Warenkorb
 

Die Gottesformel

Thriller

Die Gotteswelle 2

"Es ist keine Telekinese. Wir sprechen lieber von mentalen Muskeln."
Die erste Gruppe der Zetas hat dank ihrer ausgeprägten mentalen Fähigkeiten die Militärbasis übernommen. Nun sind sie durch den Zugriff auf das nukleare Arsenal in der Lage, die Regierung zu erpressen. Derweil sind ihr Erschaffer Chuck und sein Team der Wissenschaftler untergetaucht, um die Formel hinter der Gotteswelle zu vervollständigen. Doch schmerzhaft wird ihnen bewusst gemacht, dass ihre Kräfte das Einzige sind, was die Zetas stoppen könnte …

„Die Gotteswelle hat ein ganz neues Spielfeld für alle von uns erschaffen. Und für manche könnte es mehr als ein Spiel sein.“
The Wall Street Journal

„Die Gotteswelle ist ein erwachsener Sci-Fi-Thriller in bester Michael- Crichton-Tradition.“
Barnes & Nobles Sci-Fi & Fantasy-Blog
Portrait
Patrick Hemstreet ist Veteran der US Navy, Schauspieler und Erfinder. Patrick hat an der Universität von Houston in Texas studiert und seinen Abschluss in Geschichte und Englisch mit summa cum laude gemacht. Die Gotteswelle ist sein erster Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-148-4
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,5 cm
Gewicht 444 g
Originaltitel The God Peak
Auflage 1
Übersetzer Fred Kinzel
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Gotteswelle

  • Band 1

    47016182
    Die Gotteswelle
    von Patrick Hemstreet
    Buch
    9,99
  • Band 2

    57900834
    Die Gottesformel
    von Patrick Hemstreet
    (3)
    Buch
    15,00
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Ein spannendes Buch mit leisem Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Elz am 09.04.2018

Das Buch lässt sich super lesen, auch für Späteinsteiger, so wie ich. Ich konnte der Handlung super folgen und hatte keine Probleme. Auch der Schreibstil ist gut zu lesen. Da mich das Thema sehr interessiert, war es für mich sehr unterhaltsam und spannend. Ebenso finde ich gut, dass die Handlung... Das Buch lässt sich super lesen, auch für Späteinsteiger, so wie ich. Ich konnte der Handlung super folgen und hatte keine Probleme. Auch der Schreibstil ist gut zu lesen. Da mich das Thema sehr interessiert, war es für mich sehr unterhaltsam und spannend. Ebenso finde ich gut, dass die Handlung nicht vorhersehbar ist und man immer super rätseln kann. Da man auch Gedanken mitbekommt, gibt es immer wieder überraschende Momente dabei. Ein sehr tolles Buch zum weiterempfehlen!

