Meine Filiale

Mit Weite im Herzen

Ronja Erb

(4)
eBook
eBook
4,49
4,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Nach dem Unfalltod drei ihrer liebsten Menschen entscheidet sich Helen, einen Neuanfang zu wagen und nach Namibia auszuwandern. Unter ungewöhnlichen Umständen bringt sie dort einen Sohn zur Welt und lernt dabei den taubstummen Jungen Kormoran kennen. Ihn verliert sie zwar bald aus den Augen, jedoch nicht aus dem Sinn. Zunächst eingenommen von ihrem jungen Mutterglück, sucht sie nicht weiter nach Kormoran. Zudem kommen erste Schwierigkeiten auf: Beim Kauf ihres Hauses stellt Helen fest, dass sie alte Wunden aus der Geschichte der Namibier aufreißt. Zum Glück gibt es Heinrich, einen Wanderarbeiter, der Helen hilft, in Namibia richtig Fuß zu fassen und auch Kormoran wiederzufinden. Zwischen Heinrich und Helen entwickelt sich eine tiefe Liebe, die es Helen ermöglicht, Altes zu überwinden und Neues zu beginnen.
Dieser Roman ist eine Hommage an Namibia und seine wundervollen Menschen.

Ronja Erb, Jahrgang 1975, studierte Rechtswissenschaften und Kommunikation in Freiburg, Düsseldorf und Berlin. Nach ihrer Tätigkeit als Redakteurin in einem Verlag und später als Leiterin der Unternehmenskommunikation einer deutschen Großkanzlei, ist sie heute freiberufliche Texterin und Autorin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 230 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783742749482
Verlag Neobooks Self-Publishing
Dateigröße 862 KB
Verkaufsrang 75912

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Mit Weite im Herzen
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 04.07.2018

Meine Meinung: Durch Zufall wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Und so kam es, dass ich Helen kennen lernte. Sie hat einen fürchterlichen Schicksalsschlag wegstecken müssen. Etwas erholt davon, gerät sie in eine weitere Situation, die sie dazu bringt, ihre Zelte abzubrechen und irgendwo neu anzufangen. Bis hierhin war ich au... Meine Meinung: Durch Zufall wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Und so kam es, dass ich Helen kennen lernte. Sie hat einen fürchterlichen Schicksalsschlag wegstecken müssen. Etwas erholt davon, gerät sie in eine weitere Situation, die sie dazu bringt, ihre Zelte abzubrechen und irgendwo neu anzufangen. Bis hierhin war ich auch ihrer Meinung, denn das passiert, wenn mir die Person ans Leserherz gewachsen ist und ich mittendrin in der Geschichte stecke. Allerdings war ich persönlich nicht so ganz mit der Wahl ihres künftigen Wohnortes einverstanden. Was wahrscheinlich auch daran liegen mag, dass ich von dem Land Namibia wenig weiß und wohl auch viel zu viel Angst gehabt hätte, mich alleine auf den Weg dahin zu machen. Wie auch immer, Helen hat sich entschieden und ich begleitete sie. Ronja Erb hat es dann auch bestens verstanden, mir sehr viel vom dem Land zu vermitteln. Ich lernte vieles kennen, sei es über dem Aberglauben, dem viele noch anhängen oder über Zusammenhalt, Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Ich möchte nicht auf Einzelheiten ihrer Geschichte eingehen und zu viel verraten. Wichtig ist, dass Helen dort ihre Heimat gefunden und sich mit allem ausgesöhnt hat. Mit der Weite im Herzen hat nicht nur sie das geschafft. Fazit: Wer Helen ebenfalls auf ihrem Weg begleiten möchte, wird vieles erfahren. Über Land und Leute, über mutige Schritte, die einem zunächst nicht so gut erscheinen und eine ganz besondere Liebesgeschichte.

