Meine Filiale

Der Fluch der Mondsklaven

Verrat

Der Fluch der Mondsklaven Band 1

Jacqueline F. Eckert

(7)
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

ab 14,90 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hell und dunkel, zwei Seiten einer jeden Seele. Eine Handvoll auserwählter Menschen, die sich bei Vollmond in Bestien verwandeln. Mittendrin eine junge Frau, die alles verändert:

An ihrem siebzehnten Geburtstag wird Thyra-Fiah Cerrejonensis offiziell als Zofe in den Palast der héronischen Königsfamilie Aronos aufgenommen. Allerdings ist sie keine normale Angestellte - als Nachkommin der Basilisken soll sie den kostbarsten und zugleich meist gefürchteten Besitz des Königs mit ihrem Leben schützen: seinen jüngsten Sohn Prinz Joseph, den einzigen Genträger der schwarzen Magie. Lange bemerkt Thyra-Fiah nicht, dass weitaus mehr hinter der Fassade des Prinzen steckt, als es den Anschein hat - so vehement verleugnet er sein Wesen. Doch dann zwingt ein feiger Verrat die beiden, ihre Seiten zu wählen.

Jacqueline F. Eckert, 1993 geboren, stammt aus einer deutsch-kroatischen Familie und studiert in Frankfurt am Main die Fächer Deutsch und Kunst für den Studiengang Lehramt.
Wenn sie nicht gerade versucht, ihren stetig höher werdenden Lesestapel zu bewältigen oder mit Schreibprojekten beschäftigt ist, lebt sie sich auf die verschiedensten Arten künstlerisch aus. Für ihre Inspiration greift sie hierbei immer wieder auf ihr breit gefächertes Repertoire zurück - seien es Animes und Mangas, isländische Musik oder ganz klassische Fantasy-Filme wie "Der Hobbit".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 322 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783946376446
Verlag Lysandra Books Verlag
Dateigröße 3643 KB

