Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

AchtNacht

Thriller

(159)
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.
Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!
Der neue Blockbuster von Sebastian Fitzek, dem „Meister des Wahns“ – exklusiv im Taschenbuch.
Rezension
"Amoralisch? Absolut. Aufregend. Und wie!" Chemnitzer Zeitung (Freie Presse), 24.03.2017
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 14.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52108-3
Verlag Knaur
Maße (L/B/H) 190/125/35 mm
Gewicht 359
Verkaufsrang 91
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (125)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (196)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45260389
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (177)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878407
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (37)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (123)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 43972255
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 46997216
    Origin
    von Dan Brown
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 45230395
    Zerbrochen / Fred Abel Bd.3
    von Michael Tsokos
    (11)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47092932
    Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    von Paula Hawkins
    (49)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (236)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 16307325
    Der Beutegänger / Hendrik Verhoeven & Winnie Heller Bd.1
    von Silvia Roth
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 45230310
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47722885
    Der Näher
    von Rainer Löffler
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47877631
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    (36)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47877925
    Die Bestimmung des Bösen
    von Julia Corbin
    (38)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45228388
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 46299354
    Totenrausch / Totenfrau-Trilogie Bd.3
    von Bernhard Aichner
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„fies, fieser, Fitzek...“

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Bei diesem Band fällt mir eine Bewertung tatsächlich sehr schwer.
Achtnacht ist gewohnt spannend und fesselnd, nicht ohne Grund habe ich das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Dennoch wurde ich leider nicht richtig warm mit den Protagonisten.
Möglicherweise war mir aber auch nur die Story zu krass.
Alles in allem definitiv lesenswert,
Bei diesem Band fällt mir eine Bewertung tatsächlich sehr schwer.
Achtnacht ist gewohnt spannend und fesselnd, nicht ohne Grund habe ich das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Dennoch wurde ich leider nicht richtig warm mit den Protagonisten.
Möglicherweise war mir aber auch nur die Story zu krass.
Alles in allem definitiv lesenswert, aber für mich nicht so stark wie andere Titel des Autoren.

Maximiliane Lütge-Varney, Thalia-Buchhandlung Essen

Seit einem Jahrzehnt hat "Die Therapie" ihren Platz als mein Lieblingsbuch von Fitzek hartnäckig verteidigt. Jedoch gibt es nun für mich einen neuen Spitzenreiter: Die AchtNacht ist ihr Thronfolger!
Schon immer war ich ein Fan von Fitzeks Erzählweise, allerdings schlägt er mit der AchtNacht eine neue Richtung ein. Dank einer starken
Seit einem Jahrzehnt hat "Die Therapie" ihren Platz als mein Lieblingsbuch von Fitzek hartnäckig verteidigt. Jedoch gibt es nun für mich einen neuen Spitzenreiter: Die AchtNacht ist ihr Thronfolger!
Schon immer war ich ein Fan von Fitzeks Erzählweise, allerdings schlägt er mit der AchtNacht eine neue Richtung ein. Dank einer starken Nähe zwischen Erzählzeit (die Zeit, die der Leser zum Lesen braucht) und erzählter Zeit (das Geschehen im Buch) ist die Story wahnsinnig temporeich und so spannend, dass man die AchtNacht nicht mehr aus der Hand legen wird.

„Bist du sicher? “

Sina Eckleder

Stell dir vor, ein Mensch ist für 12 Stunden vogelfrei. Keine Gesetze, keine Regeln. Würdest du schlafen oder auf die Jagd gehen? Und nun stell dir vor, du wärst die gejagte Person....
Fitzek baut in seinem neuen Thriller einen unglaublichen Spannungsbogen auf. Aus der Sicht des Gejagten erzählt, war ich komplett in der Geschichte gefangen
Stell dir vor, ein Mensch ist für 12 Stunden vogelfrei. Keine Gesetze, keine Regeln. Würdest du schlafen oder auf die Jagd gehen? Und nun stell dir vor, du wärst die gejagte Person....
Fitzek baut in seinem neuen Thriller einen unglaublichen Spannungsbogen auf. Aus der Sicht des Gejagten erzählt, war ich komplett in der Geschichte gefangen und konnte nicht aufhören zu lesen. Da der Autor sich vom Film "The Purge" hat inspirieren lassen, bleibt zu sagen, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist!

„Ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief...“

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Stellen Sie sich vor, sie könnten "gehasste" Menschen auf ein Liste setzen. Diese werden dann in der AchtNacht ausgelost und können straffrei getötet werden. Ein eigentlich unvorstellbarer Gedanke der zur Wirklichkeit wird. Dieses Buch erzählt von einer Person, der genau das passiert ist.

Eine spannende und psychopathische Geschichte
Stellen Sie sich vor, sie könnten "gehasste" Menschen auf ein Liste setzen. Diese werden dann in der AchtNacht ausgelost und können straffrei getötet werden. Ein eigentlich unvorstellbarer Gedanke der zur Wirklichkeit wird. Dieses Buch erzählt von einer Person, der genau das passiert ist.

Eine spannende und psychopathische Geschichte über die menschlichen Abgründe. Fitzek hat sich wieder mal selbst übertroffen. Nur zu empfehlen!

„Spannend bis zur letzten Seite“

Tanja Volpini, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Als ein sozialpsychologisches Experiment aus dem Ruder läuft, sehen Ben und Arezu sich plötzlich vor der Herausforderung, 12 Stunden als Geächtete zu überleben. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass nicht nur die Achtnachtjäger eine Gefahr für sie darstellen...
Spannend bis zur letzten Seite!
Als ein sozialpsychologisches Experiment aus dem Ruder läuft, sehen Ben und Arezu sich plötzlich vor der Herausforderung, 12 Stunden als Geächtete zu überleben. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass nicht nur die Achtnachtjäger eine Gefahr für sie darstellen...
Spannend bis zur letzten Seite!

