel zu früh und zu schnell. Dadurch versuchte die Autorin nun mühsam, wie sie ihre weiteren Seiten des Buches füllen könnte. Zumindest hatte ich so beim Lesen das empfinden gehabt. Dadurch kam es zu einem ständigen hin und her der Gefühle, das mit der Zeit fast schon ein wenig nervte, weil sie sich öfters sogar widersprachen. Ich denke durch das frühe Aufeinandertreffen und dem Eingestehen ihrer Gefühle hatte sich die Autorin keinen Gefallen getan. Auch Sofia konnte mich nicht ganz überzeugen, in vielen Szenen kam sie mir für eine 6-Jährige viel zu reif und keck vor. Zudem fehlten mir größtenteils die Emotionen, die ich erst gegen Ende des Buches erlebte. Ich denke als Groschenroman, wäre das ganze in Ordnung gewesen, doch als anspruchsvoller weihnachtlicher Liebesroman hatte ich deutlich mehr erhofft. Gerade da der Titel einem viel mehr Hoffnung auf viel mehr Café Atmosphäre verspricht. Trotzdem gab es auch ein paar schöne Momente im Buch, so das ich dem ganzen 3 von 5 Sterne gebe.