Weitere Bände von Der Fluch der Mondsklaven

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Du glaubst du weißt, was kommt und dann ist es doch anders. Eine tolle Fortsetzung
von puppetgirl am 15.07.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Achtung, hierbei handelt es sich um den zweiten Teil! Spoileralarm! Nachdem der erste Teil der Trilogie „Der Fluch der Mondsklaven – Verrat“ noch mit einem strahlenden Mond und Farbe daherkam, ist das Erscheinungsbild des zweiten Teils nun deutlich düsterer. Der Mond liegt nur noch in einem Schatten und auch alles andere hat je... Achtung, hierbei handelt es sich um den zweiten Teil! Spoileralarm! Nachdem der erste Teil der Trilogie „Der Fluch der Mondsklaven – Verrat“ noch mit einem strahlenden Mond und Farbe daherkam, ist das Erscheinungsbild des zweiten Teils nun deutlich düsterer. Der Mond liegt nur noch in einem Schatten und auch alles andere hat jegliche Farbe verloren. Aber wie sollte es auch anders sein, denn nach dem Finale des ersten Teils, wird wohl im zweiten Teil nichts mehr blumig und farbenfroh sein, denn nicht nur Thyra-Fiah wurde verraten, sondern so viele mehr und so findet sie sich gefangen wieder. Aber nicht nur sie ist hier, sondern auch viele andere, die den Mondsklaven angehören. Das schlimme: Sie sollen scheinbar untersucht werden, sind so etwas wie Versuchskaninchen für eine Durchgeknallte. Aber ist Flucht eine Möglichkeit? Denn zum einen muss man erstmal aus dieser ganzen Situation rauskommen und wie gesagt, wenn dort eine Durchgeknallte die Strippen in den Händen hält, wer weiß dann, was als nächstes kommt? Und zum anderen, sind sie überhaupt noch in der Heimat? Denn Thyra-Fiah wurde ja vom Prinzen vorher schon in die Menschenwelt entführt, was sollen sie machen, wenn sie in dieser rauskommen? Wie sollen sie sich verhalten mit ihrem Fluch? Und noch eine wichtige Frage: wie kommen sie wieder nach Hause? Die Autorin hat in diesem Buch einen Teil, den ich als das bisher Beste beschreiben würde, was ich bisher von ihr gelesen habe. Emotionen und Konflikte, werden wirklich sehr gut und vor allem auch realistisch dargestellt, wo vielleicht andere oft einfach nur mit zwei, drei Nebensätzen etwas dazu verlauten lassen. Zudem hat sie mich mal wieder voll auflaufen lassen, da denkt man, ach komm, da wird sie einen noch quälen und zieht es raus und nein, da macht sie es eben genau anders und gibt einem, womit man nicht gerechnet hat. Und dann kommt da diese Wendung. Ich dachte nur so: Das ist jetzt nicht ihr Ernst, oder? Wie kann sie nur? Tja und dann stand ich da… Gerade der Hauptcharakter Thyra-Fiah hat in diesem Band nochmal deutlich an Tiefe gewonnen, da wir durch Rückblicke, die sehr gut gesetzt waren, noch einmal mehr erfahren haben, warum sie so ist, wie sie ist und zudem auch, was in ihrer Welt verlangt wurde. Ein wenig schwierig war für mich der Wiedereinstieg, da der erste Teil nun schon etwas her ist, da wäre mir eine kleine Rückblende ganz lieb gewesen. Sonst scheint die Autorin es zu lieben, wenn sie etwas bekräftigen möchte es als dreifache Wiederholung zu schreiben. Anfangs stockte ich deshalb kurz, aber irgendwann lernte ich, dass es einfach zu ihr gehört. Zudem bin ich nun wahnsinnig gespannt, was denn nun nach diesem Ende als nächstes kommt, also werde ich wieder ganz gespannt auf den abschließenden Band warten. Somit kann ich das Buch den Lesern empfehlen, die auf Fantasy stehen, die nicht unbedingt vor Liebesgeschwafel tropfen muss, denn das hält sich hier wirklich in Grenzen, sie kommt nur soweit ins Spiel, wie sie wirklich gebraucht wird! Zudem sollte sich jeder Leser bewusst sein, dass es eher im Urbanfantasy-Bereich ein zu Hause hat, auch wenn es da noch diesen extra Kontinenten gibt, auf dem die Mondsklaven leben.