Faszination pur
von Elohym78 aus Horhausen (Westerwald) am 25.03.2018

Nachdem es den Alphas gelungen ist, die geheime militärische Basis von Deep Shield in mitten eines Berges in Pennsylvania zu besetzen, streben sie den Weltfrieden an. Was als selbstloses Ziel begonnen hat, droht in einer Welle der Gewalt und des Chaos zu enden; viele kleiner Machthaber klammern sich an... Nachdem es den Alphas gelungen ist, die geheime militärische Basis von Deep Shield in mitten eines Berges in Pennsylvania zu besetzen, streben sie den Weltfrieden an. Was als selbstloses Ziel begonnen hat, droht in einer Welle der Gewalt und des Chaos zu enden; viele kleiner Machthaber klammern sich an ihre Diktaturen, koste es, was es wolle. Und so überzieht eine Schneise des Todes den Weg der drei abtrünnigen Alphas. Die anderen Zetas, oder besser gesagt die Betas, ahnen nichts von alldem. Sie leben abgeschottet mitten in der Wüste und arbeiten an der Vertiefung ihrer Fähigkeiten und daran, anderen Menschen ihr Können weiter zu geben. Als immer weniger Informationen der Außenwelt zu der Gruppe durchdringen, werden Chuck und seine Leute unruhig. Die Arbeit mit den Wohltätern macht ihnen zwar Freude, aber das Misstrauen wächst. Lange habe ich mich auf die Fortsetzung der Gotteswelle von Patrick Hemstreet gefreut! Mich fasziniert die Welt, die der Autor vor meinen Augen kreiert ungemein, da er es so logisch beschreibt, dass die Zeta-Wellen für mich tatsächlich in den Bereich des Möglichen geraten: Superhelden zum Greifen nah quasi! Dr. Charles Brenton stellt die Theorie auf, dass wenn wir ein EEG zum Ausschlagen bringen, also mit unseren Hirnwellen Wellenmuster erzeugen können, sollte da auch mehr machbar sein; einen Mauszeiger bewegen zum Beispiel. Und wenn dies gelingt, warum dann nicht auch mehr. So begann die einfache Arbeit mit den Alphas. Mehr ist nicht nur möglich, sondern ganz einfach machbar. Grenzen scheint es keine zugeben, außer denen, die wir uns selber setzen. Hemstreet schildert dies unglaublich real und so spannend, dass es mir nur schwer möglich war, das Buch zur Seite zu legen. Für mich ist es genau die Mischung aus Fiktion und Wirklichkeit, der ich mich gerne hingebe und zusammen mit dem Autor dieses gedankliche Experiment wage. In immer höhere und phantastischer Sphären entführte er mich und ich folgte atemlos. Immer auf dem Sprung, noch etwas Neues und Unfassbares zu entdecken. Seine Protagonisten lässt Patrick Hemstreet lebensnah und authentisch wirken. Zwei völlig unterschiedliche Gruppen prägen seinen Roman, die ich beide toll und interessant finde. Auf der einen Seite sind die Alphas. Ursprünglich von Deep Shield dazu auserkoren, zu Supersoldaten herangezogen zu werden, zogen sie die Reißleine und ließen sich nicht korrumpieren. Doch ihre Lösung hieß Gewalt. Sie legten das Geheimprojekt der Regierung in Schutt und Asche und verbarrikadierten sich. Jetzt ist ihr heroisches Ziel: Weltfrieden. Doch die Umsetzung ist mehr als fraglich, gehen sie doch den Weg des Todes und der Vernichtung, wenn jemand ihnen wider spricht. Kritik ist bei den Alphas unerwünscht, sehen sie sich als Krone der Schöpfung. Ich fand es sehr spannend zu beobachten, wie sehr Macht korrumpieren kann. Auch die schönsten und ehrlichsten Ziele bekommen einen dreckigen Anschein, wenn sie nicht friedlich umgesetzt werden. Ihnen gegenüber stehen die Betas. Ihr Anführer oder eher Mentor Dr. Charles Brenton möchte die Zetawellen friedlich nutzen. Sein Traum ist es, die geistigen Fähigkeiten dazu zu nutzen, Gelähmte wieder zum Gehen zu bringen, unbegrenzte Forschung und vieles mehr. Und dieser Traum kann in Erfüllung gehen, da er in den Wohltätern eine Gruppe von Menschen gefunden hat, die dieses Ziel unterstützen. Angeblich. Doch auch hier korrumpiert Macht. Allerdings anders als in der Alphagruppe, gehen die Wohltäter viel subtiler an die Sache heran. Die Situation eskaliert, als Chuck und seinen Freunden klar wird, dass sie nicht zu ihrem Schutz abgeschottet werden. Mein Fazit Gedankenspiele der Extraklasse und somit eine Serie, die süchtig macht!

Mit Superkräften zum Weltfrieden?
von Sursulapitschi am 22.03.2018

Dieses Buch ist höchst originell. Wir haben hier echte Superhelden, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die an Zauberei gemahnen. Wie sie zu ihren Fähigkeiten gekommen sind, erzählt das erste Buch der Reihe. Man kann es glauben, es ist plausibel. Und tatsächlich kann jeder solche Fähigkeiten erlangen. Der Neurologe Dr Charles Benton... Dieses Buch ist höchst originell. Wir haben hier echte Superhelden, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die an Zauberei gemahnen. Wie sie zu ihren Fähigkeiten gekommen sind, erzählt das erste Buch der Reihe. Man kann es glauben, es ist plausibel. Und tatsächlich kann jeder solche Fähigkeiten erlangen. Der Neurologe Dr Charles Benton hat eine Methode dazu entwickelt, was für verschiedenste Organisationen von Interesse ist. Hier ist jetzt das Team getrennt worden. Während die Alphas von einer undurchsichtigen Organisation zu militärischen Zwecken eingespannt werden sollen, wurden die Betas von ?Wohltätern? gerettet, die auch nicht gänzlich selbstlos zu handeln scheinen. Und als dann die Alphas, berauscht von ihren gottgleichen Fähigkeiten, an die Öffentlichkeit treten, um den Weltfrieden zu erzwingen, hat die Welt ein Problem, das die aktuelle US-Präsidentin Ellis ausbaden muss, dabei stehen die Wahlen vor der Tür. Die Idee ist sehr cool. Was wäre denn, wenn tatsächlich einige Menschen zu übermenschlichen Taten fähig wären? Muss man sie kontrollieren? Kann man das? Stellen sie eine Gefahr dar oder könnten sie die Welt besser machen? Spannend und actionreich spielt Patrick Hemstreet diese Idee durch. Überraschungen lauern an jeder Ecke. Seine Figuren sind originell und liebenswert. (Die meisten jedenfalls) Da bestreitet schon mal Minnie, das Mangamädchen, einen Kampf auf Leben und Tod mit Schmetterlingen. Dieses Buch liest sich leicht und ist absolut fesselnd. Es erzählt schlüssig ein sehr fantastisches Szenario. Ab und zu geschehen Dinge dann aber doch sehr unvermittelt, was mich ein klein wenig gestört hat, ist doch das Gros durchdacht und nachvollziehbar. Hier und da hätte man noch einiges vertiefen können. Durfte das Buch nicht zu lang werden? Gute Unterhaltung ist es trotzdem. Eine spannende Mischung zwischen Fantasy und Science Fiction, die Spaß macht.