• So denken Millionäre
  • So denken Millionäre

So denken Millionäre

Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(8)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

  • So denken Millionäre

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

8,99 €

Inhalt und Details


Denken Sie sich reich!

Sie schwimmen im Geld? Nein?! Das lässt sich ändern! Denn im Grunde ist Reichtum reine Einstellungssache. T. Harv Eker hat es innerhalb von zweieinhalb Jahren vom Normalverdiener zum Multimillionär gebracht. Jetzt verrät er Schritt für Schritt, wie man sein finanzielles Denk- und Verhaltensmuster auf Erfolg programmiert. Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und werden Sie reich!

  • Verkaufsrang

    8753

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    09.11.2010

  • Verlag Heyne
  • Seitenzahl

    268

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Verkaufsrang

    8753

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    09.11.2010

  • Verlag Heyne
  • Seitenzahl

    268

  • Maße (L/B/H)

    18,5/11,6/2,5 cm

  • Gewicht

    226 g

  • Auflage

    4. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-453-68551-2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
1
2
0
0

Zu viel Werbung für das eigene Seminar.
von einer Kundin/einem Kunden aus Affeltrangen am 01.03.2021

Das Buch ist an sich hilfreich. Es hat tatsächlich sehr gute inputs drin. Was mich nervt ist, dass ich gefühlt in jedem Kapitel zu hören bekomme: Dass Natalie oder sonst jemand am Seminar von Herrn Eker teilgenommen hat. In einem Kapitel meint Natalie, dass der Kurs ihr Leben gerettet hat, weil sie im Intensiv Kurs ihre Geld... Das Buch ist an sich hilfreich. Es hat tatsächlich sehr gute inputs drin. Was mich nervt ist, dass ich gefühlt in jedem Kapitel zu hören bekomme: Dass Natalie oder sonst jemand am Seminar von Herrn Eker teilgenommen hat. In einem Kapitel meint Natalie, dass der Kurs ihr Leben gerettet hat, weil sie im Intensiv Kurs ihre Geldpersönlichkeit indentifizieren konnte. Seit dem Kurs, wie sie selbst sagt, hat sie ihr Verhaltensmuster geändert. Darauf erzählt sie wie tief dieser Kurs eigentlich gegangen ist. Auf der nächsten Seite steht dann, dass sie die Eltern auch gleich dorthin geschickt hat, und auch diese haben durch das Seminar ihr Leben verändert. Naja.. Das Buch hat sehr gute Ansätze und wenn man selbst nochmals mit Büchern oder dem Internet nachgeht, können die einem bestimmt das Leben verändern.. aber eben es nervt schon, ist für mich wie eine Dauerwerbung bei Teleshop.

macht Spaß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 25.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist natürlich sehr "amerikanisch" – plakativ und laut – geschrieben, aber inhaltlich trotzdem sehr überzeugend. Wen die doch sehr häufigen inhaltlichen Wiederholungen und die Eigenwerbung zum MMI-Seminar nicht stören, wird mit Sicherheit Spaß bei der Lektüre haben.

Money, Money, Money
von Dr. Exitus am 24.10.2013
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein sehr interessantes und inspirirendes Buch.Im ersten Teil des Buches erklärt der Autor wie sehr unbewußte Glaubenssätze von wichtigen Bezugspersonen in der Kindheit das spätere Finanzleben deutlich prägen und beeinflußen.Im zweiten Teil des Buches stellt der Autor den Reichtum blockierende Gedankengänge vor und stellt sie den... Ein sehr interessantes und inspirirendes Buch.Im ersten Teil des Buches erklärt der Autor wie sehr unbewußte Glaubenssätze von wichtigen Bezugspersonen in der Kindheit das spätere Finanzleben deutlich prägen und beeinflußen.Im zweiten Teil des Buches stellt der Autor den Reichtum blockierende Gedankengänge vor und stellt sie den Gedanken und Einstellungen von reichen Menschen gegenüber.Nach der Lektüre dieses Buches sieht man wirklich viele Dinge anders und kann erkennen wie man sich selbst im Weg steht und wo man blockiert ist.Einen kleinen Minuspunkt gibt es doch noch:Ungezählte Male macht der Autor Werbung für seine Seminare und Workshops.Dort wird alles ganz genau erklärt,im Buch wird einiges leider nur oberflächlich angerissen.Man weiß aber zumindest in welche Richtung es gehen muß und bekommt doch den einen oder anderen guten Tipp.Diese permanente Eigenwerbung nervt.(So gut diese Seminare sicherlich auch sein mögen).Auch dem Tipp des Autors (er ist Amerikaner) auf jeden Fall Immobilien zu kaufen,egal wie,wo und ob man es sich leisten kann oder nicht möchte ich nicht zustimmen.Meine Ausgabe des Buches stammt aus dem Jahr 2007,also knapp vor dem platzen der Immobilienblase. FAZIT:Sehr lesenswertes,inspirierendes Buch über die psychischen Ursachen der eigenen finanziellen Situation.


Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1