Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.

Trau ihm nicht. Trau niemandem. Roman

Was machst du, wenn dir alles genommen wird?

Faye und Jack sind das absolute Traumpaar. Sie haben das erfolgreichste Unternehmen Stockholms aufgebaut, wohnen in einem luxuriösen Apartment und sind umgeben von den Reichen und Schönen. Die gemeinsame Tochter Julienne ist die Krönung ihres Glücks.

Doch der Schein trügt. Fayes Leben dreht sich nur noch um den verzweifelten Versuch, Jack zu gefallen. Seine Verachtung ist in jeder seiner Gesten spürbar. Was verbirgt ihr einst liebevoller Mann vor ihr? Als Jack und Julienne von einem Bootstrip nicht zurückkehren und die Polizei eine Blutlache im Apartment entdeckt, fällt der Verdacht schnell auf Jack. Hat er seine eigene Tochter ermordet? Nichts in Fayes Leben ist mehr so, wie sie es kannte ...Camilla Läckbergs erster Thriller: raffiniert, abgründig, brillant
Portrait
Läckberg,
Camilla Läckberg, Jahrgang 1974, stammt aus Fjällbacka - der kleine Ort und seine Umgebung sind Schauplatz ihrer Kriminalromane. Weltweit hat Läckberg inzwischen über dreiundzwanzig Millionen Bücher verkauft, sie ist Schwedens erfolgreichste Autorin. Heute lebt Camilla Läckberg in einer großen Patchworkfamilie in Stockholm.

Frey,
Katrin Frey, geboren 1972, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Schleswig und Berlin. Sie hat u. a. Stefan Ahnhem, Karin Alvtegen, Camilla Läckberg und Håkan Östlundh übersetzt und ist Mitglied der Jungen Weltlesebühne. 2002 hat sie das Berliner Übersetzerstipendium und 2009 ein Aufenthaltsstipendium für das Baltic Centre for Writers and Translators in Visby bekommen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-471-35173-4
Verlag List Medien AG
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/3,8 cm
Gewicht 465 g
Originaltitel En bur av guld
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Katrin Frey
Verkaufsrang 603
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Ein Racheroman vom Feinsten! Super spannend geschrieben und keine Seite zu lang.
Empfehlenswert für all jene, die mal etwas spannendes ohne viel Blut lesen möchten. Richtig gut!
Ein Racheroman vom Feinsten! Super spannend geschrieben und keine Seite zu lang.
Empfehlenswert für all jene, die mal etwas spannendes ohne viel Blut lesen möchten. Richtig gut!

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Ein raffiniert gemachter Thriller, ein subtiles und tiefgründiges Familiendrama und das perfide Rachespiel einer am Ende überlegenen Frau - ein Buch von einer Frau für Frauen. Ein raffiniert gemachter Thriller, ein subtiles und tiefgründiges Familiendrama und das perfide Rachespiel einer am Ende überlegenen Frau - ein Buch von einer Frau für Frauen.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Die Krimi-Autorin geht neue Wege, jetzt ein Thriller, der an Spannung nicht zu überbieten ist. Die Krimi-Autorin geht neue Wege, jetzt ein Thriller, der an Spannung nicht zu überbieten ist.

„Absolut fesselnd“

Luka Ewald, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Mit “Golden Cage” hat Camilla Läckberg ein sehr starkes Buch geschaffen. Ich habe einen Krimi erwartet und wurde deshalb überrascht von einer Geschichte, die zwar wie ein Krimi beginnt, ihren Fokus dann aber ganz auf die Charaktere und deren Entwicklung vor der Tat legt. Das hat meiner Begeisterung jedoch keinen Abbruch getan, im Gegenteil: Golden Cage ist ein äußerst spannender feministischer Roman, der den Leser mit seinem tollen Schreibstil in den Bann zieht und bis zum Ende nicht loslässt. Mit “Golden Cage” hat Camilla Läckberg ein sehr starkes Buch geschaffen. Ich habe einen Krimi erwartet und wurde deshalb überrascht von einer Geschichte, die zwar wie ein Krimi beginnt, ihren Fokus dann aber ganz auf die Charaktere und deren Entwicklung vor der Tat legt. Das hat meiner Begeisterung jedoch keinen Abbruch getan, im Gegenteil: Golden Cage ist ein äußerst spannender feministischer Roman, der den Leser mit seinem tollen Schreibstil in den Bann zieht und bis zum Ende nicht loslässt.

