Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Sternenring

Lili-Brown-Trilogie 2

(3)
Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt: Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwaldes und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume …
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783947550036
Verlag Talawah Verlag
Dateigröße 2348 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Lili-Brown-Trilogie

  • Band 1

    76122933
    Der Schlüssel zum Tor
    von Eva Seith
    (3)
    eBook
    3,99
  • Band 2

    102240917
    Der Sternenring
    von Eva Seith
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    139695600
    Der Wirbel der Angst
    von Eva Seith
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Fantasie Reise Teil 2 mit Lili Brown
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 21.03.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das zweite Buch hat mich mit dem Prolog schon faziniert. Die Geschichte ist spannend und liest sich flüssig bis zum Schluss. Eine absolute Kaufempfehlung für Kids ab 12 Jahre. .meine Meinung und alle Eva Seith Fans, sowie jung gebliebene Fantasie ... Das zweite Buch hat mich mit dem Prolog schon faziniert. Die Geschichte ist spannend und liest sich flüssig bis zum Schluss. Eine absolute Kaufempfehlung für Kids ab 12 Jahre. .meine Meinung und alle Eva Seith Fans, sowie jung gebliebene Fantasie Leser. Auch der geschichtliche Ausflug zu den Inkas war überraschend und die Geschichte erzeugt Bilder im Kopf. Das hervorheben der Freundschaft und die Entwicklung der Charaktere rundet die Story ab.

eine spannende, abenteuerliche Fortsetzung, die ich total überzeugte
von Bianca aus Köln am 12.03.2016
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Meine Meinung Ich möchte hier jetzt diesmal gar nicht auf den Inhalt groß eingehen … immerhin geht es um eine Fortsetzung und ich will mich auf keinen Fall verplappern. Ich möchte aber soviel sagen … im Vergleich zu Band 1 „Der Schlüssel zum Tor: Erkenne, wer du bist“ ist es ein... Meine Meinung Ich möchte hier jetzt diesmal gar nicht auf den Inhalt groß eingehen … immerhin geht es um eine Fortsetzung und ich will mich auf keinen Fall verplappern. Ich möchte aber soviel sagen … im Vergleich zu Band 1 „Der Schlüssel zum Tor: Erkenne, wer du bist“ ist es ein gelungene Verbesserung, aus meiner Sicht. Ich hab mich im zweiten Band jetzt noch besser unterhalten gefühlt und die Spannung und das Abenteuer hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt gehabt. Man ist diesmal nicht so sehr mit all den vielen Figuren beschäftigt, da man sie ja vom ersten Band her schon alle (zumindest fast alle) kennt und somit gleich wieder mit ihnen auf Abenteuerreise geht. Voller Spannung war ich vom Schreibstil der Autorin Eva Seith gefangen, wo ich in Band 1 noch so leichte Probleme mit hatte. Doch diesmal lief es richtig schön glatt und hat mich total mitgerissen. Die Handlung, das Abenteuer um das es diesmal geht, hat mich mehr als gefangen, so dass ich das Buch nicht weglegen konnte und es regelrecht verschlungen hatte. Von den Stolpererlebnissen, die ich in Band 1 hatte ist hier diesmal auch nichts vorgekommen … einfach nur klasse. Die Charaktere sind mir wie alte Freunde hier wieder erschienen und ich hab mich mit ihnen sofort verbunden gefühlt. Ich hoffe und wünsche mir, dass der ein oder andere im letzten Band dieser Reihe noch einen speziellen und tollen Auftritt bekommt und mir als Leser noch einen tieferen Einblick gewährt. Ansonsten kann ich diese Reihe bisher mehr als empfehlen … und zwar allen jungen Lesern aber auch allen Jung gebliebenen, die sich gerne mal auf eine märchenhafte, fantastische Reise begeben wollen. Ein Lesespaß für Jung und Alt … der noch mit einem dritten Band bald einen hoffentlich genialen Abschluss bietet. Ich freu mich jetzt schon drauf. Fazit „Der Sternenring: Liebe, was du tust“ von Eva Seith ist eine gelungene, abenteuerliche und spannende Fortsetzung der Lili-Brown Trilogie. Mit ihrem flüssigen Schreibstil, der spannenden Handlung und der abenteuerlichen Reise, die den Charakteren in diesem Band bevorsteht, hat sie mich total in den Bann gezogen und mich das Buch regelrecht verschlingen lassen. Ich freue mich jetzt schon auf einen hoffentlich genialen und bombastischen Abschluss der Lili Brown Trilogie. Absolute Leseempfehlung meinerseits !!!

