Warenkorb
 

Der Oleandergarten

Roman

Erste große Liebe auf Italienisch - mehr Gefühl geht nicht Jane, Halbitalienerin und gerade neunzehn Jahre alt, zieht nach dem Abitur zu ihren Verwandten nach Rom. Um sich die Zeit bis zum Studienbeginn zu vertreiben, heuert sie als Kindermädchen bei der alleinerziehenden Marina an, die bei ihrem Bruder, einem erfolgreichen Geschäftsmann, in einer imposanten Villa lebt. Als Jane dem attraktiven Lebemann Edoardo das erste Mal begegnet, ist er ihr nicht gerade sympathisch. Doch so sehr sie sich auch dagegen wehrt, fühlt sie sich auf magische Weise von ihm angezogen. Dieser Mann, der sich in einer ganz anderen Welt bewegt und dem jede Frau zu Füßen liegt, hat ihr Herz geraubt. Um nicht haltlos unterzugehen, nimmt Jane all ihren Mut zusammen und gesteht Edoardo eines Abends ihre Gefühle. Hat ihre Liebe eine Chance?
Portrait
Mariani, Beatrice
Beatrice Mariani wurde in Rom geboren, wo sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt. Nach einem Studium der Politikwissenschaften lebte sie ein Jahr in New York und arbeitet heute an der Universität von Rom. »Der Oleandergarten« ist ihr Debütroman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 09.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7457-0020-6
Verlag Mira Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/3 cm
Gewicht 301 g
Originaltitel Una Ragazza Inglese
Auflage 1
Übersetzer Verena Koskull
Verkaufsrang 9265
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Schöne Idee, die Umsetzung konnte mich leider nicht ganz überzeugen
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 20.07.2019

Das Cover ist schön gewählt, allerdings finde ich keinen Zusammenhang mit dem Inhalt des Buchs. Ebenso ist es mit dem Titel. Es wurden dort nur kurz Oleander erwähnt, die im Garten stehen, diese spielen aber keine besondere Rolle, dass sie den Titel gerechtfertigt hätten. Der Schreibstil ist toll und ist der Grund, warum ich ... Das Cover ist schön gewählt, allerdings finde ich keinen Zusammenhang mit dem Inhalt des Buchs. Ebenso ist es mit dem Titel. Es wurden dort nur kurz Oleander erwähnt, die im Garten stehen, diese spielen aber keine besondere Rolle, dass sie den Titel gerechtfertigt hätten. Der Schreibstil ist toll und ist der Grund, warum ich das Buch auch beendet habe und nicht zwischendurch abgebrochen habe. Er ist fesselnd, kann aber leider die Geschichte auch nicht besser machen. Es geht in der Geschichte um Jane, die zur Überbrückung als Kindermädchen arbeitet und dabei in eineige Dinge hineingezogen wird und sich auch noch verliebt. Am Anfang der Geschichte gibt es einige Zeitsprünge, die für mich nicht nachvollziehbar waren und mich nur verwirrten. Jane hat mich im Lauf der Geschichte immer wieder genervt. Sie ist einfach zu naiv. Die rosarote Brille setzt sie nie ab und das ewige Hin und Her ist irgendwann nur noch langweilig. Das Ende hat mir persönlich auch nicht gefallen. Es war einfach zu rund und nicht nachvollziehbar. Es ist wirklich schade, denn der Klappentext hat mich neugierig gemacht und ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut. Ich kann dem Buch leider nur 3/5 Sterne geben. Der tolle Schreibstil hat einiges rausgerissen, konnte das Buch aber auch nicht retten.