Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Cyberempathy

(9)
Sicherheit, Gleichheit und Einigkeit;
Freiheit, Gerechtigkeit und Individualität

Das weltumspannende Cybernet ist der Segen der Zukunft – es verbindet die Empfindungen der Menschen. Kybernetik, Genetik und Holografie sorgen für ein langes Leben voller Gesundheit, Kraft und Schönheit. Die Welt scheint endlich Frieden gefunden zu haben und die Menschheit bereit, in das Universum vorzudringen.
Der renommierte Erinnerungskonstrukteur Leon lebt in den oberen Ebenen der vertikalen Stadt Skyscrape und schon bald wird er mit seiner großen Liebe Janica verheiratet sein. Doch die fatalen Folgen eines dubiosen Auftrages werden ihm zum Verhängnis. Er wird zum Spielball der Mächtigen und sein bisher so von Erfolg beschienenes Leben liegt innerhalb kürzester Zeit in Scherben.
Als er schließlich in die unteren Ebenen der Stadt abgeschoben wird, erlebt er eine Welt voller Gewalt und Ungerechtigkeit. Der menschliche Körper ist nur eine austauschbare Puppe und die dort fehlende Verbindung zum Cybernet stellt sein gesamtes Sein als Mensch infrage.
Doch ausgerechnet an diesem gefühlskalten Ort berührt jemand unerwartet sein Wesen – und das intensiver, als es die künstliche Empathie jemals hätte ermöglichen können.
Ist der vermeintliche Segen vielleicht doch ein Fluch oder nur der logische Schritt der Evolution?

Verheißungsvolle Utopie, verstörende Dystopie, glaubwürdige Science-Fiction - willkommen im Cyberpunk.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 552 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 03.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783947147472
Verlag GedankenReich Verlag
Dateigröße 2523 KB
Verkaufsrang 16.028
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Cyberempathy

Cyberempathy

von E.F. v. Hainwald
(9)
eBook
5,99
+
=
Ready Player One

Ready Player One

von Ernest Cline
(88)
eBook
9,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Eine Welt die für Gleichheit u. Individualität steht und bei Ihrer Moral selbst Grenzen zieht!
von A.C.?? am 04.07.2018

Hy Leute ich war soooo gespannt auf dieses Buch und bin so überrascht und begeistert. Da ich sowas in diese Richtung noch nie gelesen habe habe ich alles inhaliert was ich auf der Autorenseite in FB gefunden habe. Ich bin in eine Welt abgetaucht die so faszinierend und zugleich irgendwie beängstigend... Hy Leute ich war soooo gespannt auf dieses Buch und bin so überrascht und begeistert. Da ich sowas in diese Richtung noch nie gelesen habe habe ich alles inhaliert was ich auf der Autorenseite in FB gefunden habe. Ich bin in eine Welt abgetaucht die so faszinierend und zugleich irgendwie beängstigend ist(aber im guten Sinne). Dieses Buch verbirgt so vieles an Eindrücke und Informationen. Man konnte gar nicht so schnell lesen u. aufnehmen was die Welt da einem bot. Der Autor hat sie so gut beschrieben das sogar meine Wenigkeit (kleine Anmerkung am Rande alles was Technik und Architektur betrifft bin ich so eine Niete) sogar zurecht fand. Es sind viele Dinge die angenehm erscheinen, einen aber dennoch überlegen lassen wie man es selbst haben wollen würde. Es gibt hier eine Welt die sich glaube ich jeder wünscht: Frieden, keine Gewalt, keine Verbrechen, die totale Harmonie, frei Entscheidung, absolute Toleranz unter den Bewohnern in jeder Hinsicht. Wäre doch schön wen man sein kann, tun kann, aussehen kann wie Gott einem nicht gegeben. Wenn man vergessen kann was man erlebt, fühlen kann was ein Passant empfindet der an dir vorüber zieht, wenn man Emotionen nicht sehen muss um zu wissen was Sache ist. Denn Gefühle u. Emotionen sind ja immer Echt und Aufrichtig .......ODER???? Das beängstigende an dieser Welt ist aber auch die Ansicht von Gerechtigkeit, Richtig oder Falsch, Leben oder Leben lassen, Gut oder Böse, Sicherheit u. Gefahr. Denkt Ihr jetzt was(?), hat die einen Knall wie soll das gehen alles Flowerpower und dann alles auf Doppel Moral!? Tja Leute das müsst Ihr gelesen haben um es verstehen und erkennen zu können wie die Welt läuft. Die Protas (Ihr werdet sie LIEBEN und manche vielleicht nicht *lach*.) sind jeder einzelne : einzigartig, andersartig und total inividuell. Jeder hat seinen Charakter was aus erlebten und dem gegenwärtigen Leben entspringt......ODER etwa nicht?. Aber dennoch sind sie alle gleich mit Prioritäten u. Eigenschaften die das Leben so mit sich bringt. Tiefe/aufrichtige Gefühle, Mimik sowie Emotionen wie: Freundschaft, Zorn, Liebe, Mut, Zuneigung, Sympathi, Wertschätzung, Ehrlichkeit, Wut, Enttäuschung, Unsicherheit, Erregung, Lüge, Wahrheit ...... Sollte man sie erkennen können ohne sie hören oder sie sehen zu können? Wäre es nicht viel einfacher wenn das "moderne Leben" uns das abnimmt? Ich habe heute einen Satz zulesen bekommen der es treffend beschreibt: Wo beginnt die Menschlichkeit und Wo endet sie!? Fazit wenn ihr Euch über die Story hermacht seit darauf gefasst , sie wird Euch und eure Gedanken wie ein Strudel mitreißen und Euch sowas von begeistern aber auch zugleich in vielen Dingen Überraschen.

Für mich ein absolutes Jahreshighlight!
von Die Buchlilie am 08.06.2018

Meine Meinung: Dieser Roman ist ein wahrliches Meisterwerk! E.F. v. Hainwald zeichnet mit ?Cyberempathy? höchst bildgewaltig ein lebhaftes Zukunftsszenario, das den Leser in seiner Ambivalenz sowohl effektiv fasziniert wie schockiert. Die Oberstadt zieht einen mit ihren schillernden Zügen unmittelbar in ihren Bann, imponiert geradezu mit all ihren medizinischen Verheißungen auf... Meine Meinung: Dieser Roman ist ein wahrliches Meisterwerk! E.F. v. Hainwald zeichnet mit ?Cyberempathy? höchst bildgewaltig ein lebhaftes Zukunftsszenario, das den Leser in seiner Ambivalenz sowohl effektiv fasziniert wie schockiert. Die Oberstadt zieht einen mit ihren schillernden Zügen unmittelbar in ihren Bann, imponiert geradezu mit all ihren medizinischen Verheißungen auf ein langes, gesundes Leben. Die angewandten Technologien am Menschen wirken in der futuristischen Umgebung Skyscrapes ironischerweise vollkommen natürlich, doch der Autor versteht sich darauf, auch die Kehrseiten des genetischen und kybernetischen Fortschritts schrittweise zu offenbaren. Die größte Errungenschaft der Menschheit, das emotionsübertragende Cybernet, soll zwar Kriege beendet und die Menschheit Besonnenheit gelehrt haben. Es kommen aber unmittelbar auch Zweifel bezüglich der Privatsphäre auf. Meiner Meinung nach liegt die ungemeine Stärke der Geschichte somit nicht in den sichtbaren Tatsachen, die über alle Maße beeindrucken, sondern darin, dass sie den Leser die vorgeführte Harmonie auf moralischer Ebene hinterfragen lassen. Wie stark darf Technik in Organismus und Psyche eingreifen? Ab wann kehren die Vorteile ins Negative? Und was zeichnet einen Menschen im Kern eigentlich aus? Vertieft werden diese Fragen schließlich durch eine starke Kontrastierung, d. h. durch die Erfahrungen des Helden in der Unterstadt. Emotionen sind der Schlüssel zum Verständnis des Romans. Tiefgründige Dialoge treiben die Handlung zielgerichtet voran, ohne zu übereilen. Die Spannung rührt letztlich vor allem von zwischenmenschlichen Beziehungen, aber auch wohldosierter Action und jede Menge Humor. Ich musste mehrmals wirklich lachen! Dadurch wird es dem Leser auch erleichtert, die eigentliche Schwere der Thematik besser zu verarbeiten. Positiv ist ebenso, dass der Geschichtsverlauf eine andere Richtung nimmt, als man nach dem ersten Drittel annimmt. Meine Vermutungen bezüglich dessen haben sich jedenfalls nicht bestätigt, etwas, das bei Dystopien eher eine Seltenheit darstellt. Durch den lockeren Schreibstil des Autors konnte ich mich darüber hinaus gut in die Charaktere hineinversetzen. Leon, Rade, Lux, Skylinn ? sie alle haben sich widerstandlos in mein Herz geschlichen, weil sie so herrlich authentisch und eigen sind. Fazit: Den Leser erwartet hier Unterhaltung auf höchstem Niveau, die zugleich sehr nachdenklich stimmt. E.F. v. Hainwald führt mit ?Cyberempathy? grandios Chancen und Risiken fortschrittlicher Technologie vor Augen, und ergründet das menschliche Dasein auf beeindruckende Weise. Ich vergebe fünf Sterne.

Sehr empfehlenswert :-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Meiningen am 31.03.2018

Meiner Meinung nach ein sehr gutes Buch. Interessante Protas. Gelungene Geschichte. Ich habe es regelrecht verschlungen. Lediglich ein paar Rechtschreib- und Grammatikfehler haben sich eingeschlichen. Wenn man darüber hinweg sieht, erhält man eine neue Bereicherung in seinem Bücherregal.