Meine Filiale

Vergiss mein nicht

Thriller

Grant County Band 2

Karin Slaughter

(15)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Vergiss mein nicht

    HarperCollins

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    12,00 €

    HarperCollins

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es sollte ein unbeschwertes Date auf der gut besuchten Rollschuhbahn werden. Doch für Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver überschlagen sich die Ereignisse, als plötzlich die 13-jährige Jenny mit einer Waffe in der Menge auftaucht. Sie droht damit, den Teenager Mark zu erschießen. Obwohl Jeffrey alles tut, um die Situation zu entschärfen, kommt es zur Eskalation: Jeffrey muss Jenny töten, um Mark zu retten. Und der Albtraum hat noch kein Ende gefunden. Als Sara kurz darauf die Leiche obduziert, stößt sie auf ein schockierendes Verbrechen, das selbst die abgebrühtesten Ermittler fassungslos zurücklässt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 16.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-566-6
Verlag HarperCollins
Maße (L/B) 18,6/12,5 cm
Originaltitel Kisscut
Übersetzer Teja Schwaner
Verkaufsrang 63225

Weitere Bände von Grant County

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Schwieriges Thema

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Es ist ein beliebtes Mittel den sexuellen Missbrauch an Kindern in Thrillern zu schildern und ganz sicher ist es ein reales Abbild der menschlichen Abgründigkeit, die eben in solchen Büchern zur Unterhaltung dargestellt wird. Und genau damit habe ich dann ein Problem: ich persönlich finde das schlicht nicht unterhaltsam. Sicher, Mord und Vergewaltigungen, Folter und Verschleppung sind auch kein nettes, kurzweiliges Thema, dass einen kaltlässt aber ich kann dazu eine bessere Distanz aufbauen und es als Stilmittel und als Erzählung wertschätzen. Diese Distanz fehlt mir bei allen Titeln, die sich im Kern mit solch einer Thematik befassen. Ich habe dennoch schon einige solcher Bücher gelesen und muss sagen, dass dieses dabei auch nicht einmal wirklich gut ist. Das Ende ist so vorhersehbar, dass man umso mehr das Gefühl bekommt man soll hier nur schockiert werden. Die Reihe um Sara Linton gehört zu meinen Favoriten und dennoch kann ich zu dem diesem Buch nicht raten. Überspringen und mit dem nächsten weitermachen. Man verpasst nichts, man erspart sich lediglich unnötiges Elend.

Schock

C. Winkler, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Zum ersten Mal habe ich eine Karin Slaughter gelesen. Absolut spannend bis zum schockierenden Ende! Alles beginnt mit dem Tod der 13-jährigen Jenny. Im Laufe der Ermittlungen kommt zu Tage wie Eltern ihre Kinder mißbrauchen und verkaufen mit schrecklichen Folgen für die Seele und das "Leben" der Kinder!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
1
0

Jutta Schwarz
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornheim am 17.05.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der eReader ist sehr praktisch für unterwegs, aber manchmal klickt er einfach 1 oder 2 Seiten weiter. Ich bin sonst sehr zufrieden aber es geht für zu Hause nichts über ein richtiges Buch in der Hand zu haben. Ich habe ihn aber auch noch nicht so lange, vielleicht ist es auch nur eine Gewöhnungssache.

Nicht so gut wie der erste Teil
von Lesefieber am 27.09.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch der Autorin hatte mir nicht so gut gefallen, wie die beiden anderen. Vielleicht habe ich einfach zu viel auf einmal von ihr gelesen, aber der Schluss war nicht wirklich schlüssig für mich. Der Grund, weshalb Jenny, das erschossene Mädchen, auf diese Art verstümmelt war, konnte ich nicht nachvollziehen. Auch sonst war mi... Das Buch der Autorin hatte mir nicht so gut gefallen, wie die beiden anderen. Vielleicht habe ich einfach zu viel auf einmal von ihr gelesen, aber der Schluss war nicht wirklich schlüssig für mich. Der Grund, weshalb Jenny, das erschossene Mädchen, auf diese Art verstümmelt war, konnte ich nicht nachvollziehen. Auch sonst war mir am Ende alles zu gepresst, als ob der Roman unbedingt fertig werden musste.

Spannend - toller Service
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 24.06.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist super und wurde direkt durchgelesen! .


  • Artikelbild-0