„Ein irrer Wettlauf gegen die Zeit und deine Feinde!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Dieses Buch ist kein gewöhnlicher Fitzek. Er ist anders, aber keinesfalls weniger spannend!
Ein irres Gedankenspiel! Ein "Was wäre wenn?" auf höchstem Krimi-Niveau!
Stellen Sie sich vor, es ist möglich, jemanden zu nominieren! Aber nicht so, wie sie nun vielleicht denken. Der "Preisträger" ist der Gejagte, er ist Freiwild in der
Dieses Buch ist kein gewöhnlicher Fitzek. Er ist anders, aber keinesfalls weniger spannend!
Ein irres Gedankenspiel! Ein "Was wäre wenn?" auf höchstem Krimi-Niveau!
Stellen Sie sich vor, es ist möglich, jemanden zu nominieren! Aber nicht so, wie sie nun vielleicht denken. Der "Preisträger" ist der Gejagte, er ist Freiwild in der Nacht des 8.8. .
Jeder ist über das Internet dazu aufgerufen, ihn straffrei zu töten!
Rasend schnell verbreitet sich der Jagdaufruf, unendlich viele trachten ihm nach dem Leben. Wie außerhalb jeglicher Kontrolle verhalten sich die, die ihn umbringen wollen.
Aber es sind glücklicherweise nicht Sie, sondern es ist Ben Rühmann, der verzweifelt versucht, diese Nacht zu überleben! Sein Bild ist überall in Berlin präsent und sein Leben gerät nun komplett aus den Fugen. Hautnah und gefühlt zeitgleich fliehen Sie mit ihm durch das dunkle Berlin! Wann ist diese Nacht endlich zuende oder erlebt Ben den neuen Tag gar nicht mehr?
Versuchen Sie es mit Lesen und Sie sind bei der Jagd wie live dabei!

„Ein typischer Fitzek Thriller im Stile der "Purge Night"!“

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Ben muss 12 Stunden überstehen, in denen ihm Millionen Gegner ans Leder wollen. Es 400 Seiten die beim lesen nur so dahin geflogen sind - ein Muss für alle Genrefans und solche die es werden wollen :o) Ben muss 12 Stunden überstehen, in denen ihm Millionen Gegner ans Leder wollen. Es 400 Seiten die beim lesen nur so dahin geflogen sind - ein Muss für alle Genrefans und solche die es werden wollen :o)

„Filmreif!“

Zacharias Albani, Thalia-Buchhandlung Dresden

Fitzek zeigt durch ein massenpsychologisches Experiment die schlechtesten Seiten der Menschen auf. Durch erfundene Geschichten, Hasspostings, Erpresserschreiben und die pure Mordlust der Jäger kämpft sich der Achtnächter durch den sozialen Untersatz der deutschen Hauptstadt. Mit seiner gewohnt direkten, unverblümten und jugendlichen Fitzek zeigt durch ein massenpsychologisches Experiment die schlechtesten Seiten der Menschen auf. Durch erfundene Geschichten, Hasspostings, Erpresserschreiben und die pure Mordlust der Jäger kämpft sich der Achtnächter durch den sozialen Untersatz der deutschen Hauptstadt. Mit seiner gewohnt direkten, unverblümten und jugendlichen Sprache, erschafft der Autor einen perfekten Spannungsbogen. Die sich von Minute zu Minute zuspitzende Lage des Geächteten wird durch genaue Zeit- und Ortsangaben untermalt und durch den auch gewohnten Perspektivwechsel zu einem perfekten Psychothriller abgerundet!

Sebastian Fitzek übt mit seinem neuen Werk vor allem Kritik an erfundenen Nachrichten, wie sie millionenfach in den Weiten des Intenets vorrätig sind und von zu vielen blauäugigen Usern geteilt werden.

Fazit: Lesenswert mit Verschluckungsgefahr!

„Abgeguckt und doch neu entfaltet!“

Ekaterina Prokazova

Neuer Psychothriller, neues Thema? Nicht ganz. Sebastian Fitzek hat sich bei seinem neuen Roman von dem Film „The Purge“ inspirieren lassen. Es ist natürlich kein Geheimnis, dass die Autoren das Schreiben nicht jedes Mal neu erfinden, sondern sich durchaus von ihren Kollegen inspirieren lassen. Und doch war ich zu Beginn etwas skeptisch, Neuer Psychothriller, neues Thema? Nicht ganz. Sebastian Fitzek hat sich bei seinem neuen Roman von dem Film „The Purge“ inspirieren lassen. Es ist natürlich kein Geheimnis, dass die Autoren das Schreiben nicht jedes Mal neu erfinden, sondern sich durchaus von ihren Kollegen inspirieren lassen. Und doch war ich zu Beginn etwas skeptisch, weil diese Story mich einfach zu sehr an den Plot des Films erinnert hat.

Was soll ich sagen? Fitzek hat es mal wieder geschafft! Er hat das Thema von einem anderen Blickwinkel aus beleuchtet, sodass dieser Thriller spannend blieb. Hier heißt es nicht etwa wie in „The Purge“ jeder gegen jeden, sondern die Leitlinie in „Achtnacht“ ist ALLE gegen EINEN. Auch hier gibt es (wie wohl immer bei Fitzek) einige überraschende Wendungen und ein Ende, das den Leser auch über die Lektüre hinaus noch beschäftigt.

Das Buch erschien direkt als Paperback-Ausgabe, was wohl dem Umstand geschuldet ist, dass es eben kein brandneuer und ureigener Gedanke des Autors ist. Und doch ist es ein gelungener Thriller. Er reißt den Leser mit und lässt ihn erst wieder los, als die letzte Seite ausgelesen ist.

„Eine Todes-Lotterie und Sie sind nominiert!“

Lisa Kleinwächter, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Am 8.8 um acht Uhr acht startet deutschlandweit die AchtNacht. Eine Todes-Lotterie, an der jeder eine beliebige Person nominieren kann, die dann zufällig ausgelost geächtet werden kann. 80 Millionen Menschen können straffrei töten und somit 10 Millionen Euro Prämie gewinnen.
Und jetzt stellen Sie sich vor, sie wurden nominiert und ausgelost!

Sebastian
Am 8.8 um acht Uhr acht startet deutschlandweit die AchtNacht. Eine Todes-Lotterie, an der jeder eine beliebige Person nominieren kann, die dann zufällig ausgelost geächtet werden kann. 80 Millionen Menschen können straffrei töten und somit 10 Millionen Euro Prämie gewinnen.
Und jetzt stellen Sie sich vor, sie wurden nominiert und ausgelost!

Sebastian Fitzek schafft es in seinem neuen Thriller, den Zahn der Zeit perfekt zutreffen.
Er beschreibt wie rasant "Fake-News" sich im Internet verbreiten können und welches Ausmaß diese haben können.

