1200 Garten- und Zimmerpflanzen

Martin Haberer

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Über 1200 Pflanzen für Haus und Garten

- 320 Bäume und Sträucher
- 312 Stauden, Zwiebel- und Wasserpflanzen, Farne und Gräser
- 222 Sommerblumen und Balkonpflanzen
- 352 Pflanzen für Wohnraum und Wintergarten

Stöbern Sie durch die kaum überschaubare Vielfalt der bewährten Garten- und Zimmerpflanzen und suchen Sie sich den passenden Favoriten für Ihr Beet, Ihren Balkon oder das Wohnzimmer. Die übersichtlichen Pflanzenporträts mit den wichtigsten Erkennungsmerkmalen sowie Standort- und Pflegeansprüchen jeder einzelnen Pflanze erleichtern Ihnen die Auswahl.Ein handliches Nachschlagewerk für Hobbygärtner und Auszubildende.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 688 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783800191680
Verlag Verlag Eugen Ulmer
Dateigröße 47289 KB
Verkaufsrang 66229

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr guter Überblick über 1.200 Pflanzen, ihre Erkennungsmerkmale und Ansprüche an Pflege und Standort
von denise am 05.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch „1200 Garten- und Zimmerpflanzen“ wurde von Martin Haberer geschrieben und ist im Verlag Eugen Ulmer erschienen. Er ist Garten- und Landschaftsarchitekt im Ruhestand. Das Buch ist unterteilt in „Gehölze für Garten und Landschaft“ (aufgeteilt in Nadelgehölze von A bis Z und Laubgehölze von A bis Z), „Stauden für Gart... Das Buch „1200 Garten- und Zimmerpflanzen“ wurde von Martin Haberer geschrieben und ist im Verlag Eugen Ulmer erschienen. Er ist Garten- und Landschaftsarchitekt im Ruhestand. Das Buch ist unterteilt in „Gehölze für Garten und Landschaft“ (aufgeteilt in Nadelgehölze von A bis Z und Laubgehölze von A bis Z), „Stauden für Garten und Landschaft“, „Beet- und Balkonpflanzen“, „Pflanzen für Wohnraum und Wintergarten“ sowie einen Serviceteil (unter anderem Synonyme der botanischen Pflanzennamen und Register der deutschen Pflanzennamen). Zu Beginn jeden Teils befindet sich eine Einleitung, in der zusätzliche allgemeine Informationen enthalten sind. Teilweise endet der jeweilige Teil noch mit einem zusätzlichen Abschnitt wie beispielsweise Vermehrung oder Arbeitskalender. An die Einleitung schließen sich die Pflanzenporträts an. Ein Pflanzenporträt umfasst eine halbe Seite. Die Porträts sind nach alphabetischer Reihenfolge nach Gattungen und Arten sortiert. Sie bestehen aus dem botanischen Namen, den gebräuchlichen deutschen Namen sowie Angaben zur Heimat, zum Wuchs, zum Blatt, zur Blüte, zur Frucht, zum Standort, zur Verwendung, zur Wuchshöhe und Breite, zur Blatt-/Nadellänge und Breite, zur Blütezeit, ggf. sonstigen Informationen und immer einem aussagekräftigen Foto. Des Weiteren wird durch Zeichen angegeben, ob es sich um eine wintergrüne, sommergrüne und/oder giftige Pflanze handelt. Zusätzlich wird für die Stauden der Lebensbereich, die Vermehrung, die Geselligkeit und ggf. die Sorte, ähnliche Art, Besonderes und ein weiterer Hinweis zur Pflanze angegeben. Die Porträts zu den Beet- und Balkonpflanzen enthalten eine etwas andere Gliederung. Hier wird beispielsweise zusätzlich angegeben, ob bzw. welchen Winterschutz die Pflanzen benötigen. Bei den Pflanzen für den Wohnraum und Wintergarten wird auch die Kategorie Kultur angegeben. Die Texte sind verständlich geschrieben und mittels der Fotos lässt sich die Pflanze, sofern ihr Name einem nicht bekannt ist, gut bestimmen. Gefallen hat mir auch, dass allgemeine Informationen, wie beispielsweise was Zimmerpflanzen zum Wachsen benötigen, im Buch enthalten sind. Insgesamt vermittelt das Buch in kompakter Form einen guten Überblick über unterschiedlichste Garten- und Zimmerpflanzen sowie insbesondere deren botanische Erkennungsmerkmale und Ansprüche. Es ist daher sehr gut als Nachschlagewerk geeignet.


  • Artikelbild-0