Taschenbuch
von Sonja/Shaaniel aus Niedersachsen am 29.06.2018

5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐ 🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜&#6503... 5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐ 🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️🏜️ Hey ihr Süßen💕 Ich durfte gerade dieses wundervolle Buch von Ronja Erb beenden, leider ist es schon zu Ende, was sehr schade ist, denn was war Wunderschön. Das einzige was ich bemängeln ist das Buch Cover, denn dieses gefällt mir persönlich, leider gar nicht, aber das ist natürlich Geschmackssache. Dafür ist die Geschichte um einiges schöner, voller Emotionen und Herzblut.Ronja schaffte es mit diesem Buch eine Art *Afrika* Sehnsucht zu wecken. Am liebsten würde ich in den nächsten Flieger steigen und dieses tolle Land entdecken. In dem Buch geht es um Helen, die das schlimmste erlebt hat, was man erleben kann, ihre ganze Familie verunglückt tödlich. Aber anstatt in ihrer Trauer zu ertrinken, steht sie irgendwann vor einer Landkarte, wirft einen Dartpfeil und beschließt genau dort hin zu ziehen. Und das Schicksal führt sie nach Afrika, in ein vollkommen Fremdes Land und ein ganz anders Leben. Es passiert uns glaublich viel auf diesen knapp 227 Seiten, schönes, leid volles und schreckliches. Jedem der nach einem Gefühlvollen, Emotions geladenen Buch sucht ist hier richtig. Afrika, wird nicht mehr so schnell aus eurem Kopf verschwinden und ob Helen es schafft, wie glücklich zu sein und zu Leben. Das müsst ihr selbst heraus finden! Ein wirklich sehr sehr schönes Buch! Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Toller Afrika-Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Neu Wulmstorf am 27.02.2018

Inhalt: Nach einem schweren Schicksalsschlag wandert Helen nach Namibia aus und wagt dort einen Neuanfang. Sie findet schnell neue Freunde, stößt aber auch auf einige Widerstände beim Kauf ihres Hauses. Als sie eines Tages den taubstummen Jungen Kormoran trifft, nehmen die Dinge ihren Lauf. So plötzlich wie er in ihr Leben getr... Inhalt: Nach einem schweren Schicksalsschlag wandert Helen nach Namibia aus und wagt dort einen Neuanfang. Sie findet schnell neue Freunde, stößt aber auch auf einige Widerstände beim Kauf ihres Hauses. Als sie eines Tages den taubstummen Jungen Kormoran trifft, nehmen die Dinge ihren Lauf. So plötzlich wie er in ihr Leben getreten ist, ist er auch wieder verschwunden. Helen konzentriert sich zunächst auf ihr Mutterglück, da sie erst kürzlich einen Sohn geboren hat. Doch Kormoran geht ihr einfach nicht aus dem Kopf und sie macht sich auf die Suche nach ihm. Zum Glück ist sie nicht alleine, denn da ist noch Heinrich, ein Wanderarbeiter, der ihr mit dem neuen Haus hilft und sie bei der Suche nach Kormoran unterstützt. Helen fühlt sich zu Heinrich hingezogen und ist nach einiger Zeit wieder bereit für eine neue Partnerschaft. Meine Meinung: Der Titel „Mit Weite im Herzen“ ist sehr gut gewählt, denn in der Geschichte wird deutlich, wie offen die Menschen in Namibia sind und wie wunderbar weitläufig die Landschaft ist. Die Autorin beschreibt alles sehr anschaulich und lebhaft, so dass man sich als Leser jederzeit gut unterhalten fühlt. Die Handlung wird aus der Perspektive von Helen, der Hauptfigur erzählt, was mir prima gefallen hat, denn ich konnte mich gut in ihre Gefühlslage versetzen. Helen ist eine starke Frau, die nach einem Schicksalsschlag mutig ihr Leben in die Hand nimmt und einen Neubeginn wagt. Sie lässt sich nicht unterkriegen und hält an ihrem Ziel fest. Beim Lesen wurde mir oft warm ums Herz, weil es viele berührende Szenen gibt, bei denen Freundschaft und Liebe eine große Rolle spielen. Fazit: Sehr gute und gefühlvolle Geschichte mit einer klaren Botschaft, dass man nach einem Schicksalsschlag nicht aufgeben sollte. Absolute Leseempfehlung!


  • Artikelbild-0