Warenkorb
 

Die Geheimnisse der Alaburg

(20)
Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird,
ein Zwerg, der nicht zaubern kann,
ein übergewichtiger Zwergelbe,
ein hinkender Ork.
Sie können die Welt retten, oder vernichten.

Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird und findet zum ersten Mal im Leben Freunde.
Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich und gefährlich ...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 396
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7448-3045-4
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,2/14,4/3,8 cm
Gewicht 670 g
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Leik wird plötzlich von düsteren Monstern angegriffen. Er flieht auf die Alaburg. Hier findet er nicht nur neue Freunde... Mittelerde meets Hogwarts! Gelungener Auftakt der Reihe! Leik wird plötzlich von düsteren Monstern angegriffen. Er flieht auf die Alaburg. Hier findet er nicht nur neue Freunde... Mittelerde meets Hogwarts! Gelungener Auftakt der Reihe!

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Stimmungsvolle Mischung aus Herr der Ringe u. Harry Potter mit vielen tollen Charakteren. Ich mochte besonders gerne den dicken Zwergenelf der so lecker für seine Freunde kocht

Stimmungsvolle Mischung aus Herr der Ringe u. Harry Potter mit vielen tollen Charakteren. Ich mochte besonders gerne den dicken Zwergenelf der so lecker für seine Freunde kocht

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Sympatische Fantasy für zwischendurch. Stilistisch ist Luft nach oben, aber Rollenspieler können sich hier wohlfühlen und ab und zu wieder erkennen. Sympatische Fantasy für zwischendurch. Stilistisch ist Luft nach oben, aber Rollenspieler können sich hier wohlfühlen und ab und zu wieder erkennen.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Die Abenteuer von Leik,Morlâ & Co. sind echt spannend.Manchmal vielleicht etwas holprig und ausschweifend geschrieben,doch ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht. Die Abenteuer von Leik,Morlâ & Co. sind echt spannend.Manchmal vielleicht etwas holprig und ausschweifend geschrieben,doch ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
4
1
0
0

Eine Geschichte voller Freundschaft, Magie und ein großes Abenteuer
von Michaela Fränzer am 12.02.2018

Zwei Freundinnen von mir sind super begeistert von der Farbseher-Saga. Dementsprechend häufig tauchen die Bücher auch in meiner Facebook Timeline auf. Nach der Aussage der anderen bin ich mit sehr hohen Erwartungen in die Lektüre gestartet. Am Anfang habe ich mich mit der Geschichte ziemlich schwer getan, da sich für... Zwei Freundinnen von mir sind super begeistert von der Farbseher-Saga. Dementsprechend häufig tauchen die Bücher auch in meiner Facebook Timeline auf. Nach der Aussage der anderen bin ich mit sehr hohen Erwartungen in die Lektüre gestartet. Am Anfang habe ich mich mit der Geschichte ziemlich schwer getan, da sich für mich während des Lesens viele Längen aufgetan haben. Das ist immer das Problem mit zu hohen Erwartungen ? man erwartet gleich von der ersten Seite an, eine Geschichte, die einen aus den Socken haut. Bei Die Geheimnisse der Alaburg kommt dieses aus den Socken hauen erst nach und nach, weil die Geschichte etwas Zeit braucht, um sich zu entwickeln. Ab der Hälfte war ich dann aber wirklich begeistert und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, insbesondere, weil die Spannung mich absolut mitgerissen hat. Greg Walters hat einen ganz einzigartigen Schreibstil, der mit seinen Beschreibungen die Welt rund um die Alaburg zum Leben erweckt. Insbesondere die Schilderungen des Essens sind wahnsinnig gut gemacht ? es war nicht selten, dass ich beim Lesen Hunger bekommen habe. Auch das allgemeine Worldbuilding in der Geschichte fand ich toll und verspricht auch für die kommenden Teile noch einige Abenteuer bereitzuhalten. Tatsächlich habe ich mich ziemlich oft in der Geschichte an Harry Potter erinnert gefühlt ? vor allem ab dem Sternball Turnier, DEM Sportereignis auf der Alaburg. Dieses Gefühl kam nicht zuletzt von der sehr interessanten Zusammenstellung der Charaktere. Man fühlt sich dieser Gruppe Außenseiter gleich verbunden, die jeder auf seine Weise durch seine Einzigartigkeit überzeugen. Einzig Leik ist mir zwischendurch etwas unsympathisch gewesen, wenn er mal wieder wegen Drena gejammert hat ? die Liebesgeschichte war für mich persönlich nämlich leider etwas zu viel des Guten in diesem Teil. Ich hätte auch gut darauf verzichten können. Nach einigen Längen am Anfang konnte mich Die Geheimnisse der Alaburg absolut überzeugen. Hier erwarten einen eine Geschichte voller Freundschaft, Magie und ein großes Abenteuer. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Von mir eine Leseempfehlung für Fans von Harry Potter!

