Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Malchen und die vergessene Zeit

Eine Begegnung mit dem Retter des Heidelberger Schlosses

(2)
Geschichtenliebhaber träumen oft davon, in eine andere Zeit reisen zu können.
Die achtjährige Hannah liebt zwar Geschichten, aber davon hat sie noch nie geträumt.
Es passiert ihr einfach. Während sie mit Oma auf dem Heidelberger Schloss Verstecken spielt, findet sie sich plötzlich auf dem Schlossgelände von 1836 wieder.
Hier hat sie eine einmalige, unvergessliche Begegnung. Sie findet eine neue Freundin,
die sich als Tochter des heute bekannten Grafen Karl von Graimberg entpuppt.
Sie heißt Malchen, ist zwölf Jahre alt, hat es faustdick hinter den Ohren und lüftet auch so manches Geheimnis um das Heidelberger Schloss.

Dieses Kinderbuch nimmt Kinder und Erwachsene, die das Träumen nicht verlernt
haben, mit auf eine faszinierende Zeitreise. Durch die Verknüpfung interessanter,
historischer Details mit fantastischen Elementen wird ein spannendes Kapitel der
Heidelberger Schlossgeschichte zu neuem Leben erweckt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 01.11.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-939540-11-3
Verlag Wellhöfer Verlag
Maße (L/B/H) 25,4/17,6/1,3 cm
Gewicht 305 g
Abbildungen mit 20 Abbildungen 24,5 cm
Illustrator Bernhard Oberdieck
Verkaufsrang 100.111
Buch (gebundene Ausgabe)
14,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannende Zeitreise
von Lesetante am 24.05.2018

Kinder-Rezension meiner fast zehnjährigen Tochter Die achtjährige Hannah spielt mit ihrer Oma am Heidelberger Schloss Verstecken. Plötzlich geschieht etwas Seltsames und Hannah landet unerwartet im Jahr 1836. Sie trifft auf Malchen, die zwölfjährige Tochter des Grafen. Die beiden Mädchen verstehen sich auf Anhieb und lüften gemeinsam ein großes Geheimnis. Juliane Sophie... Kinder-Rezension meiner fast zehnjährigen Tochter Die achtjährige Hannah spielt mit ihrer Oma am Heidelberger Schloss Verstecken. Plötzlich geschieht etwas Seltsames und Hannah landet unerwartet im Jahr 1836. Sie trifft auf Malchen, die zwölfjährige Tochter des Grafen. Die beiden Mädchen verstehen sich auf Anhieb und lüften gemeinsam ein großes Geheimnis. Juliane Sophie Kayser erzählt die Geschichte sehr spannend, sodass ich das tolle Buch gar nicht weglegen konnte und es an einem Stück gelesen habe. Am Anfang des Buchs werden die Personen vorgestellt. Man erfährt gleich, wie alle aussehen, was sie mögen und was nicht. Besonders gut gefallen hat mir, dass man sich richtig gut in die Vergangenheit hineinversetzen und sich alles sehr gut vorstellen kann. Mir gefällt auch, dass die beiden Mädchen sich so gut verstehen. Ich bekam beim Lesen richtig Lust, selbst mit auf Zeitreise zu gehen. Sehr schön finde ich auch die anschaulichen farbigen Illustrationen von Bernhard Oberdieck. Durch die wunderschönen Bilder hat man alles richtig gut vor Augen. Man kann das Abenteuer noch besser nachvollziehen und sich in das Buch hinein träumen. Für das schöne Buch, das mich mit der spannenden Geschichte gut unterhalten hat, vergebe ich fünf Sterne.

Ein ganz besonders Spiel - sehr schönes Kinderbuch
von Thoras Bücherecke am 13.02.2017

Meine Meinung: Sehr schönes Kinderbuch. Die Geschichte gefällt mir außerordentlich gut. Ich liebe den Schreibstil und den Aufbau dieses Buches. Er ist perfekt an die Altersklasse angelehnt. Die Idee geschichtliche Begebenheiten in ein so schönes Kinderbuch zu packen gefällt mir sehr. Die beiden Protagonisten finde ich wirklch süß. Sie sind... Meine Meinung: Sehr schönes Kinderbuch. Die Geschichte gefällt mir außerordentlich gut. Ich liebe den Schreibstil und den Aufbau dieses Buches. Er ist perfekt an die Altersklasse angelehnt. Die Idee geschichtliche Begebenheiten in ein so schönes Kinderbuch zu packen gefällt mir sehr. Die beiden Protagonisten finde ich wirklch süß. Sie sind mir außerordentlich sympathisch. Der Aufbau des Buches gefällt mir, da er etwas ungewöhnlich ist. Das besondere an ihm ist das die Personen und ihre Eigenheiten zuerst erklärt werden und erst danach die richtige Story beginnt. Die Autorin hat die verschiedenen Handlungsebenen sehr gut und nachvollziehbar miteinander verbunden. Das Cover und die Innenillustrationen gefallen mir sehr gut. Sie machen das Buch zu etwas ganz besonderes. Kindermeinung: Das Buch ist toll. Ich mag es wenn Mama mir vorliest und ich die Bilder angucken kann. (4 Jahre) Ich mag es wenn Mama es mit mir liest. Ich kann schon ein wenig lesen und der Rest darf mir Mama vorlesen. (7 Jahre) Ich kann es selbst lesen. Es ist sehr schön eingeteilt. Ich hab jeden Abend ein Kapitel selbst gelesen. Die Bilder gefallen mir sehr gut. (9 Jahre) Mein Fazit: Sehr schönes Kinderbuch. Toll zum Vorlesen und zum Selbstlesen. Das Buch ist lehrreich und genau für Kids geschrieben.