Warenkorb
 

Aus nächster Nähe

Thriller

Das Leben war nicht immer gut zu Nessa Donati. Doch inzwischen konnte sie sich ihr eigenes kleines Glück aufbauen. Mit ihrem Mann John, ihrem Sohn Daltrey und dem Zurücklassen ihrer Vergangenheit. Doch plötzlich verschwindet John, und die Polizei befragt sie als Verdächtige. Kurz darauf beginnen die Attacken: erst im Internet, dann darüber hinaus. Sie fühlt sich verfolgt. Wer ist es, der sie mit ihren Geheimnissen quält? Und wie weit wird er gehen?
Portrait
LS Hawker wuchs in einem Vorort von Denver auf, wo sie eine Besorgnis erregende Faszination für True-Crime-Bücher entwickelte. An der University of Kansas hat sie erfolgreich Journalismus studiert, danach eine Radioshow mit dem Namen „People are so stupid“ moderiert, für ein Fachmagazin korrigiert und als reisende Porträtfotografin fotografiert - bei alldem aber niemals ihre Leidenschaft für das Schreiben verloren.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 05.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-129-3
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 21,3/13,8/3,5 cm
Gewicht 425 g
Originaltitel Body And Bone
Auflage 1
Übersetzer Joannis Stefanidis
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
1
0

Ganz nahe ...
von AberRush am 24.04.2018

?Aus nächster Nähe? von LS Hawker musste ich einfach aus dem Grund lesen, da ich von Ihrem Debüt restlos begeistert war. Man kann mit diesem Buch eigentlich nichts falsch machen. Es ist eine kurzweilige Unterhaltung, denn man ist im Nu durch die Seiten gerauscht. Anfangs passiert nicht sehr viel,... ?Aus nächster Nähe? von LS Hawker musste ich einfach aus dem Grund lesen, da ich von Ihrem Debüt restlos begeistert war. Man kann mit diesem Buch eigentlich nichts falsch machen. Es ist eine kurzweilige Unterhaltung, denn man ist im Nu durch die Seiten gerauscht. Anfangs passiert nicht sehr viel, aber der Konflikt spitzt sich bis zum fulminanten Ende unweigerlich zu. Ich war auch vom Ausgang der Geschichte überrascht, vielleicht kommt man auf des Rätsels Lösung, wenn man intensiv über die Geschehnisse nachdenkt, aber das Buch ist so leicht geschrieben, da muss man beim Lesen nicht wirklich nachdenken. Man kann die Geschichte einfach genießen, auf sich wirken und sich überraschen lassen. Die Figuren bekommen nur teilweise Tiefe, das fand ich etwas schade. Hier wurde die Handlung eindeutig mehr gewichtet als die Charakterentwicklung. Es passt zum Schreibstil, aber ich mag es einfach mehr, wenn mir die Personen näher gebracht werden. Nichts desto trotz hatte ich tolle Lesestunden. Ich empfehle das Buch an alle Thriller-Liebhaber. Es ist nicht innovativ, nicht außergewöhnlich, aber hat einen hohen Unterhaltungswert. Weitere Bücher dieser Autorin werde ich sicherlich auch lesen.

"Aus nächster Nähe" - Verwirrspiel um einen Stalker
von Thrilling Books am 29.03.2018

Nessa Donati hat ein an für sich ein gutes Leben. Sie wohnt auf einem großen, tollen Grundstück zusammen mit ihrem Mann John sowie dem gemeinsamen Sohn. Eigentlich kann sie sich nicht mehr wünschen um ihre Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Doch dann verschwindet auf einmal John, und Nessa... Nessa Donati hat ein an für sich ein gutes Leben. Sie wohnt auf einem großen, tollen Grundstück zusammen mit ihrem Mann John sowie dem gemeinsamen Sohn. Eigentlich kann sie sich nicht mehr wünschen um ihre Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Doch dann verschwindet auf einmal John, und Nessa wird von einem Unbekannten im Internet attackiert. Zuerst auf ihrem Musikblog, von dem sie lebst, dann folgen Twitter und Co. Die Attacken werden immer persönlicher, auf Nessa selbst zugeschnitten. Da die Attacken auf sie immer persönlicher werden, auf ihre Vergangenheit hindeuten, fragt man sich immer mehr, was sie zu verbergen hat. Es muß auch ein dunkles Geheimnis sein, da sie es niemals freiwillig auch nur irgendwem erzählen würde. Die Frage, was sich hinter ihrer zurückgezogenen Fassade abspielt, welches Geheimnis sie verbirgt, verfolgt mich das ganze Buch über. LS Hawker versucht von Anfang an einen Spannungsbogen aufzubauen, was ihr aber nicht zu 100% gelingen will. Nach und nach spitzen sich die Ereignisse in ihrem Roman zu, und steuern unübersehbar auf ein großes Finale zu. Ich hatte mehrmals einen Täter in Verdacht, und genau diese Person wieder verworfen einige Kapitel später. Wer am Ende Nessa so terrorisiert hat, werde ich euch natürlich nicht verraten! Dazu müsst ihr das Buch schon selbst in die Hand nehmen. Mir hat die Neuerscheinung auf jeden Fall ein paar sehr schöne Lesestunden bereitet. Der Roman ließ sich flüssig lesen, jedoch teilweise sind einige Stellen etwas zu sehr außerhalb der Geschichte angesiedelt. Das tut dem ganzen aber keinen Abbruch. Man bekommt was man von einem Thriller erwartet, eine spannende Geschicht, in der man sich mit der Protagonistin identifizieren kann und ein Ende, das man so nicht erwartet.

