Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Zwischen Wahrheit und Lüge

(9)
Die Handschellen schließen sich noch am Flughafen um Isabelle Bornellis Handgelenke. »Mordverdacht« lautet der Haftgrund. Jack Swyteck, Miamis Strafverteidiger für die besonders schwerwiegenden Fälle und Highschoolfreund von Isas Ehemann Keith, übernimmt den Fall. Zwar beteuert Keith ihm gegenüber Isas Unschuld - doch was weiß der alte Freund eigentlich über die Vergangenheit seiner Frau? Warum verließ sie die USA damals so kurzfristig? Jack sieht sich einer Mandantin gegenüber, die stetig auf dem schmalen Grat zwischen Wahrheit und Lüge wandelt. Bis zuletzt ist ihm nicht klar, ob sie Täter oder Opfer ist. Oder beides.

»Ein Justizthriller der Superlative.«
Mainhattan Kurier

»Eines seiner besten Bücher. Grippando beginnt mit einem Knall und lässt nicht nach.«
Kirkus Review

»Gewichtig-einfallsreicher Thriller.«
ekz Bibliotheksservice
Portrait
James Grippando ist Autor diverser New York Times-Bestseller. Er arbeitete zwölf Jahre als Strafverteidiger bevor sein erstes Buch Im Namen des Gesetzes 1994 veröffentlicht wurde und ist weiterhin als Berater für eine Kanzlei tätig. Er lebt im Süden Floridas mit seiner Frau, drei Kindern und einem Golden Retriever namens Max, der nicht weiß, dass er ein Hund ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 04.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-213-9
Reihe Ein Jack Swyteck-Roman
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/4 cm
Gewicht 454 g
Originaltitel The Most Dangerous Place
Auflage 1
Übersetzer Marco Mewes
Verkaufsrang 78.240
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
6
0
0
0

Herrausragender Justizthriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Weinheim am 09.09.2018

"Zwischen Wahrheit und Lüge" ist ein wirklich herausragender Justizthriller von James Grippando. Es ist der 25. Fall von Jack Swyteck, jedoch muss man nicht zwangsweise die vorigen Bände gelesen haben, um diesen zu verstehen. Inhaltlich geht es darum, dass der beste Freund Keith aus der Schulzeit Jack mitsamt seiner Familie... "Zwischen Wahrheit und Lüge" ist ein wirklich herausragender Justizthriller von James Grippando. Es ist der 25. Fall von Jack Swyteck, jedoch muss man nicht zwangsweise die vorigen Bände gelesen haben, um diesen zu verstehen. Inhaltlich geht es darum, dass der beste Freund Keith aus der Schulzeit Jack mitsamt seiner Familie ihn in Miami besuchen kommt und die Ehefrau Keiths, Isa, direkt nach dem Abflug vor den Augen ihrer kleinen Tochter festgenommen wird, Vorwurf: Mord. Jack wird sofort als Anwalt engagiert, ein weiterer Anwalt gesellt sich dazu, Isa kommt auf Kaution frei und dann wird auch noch der Mann wegen Beihilfe angeklagt, der jedoch das Opfer niemals kennengelernt hat...sehr verwirrend. Inhaltlich: Es gibt sehr viel mehr Charaktere und selbst wenn diese nur am Rand auftauchen - so sind sie immens wichtig für die Handlung! Ich wäre niemals auf die Auflösung des Falls gekommen, muss aber einen Punkt abziehen, da am Ende doch alles zu glatt gelöst wurde und wirklich diejenigen sich als die Bösen/Guten entpuppt haben, die schon am Anfang eine reine/schwarze Weste hatten... Einen Cliffhanger, ein Schockmoment, eine Enttäuschung, Überraschung,...mit solchen Eigenschaften zum Schluss wären es 5 Sterne geworden.

Täter, Opfer oder beides?
von Petra Sch. aus Gablitz am 27.08.2018

Kurz zum Inhalt: Isabelle Bornelli reist mit ihrem Mann Keith und ihrer Tochter Melany von Hongkong nach Miami, um Melany von einem Spezialisten operieren zu lassen, damit diese ihr Gehör wieder zurückerhält. Doch auf dem Flughafen von Miami klicken für Isa die Handschellen wegen Mordverdachts. Jack Swyteck, Strafverteidiger in Miami und Schulfreund... Kurz zum Inhalt: Isabelle Bornelli reist mit ihrem Mann Keith und ihrer Tochter Melany von Hongkong nach Miami, um Melany von einem Spezialisten operieren zu lassen, damit diese ihr Gehör wieder zurückerhält. Doch auf dem Flughafen von Miami klicken für Isa die Handschellen wegen Mordverdachts. Jack Swyteck, Strafverteidiger in Miami und Schulfreund von Keith, übernimmt Isas Fall. Keith beteuert Isas Unschuld, doch warum weiß er nicht, wieso Isa vor etlichen Jahren überstürzt die USA verlassen hat? Und Isa hält so viele Informationen zurück, dass selbst Jack bald nicht mehr weiß: Ist sie Opfer oder Täter? Oder beides? Meine Meinung: Der Schreibstil von James Grippando liest sich flüssig und schnell, auch aufgrund der kurzen Kapitel. Der Anwalt Jack Swyteck ist mir sehr sympathisch und lebendig gezeichnet; nur mit der Protagonistin Isa kam ich nicht gut zurecht, da sie viel zu viel verschwiegen hat, sodass man fast schon glaubte, sie lügt. Nie wusste man, woran man bei ihr ist. Interessant beschrieben waren die Details zur Operation von Melany; und die Auflösung war nachvollziehbar und glaubwürdig. Was mir leider so gar nicht zugesagt hat, ist das amerikanische Justizsystem. Ich hatte bis zum Schluss nicht begriffen, warum Isa wegen Anstiftung zum Mord angeklagt wurde; überhaupt als sich dann im Laufe der Verhandlung herausgestellt hat, dass das anfangs angeführte Motiv durch die Aussage des Hauptzeugen hinfällig wurde. Das Cover passt sehr gut zu Titel und Inhalt; lässt der halb offene Vorhang nur die Hälfte (der Wahrheit) sehen, wie es bei Isas Fall war. Fazit: Leider konnte ich mit dem amerikanischen Justizsystem und den Gründen für die Anklage überhaupt nicht übereinstimmen; aber aufgrund der authentischen Protagonisten und der fesselnden Erzählweise vergebe ich 3,5 Sterne.