„Wettlauf auf Leben und Tod“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die Idee zu diesem Thriller ist nicht neu: Arno Strobel sowie Hjordt & Rosenfeld nahmen die schockierende Thematik bereits in 'Anonym' und 'Die Menschen, die es nicht verdienen' auf.
AchtNacht ist ein konstruierte Situation, mit schnellen Perspektivwechseln, hohem Tempo und einem dennoch überraschenden Ende. Es ist bei weitem nicht
Die Idee zu diesem Thriller ist nicht neu: Arno Strobel sowie Hjordt & Rosenfeld nahmen die schockierende Thematik bereits in 'Anonym' und 'Die Menschen, die es nicht verdienen' auf.
AchtNacht ist ein konstruierte Situation, mit schnellen Perspektivwechseln, hohem Tempo und einem dennoch überraschenden Ende. Es ist bei weitem nicht Fitzek's bester Thriller, die Protagonisten können nicht wirklich überzeugen. Dennoch schafft es Fitzek wieder einmal dem Leser die dunklen Abgründe der menschlichen Psyche vor Augen zu halten, so dass man sich der wilden Verfolgungsjagd letztendlich doch nicht entziehen kann.
Spätestens jetzt wird der Leser, die Einstellungen seines Mobiltelefons überprüfen.

„Welchen Nachrichten kann man noch trauen?“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Im Internet wird die "AchtNacht" beworben. Man hat die Möglichkeit, Menschen vorzuschlagen, die laut eigener Ansicht den Tod verdient haben. Am 08.08. um 20:08 wird dann ein Name aus dem Lostopf gezogen und diese Person wird für 12 Stunden für "vogelfrei" erklärt. Jeder Bürger, der sich zuvor Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Im Internet wird die "AchtNacht" beworben. Man hat die Möglichkeit, Menschen vorzuschlagen, die laut eigener Ansicht den Tod verdient haben. Am 08.08. um 20:08 wird dann ein Name aus dem Lostopf gezogen und diese Person wird für 12 Stunden für "vogelfrei" erklärt. Jeder Bürger, der sich zuvor über das "AchtNacht"-Portal einen Jagdschein gekauft hat, hat das Recht den Geächteten straffrei zu töten und bekommt dann auch noch ein Kopfgeld in Höhe von 10 Millionen Euro. Würden Sie die AchtNacht überleben?

Sebastian Fitzek wird mit diesem Thriller wieder sehr aktuell und spielt gekonnt mit dem Thema "Fake News" und der Psychologie der Masse. Wie schnell verbreiten sich "Fake News" und wie sehr können sie Einfluss auf den Menschen nehmen? Was am Anfang nur ein kleines Experiment sein sollte, artet in diesem rasanten Thriller völlig aus, hält der beeinflussbaren Masse allerdings den Spiegel schön vor's Gesicht. Es ist wie in "Man in Black", als Tommy Lee Jones in seiner Rolle als "K" feststellt: "Ein Mensch ist intelligent, aber ein Haufen Menschen sind dumme, hysterische, gefährliche Tiere."
Fitzek lotet dieses Thema gekonnt aus, seinerseits inspiriert von dem Film "The Purge", wie er schreibt, allerdings noch in eine etwas andere Richtung, denn hier sind nicht eine Nacht lang alle Verbrechen legal, sondern es geht um eine, bzw. zwei bestimmte Personen, die in das Visier der "AchtNacht" geraten. Er führt dem Leser vor Augen, wie leicht sich so mancher Mensch durch falsche Nachrichten und Internetpropaganda beeinflussen lässt. Seine Protagonisten bekommen diesen Umstand am eigenen Leib zu spüren. An sich hätte ich diesem Thriller für die Idee dahinter und auch für seine Umsetzung gerne 5 Sterne verpasst, aber zum Schluss schießt Fitzek für mich leider etwas über das Ziel hinaus. Hier hätte die Auflösung zum Ende hin gerne etwas runder sein dürfen, denn der Twist hat mich nicht überzeugt. Die Vorarbeit bis zu diesem Punkt ist allerdings wirklich stark gemacht und macht diesen Thriller auf jeden Fall lesenswert!

„Wie weit würden Sie gehen?“

L.Vaupel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

In Fitzeks neustem Buch geht es um Ben. Ein normaler Bürger aus Berlin, der zwar bisher ein schwieriges Leben hatte und sich nicht besonders viele Freunde machen konnte, aber für den Familie an erster Stelle steht. Eine Person die dem Leser trotz Misschläge sympathisch erscheint. Doch wie handelt man, wie verhählt man sich, wenn eine In Fitzeks neustem Buch geht es um Ben. Ein normaler Bürger aus Berlin, der zwar bisher ein schwieriges Leben hatte und sich nicht besonders viele Freunde machen konnte, aber für den Familie an erster Stelle steht. Eine Person die dem Leser trotz Misschläge sympathisch erscheint. Doch wie handelt man, wie verhählt man sich, wenn eine ganze Nation einen als vogelfrei spricht. Ben findet sich schnell in einem morbiden Spiel wieder, indem er durch ganz Berlin gejagt wird.
Fitek ist wieder ein gut durchdachter Thriller gelungen: aktuell und erschreckend. Aber so ganz konnte ich nicht Fuß fassen mit den Charakteren. Etwas zu abgedreht erschien mir das Ganze diesmal. Alles in einem wieder mal ein Pageturner, aber nicht das beste Buch von unserem Thriller-Erfolgsautoren.

„Solider Thriller aber ohne Pep!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut.Ich bin ein grosser Fitzek-Fan, habe alles von ihm gelesen und die Grundidee von AchtNacht war super. Leider ist dies nicht sein stärkstes Werk. Während der Nacht und Zwischen den Protagonisten kommt wenig Schwung und Spannung auf. Schliesslich stellt sich nur noch eine Frage: Wer ist Oz? Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut.Ich bin ein grosser Fitzek-Fan, habe alles von ihm gelesen und die Grundidee von AchtNacht war super. Leider ist dies nicht sein stärkstes Werk. Während der Nacht und Zwischen den Protagonisten kommt wenig Schwung und Spannung auf. Schliesslich stellt sich nur noch eine Frage: Wer ist Oz? Und gerade hier, bei der entschiedensten Frage des Buches, hat mich Fitzek tatsächlich enttäuscht. Aber lesen Sie diesen Thriller unbedingt selbst um sich ein Urteil zu bilden!

