Warenkorb
 

Affidavit

Bekenntnisse eines österreichischen Anglophilen, Band 1

Im ersten Band seiner «Bekenntnisse eines österreichischen Anglophilen» beschreibt H. W. Valerian die Ursprünge seiner Anglophilie, welche er freilich nicht als kritiklose Schwärmerei verstanden wissen will, sondern als lebenslange intensive Beschäftigung mit der englischsprachigen Welt.
Die Wurzeln sind im Familienhintergrund zu finden – die Linie führt von Innsbruck über Wien nach England und nach New York –, bei der populären Musik der sechziger Jahre sowie bei der Literatur, in diesem Falle repräsentiert durch Penguin Books.
Nichts Spektakuläres, das stimmt – doch davon gibt’s ohnehin schon mehr als genug. H. W. Valerian geht’s um die Art und Weise, wie ein durchschnittlicher Mensch die Welt erlebt. Darüber schreibt er allerdings in klarer Sprache und durchaus amüsant.
Portrait
H. W. VALERIAN (Pseudonym), geb. um 1950, lebt und arbeitet in und um Innsbruck.

Studium der Anglistik/Amerikanistik und Germanistik an der Universität Innsbruck. 35 Jahre Lehrtätigkeit an einer Höheren Technischen Lehranstalt und an einer Fachhochschule. Seit Ende des Studiums außerdem freischaffender Schriftsteller und Journalist bei verschiedenen Zeitschriften und Magazinen, mehrere Bücher.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 16.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-5025-7
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/1,4 cm
Gewicht 342 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,45
14,45
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage, Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.