Es muss nicht immer Santiago sein

Ein Pilgertagebuch von der Via Coloniensis

Von einem, der auszog, das Pilgern zu lernen Band 7

Hermann Wenzel

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,49
3,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

"Richtig" pilgern ist ab Haustür bis Santiago. So jedenfalls hat es mir ein anderer Pilger einmal erklärt. Dies ist eins meiner Ziele für die nächsten Jahre. Doch ausprobiert wie es ist die Haustür zuzuschlagen und loszugehen habe ich schon, wenn auch nur auf einer vierzehntägigen Pilgerfahrt von Wahlscheid via Köln und Trier bis nach bis Schengen. Auch wie das Gefühl ist nach Hause zu gehen habe ich mir auf meiner Pilgerfahrt von Schengen durch die Eifel ein Jahr später erpilgert. Als ich in Bonn nicht auf Anhieb ein Quartier gefunden habe, war die Versuchung groß einfach die Straßenbahn und den Bus nach Hause zu nehmen. Doch ich habe der Versuchung widerstanden und einen schönen Abend in Bonn verbracht.

Was macht ein frisch gewordener Rentner, der sich noch zu fit für den Fernsehses­sel fühlt? Hermann Wenzel wählte die Option Pilgerfahrten um den neuen Lebens­abschnitt zu beginnen. Er ist Jahrgang 1951, hat fünf Kinder und acht Enkelkinder. In Berlin aufgewachsen, lebt er seit 1980 in Wahlscheid, Rheinland. Beruflich ist er viel in der Welt herum­gekommen, doch so richtig hat er die Länder und Leute erst beim Pilgern kennengelernt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 45 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739410616
Verlag Via tolino media
Dateigröße 690 KB

Weitere Bände von Von einem, der auszog, das Pilgern zu lernen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0