„Ein perfider Racheplan“

Andrea Kowalleck, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ich hatte von der Autorin einen packenden Thriller erwartet und wurde leider etwas enttäuscht. Es handelt sich bei diesem Buch eher um ein Familiendrama, in dem das schmutzige Liebesaus einer Ehe und der perfide Racheplan der enttäuschten und gekränkten Ex-Frau geschildert wird, ausgeschmückt mit mehreren derben Sexszenen. Es fängt spannend und vielversprechend an, wird zwischendrin etwas langatmig und unglaubwürdig, und endet allerdings mit einem durchaus überraschendem Finale. Ich hatte von der Autorin einen packenden Thriller erwartet und wurde leider etwas enttäuscht. Es handelt sich bei diesem Buch eher um ein Familiendrama, in dem das schmutzige Liebesaus einer Ehe und der perfide Racheplan der enttäuschten und gekränkten Ex-Frau geschildert wird, ausgeschmückt mit mehreren derben Sexszenen. Es fängt spannend und vielversprechend an, wird zwischendrin etwas langatmig und unglaubwürdig, und endet allerdings mit einem durchaus überraschendem Finale.

Ursula Schirmer, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein Krimi von höchster Aktualität im Zeichen von #metoo. Sehr anschaulich wird dem Leser das Bröckeln der heilen Welt der Protagonistin nahegebracht, die dann unglaublich erstarkt. Ein Krimi von höchster Aktualität im Zeichen von #metoo. Sehr anschaulich wird dem Leser das Bröckeln der heilen Welt der Protagonistin nahegebracht, die dann unglaublich erstarkt.

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wie gut kennen wir unsere Mitmenschen wirklich?
C. Läckberg beschreibt schonungslos und bitterböse, wie Faye Rache üben will. Selbst als Leser fühlt man die Intensität ihrer Wut!
Wie gut kennen wir unsere Mitmenschen wirklich?
C. Läckberg beschreibt schonungslos und bitterböse, wie Faye Rache üben will. Selbst als Leser fühlt man die Intensität ihrer Wut!

„Beeindruckend!“

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wenn Dir alles genommen wird, was bleibt dann noch? Im Fall von Faye ein brennender Wunsch nach Rache und ein eiserner Wille.
Packender Thriller voller unerwarteter Wendungen, der einen manchmal frustriert, meistens aber in Atem hält und nicht mehr loslässt!
Wenn Dir alles genommen wird, was bleibt dann noch? Im Fall von Faye ein brennender Wunsch nach Rache und ein eiserner Wille.
Packender Thriller voller unerwarteter Wendungen, der einen manchmal frustriert, meistens aber in Atem hält und nicht mehr loslässt!

„Perfide Rache “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Nach außen führen Jack und Faye Adelheim gemeinsam mit ihrer Tochter Julienne eine vorbildliche Ehe. Doch hinter der Fassade bröckelt es gewaltig, so sehr dass die mehrfach gedemütigte Faye aus dem ‚Golden Cage‘ ausbricht. Nach und nach werden wir Zeugen ihres ungeheuerlichen Racheplans. Ein wendungsreicher, von düsterer Stimmung getragener Psycho-Thriller, der erst gegen Ende an Tempo gewinnt. Bis dahin wäre weniger mehr gewesen. Nach außen führen Jack und Faye Adelheim gemeinsam mit ihrer Tochter Julienne eine vorbildliche Ehe. Doch hinter der Fassade bröckelt es gewaltig, so sehr dass die mehrfach gedemütigte Faye aus dem ‚Golden Cage‘ ausbricht. Nach und nach werden wir Zeugen ihres ungeheuerlichen Racheplans. Ein wendungsreicher, von düsterer Stimmung getragener Psycho-Thriller, der erst gegen Ende an Tempo gewinnt. Bis dahin wäre weniger mehr gewesen.

