Warenkorb
 

Vom Luder zum MistStück - Sexabenteuer der Amy Morrison - Erotischer Roman

Die Sexabenteuer der Amy Morrison. Erotischer Roman

Begleiten Sie Amy auf ihrem Weg vom Luder zum MistStück!

Amys neue Liebe entfacht
ungeahnte Leidenschaften in ihr.

Aber Amys sexuelles Verlangen
nach mehr Abwechslung
ist übermächtig!

Reicht Amy nun, was der Mann
ihrer Träume ihr bietet?

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.
Portrait
Amy Morrison wurde in München geboren und arbeitet heute als Hotelfachangestellte in einem 4-Sterne-Haus in Düsseldorf, wo sie tiefe Einblicke in das Leben von Menschen erhält.
Sie vermischt Erlebtes mit ihrer Fantasie und erschafft hieraus die unterschiedlichsten sexuellen Geschichten, welche sie in einem Tagebuch sammelt.
Sie selbst erlebt Sex gern als Voyeurin. Hierzu besucht sie diverse FKK-Clubs und Swingerpartys. Sie liebt es, Menschen beim Sex zu beobachten und damit ihre eigene Lust anzuheizen.
Ob die eine oder andere Geschichte aus ihren Büchern der Realität entspricht, verrät Amy nicht, nur soviel: „Meine Bücher sollen dem Leser als lustvolle Anregung dienen, um selber mit sich Spaß zu haben, so wie ich es gern handhabe, oder ihn zum Ausprobieren animieren.“
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 09.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940505-64-4
Verlag Blue panther books
Maße (L/B/H) 18,9/11,5/2,3 cm
Gewicht 199 g
Auflage 1. verb. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

...
von Christian Engelhardt aus Ettlingen am 09.09.2011

Nicht so gut wie der erste Teil. Wahr mir in manchen bereichen auch etwas zu heftig. Hat sich auch im Vergleich zum ersten Buch nicht so flüssig lesen lassen.