Warenkorb
 

Carter, H: Anwaltshure 2 - Erotischer Roman

Erotischer Roman

Eine Hure aus Leidenschaft, ein charismatischer Anwalt und ein egozentrischer Sohn ...... Die spannende Fortsetzung von Reichtum, Sex, Zuneigung, Wollust, Eifersucht, Liebe und dem ältesten Gewerbe der Welt. Lesen Sie, wie es mit Emma, AL7George, Derek und neuen Kontrahenten weitergeht. Leseprobe:Mit einer einzigen, blitzschnellen Handbewegung legte er ein schwarzes Band über meine Augen.Himmel, ich bin ehrlich, ich liebe solche Nummern! Dieses Prickeln, wenn man nicht weiß, was passieren wird und die Gewissheit, dass sich der Gast etwas Besonderes für einen ausgedacht hat ...Er berührte mich sehr sanft und vorsichtig. Und genauso zog er jetzt auch meine Hände vor dem Bauch zusammen und fesselte sie. Dann gab er mir durch leichten Druck in den Rücken zu verstehen, dass ich mich in Bewegung setzen sollte.So arbeiteten wir uns Schritt für Schritt zunächst die Treppe hoch. Dann über den Absatz und weitere Stufen nach oben. Himmel, diese Häuser taten etwas für die Fitness ihrer Bewohner ... Ich tastete so gut es ging in den hohen Schuhen die Kanten der Stufen ab, denn ich hatte wenig Lust, mit verbundenen Augen die Treppe hinunterzufallen - oder auch hinauf - was zwar weniger weh tat, dafür aber doppelt peinlich war. Wie auch immer, ich konnte selbst mit gefesselten Händen meinen langen Mantel raffen und mit der sanften Unterstützung meines Begleiters unfallfrei bis nach ganz oben gelangen. "Wir sind da", wisperte er in mein Ohr und ich zuckte etwas zusammen. Eine leichte Gänsehaut bildete sich dort, wo sein Atem auf meine Haut traf. Am leichten Luftzug merkte ich, dass mir gegenüber eine Tür geöffnet wurde. Die Schritte waren auf dem dicken Teppich kaum wahrnehmbar ... Es kribbelte in meinem Unterleib und ich musste mich beherrschen, dass ich nicht nach Sex schrie. "Komm!", hörte ich auf einmal. So leise gesprochen, dass man kaum unterscheiden konnte, ob es ein Mann gesagt hatte oder eine Frau. Eine feste, warme Hand griff nach meiner Fessel und zog mich vorwärts. Ein leichter Gegendruck meines "Dirigenten" und ich blieb stehen. Ein Finger wurde in die Senke unterhalb meines Halses gelegt. Nach einem Moment des Verharrens wanderte er abwärts. Ich wusste, dass er gleich bei der Falte zwischen meinen Brüsten ankommen würde. Selten spürte ich den Druck des Korsetts so deutlich, wie in diesem Moment, wo jede Faser meines Körpers auf diese Berührung konzentriert war. Atmen war zu hören. Dann packten zwei Hände meine Mantelfront und öffneten energisch die Knöpfe. Die Seiten wurden auseinandergeschlagen. Mein Gegenüber hielt offensichtlich inne und betrachtete mich. Ein heißer Schauer überfloss mich. Konzentriert versuchte ich, seinen oder ihren Duft einzuordnen ... Mann oder Frau? Parfum oder Rasierwasser?Dann wanderten die Hände von meiner Taille seitwärts herab bis zu meinen Schenkeln. Ich wimmerte innerlich um eine Berührung der weichen, empfindsamen Stellen an der Innenseite der Oberschenkel. Als könnte mein Gegenüber Gedanken lesen, begann er oder sie diesen Körperteil zu kosen. Im gleichen Augenblick wurde ich feucht und spürte, wie ein Schwall meiner Säfte sich aus meiner Spalte ergoss und meinen Slip tränkte.Und dann waren da mit einem Mal diese Lippen. Sie lagen oberhalb meiner Nippel. Berührten mich, ohne sich zu bewegen. Ich traute meinen Sinnen kaum: Meine Titte wurde aus dem Korsett gesaugt, und zwar so lange, bis der erigierte Nippel zwischen den Zähnen gehalten und die Titte sodann ganz aus ihrer Verpackung gehoben wurde. Ein kleiner, scharfer Schmerz durchfuhr mich. "Öffne deine Schenkel!", hauchte es. Ein Mann! Jetzt gab es keine Zweifel mehr.
Portrait
Helen Carter wurde 1965 an der englischen Ostküste geboren.
Bereits mit dreizehn Jahren begann sie, erste Geschichten zu schreiben. Es dauerte allerdings noch weitere zehn Jahre, bis sie bei den erotischen Romanen ihre wahre Heimat fand. Ihre Familie war mit diesem Genre nicht besonders glücklich. Besonders ihr Vater hatte Probleme mit den sehr expliziten Texten. Doch Helen wich nicht von ihrem Weg ab. Im Gegenteil: Sie begann damit, immer intensiver eigene Erlebnisse in ihre Romane einfließen zu lassen. Und so entstand ein prickelnder Mix aus Fantasie und Realität.
Nach ihrem Studium an der Universität von Oxford arbeitete Helen im PR-Bereich. Irgendwann kam der Moment, wo sie sich zwischen ihrer zeitraubenden Arbeit in der PR-Agentur und ihren immer erfolgreicheren Romanen entscheiden musste. Helen wählte den zeitweise recht steinigen Weg der Autorin.
Heute lebt Helen in den ländlichen Cotswolds, wo sie ein ruhiges Cottage bewohnt, das ihr Zeit und Muße für ihre Arbeit lässt und dennoch nahe genug am aufregenden Treiben in London und den Küstenorten liegt. Sie ist nicht verheiratet und hat auch keine Kinder, denn – so betont sie – man müsse eine Sache richtig und ohne Abstriche machen. Zudem vertrage sich ihr Leben nicht mit einer gewöhnlichen Form der Ehe.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 09.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940505-32-3
Verlag Blue panther books
Maße (L/B/H) 19/11,3/1,7 cm
Gewicht 229 g
Auflage 1. verb. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

erotischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 30.12.2018

Man sieht auf dem Cover eine dunkelhaarige Frau sitzen im roten Kleid, passend dazu die roten Schuhe, die Frau sieht sexy fordern darauf, man kann erkennen das es sich um einen besonderen Roman handelt. Das Buch selbst beginnt mit einem Prolog aus der ersten Story, wo der... Man sieht auf dem Cover eine dunkelhaarige Frau sitzen im roten Kleid, passend dazu die roten Schuhe, die Frau sieht sexy fordern darauf, man kann erkennen das es sich um einen besonderen Roman handelt. Das Buch selbst beginnt mit einem Prolog aus der ersten Story, wo der Russe Sergeij ihr am frühen Morgen des Aufwachens, ein Frühstück zubereitet und das ist Emma noch nie passiert, in ihrer ganzen Laufbahn. Das mit dem Russen begleitet und durch das ganze Buch, er taucht immer wieder mal auf und wir werden viel mit ihm erleben. Wie es im ersten Teil dargestellt wird schläft sich Emma durch die gesamte Oberschicht und es macht ihr auch noch recht viel Spaß dabei. Bis auf einmal , da wurde Emma die Augen verbunden und Derek der Sohn von George schläft mit ihr auf einer Bühne vor vielen Männern und verschwindet dann wieder. Das stellte für Emma einen derartigen Vertrauensbruch da, das sie etwas erfindet um Derek in Misskredit zu bringen. Dann gibt es noch eine Verlobung, die noch eine Hochzeit mit sich bringen sollte, aber kommt es wirklich zur Hochzeit. Man wird sehen. Ich darf nicht zu viel verraten, sonst liest ja keiner mehr das Buch. Ich fand Teil 2 noch fast besser als Teil 1. Emma ist wirklich eine Edelnutte, der Sex wirklich Spaß macht und außerdem noch Geld verdient. Es hat sich auch nicht schmutzig gelesen, sondern richtig angenehm und flüssig