„So geht das nicht...“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Nein, Herr Fitzek, so geht das wirklich nicht: Die Idee Ihres Buchs stammt vom Film-Thriller "The Purge", dem Sie ja auch das Buch widmen, die Umsetzung ist wirklich daneben gegangen und das Buch langweilt einfach nur!
Worum geht es?
Eine Online-Seite im Internet verspricht für den 8.8. ab 8.08 Uhr Abends, daß der von dieser Seite,
Nein, Herr Fitzek, so geht das wirklich nicht: Die Idee Ihres Buchs stammt vom Film-Thriller "The Purge", dem Sie ja auch das Buch widmen, die Umsetzung ist wirklich daneben gegangen und das Buch langweilt einfach nur!
Worum geht es?
Eine Online-Seite im Internet verspricht für den 8.8. ab 8.08 Uhr Abends, daß der von dieser Seite, und per Mitglieder-Abstimmung ausgewählte "Verbrecher" nicht nur straffrei zur Strecke gebracht werden darf und soll, nein, es gibt auch noch eine riesige Belohnung dafür. Tatsächlich werden sogar zwei Opfer bestimmt, die nun in dieser Nacht gejagt werden...
Eigentlich wäre das ein starker Stoff für einen Autor mit Fitzeks Qualitäten, statt dessen stolpern die 2 Protagonisten von einer absurden Situation in die nächste, überleben natürlich selbst dutzende von Angriffen und kommen immer wieder davon - und der Leser oder die Leserin langweilt sich während der hanbüchenen Jagd fast zu Tode...
Wenn jemand eine solche Menschenjagd lesen will, sei ihm Stephen Kings "Menschenjagd" bzw "The running man" anempfohlen - so macht man das!

„Man sollte nicht immer alles glauben, was man im Internet findet...“

Celine Teipel, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Bens leben ist ein Chaos. Er verliert seinen Job, seine geliebte Tochter liegt im Koma und seine Frau lässt sich von ihm scheiden. Doch so übel das auch Klingen mag, es ist noch nicht das schlimmste. Plötzlich entdeckt Ben sein Gesicht in allen Nachrichten, zusammen mit der Meldung er sei für eine Nacht "Freiwild", und dürfe von jedem Bens leben ist ein Chaos. Er verliert seinen Job, seine geliebte Tochter liegt im Koma und seine Frau lässt sich von ihm scheiden. Doch so übel das auch Klingen mag, es ist noch nicht das schlimmste. Plötzlich entdeckt Ben sein Gesicht in allen Nachrichten, zusammen mit der Meldung er sei für eine Nacht "Freiwild", und dürfe von jedem Bundesbürger gejagt werden. Zudem soll der erfolgreiche "Jäger" eine Prämie in höhe von 10 Millionen Euro erhalten.
Ben glaubt zunächst an einen schlechten Scherz, doch er merkt schnell, dass mit solchen Meldungen nicht zu spaßen ist.

Sebastian Fitzek zeigt in seinem neuen Thriller wie schnell sich Meldungen im Internet verbreiten und vor allem wie schnell so etwas auch sehr, sehr gefährlich werden kann. In rasantem Tempo begleitet man den Protagonisten durch eine Nacht voller Hetzjagten, und psychischer Zusammenbrüche.
Es stellt sich die Frage ob eine einzelne Person gegen das Internet und den dort geschürten Hass vorgehen kann. Wo doch jeder weiß, dass was einmal online ist, nie wieder gelöscht werden kann.

Kim Kraus, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Wieder einmal schafft Fitzek es den Leser sofort in seinen Bann zu ziehen!!!
Atemlose Spannung...
Wieder einmal schafft Fitzek es den Leser sofort in seinen Bann zu ziehen!!!
Atemlose Spannung...

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Wer den Film "The Purge" kennt, wird AchtNacht lieben.

Spannend, fesselnd, rasant.

Ein absolutes Lesemuss für alle Fitzek-Fans und jene, die es werden möchten.
Wer den Film "The Purge" kennt, wird AchtNacht lieben.

Spannend, fesselnd, rasant.

Ein absolutes Lesemuss für alle Fitzek-Fans und jene, die es werden möchten.

Karin Antepoth, Thalia-Buchhandlung Soest

Inspiriert von dem Film "The Purge": das neue Buch von Fitzek! Eine atemberaubende Jagd durch die Abgründe der Menschheit. Inspiriert von dem Film "The Purge": das neue Buch von Fitzek! Eine atemberaubende Jagd durch die Abgründe der Menschheit.

Lara Wirfs, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein neuer spannender Thriller von Sebastian Fitzek. Der Horrer kann beginnen, alle möchten dich töten, Alle DÜRFEN dich töten. Ein Experiment gerät aus den Fugen. Nervenkitzel put Ein neuer spannender Thriller von Sebastian Fitzek. Der Horrer kann beginnen, alle möchten dich töten, Alle DÜRFEN dich töten. Ein Experiment gerät aus den Fugen. Nervenkitzel put

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Herr Fitzek schafft es einfach immer wieder. Er schreibt spannende Thriller, die voller Überraschungen stecken und einen nicht schlafen lassen. Richtig klasse! Herr Fitzek schafft es einfach immer wieder. Er schreibt spannende Thriller, die voller Überraschungen stecken und einen nicht schlafen lassen. Richtig klasse!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Das Sozialexperiment der Studentin Arezoo läuft vollkommen aus dem Ruder. Zwölf Stunden lang sind sie und Ben Rühmann vogelfrei. Für ihren Tod erhält der Mörder 10 Millionen Euro! Das Sozialexperiment der Studentin Arezoo läuft vollkommen aus dem Ruder. Zwölf Stunden lang sind sie und Ben Rühmann vogelfrei. Für ihren Tod erhält der Mörder 10 Millionen Euro!

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

AchtNacht ist ein spannungsgeladener Roman. AchtNacht ist ein spannungsgeladener Roman.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

10 Millionen Kopfgeld für den, der Ben tötet. 80 Millionen potentieller Mörder...
Fitzek schafft es nal wieder, die Nerven seines Lesepublikums aufs äußerste zu strapazieren.
10 Millionen Kopfgeld für den, der Ben tötet. 80 Millionen potentieller Mörder...
Fitzek schafft es nal wieder, die Nerven seines Lesepublikums aufs äußerste zu strapazieren.

