Warenkorb
 

Inmitten von Sternen und Dunkelheit

Xenith Band 1

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Delaney weiß nicht recht, wie ihr geschieht. Der umwerfende Bodyguard Ruckus entführt sie auf seinen Heimatplaneten, da er sie mit der Prinzessin von Xenith verwechselt. Als ihr Kidnapper seinen Fehler bemerkt, bittet er Delaney inständig, in die Rolle der Thronfolgerin zu schlüpfen, bis er die abtrünnige Adlige gefunden hat. Nur so lässt sich ein intergalaktischer Krieg verhindern. Delaney ist entschlossen, ihr Geheimnis zu hüten – doch dafür darf sie sich nicht in den Intrigen von Xenith verstricken, sondern muss auch den Verlobten der Prinzessin täuschen. Und ihre Gefühle für Ruckus könnten alles gefährden …

»Ein raffiniertes, knisterndes Abenteuer mit mitreißenden Charakteren.« VOYA
Portrait
Feener, Chani Lynn
Chani Lynn Feener hat einen Abschluss in kreativem Schreiben. Wenn sie nicht gerade schreibt, legt sie einen Serienmarathon ein, zeichnet sie oder macht einen Ausflug in den Zoo. Sie lebt in Connecticut, aber ihr eigentliches Zuhause ist bei goodreads.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-307-5
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 22,1/14,9/3,8 cm
Gewicht 609 g
Originaltitel Amid Stars and Darkness
Auflage 1
Übersetzer Justine Kapeller
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
5
0
0
0

Ein gelungener Auftakt mit fiesem Cliffhanger!
von MamiAusLiebe am 13.06.2019

"Inmitten von Sternen & Dunkelheit" ist ein Jugendbuch aus dem Genre Fantasy/Science-Fiction und wurde von Chani Lynn Feener geschrieben. Das Buch ist 2019 bei Harper Collins erschienen und der erste Band einer Reihe. Es geht um Delaney, einem ganz normalem Mädchen von der Erde, dass zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Si... "Inmitten von Sternen & Dunkelheit" ist ein Jugendbuch aus dem Genre Fantasy/Science-Fiction und wurde von Chani Lynn Feener geschrieben. Das Buch ist 2019 bei Harper Collins erschienen und der erste Band einer Reihe. Es geht um Delaney, einem ganz normalem Mädchen von der Erde, dass zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Sie wird von einer Alien Prinzessin in ihr Ebenbild verwandelt und daraufhin entführt. Sie soll auf einem fernen Planeten in die königliche Rolle schlüpfen und einen Krieg schlichten. Der Mann der sie fälschlicherweise mitgenommen hat ist nicht nur charmant, er sieht auch sehr gut aus. Delaney ist zwischen ihrer Abscheu fern von ihrer Heimat zu sein und den Geühlen für ihn hin- und hergerissen. Ich gebe zu, es klingt erst einmal nach einer recht abenteuerlichen Geschichte, doch es passt gut zusammen. Da Delaney sich nie für die Aliens begeistert hat, erfährt man als Leser mit ihr zusammen alles Neue über den Planeten Xenith und deren Bewohner, sowie der Sprache. Sie fügt sich sehr schnell ihrem Schicksal und spielt die Rolle der Prinzessin. Was allerdings mehrmals fast auffällt, da die Prinzessin Olena einen sehr schlechten Charakter hat und es ihr an Freundschaften fehlt. Delaney hingegen ist ein offener, positiver Mensch. Dies fällt besonders auf, da sie den Prinzen eines anderen Planeten heiraten soll um einen Krieg zu verhindern. Dieser jedoch ist alles andere als angetan von Olena, scheint sich aber nach und nach in die vertauschte Prinzessin zu verlieben. Ja richtig gehört, diese Geschichte birgt eine kleine Dreiecksbeziehung, die dieses Buch für mich erst interessant gemacht hat. Wobei ich hier hoffe im zweiten Band mehr zu erfahren. Das Ende ist ein echter Cliffhanger und macht mich neugierig. Das Buch wird komplett aus der Sicht von Delaney erzählt und liest sich flüssig. Mein Fazit: Der Mix aus Moderne, Traditionen und Science-Fiction ist hier sehr schön gelungen.

