Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Herkunft

Gewinner des Deutschen Buchpreises 2019 und ausgezeichnet mit dem Eichendorff-Literaturpreis 2020. Nominiert für den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2019 (Shortlist)

Gewinner des Deutschen Buchpreises 2019

HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.

HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem die Bundesregierung die Grenzen nicht schloss und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.

HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich zu tun hat mit dem, das nicht mehr zu haben ist.

In HERKUNFT sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Großtante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden.

Diese sind auch HERKUNFT: ein Flößer, ein Bremser, eine Marxismus-Professorin, die Marx vergessen hat. Ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. Ein Saša Stanišić.

Portrait
Stanisic, Sasa
Sas_a Stanis_ic wurde 1978 in Vis_egrad (Jugoslawien) geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debütroman »Wie der Soldat das Grammofon repariert« wurde in 31 Sprachen übersetzt. Mit »Vor dem Fest« gelang Stanis_ic_ erneut ein großer Wurf; der Roman war ein SPIEGEL-Bestseller und ist mit dem renommierten Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Für den Erzahlungsband »Fallensteller« erhielt er den Rheingau Literatur Preis sowie den Schubart-Literaturpreis. Sas_a Stanis_ic_ lebt und arbeitet in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 18.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87473-9
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Maße (L/B/H) 22,2/14,6/3,5 cm
Gewicht 587 g
Verkaufsrang 76
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Meisterhaft

Christopher Schnell, Thalia-Buchhandlung Rudolstadt

Jene, die sich in dieser rauen Zeit mit dem zentralen Thema Heimat befassen und ob der vielen Abwandlungen dieses Begriffes auch wie ich in Zweifel geraten, müssen dieses Buch lesen. Es sind die sehr persönlichen Schilderungen von Menschen, denen ein grausamer Krieg, Flucht und Vertreibung beschert. Uns ermöglicht dies eine tiefe, mitfühlende Anteilnahme, weil das Schicksal der stark ausgeprägten Charaktere nie mit erhobenem Zeigefinger daherkommt, sondern eher einfach beschreibt, was geschehen ist. Diese wundersame Sprache, hat die Züge seiner eigenen Herkunft wunderbar übernommen. Ich beneide Sie, sollten die 360 Seiten noch auf Sie warten!

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Ich bin tief beeindruckt wie großartig Stanisic mit der (deutschen) Sprache umgeht, wie gekonnt er Leichtes und Schweres in seinem Roman vermischt, und wie unterhaltsam und trotzdem einen nachhaltigen Eindruck hinterlassend, er erzählen kann. Ganz große Literatur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
31
6
1
2
0

Sensationell
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 14.11.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Ich liebe es, wenn der Autor sein Buch selbst vorliest. Das Buch an sich hat mich wirklich fasziniert. Man muss sich schon sehr konzentrieren um den Zusammenhang nicht zu verlieren, aber es ist wirklich lesens- und hörenswert. Ganz anders als alles, was ich bisher gehört oder gelesen habe. Klare Kaufempfehlung!

Sehr ungewöhnlich
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 30.10.2019

Zum Inhalt: Eigentlich fällt es mir schwer etwas zum Inhalt zu schreiben. Nennen wir es am besten eine Art Sammelsurium an Geschichte, die sicher mit der Herkunft des Autoren zu tun haben, vielfach aber auch nur mit Erlebnissen. In wie weit es sich da wirklich um eigenen Erlebnisse handelt, vermag ich nicht zu sagen. Meine... Zum Inhalt: Eigentlich fällt es mir schwer etwas zum Inhalt zu schreiben. Nennen wir es am besten eine Art Sammelsurium an Geschichte, die sicher mit der Herkunft des Autoren zu tun haben, vielfach aber auch nur mit Erlebnissen. In wie weit es sich da wirklich um eigenen Erlebnisse handelt, vermag ich nicht zu sagen. Meine Meinung: Eins ist mal klar, das Buch ist ungewöhnlich. Es hat einen sehr interessanten Sprachgebrauch, der sehr wortgewandt ist und einen auch in den Bann zieht. Was mich aber irgendwie immer wieder aus dem Lesefluss gebracht hat ist, dass zumindest für mich kein roter Faden da war und mich die vielen Zeitsprünge oftmals verwirrt haben. Ein bisschen als hätte irgendwer die Kapitel willkürlich aneinander gereiht. Dennoch fand ich das Buch insgesamt schon gut und kann auch verstehen, warum das Buch prämiert wurde. Fazit: Sehr ungewöhnlich

außergewöhnlich - innovativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 26.10.2019

Das Buch Herkunft von Saša Stanišić ist bereits im März 2019 im Luchterland Literaturverlag erschienen. Mittlerweile wurde es mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Die Handlung dazustellen fällt mir schwer, handelt es sich vielmehr um Fragmente einer Biographie, nicht chronologisch angeordnet, sondern gemischt aus seinem... Das Buch Herkunft von Saša Stanišić ist bereits im März 2019 im Luchterland Literaturverlag erschienen. Mittlerweile wurde es mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Die Handlung dazustellen fällt mir schwer, handelt es sich vielmehr um Fragmente einer Biographie, nicht chronologisch angeordnet, sondern gemischt aus seinem Leben erzählt, was dem Autor gerade in den Sinn kommt. Dazu muss man wissen, dass der Autor mit 14 Jahren von Jugoslawien nach Deutschland ausgewandert ist. Die Großeltern und Verwandte sind geblieben. Der Leser erfährt, wie es gewesen sein musste, als Ausländer hier seine Jugend zu verbringen. Nicht immer akzeptiert, aber Saša Stanišić ist intelligent und weiß was er will. Er will Schreiben. Als ihm die Abschiebung droht, findet er einen Weg diese abzuwenden. Der Leser erfährt auch wie es sich anfühlt in die ursprüngliche Heimat zurückzukehren, die betagte Großmutter wieder zu sehen. Sicherlich ganz außergewöhnlich ist der Stil des Buches. Willkürlich werden Geschichten aus dem Leben des Autors erzählt, ich empfand es fast so, als würde ich dem Autor gegenüber Sitzen und er erzählt mir Lebensgeschichten. So wie ich ihn in seinem Interviews gesehen hatte. Die Geschichten waren nicht aus Zeiten des Zweiten Weltkrieges, sondern ich hatte diese Zeit bereits als Erwachsener erlebt. Viele Geschichten waren interessant, dennoch konnten sie mich nicht durchgehend begeistern. Noch außergewöhnlicher war dann das individuelle Ende. Auch wenn ICH nur 3 Sterne vergebe, finde ich, dass der Autor zu recht mit dem Buchpreis ausgezeichnet wurde für ein sehr persönliches Werk, dessen Extravaganz erst einmal überboten werden muss. Herzlichen Glückwunsch!