„AchtNacht“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

In diesem Hörbuch hat man keine Zeit zum durchatmen. Spannung von Anfang bis Ende. Es ist ein Genuss die Stimme von Simon Jäger zuzuhören. Er bringt die Spannung gut rüber. Ich war bei der Jagd nach Ben live dabei...Ich wollte in das Hörbuch krauchen-helfen. In diesem Hörbuch hat man keine Zeit zum durchatmen. Spannung von Anfang bis Ende. Es ist ein Genuss die Stimme von Simon Jäger zuzuhören. Er bringt die Spannung gut rüber. Ich war bei der Jagd nach Ben live dabei...Ich wollte in das Hörbuch krauchen-helfen.

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein düsteres Gedankenexperiment, das Herr Fitzek da aufstellt. Spannend, schnell und absolut lesenswert! Ein düsteres Gedankenexperiment, das Herr Fitzek da aufstellt. Spannend, schnell und absolut lesenswert!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Fitzek wie immer mit einem hochspannenden Werk. Der Film "The Purge" war hier, wie von Fitzek selbst im Vorwort geschrieben, Inspiration.
Fitzek wie immer mit einem hochspannenden Werk. Der Film "The Purge" war hier, wie von Fitzek selbst im Vorwort geschrieben, Inspiration.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Was für eine Story! Vogelfrei für eine Nacht - da wird der beste Freund zum Verräter, der Nachbar zum Mörder. Superspannend und skurril - echt Fitzek! Was für eine Story! Vogelfrei für eine Nacht - da wird der beste Freund zum Verräter, der Nachbar zum Mörder. Superspannend und skurril - echt Fitzek!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Spannend und actiongeladen bis zu letzten Seite! Eine absolute Leseempfehlung nicht nur für Fitzek-Fans! Spannend und actiongeladen bis zu letzten Seite! Eine absolute Leseempfehlung nicht nur für Fitzek-Fans!

Thomas Brock, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Es gibt manche Lottogewinne die will man gar nicht. Toller Thriller im Stil der >>The Purge<< Filme. Es gibt manche Lottogewinne die will man gar nicht. Toller Thriller im Stil der >>The Purge<< Filme.

Linda Schade, Thalia-Buchhandlung Bonn Duisdorf

Der beste Fitzek, den ich je gelesen habe! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und mit starken Charakteren gespickt, ist diese Geschichte ein Lesegenuss. Mehr davon! Der beste Fitzek, den ich je gelesen habe! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und mit starken Charakteren gespickt, ist diese Geschichte ein Lesegenuss. Mehr davon!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Mal wieder ein richtig gutes Buch von Fitzek. Clever spielt er mit unseren Ängsten und lässt eine banale Situation derart eskalieren, wie wohl nur er es kann. Spannend und rasant. Mal wieder ein richtig gutes Buch von Fitzek. Clever spielt er mit unseren Ängsten und lässt eine banale Situation derart eskalieren, wie wohl nur er es kann. Spannend und rasant.

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein massenpsychologisches Experiment, das völlig aus dem Ruder gelaufen ist beschert Ben die schlimmste Nacht seines Lebens. Wieder mal ein unglaublich mieser, fieser Fitzek! Toll! Ein massenpsychologisches Experiment, das völlig aus dem Ruder gelaufen ist beschert Ben die schlimmste Nacht seines Lebens. Wieder mal ein unglaublich mieser, fieser Fitzek! Toll!

Mies-Fies-Fitzek! Ein Glanzstück des besten deutschen Thriller- Autors! Ein Sozialpsychologisches Experiment bringt zwei Menschen an den Rand des Wahnsinns- und den Leser dazu! Mies-Fies-Fitzek! Ein Glanzstück des besten deutschen Thriller- Autors! Ein Sozialpsychologisches Experiment bringt zwei Menschen an den Rand des Wahnsinns- und den Leser dazu!

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Spannend, spannend, spannend! Mehr brauche ich dazu eigentlich nicht sagen. Es ist wieder eine super interessante und aufregende Story und es hat viel Spaß gemacht es zu lesen. Spannend, spannend, spannend! Mehr brauche ich dazu eigentlich nicht sagen. Es ist wieder eine super interessante und aufregende Story und es hat viel Spaß gemacht es zu lesen.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Das neue Buch von Fitzek thematisierte die Beeinflussung der Massen durch Medien. Ein hochaktuelles Thema, dass sich jeder zu Gemüte führen sollte. Rasantes Tempo und sehr spannend Das neue Buch von Fitzek thematisierte die Beeinflussung der Massen durch Medien. Ein hochaktuelles Thema, dass sich jeder zu Gemüte führen sollte. Rasantes Tempo und sehr spannend

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

"The Purge" meets "World War Z"
AchtNacht ist ein grandioses Meisterwerk über die Psyche und Verhaltensmuster der Menschen. Spannend, schockierend und erschreckend realistisch.
"The Purge" meets "World War Z"
AchtNacht ist ein grandioses Meisterwerk über die Psyche und Verhaltensmuster der Menschen. Spannend, schockierend und erschreckend realistisch.

Mathilda Amende, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein hochspannendes Thema, verpackt in eine wahnsinnige Geschichte - typisch für den Thrillerkönig Deutschlands, Sebastian Fitzek. Erleben Sie, was es bedeutet, vogelfrei zu sein! Ein hochspannendes Thema, verpackt in eine wahnsinnige Geschichte - typisch für den Thrillerkönig Deutschlands, Sebastian Fitzek. Erleben Sie, was es bedeutet, vogelfrei zu sein!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Mal wieder ein gelungenes Buch von dem Psychothrillerautoren schlecht hin. Eine packende Story, die allerdings etwas vorhersehbar ist. Trotzdem für jeden Fitzekfan ein muss. Mal wieder ein gelungenes Buch von dem Psychothrillerautoren schlecht hin. Eine packende Story, die allerdings etwas vorhersehbar ist. Trotzdem für jeden Fitzekfan ein muss.