„Frau Läckberg erfindet sich neu!“

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Meiner Meinung nach aber nicht zu ihrem Vorteil! Klischees ohne Suspense - eher was für Leser von Anna Todd und E.L. James als für Liebhaber düsterer, skandinavischer Krimis. Meiner Meinung nach aber nicht zu ihrem Vorteil! Klischees ohne Suspense - eher was für Leser von Anna Todd und E.L. James als für Liebhaber düsterer, skandinavischer Krimis.

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Obwohl ich dieses Buch an einem Tag lesen musste, hing ich am Ende doch noch in der Luft. Nicht alle Entscheidungen fand ich schlüssig, dadurch war ich manchmal genervt. Schade. Obwohl ich dieses Buch an einem Tag lesen musste, hing ich am Ende doch noch in der Luft. Nicht alle Entscheidungen fand ich schlüssig, dadurch war ich manchmal genervt. Schade.

„Eine unglaubliche Läckberg“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Sind alle Männer Betrüger und darf man Rache in die eigenen Hände nehmen? Diese Fragen stellt man sich wenn man dieses Buch gelesen hat. Einfach toll. Sind alle Männer Betrüger und darf man Rache in die eigenen Hände nehmen? Diese Fragen stellt man sich wenn man dieses Buch gelesen hat. Einfach toll.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Ich hatte ehrlich gesagt etwas ganz anderes erwartet. Trotzdem hat mich dieses Buch gefesselt. Ein wirklicher Thriller ist es aber nicht ...
Ich hatte ehrlich gesagt etwas ganz anderes erwartet. Trotzdem hat mich dieses Buch gefesselt. Ein wirklicher Thriller ist es aber nicht ...

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Klasse !!! Perfekter Psychothriller für die weibliche Leserschaft. Spannung bis zum Schluss!!! Klasse !!! Perfekter Psychothriller für die weibliche Leserschaft. Spannung bis zum Schluss!!!

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Auf mehreren Ebenen erzählter Spannungsroman, mit überzeugender Story und überraschenden Wendungen. Gelungener erster Thriller von Läckberg! Auf mehreren Ebenen erzählter Spannungsroman, mit überzeugender Story und überraschenden Wendungen. Gelungener erster Thriller von Läckberg!

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Es ist ein interessanter Thriller um ein perfides Spiel, das immer spannender wird! Am Anfang wusste ich nicht, ob ich mit Faye Mitleid haben oder sie hassen soll... Es ist ein interessanter Thriller um ein perfides Spiel, das immer spannender wird! Am Anfang wusste ich nicht, ob ich mit Faye Mitleid haben oder sie hassen soll...

„Rache!“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Spannender Thriller, abgründig und durchtrieben. Wer legt hier wen rein? Camilla Läckberg kann auch sehr gut knallharte Geschichtene erzählen. Spannender Thriller, abgründig und durchtrieben. Wer legt hier wen rein? Camilla Läckberg kann auch sehr gut knallharte Geschichtene erzählen.

Julia Obermaier, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Kein Krimi in gewohnter Manier von Camilla Läckberg, dennoch unterhaltsam. Eher für Fans von J.D. Robb oder Joy Fielding geeignet als für ihre sonstige Leserschaft. Kein Krimi in gewohnter Manier von Camilla Läckberg, dennoch unterhaltsam. Eher für Fans von J.D. Robb oder Joy Fielding geeignet als für ihre sonstige Leserschaft.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Psychothriller aus der Feder von Camilla Läckberg, da musste ich doch mal reinlesen und schwups war das ganze Buch schon durch. Grundsolide aufgebaut und spannend erzählt. Ein Psychothriller aus der Feder von Camilla Läckberg, da musste ich doch mal reinlesen und schwups war das ganze Buch schon durch. Grundsolide aufgebaut und spannend erzählt.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Die Bestsellerautorin hat uns ihren ersten Psychothriller vorgelegt. Er geht unter die Haut und zeigt uns wie stark Frauen aus einer Krise hervorgehen können. Die Bestsellerautorin hat uns ihren ersten Psychothriller vorgelegt. Er geht unter die Haut und zeigt uns wie stark Frauen aus einer Krise hervorgehen können.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
147 Bewertungen
Übersicht
73
48
15
9
2

