Die Hilfsmittelfibel

für Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene

(1)
Die Hilfsmittelfibel ist ein Standardwerk für jeden, der ein Hilfsmittel benötigt und der wissen möchte, wie er es bekommen kann. Das Buch unterstützt Angehörige, Eltern von Babys, Kindern und Jugendlichen sowie Mediziner und im medizinischen oder sozialen Bereich tätige Menschen bei Fragen rund um die Hilfsmittelversorgung. Es vermittelt anschaulich und leicht verständlich das Wissen zur Versorgung mit einem Hilfsmittel und informiert unter anderem über:
- Was ist ein Hilfsmittel nach der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung?
- Welche Kosten werden bei Brillen und Kontaktlinsen übernommen?
- Welche einzelnen Schritte sind zur gewünschten Hilfsmittelversorgung notwendig?
- Welchem Leistungsumfang und welchen Einschränkungen unterliegt die Hilfsmittelversorgung?
- Was versteht man unter dem neuen Behindertenbegriff nach dem Bundesteilhabegesetz und welche Nachteilsausgleiche gibt es?
- Was muss beachtet werden, wenn ein Hilfsmittel für den Besuch der Kindertagesstätte bis hin zur Schule, Ausbildung und der Ausübung des Berufes benötigt wird?
- Besteht ein Anspruch auf Hilfsmittel in einem Pflegeheim oder Wohnheim für behinderte Menschen?
- Für welche Fälle der Hilfsmittelversorgung ist die gesetzliche Unfallversicherung zuständig?
- Welchen Hilfsmittelanspruch haben Flüchtlinge und Asylbewerber?
- Welche 11 wichtigsten Dinge sind bei einem Widerspruch und einer Klage zu beachten?
Portrait
Dr. André Wieprecht ist Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter, unter anderem im Bereich Sozialrecht. Der Autor ist mit Annett Wieprecht-Kotzsch verheiratet. Gemeinsam leben sie mit ihren zwei Kindern in Dresden. Als Eltern eines Kindes, das Hilfsmittel benötigt, verfügen sie über jahrelange Erfahrungen im Umgang mit der Kranken- und Pflegekasse sowie sonstigen Leistungsträgern. Die Autoren glauben, dass es nicht hilft, den Kopf in den Sand zu stecken oder nur auf andere zu vertrauen. Besser ist es, sich zu informieren, die Grundlagen der Hilfsmittelversorgung zu kennen und sich darüber auszutauschen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 20.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7460-7441-2
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/1,5 cm
Gewicht 325 g
Auflage 1
Verkaufsrang 40.210
Buch (Taschenbuch)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Hilfsmittelfibel

Die Hilfsmittelfibel

von André Wieprecht, Annett Wieprecht-Kotzsch
(1)
Buch (Taschenbuch)
16,95
+
=
Kommentar zum Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker für Psychotherapie

Kommentar zum Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker für Psychotherapie

von I. M. Simon
Buch (Taschenbuch)
12,96
+
=

für

29,91

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mein Hilfsmittel der Wahl
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 22.03.2018

Die Hilfsmittelfibel bringt wirklich Licht ins Dunkel, so wie es die Autoren versprechen. Das Buch ist verständlich geschrieben und durch seine seitlichen Stichwörter sehr übersichtlich. Die Tipps und Tabellen machen es einem leicht sich mit dem Thema Hilfsmittelversorgung zu beschäftigen. Besonders zu erwähnen ist, dass das Buch Fragen zur... Die Hilfsmittelfibel bringt wirklich Licht ins Dunkel, so wie es die Autoren versprechen. Das Buch ist verständlich geschrieben und durch seine seitlichen Stichwörter sehr übersichtlich. Die Tipps und Tabellen machen es einem leicht sich mit dem Thema Hilfsmittelversorgung zu beschäftigen. Besonders zu erwähnen ist, dass das Buch Fragen zur Hilfsmittelversorgung für den Kindergarten, die Schule, den Beruf, das Pflegeheim und das Wohnheim für behinderte Menschen beantwortet. Auch zum Hilfsmittelanspruch von Flüchtlingen und Asylbewerbern wird Stellung genommen. Dies ist sonst nirgendwo zu finden. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.