Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Heinrich Springmeyer 1897-1971

Ein Philosoph im Gespräch mit Naturwissenschaftlern. Vorträge für die Erwachsenenbildung in verständlicher Sprache

Springmeyers Lebenslauf ist geprägt von Höhen und Tiefen: Ein Aufstieg zum Assistenten und Lieblingsschüler Nicolai Hartmanns, zum ordentlichen Professor und Dekan in Halle fand 1945 ein abruptes Ende durch die Verhaftung durch amerikanisches Militär, Internierung für zwei Jahre in Darmstadt, wo er zum Rektor der Lageruniversität ernannt, dann ohne Verurteilung entlassen und von den deutschen Behörden anstandslos entlastet wurde, weil es ihm gelungen war, die Einflussnahme der Nationalsozialistischen Partei auf die Universität fernzuhalten. Trotzdem gelang es ihm nie mehr, an einer deutschen Universität wieder Fuß zu fassen. Dafür konzentrierte er sich auf die Neuausrichtung und Entwicklung der Hessischen und gesamtdeutschen Erwachsenenbildung.
Zum größten Teil noch unveröffentlichte 13 Vortragstexte im Rahmen der Erwachsenenbildung in Deutschland über Grundfragen der Sprache, Freiheit und Ethik, über philosophische Anthropologie in Auseinandersetzung mit Naturwissenschaften, gegensätzliche Weltanschauungen, geistige Koexistenz Ost-West und Philosophie im 20. Jahrhundert, ausgewählt, kommentiert und mit Lebenslauf herausgegeben von Bernhard Billeter.
Ein früher Aufsatz ergänzt die Vorträge: Aus dem monumentalen Frühwerk Hartmanns übernimmt der Aufsatz außer terminologischen Besonderheiten wie „Fühlung“, „Wert-Erleben“, „Wert-Erfahrung“, Schau“ usw. vor allem die in Hartmanns Einleitung auf eindringliche, fast beschwörende Weise dargestellten zwei Grundfragen der Ethik: Neben der ersten, "Was sollen wir tun?", stellten Hartmann und Springmeyer die ebenso wichtige zweite nach dem Sinn der Welt und des Menschen darin.
Schon 1931 hatte er, wahrscheinlich durch Hartmanns Vermittlung, den ehrenvollen Auftrag erhalten, für den von Johannes Neumann herausgegebenen Sammelband Die Entwicklung zur sittlichen Persönlichkeit neben 19 bekannten Vertretern der Psychologie,
Portrait
Zuerst Volksschullehrerin, dann Redaktorin, Gestalterin und Erzählerin Kindersendungen am Radio der deutschen und rätoromanischen Schweiz, letzte Berufstätigkeit als Redaktionsleiterin Kleinkindersendungen am Schweizer Fernsehen. Im Ruhestand Lektorin ihres Ehemannes, des Autors Bernhard Billeter
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Bernhard Billeter
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum 18.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-3976-4
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/1,3 cm
Gewicht 354 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage, Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.