Der goldene Käfig
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2019

Die Protagonistin Faye lebt mit ihrem Traummann Jack und ihrer Tochter Julienne in einem goldenen Käfig. Mit ihm zusammen hat sie ein florierendes Unternehmen aufgebaut und sie besitzen eine Luxus-Wohnung in Stockholm. Eines Tages kommen Vater und Tochter von einem Ausflug nicht gemeinsam zurück. Man entdeckt Blutspuren der Tochter... Die Protagonistin Faye lebt mit ihrem Traummann Jack und ihrer Tochter Julienne in einem goldenen Käfig. Mit ihm zusammen hat sie ein florierendes Unternehmen aufgebaut und sie besitzen eine Luxus-Wohnung in Stockholm. Eines Tages kommen Vater und Tochter von einem Ausflug nicht gemeinsam zurück. Man entdeckt Blutspuren der Tochter im Apartment und daraufhin wird Jack festgenommen. Und nun nimmt die Autorin die Vergangenheit von Faye und ihre Ehe unter die Lupe. Dazu geht sie zurück in den Sommer 2001 als die damals junge Matilda ihren Abschied von Fjällbacka genommen hat und nach einer Eingewöhnungsphase als Faye in Stockholm neu durchstartet. Man kann ahnen, daß hier einiges passiert sein muß, um mit seiner Vergangenheit derart konsequent abzuschließen. Ihre Ehe scheint nach außen glücklich zu sein, doch der Schein trügt. Es kriselt, aber auch bei den anderen eitlen Müttern und ihren überaus erfolgreichen Partnern steht es nicht immer zum Besten. Nur wer verlässt freiwillig seinen goldenen Käfig? Nachdem Faye ihren Ehemann in flagranti erwischt hat und er eine Versöhnung kategorisch ausschlägt, wandelte sich Fayes Liebe in Hass. Und hier beginnt der zweite Teil und die Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit, die Rückbesinnung auf ihre Stärken, ihre Rachegelüste und das alles bis zu einem teilweise abzusehenden, teils überraschenden Ende. Die Autorin hat nach der Krimireihe um Erika Falck ein neues Genre für sich entdeckt. Wie gewohnt schreibt sie flüssig, spannend und fesselnd. Die Hauptfiguren wurden sehr gut ausgearbeitet und man konnte die Handlungen nachvollziehen. Die Geheimnisse, die peu a peu ans Tageslicht kamen, konnten nicht erahnt werden. Faye war stets darum bemüht, ja erniedrigt sich sogar, ihrem Ehemann zu gefallen, aber ihre Entwicklung und ihr Kampf hin zur Rachegöttin waren sehr gut geschildert, wenngleich man natürlich nicht alles gut und richtig finden konnte. Auch die Charakterisierung von Jack samt all seiner Facetten war gut ausgearbeitet. Die beschriebenen Sexszenen hätten jedoch für meinen Geschmack nicht alle Details enthalten müssen. Von mir gibt es für diesen Thriller eine Leseempfehlung und ich bin gespannt auf was sich ihre Leser als nächstes freuen können.

Sehr fiktive Handlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 17.05.2019

