Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Postscript - Was ich dir noch sagen möchte

»Greif nach den Sternen. Einen davon wirst du bestimmt erwischen.«
Die überraschende Fortsetzung des Millionen-Bestsellers »P.S. Ich liebe Dich«.

Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, die sie durch die Trauer begleitet haben. Holly ist stolz darauf, dass sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut hat. Da wird sie von einer kleinen Gruppe von Menschen angesprochen, die alle unheilbar krank sind. Inspiriert von Gerrys Geschichte, möchten sie ihren Lieben ebenfalls Botschaften hinterlassen.

Holly will nicht in die Vergangenheit zurückgezogen werden. Doch als sie beginnt, den Mitgliedern des »P.S. Ich liebe Dich«-Clubs zu helfen, wird klar: Jeder von uns kann seinen ganz eigenen Lebenssinn finden. Und die Liebe weitertragen. Wenn wir uns nur auf die Frage einlassen: Was will ich heute noch sagen und tun, falls ich morgen nicht mehr da bin?

»Postscript« ist ein eigenständiger, tief berührender Roman über die essentiellen Lebensfragen: Wie können wir sinnvoll und glücklich leben, obwohl wir einmal sterben müssen? Was können wir unseren Liebsten mitgeben? Und was bleibt von uns?
Ergreifend, humorvoll und inspirierend schreibt Cecelia Ahern über das Leben und den Tod; über Schmerz, Liebe und Glück; über das Hier und Jetzt und die Zukunft.
Portrait

25 Millionen weltweit verkaufte Bücher und ein Ausnahmetalent: Was Cecelia Ahern als Schriftstellerin auszeichnet, ist ihre Phantasie, mit der sie den Alltag wunderbar macht und Geschichten erzählt, die Herzen berühren. Und sie ist vielseitig wie wenige andere: Cecelia Ahern schreibt Familiengeschichten genauso wie Liebesromane und Jugendbücher, sie verfasst Novellen, Storys, Drehbücher, Theaterstücke und TV-Konzepte. Ihre Werke erobern jedes Mal die Bestsellerlisten, viele davon wurden verfilmt, so zum Beispiel »P.S. Ich liebe Dich« mit Hilary Swank oder »Für immer vielleicht« mit Sam Claflin. Cecelia Ahern wurde 1981 geboren, hat Journalistik und Medienkommunikation studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern im Norden von Dublin.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783104911052
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel Postscript
Dateigröße 1119 KB
Übersetzer Christine Strüh
Verkaufsrang 67
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein Schmöker über das Leben und Weiterleben nach dem Verlust eines geliebten Menschen und zugleich sehr lebensbejahend, mutmachend mit Blick auf Spuren die wir oder andere im Leben hinterlassen. "P.S. ich liebe dich" muss dazu nicht bekannt sein.

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die Fortsetzung des Welterfolgs "P.S. ich liebe dich " lässt sich auch ohne Vorkenntnisse lesen. Richtet sich vor allem an jene, die ebenfalls mit Verlust umgehen müssen bzw nimmt die Position des Fortgehenden ein. Bleibt dem Stil des ersten Bandes treu.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
25
23
8
3
0

