Warenkorb
 

Der kleine Alltagsbuddhist

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Der schnelle Einstieg in die Welt des Buddhismus - im Handtaschenformat! In diesem charmanten Büchlein geht es um ein Kernstück der Lehre des Buddha. Der Kleine Alltagsbuddhist vermittelt den sogenannten Achtfachen Pfad in leichtfüßigen Kurzeinführungen. Kurze Übungen, die jeder in seinen Alltag einbauen kann, führen auf dem schnellsten Weg zu eigenen Erfahrungen. "Rechtes Denken", "Rechte Rede" oder "Rechtes Handeln" können das Leben nachhaltig verwandeln. Dafür muss niemand gleich Buddhist werden - aber vielleicht ein kleiner Alltagsbuddhist.
Portrait
Maren Schneider ist ausgebildete Lehrerin für Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR) und für Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie (MBCT). Sie absolvierte ihre Ausbildungen u. a. bei Jon Kabat-Zinn und Linda Lehrhaupt. Nach einem umfassenden Studium der buddhistischen Lehre setzt sie sich intensiv für deren Umsetzung im täglichen Leben ein. Seit 2004 unterrichtet sie MBSR in Form von 8-Wochen-Kursen, Kompakt-Seminaren sowie Meditations- und Achtsamkeits-Retreats.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 09.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-2901-7
Verlag Gräfe & Unzer
Maße (L/B/H) 14,8/9,8/2 cm
Gewicht 173 g
Abbildungen mit 10 Abbildungen
Auflage 7
Verkaufsrang 46074
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Die kleine Reise zu sich selbst
von Tina Bauer aus Essingen am 13.09.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Maren Schneiders kleines Handbuch für einen sanften Buddhismus im Alltag strebt eine Erholung des Lesers dank ein paar kleiner "Achtsamkeitsregeln" an. Anfänglich beginnt das Büchlein mit dem Buddhismus selbst und mit der Geschichte Buddhas. Das Büchlein ist dezent bebildert und man findet die klassischen Buddha-Statuen, budd... Maren Schneiders kleines Handbuch für einen sanften Buddhismus im Alltag strebt eine Erholung des Lesers dank ein paar kleiner "Achtsamkeitsregeln" an. Anfänglich beginnt das Büchlein mit dem Buddhismus selbst und mit der Geschichte Buddhas. Das Büchlein ist dezent bebildert und man findet die klassischen Buddha-Statuen, buddhistische Mönche und diverse andere buddhistische Symbole. Auf den Weg der "Acht Pfade" begibt man sich anschließend. Von einer kleinen Einleitung des Themas hin zu Übungen für den Leser, die er ganz für sich selbst ausüben kann um einfach und ohne großen Aufwand die Acht Pfade zu lernen. Natürlich findet man sich als Leser selbst in einzelnen Kapiteln wieder, ob es das Multitasking im Job, oder das Rastlose im Privaten, hier findet man eine Übung oder eine Alternative dazu, ohne sich selbst großartig verbiegen zu müssen. Ein gelungener kleiner und dezenter Ratgeber für alle, die für sich selbst etwas innere Ruhe finden.

"Klein aber Fein" - Eines der schönsten Bücher, die ich in dieser Richtung gelesen habe!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bestwig am 09.09.2015

Den kleinen Alltagsbuddhisten nenne ich nur noch "Das kleine Alltagswunder". Super geschrieben, leicht verständlich, vollkommen ausreichend um in der tägliche Meditation und Achsamkeit voranzukommen. Was vielleicht für einige noch wichtig ist - diese Praktiken haben nichts mit Religion zu tun. Es ist alles drin was man braucht f... Den kleinen Alltagsbuddhisten nenne ich nur noch "Das kleine Alltagswunder". Super geschrieben, leicht verständlich, vollkommen ausreichend um in der tägliche Meditation und Achsamkeit voranzukommen. Was vielleicht für einige noch wichtig ist - diese Praktiken haben nichts mit Religion zu tun. Es ist alles drin was man braucht für ein erfülltes Leben. Vorausgesetzt man bleibt dran. Wenn alle Weltreligionen sich diese Praxis zum Vorbild machen würden, gäbe es wesentlich weniger Kriege, vielleicht auch irgendwann gar keine mehr. Es lohnt sich wirklich!!! Ich wünsche allen viel Freude und Erkenntnis - nicht nur beim Lesen sondern auch in der Praxis.