Psychothriller mit eher untypischer Protagonistin
von San1 am 28.03.2018

Nessa Donati scheint anfangs ein geradezu perfektes Leben zu führen. Mit ihrem Mann hat sie einen wunderbaren Sohn, sie leben abgeschieden auf einem großen Grundstück und tollen Haus und zudem kann Nessa ihre Musikleidenschaft regelmäßig als Radiomoderatorin ausleben. Nach und nach jedoch sieht man die ganzen Fehler und Stolpersteine... Nessa Donati scheint anfangs ein geradezu perfektes Leben zu führen. Mit ihrem Mann hat sie einen wunderbaren Sohn, sie leben abgeschieden auf einem großen Grundstück und tollen Haus und zudem kann Nessa ihre Musikleidenschaft regelmäßig als Radiomoderatorin ausleben. Nach und nach jedoch sieht man die ganzen Fehler und Stolpersteine in ihrem Leben. John, ihr Ehemann, ist drogenabhängig und verschwindet nach ihrem Rauswurf plötzlich, scheint jedoch Spuren zu hinterlassen. Ihr gemeinsamer Sohn Daltrey spricht nicht, obwohl es altersgemäß bereits angebracht wäre. Immer mehr Sabotageaktionen finden statt und werfen Nessas scheinbar wohl geordnetes Leben kontinuierlich stärker durcheinander. Will sich John an ihr rächen oder wer genau treibt sein Unwesen in all ihren Lebensbereichen? Dieses Buch ist besonders fesselnd, da man das Gefühl bekommt, dass fast jede beliebige Person einem das Leben zerstören könnte. Man fühlt sich eingeengt und bedrängt, da sich eine Aktion an die nächste reiht. Kann man sich zu Hause wirklich noch wohl fühlen? Muss man für vergangene Taten büßen, obwohl man sie selbst verdrängt hat? Man kann wohl noch so weit wegziehen, man wird trotzdem eingeholt. Nach und nach lernt man als Leser Nessa näher kennen. Sympathisch macht sie vor allem ihre ?unperfekte? Art, die sie nicht als typische Buchheldin dastehen lässt, sondern ihre Fehler und vor allem Fehltritte aufzeigt. Sie wirkt real und in vielerlei Hinsicht auch nachvollziehbar in ihrem Tun. Obwohl auch Nessa nicht den idealen Gutmensch darstellt, kommt man auch als Leser nicht darum herum um sie eine gewisse Angst zu haben. Ihr starker Wille und der starke Beschützerinstinkt ihrem Sohn gegenüber lässt sie nicht einbrechen, trotz nicht abreißender Anschläge auf ihre Familie. Ich würde das Buch nicht durchweg als Thriller bezeichnen, jedoch gibt es einige sehr angespannte Szenen, die einem sehr unter die Haut gehen und definitiv die Psyche ansprechen sollen. Wer hier auf hervorzusehende Aktionen tippt, wird sich wundern, denn die Zusammenhänge sind eher spärlich und nur durch Nessas langsam aufgedeckte Geschichte bekommt man als Leser immer mehr Einblick. Blutige Auseinandersetzungen sucht man eher vergeblich. Der Schreibstil ist insgesamt sehr fließend und auch die Kapitel sind recht kurz gehalten, so dass man als Leser auch schnell vorwärts kommt und nicht in allerlei unwichtigen Szenen verharren muss. Spannend ist das Buch allemal, da auch die Protagonistin sehr aus der normalen Opferrolle herausfällt und die Autorin trotz Nessas Zurückgezogenheit auch eine gute Menge an anderen Charakteren in die Geschichte einführt. Zudem ist das Buch sehr gut strukturiert, so dass sich die Spannung immer mehr aufbauen kann und in einem ausgezeichneten Schluss endet, der klar nachvollziehbar ist und die letzten Karten auf den Tisch legt.