Wundervolle Fantasy vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Leik ist ein normaler Junge, der bei seinem Ziehvater Gerald wohnt, sich zum ersten Mal verliebt und alles so ist, wie es für ein Teenager sein sollte. Bis zu dem Tag, als ihn unheimliche Wesen töten wollen. Zusammen mit Gerald flieht er und landet am Ende der Flucht in... Leik ist ein normaler Junge, der bei seinem Ziehvater Gerald wohnt, sich zum ersten Mal verliebt und alles so ist, wie es für ein Teenager sein sollte. Bis zu dem Tag, als ihn unheimliche Wesen töten wollen. Zusammen mit Gerald flieht er und landet am Ende der Flucht in der Alaburg. Dort erwartet Leik ein komplett neues Leben, voller Magie und das Abenteuer beginnt erst. Denn es gibt die Fabelwesen wie Zwerge , Elben und Orks tatsächlich. Jetzt muss er erst mal seine Fähigkeiten kennenlernen und zusammen mit neu gewonnen Freunden ein grosses Abenteuer bestehen. Greg Walters erschafft eine wundervolle Welt, in die man gerne abtaucht. Ich habe das Buch echt in wenigen Tagen durchgelesen und freue mich auf die Folgebände. Empfehlenswert für Leute ab 12 die Spass an wundervoller Fantasy haben.

Highfantasy vom feinsten!
von Ann-Sophie Schnitzler am 23.05.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Cover: Das geheimnisvolle Cover schreit einem förmlich zu: Hier erwartet dich ein Highfantasy-Abenteuer! Es zeigt einen wichtigen Bestandteil der Geschichte und ist mystisch und geheimnisvoll gestaltet aus meiner Sicht. Es macht neugierig und erfüllt damit sehr gelungen seine Aufgabe. Inhalt: "Die Geheimnisse der Alaburg" war für mich ein magisches Abenteuer vom feinsten.... Cover: Das geheimnisvolle Cover schreit einem förmlich zu: Hier erwartet dich ein Highfantasy-Abenteuer! Es zeigt einen wichtigen Bestandteil der Geschichte und ist mystisch und geheimnisvoll gestaltet aus meiner Sicht. Es macht neugierig und erfüllt damit sehr gelungen seine Aufgabe. Inhalt: "Die Geheimnisse der Alaburg" war für mich ein magisches Abenteuer vom feinsten. Man findet gut in Leiks Leben rein, sodass man schon nach wenigen Seiten mitten im Geschehen steckt. Leik und seine Erlebnisse an der Alaburg faszinierten mich, denn sie bauen auf einem tollen Konzept. Der Autor erweckt uns bekannte Völker zum Leben und schenkt der magischen Welt eine ganz neue Struktur. Verpackt wurde dies in ein aufregendes Abenteuer, in dem sich unsere Helden großen Herausforderungen gegenüber sehen. Bis zum Ende war ich gefesselt von dem Geschehen und war tierisch froh, dass ich bereits die Fortsetzung Zuhause habe. Das Gefühl, Leik und seine Freunde gehen zu lassen, sagte mir nach dieser tollen Geschichte überhaupt nicht zu. Charaktere: Greg Walters stattete seine Geschichte mit tollen Charakteren aus, finde ich. Vor allem der Protagonist Leik gefiel mir richtig gut, weil er sich innerhalb der Handlung am stärksten entwickelt. Am Anfang ist er ein unerfahrener Jüngling, doch im Verlauf der Geschichte wächst er an seinen Herausforderungen. Man erlebt seine Abenteuer mit und das gefiel mir sehr. Auch seien neugewonnenen Freunde überzeugen durch kreative Gestaltung. Leik scharrt ein vielseitiges Völkchen um sich, wo Spaß und Abenteuercharakter garantiert ist. Mich haben alle Figuren des Buches überzeugt und ich bin gespannt, was sie uns in der Fortsetzung zu bieten haben. Schreibstil: Greg Walters konnte mich bereits auf den ersten Seiten fesseln. Sein liebevoll detaillierter Stil harmoniert wundervoll mit seiner lockeren, humorvollen Art, die auch durch seine Charaktere verkörpert werden. Sein Stil liest sich fließend und man kann sich gleichzeitig ein Bild von dem Geschehen machen als wäre man bei Leiks Abenteuern dabei. Ich kam sehr schnell mit dem Buch voran, da ich es innerhalb von wenigen Stunden verschlungen habe, weil es mich so gefesselt hat. Auch die Erzählweise gefiel mir richtig gut. Trotz dass Greg Walters nicht die Ich-Perspektive wählte, wurde den Charakteren Tiefe verliehen. Ich konnte vor allem Leik aber auch seine Freunde sehr gut kennenlernen und in ihrem Handeln verstehen. Auch dahingehend hat mich "Die Geheimnisse der Alaburg" gänzlich überzeugt. Fazit: Highfantasy-Fans sind bei Greg Walters an der richtigen Adresse. Er konnte mich mit dem Auftakt seiner Farbseher-Saga begeistern, denn ich konnte Leiks Geschichte nicht aus der Hand legen. HAndlung, Charaktere und Stil - alles ist in dieser Geschichte rundum gelungen. Ich kann euch nur dazu raten, euch "Die Geheimnisse der Alaburg" nach Hause zu holen und euch auf dieses spannende, magische Abenteuer zu begeben!