Die Therapie

Lesung

Sebastian Fitzek

(255)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
7,89
bisher 9,99
Sie sparen : 21  %
7,89
bisher 9,99

Sie sparen:  21 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

7,89 €

Accordion öffnen
  • Die Therapie

    4 CD (2015)

    Sofort lieferbar

    7,89 €

    9,99 €

    4 CD (2015)

Beschreibung


Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor, verschwand unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal blieb ungeklärt. Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Haus zurückgezogen. Doch er wird von einer Frau aufgespürt, die an Wahnvorstellungen leidet. Ihr erscheint immer wieder ein kleines Mädchen. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ?

Produktdetails

Verkaufsrang 993
Medium CD
Sprecher Simon Jäger
Spieldauer 300 Minuten
Erscheinungsdatum 05.01.2015
Verlag Lübbe Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783785733783

Buchhändler-Empfehlungen

Eine nervenaufreibende Therapie

Michelle Lanzl, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Jahre nach dem Verschwinden seiner zwölfjährigen Tochter trifft der Psychiater Viktor Larenz auf eine Frau, die von Wahnvorstellungen über ein ebenfalls verschwundenes Mädchen geplagt wird. Es beginnt eine Therapie, die den Psychiater an seine eigenen Grenzen stoßen lässt. Wie zuvor schon „Passagier 23“ war „Die Therapie“ innerhalb eines Tages verschlungen. Fitzek weiß auf jeden Fall wie man die Spannung hält und Nervenkitzel aufbaut. Dieses Buch hat mehrere Facetten, die aufgedeckt werden und immer wenn man glaubt zu ahnen wie es weiter geht, beziehungsweise wie es endet, stellt Fitzek alles auf den Kopf. Selbst wenn man mit einer gewissen Vorahnung in das Buch startet, entwickelt sich das Ganze zu einem interessanten Konstrukt und man beginnt zu zweifeln was wahr oder falsch, Traum oder Realität ist.

Enttäuschend

Alexander Nagel, Thalia-Buchhandlung Lübeck

"Hallo! Mein Name ist Alexander und ich habe noch nie einen Fitzek gelesen." So was sorgt in buchaffinen Kreisen dann doch manchmal für überraschte Blicke. Oft folgt darauf eine Lobpreisung auf Sebastian Fitzek und alles, was er je geschrieben hat (außer "Acht Nacht", das soll wohl nicht so toll gewesen sein). Das finde ich völlig verständlich. Geht mir bei anderen Autoren ähnlich. Generell dachte ich auch immer, dass Fitzek mir gefallen würde... Das ist jetzt viel Vorgeschichte, aber es erklärt vielleicht meine Enttäuschung. Denn genau das bin ich: enttäuscht. Zum reinen Inhalt will ich nicht viele Worte verlieren. Also eigentlich keine. Viel mehr geht es mir hier um meine besagte Enttäuschung. Was mir schnell aufgefallen ist, ist, dass Fitzek sehr kalt schreibt. Seine Charaktere haben für mich kein Leben in sich. Dadurch fiel es mir schwer mit den Charakteren mitzufiebern. Aber bei einem Thriller geht es ja auch eher um die Spannung und das Unerwartete. Und spannend ist die ganze Sache eigentlich. Immer wieder kamen mehr Puzzleteile hinzu und das Fragezeichen in meinem Kopf wurden größer. Wie will er das alles am Ende zusammenführen? Und hier kommen wir auch schon zum großen Finale. Er tut es nicht. Fitzek wählt eine in meinen Augen ganz billige Methode um seine Geschichte zu Ende zu bringen. Spoilern will ich hier nicht. Denn aus Erfahrung liest man auch nach einem fetten SPOILER! meistens weiter. Der Nachgeschmack am Ende war aber mehr als bitter. Wenn ich mir das hier alles noch einmal durchlese, klingt es schon ein bisschen vernichtend. Allerdings ist "Die Therapie" Fitzeks Debüt. Das sollte man natürlich im Hinterkopf haben. Seinen Stil kann er über die Zeit angepasst und verbessert haben. Ich möchte noch nicht einen Haken an die Causa Fitzek machen. Ein paar Titel finde ich immer noch spannend und werde erst dann ein endgültiges Urteil fällen. Was allerdings „Die Therapie“ angeht, habe ich alles gesagt, was ich zu sagen hatte. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
255 Bewertungen
Übersicht
190
43
17
4
1

Konnte nicht aufhören.
von Marius aus Hof am 02.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe es an einem Tag durchgelesen. Spannend von Anfang bis Ende und da ich psychische Krankheiten in Geschichten und Filmen liebe und sie mich faszinieren, war das genau mein Fall. Das Ende war für mich allerdings nicht so überraschend wie ich erhofft habe.

Extrem spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 01.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch war so spannend, ich habe es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen und konnte es kaum weglegen. Ich musste einfach wissen wie das Buch ausgeht und auch das Ende enttäuschte mich nicht.

Die Therapie von Sebastian Fitzek
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 15.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch war spannend bis zur letzten Seite. Und der Schluss hat mich total überrascht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.


  • Artikelbild-0