Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Das Schicksal weiß schon, was es tut

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Gemeinsam das Leben meistern - mit allen Höhen und Tiefen

In einem Augenblick ist Rob der beliebte Sportler, mit dem alle Jungs befreundet sein wollen und dem die Herzen der Mädchen zufliegen. Im nächsten Moment steht er vor einem Scherbenhaufen: Sein Vater hat die Familie in Verruf gebracht, Rob wird zum Außenseiter. Auch für Maegan ist die Schule nach einem entsetzlichen Fehler die Hölle. Ausgerechnet diese beiden müssen gemeinsam an einem Schulprojekt arbeiten. Hat das Schicksal etwa einen Plan für Rob und Maegan? Oder besitzt es einfach nur einen besonderen Sinn für Humor?

Trifft mitten ins Herz: Einfühlsam schreibt Brigid Kemmerer über die schwierigen, schicksalhaften Momente des Erwachsenwerdens!
Portrait
Brigid Kemmerer denkt sich Geschichten aus, seit sie auf der Highschool war. Sie schreibt, wo immer sie einen Platz zum Sitzen findet, je mehr Lärm, desto besser. Das ist auch gut so, denn sie hat vier Söhne zwischen Kleinkind- und Teenageralter und daher eher geringe Chancen auf stille Stunden. Sie lebt in der Nähe von Baltimore.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 08.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7488-0011-8
Verlag Dragonfly
Maße (L/B/H) 21,6/15,5/3,5 cm
Gewicht 551 g
Originaltitel Call it what You Want
Übersetzer Henriette Zeltner, Sylvia Bieker
Verkaufsrang 114180
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Berührendes Buch
von Sonjalein1985 am 13.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Rob und Meagan haben ein schweres Jahr hinter sich. Und beide sind nun Außenseiter. Als sie zusammen an einem Schulprojekt arbeiten müssen, ist keiner von ihnen begeistert. Doch die Note des Projekts ist wichtig und so fangen sie an sich zu treffen. Zwischen Missverständnissen und Vorurteilen tauchen bald noch andere Gef... Inhalt: Rob und Meagan haben ein schweres Jahr hinter sich. Und beide sind nun Außenseiter. Als sie zusammen an einem Schulprojekt arbeiten müssen, ist keiner von ihnen begeistert. Doch die Note des Projekts ist wichtig und so fangen sie an sich zu treffen. Zwischen Missverständnissen und Vorurteilen tauchen bald noch andere Gefühle auf. Meinung: „Das Schicksal weiß schon, was es tut“, ist ein berührender und gefühlvoller Roman über Schicksalsschläge, Familie, Schule und die erste Liebe. Im Mittelpunkt stehen Rob und Meagan, aus deren Sichtweisen der Leser abwechselnd die Geschichte erleben darf. Meagan ist ein ganz normales Mädchen. Sie hat liebevolle Eltern und eine Schwester, die sie bewundert, auch wenn sich die beiden nie so nah standen. Auch die Schule lief für sie immer normal, bis zu dem Tag, an dem sie einen Fehler beging, der ihr ganzes Leben veränderte. Vor allem das Gefüge in der Schule ist nun anders und Meagan wird angefeindet und zur Außenseiterin. Nur ihre beste Freundin hält noch zu ihr. Als dann noch ihre große Schwester vom College zurückkommt und eigene Probleme mitbringt, geht es zu Hause drunter und drüber. Rob war einer der beliebtesten Schüler der Schule und hatte auch sonst alles, was man sich nur wünschen kann. Seine Familie war angesehen und wohlhabend. Außerdem war er ein guter Schüler und Sportler. Aber auch bei ihm hat sich im vergangenen Jahr alles geändert und nun steht er ziemlich alleine da. Nur seine Mutter steht immer hinter ihm und das, obwohl sie es selbst nicht einfach hat. Als Rob und Meagan gemeinsam an dem Schulprojekt arbeiten sollen sind sie alles andere als begeistert. Zu lange schon wurden sie geschnitten und angefeindet. Umso schöner fand ich die vorsichtige Annäherung zwischen den beiden. Die anderen Schwierigkeiten, denen sich die Figuren stellen müssen, sind ebenfalls tragisch und alles andere als einfach. Und durch den ruhigen und lebendig wirkenden Schreibstil der Autorin ist die Geschichte stetts glaubhaft und berührend. Außerdem mochte ich die Nebenfiguren sehr gerne. Vor allem Mr. London, der Bibliothekar der Schule und Owen, ein Junge, der sich nicht mal ein richtiges Mittagessen leisten kann, haben mir sehr gut gefallen. Gerade in Bezug darauf, wie sie mit Rob umgehen. Ich habe dieses Buch gerne gelesen und kann es nur auf ganzer Linie Fans von etwas ernsterer Jugendliteratur empfehlen. Fazit: Gelungenes Jugendbuch, das ernstere Themen behandelt und gleichzeitig unterhalten und berühren kann.

Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schmiedeberg am 08.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

4/5 Sterne Das Schicksal weiß schon, was es tut von Brigid Kemmerer HarperCollins Germany „Gemeinsam das Leben meistern - mit allen Höhen und Tiefen In einem Augenblick ist Rob der beliebte Sportler, mit dem alle Jungs befreundet sein wollen und dem die Herzen der Mädchen zufliegen. Im nächsten Moment steht er vor einem Sch... 4/5 Sterne Das Schicksal weiß schon, was es tut von Brigid Kemmerer HarperCollins Germany „Gemeinsam das Leben meistern - mit allen Höhen und Tiefen In einem Augenblick ist Rob der beliebte Sportler, mit dem alle Jungs befreundet sein wollen und dem die Herzen der Mädchen zufliegen. Im nächsten Moment steht er vor einem Scherbenhaufen: Sein Vater hat die Familie in Verruf gebracht, Rob wird zum Außenseiter. Auch für Maegan ist die Schule nach einem entsetzlichen Fehler die Hölle. Ausgerechnet diese beiden müssen gemeinsam an einem Schulprojekt arbeiten. Hat das Schicksal etwa einen Plan für Rob und Maegan? Oder besitzt es einfach nur einen besonderen Sinn für Humor? Trifft mitten ins Herz: Einfühlsam schreibt Brigid Kemmerer über die schwierigen, schicksalhaften Momente des Erwachsenwerdens!“ Ich bedanke mich bei Netgalley und dem HarperCollins Germany Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar des Buches. Ich gebe hier meine unabhängige und unbezahlte Meinung zu dem Buch ab. Wenn das Leben dir Zitronen gibt… was machst du dann daraus? Limonade oder verlangst du lieber nach Salz und einem Tequlia? Diese Beiden hier in dem Buch scheinen sich zunächst mit der Limonade zu begnügen und unterhalb des Radars fliegen zu wollen um unsichtbar zu sein und zu bleiben. Sie wollen nicht länger Zielscheibe für Spott, Hähme und Hass sein. Die Schuldgefühle die beide quälen führen sie letzten Endes zusammen und werden das Band, welches sie am Anfang zusammen hält. Bis dann etwas anderes diese ablöst. Wie ich finde spielt bei dieser Entwicklung Maegans Schwester eine nicht unwesentliche Rolle, denn sie schubst beide förmlich ins kalte Wasser und drängt sie durch ihr eigenes Handeln, ihr Leben und ihre Situation zu durchdenken und neu zu definieren. Ohne es eigentlich selbst zu merken befinden sich sowohl Rob als auf Maegan auf dem Weg der inneren und äußeren Genesung. Entwickeln wieder mehr Selbstvertrauen und stellen sich ihren Problemen, Freunden und allen, die ihnen in der letzten Zeit das Leben erschwert haben. Sie finden nicht nur sich selbst wieder sondern auch den Mut voran zu gehen, das Leben wieder zu leben und sich ihrer Vergangenheit zu stellen und abzuschließen um neue Türen zu öffnen. Also ja, erst was es Limonade aber dann schreien beide nach Salz und Tequila. Ein wunderbares Buch, welches nicht nur die beiden Protas in den Fokus rückt sondern auch die Menschen um sie herum, mit ihren eigenen Schwächen und Stärken und das uns bewusst macht, man kann alles überstehen und daran wachsen, wenn man nur den Mut dazu hat den ersten Schritt zu machen.

Echt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Dürkheim am 08.11.2019

Nicht schon wieder so ein Highschoolroman dachte ich, aber dann habe ich angefangen zu lesen ... und wollte gar nicht mehr aufhören. Musterschülerin Maegan hat mit einer blöden Aktion ihren Ruf an der Schule verspielt, Rob, Vorzeigeathlet, gerät in die Außenseiterrolle, weil sein Vater wegen unsauberer Geschäfte in Verruf ge... Nicht schon wieder so ein Highschoolroman dachte ich, aber dann habe ich angefangen zu lesen ... und wollte gar nicht mehr aufhören. Musterschülerin Maegan hat mit einer blöden Aktion ihren Ruf an der Schule verspielt, Rob, Vorzeigeathlet, gerät in die Außenseiterrolle, weil sein Vater wegen unsauberer Geschäfte in Verruf geraten ist. Aber das Schicksal bringt sie im Rahmen eines schulischen Projekts zusammen - aus Sicht der beiden natürlich unfreiwillig - und tatsächlich weiß es schon, was es tut. Erzählt wird abwechselnd aus der Perspektive von Rob und von Maegan - und die beiden muss man einfach mögen. Sie sind, wie es sich für einen Menschen mitten in der Pubertät gehört, zutiefst verunsichert und - dramaturgischer Trick der Autorin - durch einen persönlichen Fehler bzw. einen Schicksalsschlag zusätzlich angeknackst. Anders als die meisten ihrer Altersgruppe kompensieren sie das aber nicht, indem sie sich um größtmögliche Angepasstheit bemühen. Sie sind nachdenklich, ehrlich, bemüht, das Richtige zu tun, auch auf die Gefahr hin, anzuecken. Das lässt sie echt wirken. Echt wirkt auch, dass nicht immer alles glattläuft, weder im Hauptstrang der Erzählung noch in den vielen Nebenhandlungen, dass eine gut gemeinte Aktion ganz ohne bösen Willen von allen Seiten missverstanden wird, dass Probleme sich nicht einfach in Luft auflösen, dass aber immer irgendwie vernünftig damit umgegangen werden kann. Obwohl nichts Spektakuläres passiert - die Tragödien haben sich alle in der Vergangenheit der Akteure ereignet -, war ich vom ersten Augenblick an gefesselt. Ich will mehr von Brigid Kemmerer!