In den Fängen der Justiz
von Gina1627 am 14.08.2018

Voller Hoffnung reisen Keith und Isabelle Bornelli mit ihrer kleinen Tochter Melany von Hongkong aus nach Miami. Eine langersehnte Ohrenoperation steht für ihr fast taubes Kind an und der Schock ist riesengroß, als Isabelle nach der Landung am Flughafen sofort von Polizisten festgenommen und abgeführt wird. Ein... Voller Hoffnung reisen Keith und Isabelle Bornelli mit ihrer kleinen Tochter Melany von Hongkong aus nach Miami. Eine langersehnte Ohrenoperation steht für ihr fast taubes Kind an und der Schock ist riesengroß, als Isabelle nach der Landung am Flughafen sofort von Polizisten festgenommen und abgeführt wird. Ein seit 12 Jahren zurückliegender Mord an Gabriel Sosa, den sie während ihres Studiums dort kennengelernt hatte, wird ihr angelastet. Mit Bestürzung hat Keith Jugendfreund Jack Swyteck diese Szene hautnah bei ihrer Ankunft miterlebt und bietet ihnen sofort seine Hilfe an. Als Strafverteidiger für besonders schwierige Fälle hat er in Miami einen sehr guten Ruf erlangt und setzt sich eilig mit der zuständigen Staatsanwältin Sylvia Hunt in Verbindung. Doch ist Isabelle so unschuldig, wie sie behauptet? Jack stößt auf viele Ungereimtheiten und ihre Aussagen bringen ihn in Bedrängnis. Kann er ihr glauben, oder erzählt sie ihm nur Lügen? Keith ist ganz verzweifelt. Mit ?Zwischen Wahrheit und Lüge? habe ich für mich eine neue Thriller-Reihe und in James Grippando einen neuen Autor entdeckt. Als Quereinsteiger ist mir der Start ins Buch sehr leicht gefallen. Ich wurde durch einen tollen Mix aus Justizkrimi und Thrill überrascht und eingefangen. Hier hat man sofort gespürt, dass der Autor durch seine jahrelange Arbeit als Strafverteidiger sein Handwerk versteht. Mit einem leicht zu lesenden, fesselnden und spannenden Schreibstil bringt er die Geschichte sehr authentisch, dramatisch und mit vielen unvorhersehbaren und reizvollen Wendungen rüber. Automatisch schlüpft man mit in die Rolle von Jack Swyteck und versucht dem Rätsel von Isabelles geheimnisvoller Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Ahnungsvoll grübelt man die ganze Zeit, ob diese eigentlich sympathische und attraktive Frau, sowie liebevolle Mutter, zu solch einem entsetzlichen Mord fähig ist oder ob sie ein Opfer widriger und inszenierter Umstände wurde. Einen besonderen Reiz der Geschichte machte die erzwungene Zusammenarbeit von Jack und dem berühmten Staranwalt Manuel Espinosa aus. Ihre kleinen Nickeligkeiten, Zuständigkeitskämpfe aber auch die geniale Ergänzung durch ihre besondere Arbeitsweise haben einen fasziniert. Immer wieder müssen sie sich mit der sehr ehrgeizigen und erfolgsorientierten Staatsanwältin Sylvia Hunt rumschlagen, die ihnen ständig Steine in den Weg legt. Hat diese Frau überhaupt ein Gewissen? Es war richtig spannend den Verlauf und den Ausgang dieses medienwirksamen Falles mitzuerleben. James Grippando hat mit Jack Swyteck einen tollen Charakter erschaffen, der einen durch sein selbstbewusstes, ehrliches, gewieftes und auch mitfühlendes Wesen sofort von sich einnimmt. Aufopferungsvoll kümmert er sich um Isabelle, die ihn fast bis an den Rand der Verzweiflung bringt. Diese reizvolle Frau gibt immer nur häppchenweise einen wichtigen Teil ihrer Vergangenheit preis, die durch ihren dominanten und politisch engagierten Vater bestimmt wurde. Schockierende Ereignisse, Offenbarungen und Handlungen lassen einen manchmal nur den Kopf schütteln. Gut, dass sie in Keith einen tollen Ehemann gefunden hat. Mein Fazit: James Grippando hat mich mit ?Zwischen Wahrheit und Lüge? gut unterhalten und mir spannende Lesestunden geschenkt. Bei einigen Szenen im Gericht oder bei Jacks Ermittlungsarbeit hätte ich mir vielleicht eine straffere Handlung gewünscht aber nichtsdestotrotz war es eine gelungene Mischung aus Justizkrimi und Thriller. Verdient vergebe ich 4 Sterne.