Die starken Frauenseelen der Weltliteratur (26 Romane in einem Sammelband)

Stolz und Vorurteil + Sturmhöhe + Jane Eyre + Madame Bovary + Anna Karenina + Die Kameliendame + Lady Hamilton + Der scharlachrote Buchstabe + Amtmanns Magd + Kleopatra + Effi Briest und vieles mehr

Stefan Zweig, Jane Austen, George Sand, William Makepeace Thackeray, Theodor Fontane

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Dieses eBook: "Die starken Frauenseelen der Weltliteratur (26 Romane in einem Sammelband)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Inhalt:
Stolz und Vorurteil (Jane Austen)
Sturmhöhe (Emily Brontë)
Jane Eyre (Charlotte Brontë)
Madame Bovary (Gustave Flaubert)
Anna Karenina (Leo Tolstoi)
Die Kameliendame (Alexandre Dumas)
Lady Hamilton (Alexandre Dumas)
Der scharlachrote Buchstabe (Nathaniel Hawthorne)
Amtmanns Magd (Eugenie Marlitt)
Der Glöckner von Notre Dame (Victor Hugo)
Die kleine Fadette (George Sand)
Jahrmarkt der Eitelkeit (William Makepeace Thackeray)
Effi Briest (Theodor Fontane)
L'Adultera (Theodor Fontane)
Klein-Dorrit (Charles Dickens)
Brigitta (Adalbert Stifter)
Kleopatra (Alfred Schirokauer)
Die Geierwally (Wilhelmine von Hillern)
Marie Antoinette (Stefan Zweig)
Maria Stuart (Stefan Zweig)
Ungeduld des Herzens (Stefan Zweig)
Stark wie der Tod (Guy de Maupassant)
Ein schwaches Herz (Fjodor Michailowitsch Dostojewski)
Julie oder Die neue Heloise (Jean-Jacques Rousseau)
Lucinde (Friedrich Schlegel)
Frühlingsboten (Elisabeth Bürstenbinder)

William Makepeace Thackeray, 1811 in Calcutta geboren, studierte Jura und war danach journalistisch tätig, u.a. bei der Satirezeitschrift "Punch". Neben seinem Freund Charles Dickens ist er der bedeutendste Romanautor des viktorianischen England.

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und schied am 23. Februar 1942 in Petrópolis bei Rio de Janeiro, Brasilien, freiwillig aus dem Leben. Er schrieb Gedichte, Novellen, Dramen und Essays, die 1933 der Bücherverbrennung der Nazis zum Opfer fielen.

Zweig wuchs als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Wien auf und studierte bis 1904 Philosophie, Germanistik und Romanistik in Berlin und Wien. Er unternahm Reisen in Europa, nach Indien, Nordafrika, Nord- und Mittelamerika. 1917/18 bekannte er sich in Zürch u.a. mit Hermann Hesse, James Joyce und Annette Kolb als Kriegsgegner und pflegte Freundschaften mit Émile Verhaeren und Romain Rolland.
Von 1919 bis 1938 lebte er in Salzburg, unternahm jedoch 1928 eine Russlandreise und hielt sich ab 1935 häufig in England auf, bis er 1938 dann nach England emigrierte. Im Jahr 1940 zog es Zweig zunächst nach New York, bis er letzlich ab 1941 sein Zuhause in Petrópolis, Brasilien, fand. Sein episches Werk machte ihn ebenso berühmt wie seine historischen Miniaturen und die biographischen Arbeiten.

»Er war in seiner Zeit weltweit einer der berühmtesten und populärsten deutschsprachigen Schriftsteller. Seine unter dem Einfluß Sigmund Freuds entstandenen Novellen zeichnen sich durch geschickte Milieuschilderungen und einfühlsame psychologische Porträts aus, in denen die dezente, doch unmißverständliche Darstellung sexueller Motive auffällt. Seine romanhaften Biographien akzentuieren die menschlichen Schwächen der großen historischen Persönlichkeiten.« Marcel Reich-Ranicki

Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) als Tochter eines Landpfarrers geboren. Sie gilt als die herausragendste Vertreterin des englischen Gesellschaftsromans. Mit ihrem ersten großen Werk Sense and Sensibility (1811) wandte sie sich gegen die zeitgenössische empfindsame Literatur, statt dessen schilderte sie das alltägliche, scheinbar ausgeglichene Leben des Bürgertums sowie des niederen Adels. Weitere wichtige Werke von Jane Austen: Stolz und Vorurteil (1813, Dt. 1948), Emma (1818, dt. 1961) und Mansfield Park (1814, Dt. 1968). Jane Austen starb 1817 im Alter von einundvierzig Jahren an Tuberkulose. Erst nach ihrem Tod wurde sie als Schriftstellerin anerkannt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 04.04.2016
Verlag E-artnow
Seitenzahl 2488 (Printausgabe)
Dateigröße 16933 KB
Sprache Deutsch
EAN 9788026852803

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0