Mal wieder ein ganz neuer und etwas anderer Fitzek, der einige Überraschungen zu bieten hat! Angelehnt an dem Film „The Purge“ Mal wieder ein ganz neuer und etwas anderer Fitzek, der einige Überraschungen zu bieten hat! Angelehnt an dem Film „The Purge“

Johannes Willner, Thalia-Buchhandlung Bernburg

Ein anderer Fitzek, ein neues Thema und spannend wie immer. Von "The Purge" inspiriert nimmt die Acht Nacht den Leser auf eine gnadenlose Kopfgeldjagd mit. Ein Experiment beginnt.. Ein anderer Fitzek, ein neues Thema und spannend wie immer. Von "The Purge" inspiriert nimmt die Acht Nacht den Leser auf eine gnadenlose Kopfgeldjagd mit. Ein Experiment beginnt..

J. Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Spannend, wenn nicht furchteinflössend, regt der neue Fitzek zum Nachdenken an. Eine Nacht lang vogelfrei - weil der Zufall es so bestimmt hat. Auf jedenfall lesenswert. Spannend, wenn nicht furchteinflössend, regt der neue Fitzek zum Nachdenken an. Eine Nacht lang vogelfrei - weil der Zufall es so bestimmt hat. Auf jedenfall lesenswert.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Inspiriert von "The Purge" schreibt Fitzek hier wieder einen sehr spannenden Thriller! Ein Buch, das bis zum Ende in Atem hält. Eine Empfehlung für alle Fitzek und Thriller-Fans! Inspiriert von "The Purge" schreibt Fitzek hier wieder einen sehr spannenden Thriller! Ein Buch, das bis zum Ende in Atem hält. Eine Empfehlung für alle Fitzek und Thriller-Fans!

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Ein Muss für alle Fitzek-Fans!
Spannende Unterhaltung mit untypischem Ausgang.
Lesenswert, auch wenn AchtNacht, nicht ganz an die vorherigen Thriller heranreicht.
Ein Muss für alle Fitzek-Fans!
Spannende Unterhaltung mit untypischem Ausgang.
Lesenswert, auch wenn AchtNacht, nicht ganz an die vorherigen Thriller heranreicht.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Wieder ein sehr gelungener Fitzek.Nach dem Bestseller das Paket habe ich mich sehr auf Achtnacht gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Dringend lesen! Wieder ein sehr gelungener Fitzek.Nach dem Bestseller das Paket habe ich mich sehr auf Achtnacht gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Dringend lesen!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Man hetzt mit der Hauptfigur durch eine wahnwitzige Nacht. Das Buch wurde temporeich und kurzweilig geschrieben. Für mich hätte es etwas mehr Thrill sein können. Man hetzt mit der Hauptfigur durch eine wahnwitzige Nacht. Das Buch wurde temporeich und kurzweilig geschrieben. Für mich hätte es etwas mehr Thrill sein können.

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Wer psychologische Dramen mag, wird auf seine Kosten kommen. Angelehnt an "The Purge" beginnt ein soziales Experiment über 12 Stunden. Ein sehr kurzweiliger und moderner Thriller! Wer psychologische Dramen mag, wird auf seine Kosten kommen. Angelehnt an "The Purge" beginnt ein soziales Experiment über 12 Stunden. Ein sehr kurzweiliger und moderner Thriller!

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Atemlose Spannung bis zum Ende. Atemlose Spannung bis zum Ende.

Tamara Lee Zangerle, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein Experiment, eine Nacht und der Wille zu überleben, wenn dich acht Millionen Menschen jagen. Dieser Thriller hat mich gefesselt und lange nach dem Ende nicht losgelassen. Ein Experiment, eine Nacht und der Wille zu überleben, wenn dich acht Millionen Menschen jagen. Dieser Thriller hat mich gefesselt und lange nach dem Ende nicht losgelassen.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Das Buch hat mir gefallen, allerdings hat es mich nicht so gefesselt wie andere Thriller des Autors. Das Buch hat mir gefallen, allerdings hat es mich nicht so gefesselt wie andere Thriller des Autors.

Elena Olbrich, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Idee hat mich nach Lesen des Klappentextes direkt fasziniert. Innerhalb eines Tages hatte ich das Buch durch. Fesselnd geschrieben und die Thematik macht nachdenklich. Die Idee hat mich nach Lesen des Klappentextes direkt fasziniert. Innerhalb eines Tages hatte ich das Buch durch. Fesselnd geschrieben und die Thematik macht nachdenklich.

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Wer Split und The Purge gesehen hat, und es liebte, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Hochspannend und emotional ergreifend. Ein Muss! Wer Split und The Purge gesehen hat, und es liebte, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Hochspannend und emotional ergreifend. Ein Muss!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein genialer Plot, der sehr an den Film "The Purge" erinnert und anfangs auch super umgesetzt wurde im Buch.
Jedoch blieb der erwartete Wow-Effekt am Ende leider aus.
Ein genialer Plot, der sehr an den Film "The Purge" erinnert und anfangs auch super umgesetzt wurde im Buch.
Jedoch blieb der erwartete Wow-Effekt am Ende leider aus.

Zoë Charlotte Claus, Thalia-Buchhandlung Hilden

Wer "The Purge" mag, wird dieses Buch lieben! Ein großartiges Gedankenspiel, auf das man sich einlassen muss.
Fitzek ist ein Meister der Gedankenspiele!
Wer "The Purge" mag, wird dieses Buch lieben! Ein großartiges Gedankenspiel, auf das man sich einlassen muss.
Fitzek ist ein Meister der Gedankenspiele!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Für mich ist dieser Thriller extrem gut gelungen und beinhaltet all das, was ein Thriller haben muss: zahlreiche Plot-Twists, Spannung, Dynamik und Gänsehautmomente. Für mich ist dieser Thriller extrem gut gelungen und beinhaltet all das, was ein Thriller haben muss: zahlreiche Plot-Twists, Spannung, Dynamik und Gänsehautmomente.

Katharina Michalewicz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Nicht das beste Buch von Fitzek, aber es hält einige Überraschungen bereit. Spannend und mit einer ungewöhnlichen Idee zieht der Autor den Leser in die "Achtnacht" mit hinein. Nicht das beste Buch von Fitzek, aber es hält einige Überraschungen bereit. Spannend und mit einer ungewöhnlichen Idee zieht der Autor den Leser in die "Achtnacht" mit hinein.

