Warenkorb
 

Ich bin das Licht!

Die kleine Seele spricht mit Gott

Ein wahrlich bezauberndes Buch über das Licht in jedem Menschen, seine wahre Bedeutung hier auf der Erde und das Geschenk des Lebens. Es wird nicht nur kleine Leser begeistern, sondern auch jeden Erwachsenen tief berühren und sein Herz erwärmen.
Portrait
Neale Donald Walsch (geb. am 10. Sept. 1943 in Milwaukee) wurde mit seiner Buch-Trilogie "Gespräche mit Gott" Bd.1 bis 3 in kürzester Zeit welt- berühmt. Diese Bücher brachen alle bisherigen Buchverkaufsrekorde in den USA und wurden auch in Europa gefeiert. Es folgten die Bände "Freundschaft mit Gott", "Gemeinschaft mit Gott", "Neue Offenbarungen", "Gott Heute" und andere.

In seinen Büchern geht es um alle wichtigen Fragen, die einem suchenden Menschen heute unter den Nägel brennen. Wozu soll dieses Leben gut sein? Wozu das Leiden? Wer hat Schuld daran? Wie werde ich glücklich? Gibt es eine Hölle? Warum müssen Kinder sterben? Warum tut Gott nichts dagegen? Wie kann ich Gottes Stimme hören? usw.

Neale D. Walsch arbeitete als Journalist und Verleger, war Programmdirektor eines Rundfunksenders, Pressesprecher und gründete eine erfolgreiche Werbe- u. Marketingfirma. In einer schweren Krise begann er – voll von Wut, Ohnmacht und vielen Fragen – einen Brief an Gott zu schreiben, in dem er sich lauthals beschwerte über das Leben und seine vielen Fragen verzweifelt zu Papier brachte.

Am Ende des langen Briefes wollte seine Hand den Stift nicht zur Seite legen und sie schrieb zu seiner Verwunderung die Frage auf: "Willst du nur Dampf ablassen oder willst du auch die Antworten haben?" Dies war der Beginn der "Gespräche mit Gott" -Buchreihe, die unzählige Menschen auf ihrem Weg inspirierte und auf Fragen, die jeder von uns hat, sehr aufbauende und erfrischende Antworten enthält.

Ein paar Kostproben hiervon:

"Ihr findet euer Heil nicht in der Aktion des anderen, sondern nur in eurer Reaktion darauf." ( Gespräche mit Gott 1 , S. 196)

"Das Sich-Sorgen ist so ungefähr die schlimmste Form mentaler Aktivität, die es gibt – neben dem Hass, dem eine zutiefst selbstzerstörerische Wirkung innewohnt. Sich-Sorgen und Beunruhigen sind sinnlos, vergeudete mentale Energie" ( Gespräche mit Gott 1 , S. 282)

"Ich will für dich das, was du für dich willst – nicht mehr und nicht weniger. Ich sitze nicht hier herum und beurteile. Bitte um Bitte dahingehend, dass sie dir gewährt werden soll oder nicht. Mein Gesetz beruht auf Ursache und Wirkung und nicht auf 'Wir werden mal sehen'." ( Gespräche mit Gott 1 , S. 182)

"Jeder menschliche Gedanke und jede menschliche Handlung gründet sich entweder auf Liebe oder auf Angst." ( Gespräche mit Gott 1 , S. 38)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum September 1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-929475-89-0
Reihe Edition Sternenprinz
Verlag Nietsch
Maße (L/B/H) 27,4/20,4/1 cm
Gewicht 345 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 27,5 cm
Auflage 21. Auflage
Illustrator Frank Riccio
Übersetzer Hans-Jürgen Maurer
Verkaufsrang 17.749
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
1

Psychologisch eher bedenklich
von einer Kundin/einem Kunden aus Vorderweißenbach am 14.12.2018

Warum fügen Menschen einander Leid zu? Weil das Opfer sich wünscht, zu erfahren, wie es ist, jemandem zu vergeben und der Täter ihm den Gefallen tut, ihm dies zu ermöglichen: er wird ihm im "nächsten Erdenleben" dann etwas Böses antun (wörtlich) - weil er das Opfer so lieb hat. Wer... Warum fügen Menschen einander Leid zu? Weil das Opfer sich wünscht, zu erfahren, wie es ist, jemandem zu vergeben und der Täter ihm den Gefallen tut, ihm dies zu ermöglichen: er wird ihm im "nächsten Erdenleben" dann etwas Böses antun (wörtlich) - weil er das Opfer so lieb hat. Wer diese Sichtweise - so wie ich - nicht "wahrlich bezaubernd" empfindet und sie seinen Kindern nicht zumuten möchte, dem kann ich das Buch nicht empfehlen.

Altersempfehlung für Kinder ab 4 Jahren!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2015

In seinem wundervoll gestalteten Buch erklärt Neale Donald Walsch auf besonders liebevolle Weise den Sinn des Lebens. Nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene lernen, warum „schlechte Dinge“ passieren und dass es trotzdem nichts anderes als Liebe gibt. Hier wird anschaulich und liebevoll erklärt, warum mache Menschen zu anderen Menschen manchmal... In seinem wundervoll gestalteten Buch erklärt Neale Donald Walsch auf besonders liebevolle Weise den Sinn des Lebens. Nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene lernen, warum „schlechte Dinge“ passieren und dass es trotzdem nichts anderes als Liebe gibt. Hier wird anschaulich und liebevoll erklärt, warum mache Menschen zu anderen Menschen manchmal nicht sehr nett sind! Eine gute und lehrreiche Geschichte, die der Wahrheit sehr nahe kommt.

Sehr schön
von Ulrike Neidhardt am 12.01.2012

Dieses Buch ist sehr schön! In eine kleine Geschichte verpackt wird erklärt, wie die Seele sich entscheidet, zur Erde zu kommen, und was sie dort tun möchte. Alle, die mit ihrem "Schicksal" hadern sollten es lesen, denn dann können sie verstehen, daß wir alle selbst für unser Leben verantwortlich... Dieses Buch ist sehr schön! In eine kleine Geschichte verpackt wird erklärt, wie die Seele sich entscheidet, zur Erde zu kommen, und was sie dort tun möchte. Alle, die mit ihrem "Schicksal" hadern sollten es lesen, denn dann können sie verstehen, daß wir alle selbst für unser Leben verantwortlich sind und oft gerade die Menschen, mit denen wir die größten Probleme haben, auf einer bestimmten Ebene gerade unsere besten Freunde sind, denn sie helfen uns bei unserer Entwicklung ... Einzig die Bilder sind ein bißchen kitschig geraten, doch das Buch mit seinem Inhalt ist so schön, daß es das allemal wett macht. Ich habe es schon einmal verschenkt und das war bestimmt nicht das letzte mal.