Meine Filiale

Zu nah

Kriminalroman

Detective Frankie Sheehan Band 1

Olivia Kiernan

(108)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das gnadenlos abgründige Debüt einer fesselnden Stimme aus Irland Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat. Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod. Packend. Überraschend. Nervenaufreibend.

Olivia Kiernan ist Autorin und Bloggerin und stammt aus County Meath, Irland. Sie studierte Kreatives Schreiben an der University of Sussex und lebt heute in Oxfordshire, doch die irische Kultur hat einen großen Einfluss auf ihr Schreiben. Sie arbeitet bereits an ihrem zweiten Thriller.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-302-0
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/3 cm
Gewicht 315 g
Originaltitel Too Close to Breathe
Auflage 1
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verkaufsrang 47743

Weitere Bände von Detective Frankie Sheehan

mehr
  • Band 1

    Zu nah Zu nah Olivia Kiernan
    • Zu nah
    • von Olivia Kiernan
    • Buch
    • 10,00
  • Band 2

    Todeslügen Todeslügen Olivia Kiernan
    • Todeslügen
    • von Olivia Kiernan
    • (4)
    • Buch
    • 15,00

Buchhändler-Empfehlungen

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite - tolles Debüt aus Irland

Carmen Paasche, Thalia-Buchhandlung Stendal

Thriller-Debüt von Olivia Kiernan? Kann ich nicht sagen, eher ein Krimi! Die Geschichte zieht sich etwas in die Länge und daher teilweise sehr langatmig. Man kann es aber lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
35
39
28
6
0

Kann man lesen, würde aber nichts verpassen
von einer Kundin/einem Kunden aus Tönisvorst am 12.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein solider Krimi, der aber nicht lange in Erinnerung bleiben wird. Der Roman ist teilweise etwas langatmig und kommt nicht an Werke von Autoren wie Lars Kepler, Harlan Coben, Jeffery Deaver, Tess Gerritsen, Jilliane Hoffman u.a. heran. Dafür fehlen die wirklich überraschenden Wendungen, die eine richtigen Thriller ausmachen und... Ein solider Krimi, der aber nicht lange in Erinnerung bleiben wird. Der Roman ist teilweise etwas langatmig und kommt nicht an Werke von Autoren wie Lars Kepler, Harlan Coben, Jeffery Deaver, Tess Gerritsen, Jilliane Hoffman u.a. heran. Dafür fehlen die wirklich überraschenden Wendungen, die eine richtigen Thriller ausmachen und die Spannung kontinuierlich steigern. Es gibt eben vieles, was besser ist.

Ein Thriller in dem nichts passiert
von StMoonlight am 30.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Frankie Sheehan, seines Zeichens Detektiv, kommt zurück ins Dubliner Police Department. Nach einer lebensgefährlichen Verletzung leidet sie noch immer an Panikattacken, versucht aber sich so gut wie möglich zu integrieren. Ihr neuster Fall ist eine tote Uni-Professorin, die Selbstmord begangen hat - oder vielleicht auch nicht? W... Frankie Sheehan, seines Zeichens Detektiv, kommt zurück ins Dubliner Police Department. Nach einer lebensgefährlichen Verletzung leidet sie noch immer an Panikattacken, versucht aber sich so gut wie möglich zu integrieren. Ihr neuster Fall ist eine tote Uni-Professorin, die Selbstmord begangen hat - oder vielleicht auch nicht? Während der Ermittlungen stößt die Profilerin auf jede Menge Ungereimtheiten und bald schon folgen weitere Morde. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt… Ich hatte leider Schwierigkeiten am Ball (oder in diesem Fall Buch) zu bleiben. Der Schreibstil ist recht lahm und es fehlt gewaltig an Spannung. Immer wieder steht Frankies Vergangenheit im Vordergrund, statt dass sich das Hauptaugenmerk auf das aktuelle Geschehen richtet. Es passiert nicht wirklich etwas (außer das dem Leser die Augen zufallen). Nein, ein Thriller sieht (für mich) definitiv anders aus.

blutrot
von Tina Bauer aus Essingen am 22.07.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eleanor Costellos scheinbarer Selbstmord wird für Frankie Sheenan, gerade frisch an die Ermittlerfront zurückgekehrt zur Zerreisprobe. Die Frau, bulimisch, selbstbeherrscht und scheinbar ihren Ehemann verprügelnd, hinterlässt nicht gerade viele Spuren zu ihrem Killer. Sheenan und ihr Team stoßen erst auf Ungewöhnlichkeiten, als ... Eleanor Costellos scheinbarer Selbstmord wird für Frankie Sheenan, gerade frisch an die Ermittlerfront zurückgekehrt zur Zerreisprobe. Die Frau, bulimisch, selbstbeherrscht und scheinbar ihren Ehemann verprügelnd, hinterlässt nicht gerade viele Spuren zu ihrem Killer. Sheenan und ihr Team stoßen erst auf Ungewöhnlichkeiten, als ein weiteres Opfer, brennend im Halloweenfeuer gefunden wird. Amy, das zweite Mordopfer hatte ein Verhältnis mit dem Ehemann des ersten Opfers, aber wo ist der Ehemann? Peter Costello steht somit als Hauptverdächtiger auf der Liste ganz oben, doch von ihm gibt es seit einem Monat keine Spur. Sheenans Team steht kurz vor der Aufgabe, als ausgerechnet das Bankkonto des zweiten Opfers erneut zu einer Website im Darknet führen, deren Spur bereits erloschen war. Der Killer spielt ein wahrhaft blutiges Spiel. Mit „zu nah“ hat Olivia Kiernan einen blutigen Thriller geschaffen, dessen verstrickte Story es dem Leser nicht gerade einfach macht, das Gute vom Bösen zu trennen. Sheenan, mit belasteter Vergangenheit, bringt gehörig Schwung und Baz als sehr traditionellen Wingman bringt ausreichend Klassik in den Thriller. Der Faden, der sich im wahrsten Sinne als blutrot entpuppt, zieht sich stetig durch die Geschichte eines grausamen Mordkomplotts und steht mit dem Preußisch Blau Chagalls in ausgezeichnetem Kontrast. Mir gefiel besonders diese verstrickte Story, der man teilweise nur schwer folgen konnte, bei der es dann aber immer wieder unverhofft „klick“ machte und nur um darauf gleich in die nächste Falle des Killers zu tappen. Ich hoffe, dass es weiter Fälle mit Sheenan und Baz geben wird!


  • Artikelbild-0