Eine würdige Fortsetzung?
von Melanie M. am 12.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine Fortsetzung zu P.S. Ich liebe dich? Das kam wirklich überraschend und ich dachte sofort: Muss ich lesen! Denn P.S. Ich liebe dich habe ich damals bei Erscheinung gelesen und geliebt. Das Buch hat mich so ergriffen und war so emotional, ich habe viel geweint, aber auch gelacht und bis heute ist es eines meiner Lieblingsbüche... Eine Fortsetzung zu P.S. Ich liebe dich? Das kam wirklich überraschend und ich dachte sofort: Muss ich lesen! Denn P.S. Ich liebe dich habe ich damals bei Erscheinung gelesen und geliebt. Das Buch hat mich so ergriffen und war so emotional, ich habe viel geweint, aber auch gelacht und bis heute ist es eines meiner Lieblingsbücher. Allerdings hatte ich sofort Bedenken, ob durch die Fortsetzung nicht vielleicht etwas kaputt gemacht wird. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich zwiegespalten. Das Buch setzt 7 Jahre nach P.S. Ich liebe dich ein und Holly ist in einer neuen Beziehung und hat sich wieder halbwegs gefangen. Jetzt soll sie in einem Podcast über Gerrys Verlust und seine Briefe reden. Daraufhin gründen Menschen, die todkrank sind, einen P.S. Ich liebe dich-Club und wollen ihren Lieben ebenfalls Briefe hinterlassen und hätten dafür gerne Hollys Hilfe. Holly ist sich nicht sicher, ob sie das möchte und letzendlich wirft es sie dann auch wieder zurück in die Zeit um Gerrys Verlust. Der Schreibstil ist, wie gewohnt bei Cecilia Ahern, einfach toll und lässt einen über sie Seiten fliegen. Trotzdem finde ich, dass das Buch einige Längen, vor allem in der Mitte der Geschichte, aufweist. Es ist durchaus gefühlvoll und emotional geschrieben und regt auch zum Nachdenken an. Für mich kommt das Buch jedoch nicht im Entferntesten an den Vorgänger ran. Mich konnte es nicht voll und ganz erreichen, es war irgendwie von allem zu viel. Auch meine Befürchtung ist eingetroffen: Holly hat sich (natürlich) weiterentwickelt und ich konnte nicht mehr viel von der Holly erkennen, die ich so gerne mochte. Das Besondere, was Hollys Geschichte hatte, war hier einfach nicht mehr da. Wenn man das Buch als eigenständige Geschichte liest (was man bedenkenlos tun kann), ist es sicherlich ein tolles Buch. Als Fortsetzung zu P.S. Ich liebe dich gefällt es mir leider nicht so gut. Man sollte es also entweder lesen, wenn man P.S. Ich liebe dich nicht kennt oder man sollte sich komplett davon frei machen und es als eigenständige Geschichte sehen.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2019
Bewertet: anderes Format

Toll geschrieben, sehr bildlich und fesselnd.

Emotionsgeladen
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 10.11.2019

Klappentext: »Greif nach den Sternen. Einen davon wirst du bestimmt erwischen.« Die überraschende Fortsetzung des Millionen-Bestsellers »P.S. Ich liebe Dich«. Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, d... Klappentext: »Greif nach den Sternen. Einen davon wirst du bestimmt erwischen.« Die überraschende Fortsetzung des Millionen-Bestsellers »P.S. Ich liebe Dich«. Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, die sie durch die Trauer begleitet haben. Holly ist stolz darauf, dass sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut hat. Da wird sie von einer kleinen Gruppe von Menschen angesprochen, die alle unheilbar krank sind. Inspiriert von Gerrys Geschichte, möchten sie ihren Lieben ebenfalls Botschaften hinterlassen. Holly will nicht in die Vergangenheit zurückgezogen werden. Doch als sie beginnt, den Mitgliedern des »P.S. Ich liebe Dich«-Clubs zu helfen, wird klar: Jeder von uns kann seinen ganz eigenen Lebenssinn finden. Und die Liebe weitertragen. Wenn wir uns nur auf die Frage einlassen: Was will ich heute noch sagen und tun, falls ich morgen nicht mehr da bin? Meinung: Es ist mittlerweile sieben Jahre her, dass Garry an Krebs gestorben war und Holly mit seinen Briefen die Trauer bewältigen konnte. Doch nun sollte dieses Thema nochmals aufgegriffen und anhand des »P.S. Ich liebe dich«-Clubs neu verarbeitet werden. Holly, mittlerweile in einer neuen festen Beziehung nimmt am Podcast bei ihrer Schwester im Laden teil und lernt daraufhin neue Menschen kennen, die an einer unheilbaren Krankheit leiden und den »P.S. Ich liebe Dich«-Club gegründet haben. Sie bitten Holly um Hilfe, denn sie wollen wie Garry etwas für ihre liebsten hinterlassen. Leider kannte ich den ersten Teil nur vom Film und hatte daher Anfangs Schwierigkeiten in die Geschichte einzutauchen. Doch als ich mich dann von der Handlung des Filmes verabschiedete und mich richtig auf den zweiten Teil um Holly ein lies kam ich auch besser mit der Geschichte klar. Die Idee des ersten Teils fand ich schon sehr eindrucksvoll, daher hatte es mich auch sehr interessiert, welche Idee hinter der zweiten Geschichte steckt. Das Gefühlschaos welches nun wieder auf Holly einstürzt, die Angst auf die Reaktion der Familie und Freunde, wenn sie dem Club helfen würde war nachvollziehbar beschrieben. Die Erinnerungen an Garry und die Liebe die sie verband waren greifbar dargestellt. Die Autorin hat mich in dieser Geschichte oft zum Lachen und Weinen gebracht. Das Buch regt zum Nachdenken an, was man vielleicht selber mal der Nachwelt hinterlassen möchte. Cecelia Ahern hat in diesen Teil sehr viel Herz hineingesteckt und ich werde mit Sicherheit auch noch den ersten Teil lesen.