Ich bin etwas zwiegespalten mit der Handlung des Buches. Golden Cage handelt von Faye, deren Vergangenheit dem Leser lange verborgen bleibt - aber es muss etwas Ungewöhnliches passiert sein, an dem sie nicht unschuldig war. Sie ist eine intelligente junge Frau, der die Welt eigentlich offen steht. Sie lernt... Ich bin etwas zwiegespalten mit der Handlung des Buches. Golden Cage handelt von Faye, deren Vergangenheit dem Leser lange verborgen bleibt - aber es muss etwas Ungewöhnliches passiert sein, an dem sie nicht unschuldig war. Sie ist eine intelligente junge Frau, der die Welt eigentlich offen steht. Sie lernt mit Jack einen Millionärssohn kennen und lieben, daraufhin muss sie ihren jetzigen Freund loswerden. Hier ist eine Stelle im Buch, die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Die Art und Weise wie sie ihren Freund los wird finde ich stark übertrieben, unwirklich und verstehe sie auch am Ende des Buches nicht, wenn alle offenen Fäden zusammen gelaufen sind. In der Ehe mit Jack unterwirft sie sich ihm total und ist ihm hörig. Als sie ihn beim Fremdgehen erwischt, trennt er sich von ihr und überlässt sie ihrem Schicksal. Das Buch ist in drei große Abschnitte aufgeteilt, der erste Teil, indem das Leben an Jack Seite geschildert wird, hatte meiner meiner Meinung nach zu viele Längen. Ab dem zweiten Teil nahm die Handlung rasant an Spannung zu. Denn Faye lässt sich nicht einfach abservieren! Sie will sich an Jack rächen! Mit Hilfe von anderen Frauen, die ein ähnliches Dasein fristen wie sie bisher, findet sie Unterstützung hauptsächlich finanzieller Art. Sie baut ein sehr erfolgreiches Unternehmen auf und möchte Jacks Firma übernehmen. Die Pläne von Faye werden immer perfider. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, allerdings waren die Längen zu Anfang doch störend! Der Schreibstil von Camilla Läckberg ist flüssig und die Handlung hat ja richtig an Schwung zugenommen. Allerdings konnte ich mit der Protagonistin überhaupt nicht warm werden und ihre Problemlösungen wären im realen Leben kaum vorstellbar.

Sensationelle Frauenpower
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 17.05.2019

Faye fühlt sich wie neugeboren, als sie ihr Leben in Fjällbacka hinter sich lässt und nach Stockholm aufbricht, um dort ihre Zukunft zu planen. Mit ihrer neuen Freundin Chris erlebt sie die ersten Wochen ihres neuen Lebens auf einem Höhenflug und lernt dabei Jack kennen, ihren späteren Mann und... Faye fühlt sich wie neugeboren, als sie ihr Leben in Fjällbacka hinter sich lässt und nach Stockholm aufbricht, um dort ihre Zukunft zu planen. Mit ihrer neuen Freundin Chris erlebt sie die ersten Wochen ihres neuen Lebens auf einem Höhenflug und lernt dabei Jack kennen, ihren späteren Mann und Vater ihrer Tochter. Doch was der Leser schnell erkennt, bleibt Faye lange verborgen: Jack hat Faye manipuliert, sie umerzogen und sie zu dem gemacht, was er gerne hätte. Mit Worten statt mit Taten quält der erfolgreiche Geschäftsmann seine Frau und bringt sie eins ums andere Mal zum Verzweifeln. Mehr als das soll an dieser Stell nicht gesagt sein, denn Spannung ist garantiert und soll nicht genommen werden! Dieses Buch vereint alle Gefühle, die ein Leser beim Lesen erfahren kann: Frust, Zuneigung, Hass, Verzweiflung, Spaß, Schadenfreude und Glück. Und was auch immer ich an dieser Stelle vergessen habe. Durch eine sehr gut ins Bild gesetzte Faye gelingt es Camilla Läckberg, den Leser zu einem Vertrauten von Faye zu machen und eine ganz besondere und persönliche Bindung zwischen beiden aufzubauen. Frauen werden hier einen besseren Zugang zu Faye aufbauen können, einfach, weil es sich um ein sehr feminines Thema handelt. Neben dem sensationellen Beziehungsaufbau gelingt es Läckberg scheinbar mühelos, einen guten Weg zu finden, drei unterschiedliche Zeiten der Handlung miteinander in Beziehung zu setzen und sie zu verknüpfen, sodass der Leser immer weiß, in welchem Geschehen er sich gerade befindet. Auf diese Weise kann der Leser Fayes Empfindungen sehr gut nachvollziehen und ihren Handlungen folgen. Mir bleibt wenig zu sagen, als die Empfehlung auszusprechen, dass es sich lohnt, dieses Buch zu lesen. Was als Roman betitelt wird, ist in Wahrheit fast schon ein Psychothriller. Nicht auf die herkömmliche Art und Weise, doch wer es gelesen hat, wird wissen, was ich meine.