Warenkorb
 

Ein Kater für zwei Herzen

Roman

Lina und ihr Nachbar Lukas könnten unterschiedlicher nicht sein. Der zugeknöpfte Ingenieur liebt Recht und Ordnung, während die schusslige Lina das Chaos nur so anzieht. Am liebsten würden sie sich aus dem Weg gehen, doch es gibt ein Problem: Beide sind davon überzeugt, rechtmäßige Besitzer von Kater Karlo zu sein, der zwischen ihren Grundstücken hin und her stromert. Ein geteiltes Sorgerecht kommt auf keinen Fall infrage! Ein wilder Kampf um das Haustier entbrennt - bis Lina und Lukas erkennen, dass sie womöglich mehr gemeinsam haben als nur ihre Tierliebe …
Portrait
Mars, Liane
Liane Mars ist Jahrgang 1984, wird aber noch immer von Erwachsenen geduzt. Ihre erste Berührung mit einem Verlag hatte sie, als sie zur Verlagskauffrau ausgebildet wurde - sie gehörte allerdings zum letzten Jahrgang dieses mittlerweile ausgestorbenen Berufszweiges. Flugs wechselte sie über zu den neuen Medien, dem Radio. Weil das geschriebene Wort aber immer noch ihre heimliche Leidenschaft ist, tippt sie Fantasy- und Liebesromane in ihren urzeitlichen Laptop. Liane Mars lebt zusammen mit ihrer Familie und zwei Wellensittichen in Schwerte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7457-0021-3
Verlag Mira Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/3,2 cm
Gewicht 312 g
Auflage 1
Verkaufsrang 7739
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2019
Bewertet: anderes Format

Zwei Menschen - Lina und Lukas - und ein Kater, den Lina Picasso nennt und Lukas Karlo. Eine nette (Liebes-)Geschichte für Zwischendurch.

tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 05.09.2019

Das Cover ist wunderschön. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Das ist die Geschichte eines alten Katers der zwei Namen und zwei Menschen hatte. Sein Frauchen nannte ihn Picasso und sein Herrchen Karlo. Er war so zufrieden, doch merkte er, dass seine Menschen nicht waren und so ve... Das Cover ist wunderschön. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Das ist die Geschichte eines alten Katers der zwei Namen und zwei Menschen hatte. Sein Frauchen nannte ihn Picasso und sein Herrchen Karlo. Er war so zufrieden, doch merkte er, dass seine Menschen nicht waren und so versuchte er sie zusammen zu bringen. Lina war Briefträgerin und das ganze Jahr mit dem Rad unterwegs. Als sie merkte der Kater ging fremd, fing sie an Zettelchen zu schreiben und steckte es ihm in Halsband das er gar nicht mochte. Als sie zu ihm ging, stellte sie fest, dass er verdammt gutaussehend war. Bei ihr begann es überall zu kribbeln. Jeder wollte den Kater für sich. Sie beschlossen den Kater entscheiden zu lassen. Wie geht es weiter?Bei wem wird der Kater bleiben? Schafft es der Kater, dass sie sich verlieben? Wird sie sich erlauben ihreren Gefühlen nachzugeben? Gibt es ein Happy End? Ich kenne schon viele Bücher der Autoren und war wie immer sehr zufrieden mit dem Buch. Sie ist liebevoll und doch spannend geschrieben. Beim Tod des Katers flossen dann bei mir wieder einmal die Tränen. Also ich kann das Buch von ganzen Herzen nur jeden empfehlen. Es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen.

Humorvoller geht es schon fast nicht mehr!
von Hexe am 01.09.2019

Nach dem Tod ihrer Tante Charly zieht Lina in das alte Fachwerkhaus, welches schon etwas heruntergekommen ist, und übernimmt somit auch den alten Kater ihrer Tante, Picasso. Da Lina quasi aus ihrem alten Heimatort nach einem gigantischen Versehen/Missverständnis vertrieben wurde, kommt ihr der Umzug in das alte Haus ihrer gelieb... Nach dem Tod ihrer Tante Charly zieht Lina in das alte Fachwerkhaus, welches schon etwas heruntergekommen ist, und übernimmt somit auch den alten Kater ihrer Tante, Picasso. Da Lina quasi aus ihrem alten Heimatort nach einem gigantischen Versehen/Missverständnis vertrieben wurde, kommt ihr der Umzug in das alte Haus ihrer geliebten Tante ganz recht. Lina ist sehr chaotisch und schiebt Dinge gerne vor sich hin, so dass sich auf ihrer Pinnwand tausend Briefe und Zettel stapeln, um sie später oder nie zu erledigen. Als Lina dahinterkommt, dass Picasso ein Doppelleben führt, passt ihr das ganz und gar nicht. Es beginnt ein unterhaltsamer Zettelkrieg zwischen Lukas und ihr. Doch irgendwie sind beide schon etwas angetan von dem jeweils anderen. Lukas ist das genaue Gegenteil von Lina. Sein Leben ist geordnet und strukturiert. Er ist sehr erfolgreich mit seiner Firma und wohnt dementsprechend in einem großen luxuriösen Haus. Für ihn heißt sein Kater Karlo. Doch auch er hat eine schwere Vergangenheit und ist ebenfalls wie Lina von dieser geflohen. Jeder beharrt auf seiner Meinung dass der Kater ihnen gehört. Der Kater selber ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Doppelleben. Es wird ein gemeinsames Sorgerecht vereinbart. Das läuft auch eine Zeit lang sehr gut und als Lukas und Lina auch noch fast täglich ihre Zeit mit dem gemeinsamen Projekt verbringen, fängt die Luft zwischen ihnen an zu knistern. Doch als Lukas von einem Tag auf den anderen samt Karlo ohne Nachricht verschwindet, bricht für Lina eine Welt zusammen. Nur einen Brief hinterlässt er ihr und dieser Brief löst den Krieg zwischen ihnen aus. Es wird sehr unterhaltsam. Ich bin dank anderer Bücher der Autorin schon in den Genuss ihres bezaubernden Schreibstils gekommen. Katzen haben ihr es wohl sehr angetan. Sie hat sich wirklich übertroffen. Die Geschichte ist lustig, traurig und so voller Gefühle. Es ist sehr fließend geschrieben und der rote Faden ist sehr präsent. Ich konnte das Buch gar nicht weglegen. Das Buch wechselt zwischen Lina‘s, Lukas‘s und Karlo‘s/Picasso‘s Perspektive, so dass man einen sehr schönen Eindruck von allen Charakteren erhält. Am Anfang bin ich etwas schwer in das Buch gekommen, aber als ich ca. 25 % davon gelesen hatte, konnte ich es gar nicht mehr weglegen. Es hat mich gefesselt und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Wie oft musste ich das Buch kurz weglegen und schmunzeln oder lachen, weil es einfach so humorvoll geschrieben ist. Einfach herrlich. Meiner Meinung nach das beste Stück der Autorin.