Guter Auftakt
von Veras Literaturtraum am 27.05.2019

Aller Anfang ist schwer Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr nach ca. 30 Seiten eigentlich nur das Buch abbrechen möchtet, aber es eigentlich gerade richtig spannend wird? Genauso ging es mir bei diesem Buch. Ich hatte anfangs extreme Schwierigkeiten, was den Schreibstil betrifft, da er aus der Erzählerperspektive der dritten... Aller Anfang ist schwer Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr nach ca. 30 Seiten eigentlich nur das Buch abbrechen möchtet, aber es eigentlich gerade richtig spannend wird? Genauso ging es mir bei diesem Buch. Ich hatte anfangs extreme Schwierigkeiten, was den Schreibstil betrifft, da er aus der Erzählerperspektive der dritten Person geschrieben wurde und das für mich immer eine kleine Hürde ist, da ich die Ich-Perspektive bevorzuge.  Dennoch wollte ich unbedingt weiterlesen, da ich seit Illuminae ein Faible für Sci-Fi-Geschichten entwickelt habe und die Geschichte doch zu spannend klang, um sie abzubrechen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt!  Zum einen wegen des unglaublichen Settings - die Welt und ihre Darstellung wurde von der Autorin wirklich grandios dargestellt - und zum anderen wegen der starken Charakterentwicklung der Protagonistin, die zu Beginn noch ziemlich unsympathisch und unreif war, und des Protagonisten, welcher lernt, mit Gefühlen umzugehen.   Lediglich am Plot habe ich noch ein wenig Kritik. Ja, er ist spannend, aber es gibt meiner Meinung nach kaum Momente zum Innehalten. Mir fehlte der Tiefgang. ALLERDINGS möchte ich nach einem mega fiesen Cliffhanger UNBEDINGT wissen, wie es weiter geht.   + tolles Setting  + Charakterentwicklung der Protagonisten                                  - anfangs gewöhnungsbedürftiger Schreibstil - fehlender Tiefgang

packender Sci-Fi Reihenauftakt
von Doreen Frick am 23.05.2019

Ich bin ein großer Fan von Sci-Fi Geschichten, deshalb ist mir "Inmitten von Sternen & Dunkelheit" natürlich sofort ins Auge gesprungen. Allerdings hatten die Geschichte und ich nicht den besten Start. Das lag zum einen an Delaney. Sie war mir anfangs nicht wirklich sympathisch. Ja sie ist taff und hat ihren eigenen Kopf, aber s... Ich bin ein großer Fan von Sci-Fi Geschichten, deshalb ist mir "Inmitten von Sternen & Dunkelheit" natürlich sofort ins Auge gesprungen. Allerdings hatten die Geschichte und ich nicht den besten Start. Das lag zum einen an Delaney. Sie war mir anfangs nicht wirklich sympathisch. Ja sie ist taff und hat ihren eigenen Kopf, aber sie kann auch ganz schön stur sein. Ab und zu wollte ich sie echt schütteln und ihr mal die Meinung sagen, aber zum Glück entwickelt sie sich weiter und hört dann auch mal auf Andere. Sie macht im Laufe der Geschichte eine große Entwicklung durch und am Ende haben wir uns dann auch versöhnt. Ruckus war mir zu Beginn auch ein bisschen zu sehr harter Typ. Doch auch er lässt irgendwann Gefühle durchblitzen und zeigt mal den weichen Kern. Die kleine Lovestory zwischen den Beiden hat mir gut gefallen, sie wirkt nicht überzogen und kitschig, sondern spielt locker leicht im Hintergrund. Natürlich wird es auch ein bisschen romantisch. Total geflasht war ich von dem tollen Setting, was wohl an dem wundervoll bildlichen Schreibstil lag. So konnte ich gut in die ferne und fremde Welt eintauchen auch wenn so manche unbekannte Begriffe mich ab und zu etwas verwirrt haben. Die Geschichte selbst geht Schlag auf Schlag, ohne Pause und Zeit zum Luftholen, reihen sich die Ereignisse aneinander. Das fand ich ein bisschen Schade, denn so kam ich gar nicht dazu das Geschehene zu verarbeiten und der Tiefgang ging ein wenig verloren. Ein echter Schock und Cliffhanger wartet dann jedoch am Ende, so dass ich gar nicht anders kann als dem nächsten Teil entgegen zu fiebern. Mein Fazit "Inmitten von Sternen & Dunkelheit" ist ein packender Sci-Fi Reihenauftakt, der mich aufgrund der kleinen Schwächen nicht komplett von sich überzeugen konnte. Dennoch macht gerade das fantastische Setting und das überraschende Ende Lust auf den nächsten Teil.