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Die Idee á la "The Purge" ist einerseits genial, andererseits jedoch im ersten Moment
recht absurd. Im Laufe des Thrillers scheint das Szenario jedoch immer wahrscheinlicher.
Die Idee á la "The Purge" ist einerseits genial, andererseits jedoch im ersten Moment
recht absurd. Im Laufe des Thrillers scheint das Szenario jedoch immer wahrscheinlicher.

Marta Gorecki, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannend wie immer, trotz aktuellen Zeitbezugs aber nicht der beste Fitzek! Spannend wie immer, trotz aktuellen Zeitbezugs aber nicht der beste Fitzek!

Janina Bangert, Thalia-Buchhandlung Hanau

Nicht das beste Buch von Fitzek, da es zwischendurch etwas unglaubwürdig wird. Dennoch ein durchaus spannender Thriller mit überraschendem Ende. Für alle Fans von 'The Purge'. Nicht das beste Buch von Fitzek, da es zwischendurch etwas unglaubwürdig wird. Dennoch ein durchaus spannender Thriller mit überraschendem Ende. Für alle Fans von 'The Purge'.

Nicole Simic, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Das Story des Buches hat mich angesprochen, ich fand es interessant, wie ein „Experiment“ so aus dem Ruder laufen kann. Das Buch war flüssig zu lesen, das Thema war gut gewählt. Das Story des Buches hat mich angesprochen, ich fand es interessant, wie ein „Experiment“ so aus dem Ruder laufen kann. Das Buch war flüssig zu lesen, das Thema war gut gewählt.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Spannend zu lesen aber keine besonders originelle Idee. Mit den Protagonisten dieser Geschichte bin ich leider gar nicht warm geworden. Alles in allem leider kein Highlight. Spannend zu lesen aber keine besonders originelle Idee. Mit den Protagonisten dieser Geschichte bin ich leider gar nicht warm geworden. Alles in allem leider kein Highlight.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (177)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (173)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (112)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 31252338
    Final Cut / Clara Vidalis Bd.1
    von Veit Etzold
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (123)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146777
    Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen
    von Jeanne Ryan
    (29)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39178927
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (236)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40931259
    Die stille Bestie / Detective Robert Hunter Bd.6
    von Chris Carter
    (60)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (73)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42462720
    Zerschunden / Fred Abel Bd.1
    von Michael Tsokos
    (60)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42467350
    Layers
    von Ursula Poznanski
    (48)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 43997370
    Dark Web
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43998881
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44127772
    Zersetzt / Fred Abel Bd.2
    von Michael Tsokos
    (16)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45228388
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 45303566
    Anonym
    von Ursula Poznanski
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47929388
    Ragdoll - Dein letzter Tag
    von Daniel Cole
    (189)
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
159 Bewertungen
Übersicht
82
44
24
6
3

Grandios wie immer ...
von Unsere Bücherwelt am 21.03.2017

Meine Meinung Ich möchte diesmal eine „etwas andere Rezension“ wie sonst verfassen, inspiriert durch die in letzter Zeit vermehrte negative Kritik an Sebastian Fitzeks Werken. Viele äußern sich seit etwa den letzten 4 herausgebrachten Büchern negativ darüber, dass seine Bücher sich arg verändert haben und fordern den Autor auf, doch... Meine Meinung Ich möchte diesmal eine „etwas andere Rezension“ wie sonst verfassen, inspiriert durch die in letzter Zeit vermehrte negative Kritik an Sebastian Fitzeks Werken. Viele äußern sich seit etwa den letzten 4 herausgebrachten Büchern negativ darüber, dass seine Bücher sich arg verändert haben und fordern den Autor auf, doch bitte wieder zurück zu seinen Wurzeln zu finden. Viele schreiben davon, dass seine Geschichten teilweise überzogen und übertrieben dargestellt werden und nicht mehr so spannend zu lesen sind. Ich sage dazu: JA, seine Geschichten sind nicht mehr in genau demselben Stil geschrieben, wie noch zu Beginn seiner Buchkarriere und JA, sie sind auch teilweise echt total abgefahren und sogar extrem überzogen, ABER sie sind alles andere als langweilig!!! Ich finde es sogar toll, dass seine Bücher sich verändert haben! Verändern wir uns nicht alle im Laufe der Zeit und wächst nicht jeder durch seine Erfahrungen? Ein Autor tut das eben auch durch seine Menge an Büchern! Ist es nicht eben genau das, was einem Buch einen persönlichen Stempel des Schriftstellers aufdrückt? Würde er immer noch exakt im selben Stil schreiben wie vor 11 Jahren, dann würde er wahrscheinlich genau dafür kritisiert werden, dass er sich eben NICHT verändert hat und deshalb langweilige Bücher hervorbringt … Seine letzten beiden Werke „Das Paket“ und auch die „AchtNacht“ sind gute Beispiele dafür, dass Herr Fitzek sogar extrem übertreibt und einem Vieles teilweise echt unrealistisch erscheint. Beim Lesen fühlt man sich in einem hochkarätig rasend schnellen Hollywoodstreifen, wo die Filmemacher echt total überziehen! Jetzt kommt aber das GROßE ABER: Ich finde gerade das so klasse!!! In jeder eben erwähnten Situation, wo ich denke, „Mensch, jetzt haste mal wieder maßlos übertrieben!“, bekomme ich für genau diesen Moment eine plausible Erklärung schriftlich dargelegt, wo ich nichts mehr hinzuzufügen habe und sogar denke: „Mensch, wirklich gut durchdacht!“ Für mich war die AchtNacht mal wieder ein grandioses und spannendes Meisterwerk! Ich nehme mir bei jedem Buch vor, ganz aufmerksam zu lesen und diesmal auf jeden Fall den Täter zu überführen ... aber ich wurde leider auch dieses Mal auf eine falsche Fährte gelockt und wäre nie im Leben auf die Auflösung gekommen! Und genau das macht für mich einen guten Psychothriller aus! Ich bin immer wieder aufs Neue verblüfft, woher Sebastian Fitzek seine Ideen nimmt … In dem Fall räumt der Autor sogar selbst im Nachwort ein, durch den Film „The Purge“, inspiriert worden zu sein. Er erläutert es anhand einer sehr traurigen und persönlichen Familiengeschichte. Und dennoch habe ich sogar hierzu eine Menge Kritiken gelesen, dass das Buch ein Abklatsch des Filmes wäre … Dem ist wirklich nicht so! Die Geschichte ist wirklich eine ganz andere und hat einen ganz persönlichen und eigenen Charakter! Wenn ich etwas zu kritisieren habe, dann lediglich, dass mir das von vorne herein spannende Thema rund um die AchtNacht, auf dessen Umsetzung ich mich total gefreut habe, leider durch die vielen Nebengeschichten und Nebenhandlungen etwas unter gegangen ist! Ich habe ein wenig mehr „Hetzjagt“ erwartet. Die war zwar da, aber immer nur indirekt. Das ist aber Kritik auf sehr hohem Niveau! Die Protagonisten wurden sehr gut ausgearbeitet und waren für mich sehr charakterstark! Ich war komplett bei ihnen und habe mit ihnen mitgefiebert. Einen alten Bekannten habe ich auch ganz kurz getroffen, den Herrn Dr. Roth, der in vielen Büchern eine Rolle spielt und was ich immer sehr erfrischend finde! Nun freue ich mich schon sehr auf das nächste Abenteuer in Berlin! Fazit Spannendes Thema, verpackt in einer persönlichen Geschichte, ohne Chance auf selbständige Auflösung des Falles! Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung an alle, die rasante Psychothriller mit einer verworrenen, aber gut durchdachten Geschichte, die es heißt aufzuklären, lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Einfach nur toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Hann. Münden am 17.03.2017