Eine süße Geschichte über ein Trio, welches sich immer wieder gerne in neue Abenteuer stürzt.
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 26.12.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der Prolog zur Geschichte lässt einen erschaudern und voller Spannung zurück, dazu erhält man einen kleinen Einblick in Lilis diesmaliges Abenteuer was mit Sicherheit nicht ungefährlich sein wird. Erzählt wird auch in diesem Band die Geschichte wieder von einem Erzähler. Die Schreibweise von Eva Seith ist noch immer sehr angenehm... Der Prolog zur Geschichte lässt einen erschaudern und voller Spannung zurück, dazu erhält man einen kleinen Einblick in Lilis diesmaliges Abenteuer was mit Sicherheit nicht ungefährlich sein wird. Erzählt wird auch in diesem Band die Geschichte wieder von einem Erzähler. Die Schreibweise von Eva Seith ist noch immer sehr angenehm und einnehmen, dazu auch einfach geschrieben sodass die jungen Leser ihre Freude daran haben. In diesem ganz besonderen Fall wird vorwiegend die Familie von Arina beleuchtet und wir lernen diese ein bisschen kennen. Dabei werden wir viele Geheimnisse und Informationen erhalten, die einem das Mädchen näher bringen können. Gerade im ersten Teil des Buches wird es spannend, gefährlich und es geht teilweise etwas rasant zu. Ich wurde regelrecht durch die Seiten gezogen, da ich unbedingt wissen wollte ob alle heil und unverletzt aus der Geschichte hinaus kommen. Ab etwa Mitte des Bandes wurde es ruhiger und informativer, was auf der einen Seite interessant aber leider auch etwas langatmig wird. Man erfährt viel über die Arbeit und Hintergründe von Arianas Vater, was durchaus neugierig macht aber für mich persönlich etwas zu ausführlich ausgebaut wurde. Es kamen auch im zweiten Teil durchaus brenzlige und gefährliche Situationen zustande, doch diese konnten schnell und einfach gelöst werden sodass die Spannung relativ schnell wieder verflogen ist. Ansonsten erforscht man im zweiten Teil des Buches eher die Inkas und bekommt einige Erklärungen, die durchaus interessant sind. Dennoch war es mir persönlich etwas zu viel „Geschichte“ und „Forschung“, als das ich mich komplett gefesselt fühlen konnte. Dazu hat mir leider auch ein bisschen die Fähigkeit von Lili gefehlt. Ich hatte gehofft, dass man sich hier mehr und intensiver mit auseinandersetzt. Das man sie mal in Aktion erlebt, dass man die Hintergründe besser wahrnimmt und das sie tatsächlich irgendwie ein Teil von ihr wird. Das Ende des Buches ist sehr ruhig und abschließend gehalten, sodass man ohne große Hetze auf den nächsten und letzten Band warten kann. Auf den letzten Seiten bekommt man einen kleinen Einblick in den letzten Band und ich habe Hoffnung, dass in diesem nun auch Lilis Gabe mal etwas mehr zur Geltung kommt und mich mitreist. :) Mein Gesamtfazit: Eine süße Geschichte über ein Trio, welches sich immer wieder gerne in neue Abenteuer stürzt. Für die jungen Leser mit Sicherheit ein schöner Band, der einen nicht nur ein bisschen die Kultur der Inka etwas näher bringt. Meine Wertung schließe ich daher gemäß der Altersklasse. :)