Für alle Fantasy-Fans, die etwas Neues suchen und entdecken möchten
von booklover2011 am 23.04.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Cover: Das Cover zeigt Thyra-Fiah und passt hervorragend. So stelle ich sie mir vor, mit ihren braunen Haaren, ihren komplett schwarzen Augen und an der linken Schläfe ihr Schlangenmal. Auch der Vollmond, der eine wichtige Rolle spielt, ist sehr passend. Ein sehr schönes Cover, das ausgezeichnet zum Inhalt des Buches passt und ... Cover: Das Cover zeigt Thyra-Fiah und passt hervorragend. So stelle ich sie mir vor, mit ihren braunen Haaren, ihren komplett schwarzen Augen und an der linken Schläfe ihr Schlangenmal. Auch der Vollmond, der eine wichtige Rolle spielt, ist sehr passend. Ein sehr schönes Cover, das ausgezeichnet zum Inhalt des Buches passt und mir sehr gefällt und auch einen hohen Wiedererkennungswert mit dem Cover von Band eins hat. Inhalt (dem Klappentext entnommen): Thyra-Fiah wird in Russland gefangen gehalten, um einer verrückten Waldelfe als Waffe und Versuchsobjekt zu dienen. Sie hat sich ihren Widersachern nur ergeben, um ihren Bruder Maykil zu retten, von dem bisher jede Spur fehlt. Zu ihrem Entsetzen ist sie nicht die einzige Gefangene - auch Prinz Joseph teilt ihr Schicksal an diesem Ort. Und so kämpft Thyra-Fiah nicht nur mit allen Mitteln gegen den Basilisken in ihr, sondern auch gegen die einnehmende Anziehungskraft des Prinzen, die sich wie blaues Feuer in ihrer Seele eingenistet hat. Dabei hat sie sich geschworen, ihm nie wieder zu vertrauen... Meinung: Der sehr bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Das Buch ist aus der Sicht von Thyra-Fiah geschrieben, so dass man ihre jeweiligen Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu gibt es Rückblicke in Thyra-Fiahs Kindheit, die aus der Sicht des allwissenden Erzählers geschrieben sind. Am Ende gibt es ein Bonuskapitel, das uns endlich einen Einblick in Josephs Kopf ermöglicht. Die authentische und sympathische Thyra-Fiah ist mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihr mitzufühlen und mitzufiebern. Prinz Joseph macht es einem wirklich nicht leicht ihn und seine Beweggründe und Gefühle zu durchschauen, er ist und bleibt auch weiterhin undurchsichtig. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Mia gefällt mir sehr. Aber auch Rya, die Thyra-Fiah und Co. gefangen hält, ist kein eindimensionaler Bösewicht, sondern ihre Beweggründe sind gut und authentisch dargestellt und nachvollziehbar beschrieben worden. Da es ein Jahr her ist, dass ich Band eins gelesen habe, hatte ich anfangs leichte Startschwierigkeiten, da ich mich nicht mehr an alle Ereignisse aus Band eins erinnern konnte. Doch das hat sich dann sehr schnell gelegt, denn die Geschichte rund um Thyra-Fiah hat mich wieder sehr schnell in ihren Bann gezogen. Mehr als gekonnt schürt die Autorin die Spannung und Neugier, so dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Besonders gefallen haben mir einige der Szenen mit Thyra-Fiah und Prinz Joseph, ich möchte hier nicht zu viel verraten, aber ihre Gefühle und Zweifel sind sehr gut und authentisch dargestellt worden. Auch hat mit der Zusammenhalt rund um die Gruppe von Thyra-Fiah gefallen. Immer wieder gibt es überraschende und spannende Wendungen, so dass man Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Das Ende wartet mit einem sehr fiesen Cliffhanger auf und hat mich sprachlos zurückgelassen, so dass ich das Finale kaum erwarten kann und freue mich sehr, wenn ich Thyra-Fiah auf ihrem weiteren Weg begleiten kann. Ganz klar einen Himmel voller Sterne für dieses einfallsreiche und spannende Fantasy-Buch mit neuen Wesen. Klare Leseempfehlung für alle die Lust auf was Neues im Fantasy-Bereich suchen. Fazit: Sehr spannender Fantasy-Roman mit einer sehr sympathischen Protagonistin, mit neuen und altbekannten Wesen, die aber von der Autorin auch wunderbar neu definiert werden. Zudem geht es um Familie, Vertrauen, Verrat, eine zarte Liebesgeschichte, Spannung und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Definitive und absolute Leseempfehlung, ein wahres Fantasy-Highlight. Ich kann die Fortsetzung kaum noch erwarten, vor allem nach diesem Cliffhanger!

Fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Oschersleben am 22.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der 2. Band der Trilogie hat mir richtig gut gefallen. Obwohl ich den 1. Band nicht kannte, bin ich sehr gut in die Geschichte hineingekommen. Die Story ist von Anfang an sehr spannend erzählt mit einem wunderbaren Schreibstil. Sie wird auch bis zum Ende hin durch einige geschickte Züge aufrechterhalten und mit den Ende habe ich... Der 2. Band der Trilogie hat mir richtig gut gefallen. Obwohl ich den 1. Band nicht kannte, bin ich sehr gut in die Geschichte hineingekommen. Die Story ist von Anfang an sehr spannend erzählt mit einem wunderbaren Schreibstil. Sie wird auch bis zum Ende hin durch einige geschickte Züge aufrechterhalten und mit den Ende habe ich dann wirklich gar nicht gerechnet, was ich bei Büchern immer richtig toll finde. Die Figuren wirkten auf mich sehr lebendig und hatten Tiefe. Dazu passte auch wunderbar das Cover. Ich werde jetzt definitiv auch Band 1 lesen und freue mich auf den 3. Teil.

  • Artikelbild-0