Ich liebe die Fitzek Werke und habe nun auch mir Vorfreude auf das neuste Werk gewartet. Ich wurde nicht enttäuscht, spannender "action-thriller" ich zwinge mich immer das Buch aus der Hand zu legen sonst lese ich es in einem Stück weg.Hoffentlich kommt bald Nachschub

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein Thriller, der einige Überraschungen zu bieten hat
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 03.04.2017

Auf das neue Buch von Sebastian Fitzek war ich sehr gespannt und stürzte mich voller Erwartung und Vorfreude darauf. Bereits der Anfang konnte mich ohne Ende fesseln und ab da war ich auch nicht mehr davon wegzubekommen. Es entwickelte einen regelrechten Sog dem ich mich einfach nicht entziehen konnte. Die Grundidee die... Auf das neue Buch von Sebastian Fitzek war ich sehr gespannt und stürzte mich voller Erwartung und Vorfreude darauf. Bereits der Anfang konnte mich ohne Ende fesseln und ab da war ich auch nicht mehr davon wegzubekommen. Es entwickelte einen regelrechten Sog dem ich mich einfach nicht entziehen konnte. Die Grundidee die hier verfolgt wird ist wirklich mehr als interessant und mit viel Eindringlichkeit und Intensität macht der Autor klar, was es mit den Menschen selbst und denen in ihrem Umfeld anrichtet. Was es heißt wenn man plötzlich auf dem Präsentierteller steht und zum Abschuss freigegeben ist. Dabei sind die Charaktere sehr tiefgründig gestaltet, so das man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Man erfährt mehr über ihre Hintergründe und das macht sie gleich viel greifbarer. Sie verfügen über spürbare Ecken und Kanten und doch ist noch so viel Spielraum, das man sich eine eigene Meinung über sie bilden kann. Denn Einfach gibt es hier nicht. Geheimnisse dringen immer weiter an die Oberfläche und man muss selbst ergründen, wieviel davon Sein und was Schein ist. Hinzu kommt das er hier verschiedene Perspektiven präsentiert. Sowohl aus Opfer als auch Tätersicht. Was die ganze Sache ziemlich interessant gestaltet. Das erweitert den Blickwinkel und man entwickelt eine emotionale Beziehung zu ihnen. Man nimmt Anteil an ihren Gedanken, ihre Gefühlen und dem was sie antreibt. Man spürt ihre Ängste und ihre Verzweiflung mehr als deutlich und das macht das ganze auch viel berührender. Es geht immer mehr unter die Haut und offenbart ein Grauen, das zum greifen nah ist. Aber er führt auch sehr gut die Abgründigkeit und die Gier nach Macht vor Augen. Was den Blickwinkel noch weiter verschiebt. Aber der Autor setzt nicht nur auf sein zentrales Thema, das ganze geht viel tiefer und macht etwas viel unaussprechlicherem Platz. Eine Thematik die mich in Schockstarre versetzt hat und auch teilweise wirklich nachdenklich gestimmt hat. Gern hätte ich über diesen Teil noch mehr erfahren, da es eine Thematik ist, die viel Platz bietet und die ich besonders interessant finde. Das Buch ansich ist von Beginn an sehr spannend und fesselnd geschrieben, durch den flüssigen und gut lesbaren Schreibstil und die wirklich kurzen Kapitel bin ich förmlich durch das Buch geflogen. Ständig gab es Neues zu entdecken, Gefahren zu bestehen und Hürden zu meistern. Werden sie es schaffen die AchtNacht zu überleben? Ich hatte keine Ahnung und das hat es auch so nervenzerrend und lebendig gemacht. Ich musste das Ganze einfach ergründen und in mich aufnehmen. Die ganze Handlung ist actionreich und explosiv gestaltet, so das man kaum zum Luft holen kommt. Es hat mich viel Schweiß und Adrenalin gekostet und ich habe ein wahres Gefühlsbad durchlebt. Der Autor webt auch geschickt Wendungen ein, die man einerseits nicht kommen sieht und die mich andererseits wirklich vor Sprachlosigkeit und Entsetzen zurücksinken ließen. Es entbrennt ein Wettlauf auf Leben und Tod bei dem kein Stein auf dem anderen bleibt. Man ist gelähmt vor Entsetzen, haltlos gefangen und möchte nur irgendwie hinausfinden. Das Ende des Ganzen hat mich dann nochmal richtig überrascht, denn das sieht man einfach nicht kommen. Und doch kann man nicht umhin bei dem ganzen mitzufühlen. Mit seinem neuen Thriller beweist Sebastian Fitzek einfach wieder warum er so gut ist. Die eigene Vorstellungskraft tut dann noch ihr übriges. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und bin wirklich von der Rolle. Das Adrenalin rauscht immernoch durch meine Adern und ich muss mich erstmal sammeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

AchtNacht - Sebastian Fitzek

AchtNacht

von Sebastian Fitzek

(159)
Buch (Paperback)
12,99
+
=
Selfies /  Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7 - Jussi Adler-Olsen

Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

von Jussi Adler-Olsen

(41)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00
+
=

für

35,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen